Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Botschaft von den Star Nations

zu der atomaren Katastrophe von Japan mit Beiträgen von Dr. Boylan und anderen


Dr. Boylan hat eine kurze Botschaft der Sternennationen zu dem atomaren Disaster in Japan verbreitet, übermittelt durch eine auf der Erde inkarnierte Estican-Frau (Fran):

"Der Councillor For the Watchers hat angemerkt, dass die Sternennationen Aktionen unternehmen, um in einem passiven Sinn zu unterstützen, wo es nötig ist. Die Leute, die für die nuklearen Kraftwerksanlagen verantwortlich sind, überlassen sie ihrem Karma."

Besonders den letzten Satz möchte ich unterstreichen. Es ist leider so, dass erst solche Unglücke passieren müssen, bevor manche aufwachen. Und einigen reicht noch nicht einmal das. In ihrem Wahn erkennen sie nicht, dass Atomenergie eine absolut lebensfeindliche Energie ist und in ihrer Selbstüberschätzung glauben sie, sie können diese Kräfte beherrschen! Höchste Zeit zur Umkehr!


11.03.11  Das Erdbeben und der Tsunami, die der Atomkatastrophe vorausgingen, haben auch einen Eindruck in den Messwerten des Global Consciousness Project hinterlassen, indem der Mittelwert der Zufallszahlen, den die über den ganzen Globus verteilten Computer laufend berechnen, abgesunken ist (s. Abb.). Bei niedrigen Werten dieses Mittelwertes spricht man von kleiner Netzwerkvarianz und deutet sie als gemeinsam tief empfundenen, innerlich motivierten Gruppenfokus.

Am linken Rand des Diagramms sieht man deutlich den Einbruch der roten Kurve nach dem Erdbeben ("Quake").

Ein Kommentar auf der Seite Japan Earthquake and Tsunami lautet jedoch, dass der Effekt eher gering war - im Vergleich zu anderen Ereignissen, wie z. B. der Amtseinführung von Barack Obama - und gibt mutmaßliche Gründe dafür an.


15.03.11  Zu diesem Thema teilt uns Meister El Morya in einem Channeling mit Gaby Teroerde die Sicht der geistigen Welt mit, indem er Fragen von Siegfried Trebuch beantwortet.

El Morya sieht in dem Channeling das Erdbeben als natürlichen Prozess der Reinigung der Erde und antwortet auf die Frage, ob die Erdbeben in jüngster Zeit alle wirklich natürlichen Ursprungs sind:

"Nun, hier hatten keine Menschen direkt die Finger im Spiel, dahingehend, dass sie etwas künstlich ausgelöst hätten. Andere Menschen haben Ursachen gelegt, und das habe ich schon versucht zu erklären: Menschen werden mit ihren Taten konfrontiert. Das ist ein Reinigungsprozess, ein karmischer Prozess sozusagen. Es sind Kräfte genutzt worden, atomare Kräfte, die weit darüber hinausgehen, was Menschen in der Lage sind zu händeln."


12.03.11  Dagegen ist in einer Matthew-Botschaft davon die Rede, dass "Illuminati das Beben an dieser Stelle getriggert haben". Die Botschaft ist aber noch wesentlich länger und vor allem deshalb interessant, weil Abläufe nach dem Tod erklärt werden: Matthew-Botschaft vom 12. März 2011.


22.03.11  Kanzlerin Merkel setzt in der Atomfrage nun auf die externe Hilfe von Kommissionen: eine für die Reaktorsicherheit und eine Ethik-Kommission, die nach den Beteiligten zu schließen, möglicherweise religionsnahe Fragen ins Gespräch bringt. Zu den Teilnehmern zählen der badische evangelische Landesbischof Ulrich Fischer, der Präsident des Zentralkomitees deutscher Katholiken, Alois Glück, der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, der Soziologe Ulrich Beck und andere. Vorsitzende des Gremiums sollen der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) und der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Matthias Kleiner, sein. Wie die FAZ berichtet, soll die Gruppe gesellschaftliche Bewertungen „im Lichte technischer Ergebnisse“ diskutieren.

Auch wenn diese Aussage sehr allgemein gehalten ist, würde ich diese Aktion doch für eine positive Schlussfolgerung aus dem Atomunfall in Japan halten. Ein Anfang wäre gemacht, meine ich.



25.03.11  In dem folgenden Channeling von Matthew wird davon berichtet, dass ETs in Japan geholfen haben, "das Leck an jenen Reaktoren auf rätselhafte Weise bis unter ein kritisches Maß" zu reduzieren: Matthew Ward — 25. März 2011






an den Autor/Übers.

Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.



Diese beiden Erklärungen von El Morya und Matthew erscheinen vielleicht als Widerspruch, es sei denn, dass man die Illuminaten mit dem negativen Karma identifiziert.

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben