Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Liebe Freunde, habt ihr Abschied genommen?

Babaji, gechannelt von Sananda Ma, 14.08.2014


Babaji

Babaji weist mit seiner Frage an uns auf den Sterbeprozess innerhalb der momentanen Zeitqualität des August* 2014 hin. Also, um den eintretenden Schritt des Einzugs in den oberen Raum der 8* (den der Ganzheit aus Fülle-Licht-Liebe) zu tun, müssen wir vorher einen austretenden Schritt des Auszugs aus dem unteren Raum der 8 (den der Polarität, den des Dunklen) getan haben - und zwar bewusst.


Babaji weiter: "Nehmt Abschied von dem, was Euch über die Jahrtausende Eurer Inkarnationen begleitet und geprägt hat. Versteht bitte die Notwendigkeit dieses Moments des Abschiednehmens, ohne den ihr nicht weiterkommt auf Eurem Weg ins Licht.

Nehme Abschied von all dem, was da war. Gebe allen dabei in Dir liegenden Momenten - auch der Trauer, die Du über diesen Abschied in Dir vorfinden wirst - ihren Raum. Nimm Dir Zeit dafür. Nimm Dir ausreichend Zeit dafür. Das ist essenzielle Substanz für Deinen Weg. Das ist ein essenzieller Schritt. Lasse ihn nicht aus.

Du wirst in Dir Liebe, große Liebe und große Dankbarkeit für all das Vergangene finden. Und das ist dann Zeichen Deiner Ankunft im oberen Raum der 8. Im Raum der Ganzheit. Im Raum der Liebe für alles. Im Raum der Liebe, die nicht mehr unterscheidet. Im Raum der Liebe, die nicht trennt. Im Raum der Liebe, die alles umfasst. ALLES.

Ich umarme Dich, egal, wo Du gerade stehst. Es ist nicht so leicht, diesen Weg zu gehen. Aber Du gehst ihn und ich gehe ihn an Deiner Seite mit Dir, so, wie alle anderen galaktisch-ätherischen Wesen auch an Deiner Seite mit Dir gehen. Schritt für Schritt. In großer Liebe zu Dir. In großer Liebe zu allem was Du warst, allem was Du bist und allem was Du sein wirst.

Ihr alle geht diesen Weg und ihr alle geht ihn erfolgreich. Alle helfen mit. Es gibt keinen Raum für ein anderes Geschehen als Erfolg.

Ich bin EUER Babaji."

____________________________________

* siehe den Auszug aus dem Ergänzungsmaterial unten




Aus dem Ergänzungsmaterial:

2. Teil: Dieser Zündung geht es um die 8 (August) und die 9 (September)

Die 8 mit ihren 2 Räumen (unterer und oberer Kreis) lädt uns - jetzt ! -ein, einen klaren, energischen, kraftvollen Schritt zu tun.

D.h. sehr bewusst den unteren Schöpfungsraum der Polarität endgültig zu verlassen, in dem wir durch das – jetzt - geöffnete Tor treten in den oberen Schöpfungsraum der Göttlichen Fülle, wo wir aus dem VOLLEN schöpfen sollen: das Beste, das Schönste, das Grandioseste was wir uns vorstellen können und zwar – und das ist das Neue – ohne alle Haken und Ösen, Zerstörungsrückseiten des Aufstiegs für die unvorbereiteten Massen oder sonstige Risiken und Nebenwirkungen.


Der obere Raum der 8 ist das GANZE.
Dort gibt es keine polare Auftrennung mehr, sonst wäre es nicht GANZ.


Essenzielle Orientierungshilfe - auch als Übung:

Fühlt in den hier folgenden Text am besten 1 x täglich hinein, ob ihr Euch in diesem Raum aufhaltet, damit sich dies in Euch, in Euren Herzen stabilisieren kann, als Basis-Station:

Wenn wir den oberen Raum der 8 betreten haben, ist unser Herz ein wahrlich Göttlich Liebendes der Fülle geworden und es läuft einfach nur noch über vor Liebe.

Es ist Liebe für Alle und Alles. Wenn ihr dort wirklich angekommen seid, hören Gute und Schlechte, Helle und Dunkle einfach auf zu existieren.

Auch Richtig und Falsch, denn Euer Herz-Bewusstseins-Schöpfungs-Universum wird weit wie das All und Ihr wisst, für alles ist Raum da, es gibt keine Begrenzungen irgendeiner Form mehr, der Schöpfungsraum ist Unendlichkeit.

Und auch hier: Das All-Eine Herz kann gar nicht (mehr) trennen, sonst ist es ja nicht All-Eins.


Wer das jetzt im August lernt, wird im September aus diesem oberen Raum der 9 seine dort überarbeiteten Schöpfungen (die nicht falsch waren, aber eben so eine Art Betaversion) als Alphaversion, völlig befreit von wirklich allen Problemen als Fluss aus purem Liebes-Gold aus seinem Gold-Herzen nach unten/außen fließen lassen, symbolisiert durch die Linie von dem oberen Kreis der 9 nach unten.

ESSENZIELL bei all dem (in 8 + 9, wie generell) ist das Element der Ruhe. Die geschlossenen Kreise der Zahlen stehen dafür. Erst einmal eine Runde im eigenen Inneren mit den Botschaften, Infos, Durchsagen, Wahrnehmungen drehen, damit das Innen es erst einmal ganz für sich er-fassen kann.

Die Energie, die der August uns für diesen SCHRITT in den oberen Raum der 8 bereitstellt, führt uns jetzt leicht/licht/direkt zu diesem Fülle-Herzen und dort angekommen verändern wir ganz von selbst, natürlich, leicht und fließend auch das, was wir aus diesem Herzen an Ideen unserer Schöpfungen kreieren – für den Aufstieg wie für unsere Alltagsthemen. Wir können ganz in der Ruhe bleiben, es ist wie eine Welle, die unser Boot hinträgt. Lasst es einfach geschehen.

Sehr warm empfohlen seien hier die Durchsagen der Engel aus dem Emmanuel-Strahl, dem Ich-Bin-Strahl die monatlich und jeweils zum Jahresbeginn und Silvester unter "Geistige Welt" bei Robert Betz veröffentlicht werden.

http://robert-betz.com/mediathek/geistige-welt/


Zum Download des gesamten Materials: Ergänzungsmaterial zum Aufruf der Göttlichen Ebene ...




an den Autor

Kommentare/Fragen

Walter B.
Probst

15.08.2014

17:29 Uhr

Lieber Sananda Ma,

es gibt viele verschiedene Wahrnehmungen der heiligen Zahlen. Seit über 20 Jahren lebe und lerne ich die Zählweise des Sternenmädchenkreises. So steht die 8 in der 20iger Zählweise als die Unendlichkeitsschlaufe auf der alle Muster, Regeln und Gesetze laufen. Es ist der Platz der geerbten Familienstruktur die in unserem Unterbewusstsein in unserer Kindheit (die ersten 3 Lebensjahre) geprägt wurde. Das 8. Chakra liegt an der ätherischen Oberfläche des Körpers und ist dadurch Teil unserer Aura. So tragen wir durch die 8 unsere Programme, Muster, Regeln und Gesetze durch unsere Erscheinung in die Welt hinaus. Unendlich drehen sich diese Muster solange, bis ich ein erkanntes, unbrauchbares Muster in ein neues, heilvolles verwandle. Belasse ich sie, drehen sie weiter, unendlich! So stellt uns die 8 vor die Aufgabe, alle unsere mitgebrachten Verhaltensmuster aus unserer Ahnenlinie zu erkennen und sie zu verändern. Diese Neu - Strukturierung kommt unseren Hausaufgaben gleich, zu erkennen, dass ich wie mein Vater bin (oder kompensiert, genau das Gegenteil von ihm) und wie meine Mutter, da ich genau den Muttertyp als Frau in mein Leben ziehe.
Somit ist die 8 einerseits das Rad der Gesetze (die tonalen Gesetze der 3. und 4. Dimension) und der Heiligen Gesetze der nagualen Gesetze der 5. Dimension. Gewissermassen haben wir durch die 8 eine Traum Schlinge, die das Umschreiben unseres Lebens ermöglicht. Legt man die 8 auf das Medizinrad mit dem Yin und Yang, erkennt man ihre wahre Tiefe und Bedeutung. Denn ebenso ist die 8 ein wirkungsvolles Werkzeug um die Problemlösungen für eine Sache auf dem Medizinrad zu erkennen, zu nutzen und zu verändern! Gelingt es mir die Heiligen Gesetze anstelle meiner mitgebrachten Regeln und Gesetze zu integrieren, gehe ich mit der 9 auf die „Aufstiegsrampe“ die von der göttlichen Choreographie und Chaosenergie getragen wird.
Das Wissen von Yin und Yang und die Magie der Zahlen und Symbole geben dazu umfassende Informationen. Dieses Schamanische Wissen kommt aus der lemurischen Zeit und hat mir geholfen meine unheilbare Krankheit aus meiner Jugend zu heilen. Für mich ist es WISSEN, DAS FUNKTIONIERT!

Mit herzlicher Umreichung

Walter

Gerne stelle ich meine Essays und meine schamanischen Texte zum Veröffentlichen zur Verfügung. www.probstart.com

Magie in Zahlen und Symbolen

Die Fünf Schilde

Eine schamanische Meditation

Umreiche Deine Reiche durch die Analyse der Armut

Wort Implantate

Die Spiegel der Tyrannen

Lyrisches Zeitgewebe


Susanne

15.08.2014

19:59 Uhr

Lieber Walter,

könntest du bitte auch erklären was 888 bedeutet.
Ich habe es in einem Traum gesehen.

Danke und viele Grüße
Susanne


solara

15.08.2014

23:09 Uhr

Die 888(8) begegnet mir seit etwa einem halben Jahr ständig,z.b. auf Auto Nummernschildern. Wüßte auch gerne die Bedeutung.Danke


Dorothea

16.08.2014

10:34 Uhr

Die 8 bedeutet = Die Unendlichkeit !
OM SAI RAM = Das Göttliche in mir grüßt das Göttliche in Dir!


Walter B.
Probst

16.08.2014

12:14 Uhr

Herzlichen Dank für die Nachfrage.

Wenn ich mir vorstelle, dass die 8 eine Flöte mit 8 Löchern ist (oder das Schachbrett mit 8mal 8 Feldern) spielen wir auf ihr alle Klänge des Getrenntseins von Yin und Yang oder der Medaille mit zwei Seiten. Dies entspricht dem Klang des heutigen Weltorchesters in all seiner Verwobenheit von unterschiedlichsten Energien. Dies besagt das wir als Menschen zu 80% Muster (NW) oder Schachbrett sind, eine unendliche Energieschlaufe erschaffend, die mit allem in EINKLANG und Resonanz geht, da, wo das Gleiche das Gleiche findet. In den restlichen 20 % sind wir die heilige 9er (NO) Energie, das Chaos und die Choreographie, die unteilbare göttliche Energie die es zu reiten gilt (am richtigen Ort, zur richtigen Zeit).

Durch das Verlangsamen eines Musters erkenne und verstehe ich die dahinter liegende Absicht. Als Bestimmer der Energie bringe ich die Energie auf der 8 in der Mitte der Kreuzung der beiden Schlaufen zum Stillstand (Verstehen 5), was mir wiederum zeigt, wie ich mich am Kreuz festgenagelt habe. Meine Verfügung dieses Muster in ein helles Muster zu verwandeln, kommt einer kleinen Erlösung gleich. Ich steige runter vom Kreuz des Musters (8)!

Schatten, Ego und Persona sind das Trio in unserem Orchester. So gilt es alle Muster (8) die Täter-, Opfer- und Retter Spiele aus der Kindheit beinhalten, über den liebevollen Selbstwert zu erneuern. Daraus ergeben sich die Muster der Vortrefflichkeit, die auf UNSCHULD und VERTRAUEN des Kindes basieren. Die SPONTANITÄT, der EXHIBITIONISSMUS und VOYEURISMUS bilden das neue, DARMISCHE Energiedreieck, das das KARMISCHE Dreieck von Opfer, Täter und Retter erlöst. Das Kind ist wieder befreit!

Erscheinen in Zahlenkombinationen mehrere gleiche Zahlen nacheinander zeigt dies ein Anheben oder Vervielfachen derselben Energie.
1mal die 8 betrifft den Fokus (1), das 1. Chakra. Hier findet die Wirkung statt, das was ich erschaffen habe.
2mal die 8 (88 ergibt 16 = 7) bringt die Muster ins Körperwissen, die Substanz (2) des 2. Chakras. Die 7 ist mein Traum der Freiheit, die Zahl der Kriegerin und des Kriegers. Hier habe ich das Muster umgeschrieben, dank dem Verständnis meiner Körperkodierung. Hier mache ich souverän meine Hausaufgaben oder werde darauf hingewiesen.
3mal die 8 (888 ergibt 24 = 6) bringt die Energie in die Trinität oder in die Form (3). Hier bringe ich meine göttlichen Attribute zum Ausdruck und nähre das Leben. Die Hausaufgaben sind gemacht oder ich werde darauf aufmerksam gemacht, immer wieder hin zu schauen und daran zu arbeiten. 6 entspricht den Ahnen. Ich bin der oberste Stein in der Ahnen-Pyramide und habe durch meine Arbeit die gesamten Energien neu choreographiert. Der Ahnenkarren kommt zum Stillstand.
4mal die 8 (8888 ergibt 32 = 5) lässt alle Muster mit den Energien des Herzzentrum, dem 4. Chakra (Bestimmer Energie 4) gleich schwingen. Dies macht den Mensch im Pentagramm, dem 5Stern, zu einem BALANCIERTEN FÜNFER, der wahre Mensch in seiner Ausgeglichenheit, verankert in der 5. Dimension (5 im Zentrum des Rades = Verständnis).
So helfen uns die beseelten und heiligen Zahlen des Sternenmädchenkreises den Himmel auf die Erde zu bringen. Jedes Thema verlangt nach einer siebenfältigen Betrachtung, was mir das Medizinrad vom Yin und Yang ermöglicht (bitte googeln, das WISSEN VON YIN UND YANG). Ich verlasse dann den Inneren Kreis des Rades, wenn ich 1 bis 8 durchgearbeitet habe und über die 10, (10 im Zentrum des Rades = Vollendung) den äusseren Kreis des Yin und Yang betrete, was dem Wechsel in die Anderswelt gleich kommt (5. Dimension - unser Zuhause), wo 11 zum Nagual Fokus wird und ebenso die angehende Meisterzahl aktiviert.
Liegt die 8 drehbar auf dem Medizinrad wird sie zum dem WERKZEUG. Hier verstehe ich wie mein Sitzplatz mit meinem Arbeitsplatz, der gegenüber liegt, in Verbindung stehen.

Ich Danke herzlich für Euere Aufmerksamkeit. Bitte nichts glauben, alles SELBER PRÜFEN!

Umreiche deine Reiche durch die Analyse der Armut (bitte googeln)

Namaste Walter


Babaji

Blogbeitrag von Babaji, August 2014


Weitere Erklärungen von Babaji


Babajis Wort zum Sonntag vom 10.08.2014


Botschaft von Babaji Nagaraj an die Lichtarbeiter





Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben