Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Dr. Boylan verkündet das Ende der UFO-/ET-Geheimhaltung

Dr. Richard Boylan, 24. September 2010


Von Dr. Boylan kam am 24.09.10 die Ankündigung eines Stichtages für die U.S. Regierung, um ihre jahrzehntelangen Kontakte zu den Außerirdischen endlich öffentlich einzugestehen. Das Folgende ist eine Übersetzung seines Postings in seiner Yahoo-Gruppe DrRichBoylanReports.


Der offizielle Stichtag für die U.S. Regierung, den Kontakt zu Sternenbesuchern offiziell und öffentlich anzuerkennen


Freunde,

der 31. Dez. 2010, EST, [05:00 Uhr am 1. Jan. 2011 Greenwich Mean Time/UTC/Zulu], ist der offizielle Stichtag für die U.S. Regierung, um eine formale, offizielle, öffentliche Erklärung darüber abzugeben, dass es einen Kontakt zu Sternenbesuchern und Kommunikation mit ihnen gegeben hat.

Die Vorbereitung dieser öffentlichen Informationsankündigung war das Thema einer offiziellen Verfügung des Präsidenten (geheim), unterzeichnet von Präsident Barack Obama, die die National Security Council's Special Studies Group [etwa: Arbeitsgruppe für besondere Untersuchungen des nationalen Sicherheitsrates] anwies, einen Plan für eine solche Serie von offiziellen, öffentlichen Regierungserklärungen über Sternenbesucherkontakte und -kommunikationen mit Repräsentanten der U.S. Regierung vorzubereiten.

Die U.S. Regierung bereitet dies gemäß einer formalen Übereinkunft mit den Sternennationen vor: dass die U.S. Regierung ihren Grundsatz der UFO-Geheimhaltung in diesem Jahr beenden würde.

Natürlich könnte eine solche öffentliche Bekanntgabe auch zu jeder Zeit vor dem 31. Dezember erfolgen.

Die Sternennationen haben der Regierung durch ihren Repräsentanten, dem Ratsmitglied auf der Erde (Dr. Richard Boylan), mitgeteilt, dass, wenn sie diese Vereinbarung nicht einhält, die Sternennationen eine Serie von offenen, öffentlichen, dramatisch-offensichtlichen Demonstrationen ihrer Präsenz initiieren wird, sodass die Regierung dann gezwungen sein wird, die Sternenbesucherrealität öffentlich anzuerkennen.


Im Dienst für die Quelle

Richard Boylan, Ph.D., Councillor of/for Earth

 

Übersetzung: Gerhard Hübgen


Link zum Original: Dec. 31, 2010, 11:59 pm, EST: Deadline for U.S. Government to Make a formal Official Public Acknowledgment of Star Visitor Contact and Communication




In diesem Zusammenhang ist auch eine Grundsatzrede von Paul Hellyer (ehemaliger kanadischer Verteidigungsminister) auf der X-Conference 2008 interessant. Zitat:

Sie, das Militär, waren und sind noch immer so paranoid, dass sie glauben, sie müssten die Technologie der Besucher gegen sie einsetzen, anstatt sie als Partner zu begrüßen. Das ist eine diabolische Entwicklung.

Stephen Bassett hat gesagt, das Reden über UFOs sei passe. Wir sollten über Exopolitik reden. Theoretisch bin ich damit einverstanden. Das Problem ist aber, dass die offizielle US-Politik sagt, dass es keine UFOs gibt. Der Schleier der Geheimhaltung muss jetzt aufgehoben werden bevor es zu spät ist.

aus Paul Hellyers Keynote auf der X-Conference 2008



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben