Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Event-Entwicklungen und Befreiungspetition

Cobra-Post im Blog 'Portal 2012', 14.12.13
übersetzt von Antares


Bis jetzt haben mehr als 12.000 Menschen an unserer Umfrage teilgenommen und über 88% von ihnen haben für die Auslösung des Events so schnell wie möglich gestimmt. Wir haben für das chinesische Volk die Umfrage in einer etwas anderen Art durchgeführt, weil die Portal2012-Webseite in China blockiert ist und so die meisten chinesischen Menschen nicht direkt auf der Seite abstimmen konnten. In China haben 388 Menschen abgestimmt, 339 (87%) wollen das Event jetzt.

Da gab es einige verrückte Leute, die versuchten, den Wahlprozess für sich zu beanspruchen* (der Widerstand weiss, wer sie sind), aber die überwiegende Mehrheit der Stimmen ist gültig und real und repräsentiert den Willen eines bedeutenden Teils der aufgewachten Bevölkerung auf der Oberfläche des Planeten.

Die Widerstandsbewegung hat gewartet, bis die Stimmenanzahl die 12.000 erreicht hat, um dann die Situation zu bewerten. 12.000 Menschen repräsentieren eine bestimmte kritische Masse der erwachten Bevölkerung und die überwiegende Mehrheit hat ihren freien Willen ausgedrückt und sie unterstützen den Prozess, der bald in Gang gesetzt wird. Dadurch entsteht eine sehr kraftvolle exopolitische Erklärung, die ernst genommen werden muss.

Der freie Wille ist sehr wichtig. Der Funke des freien Willens in uns allen ist der göttliche Funke, der tatsächlich unsere direkte Verbindung mit dem Allganzen/der Quelle/dem Schöpfer. Die Quelle ist keine Energie oder Wesenheit ausserhalb von uns, es ist vielmehr der tiefste Aspekt von allem in uns und es ist tatsächlich der göttliche Funken in uns, der abgestimmt hat. Das Event wird dann geschehen, wenn alle Aspekte der Quelle, wir hier auf der Oberfläche, der Widerstand unter der Oberfläche und die positiven ET’s über dem Planeten in synchroner Weise abgeglichen sind, um den Impuls von der Galaktischen Zentralen Sonne auszulösen. Und wir, als ein kollektives TUN haben ein Mitspracherecht in diesem Prozess, obwohl wir nicht der einzige beteiligte Faktor sind.

In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen haben die Widerstandsbewegung und die positiven ET’s in voller Übereinstimmung mit dem Willen des göttlichen EINEN/ der Quelle entschieden, nicht zu warten bis die nicht-physischen Ebenen völlig gereinigt sind, um das Event auszulösen. Das wird einen viel leichteren Zerfall der ätherischen Implantate ermöglichen, weil die Implantate den objektiven Beweisen der Veränderungen gegenüberstehen und das wird effektiv alle implantierten Mindprogramme und die verbliebene Ätherische Matrix auflösen.



Bestimmte Risiken werden von den Lichtkräften in Kauf genommen, um das Event zu beschleunigen, das heisst, dass der Übergang nicht so sanft verlaufen wird, wie ursprünglich erhofft. Wann das Event nun tatsächlich geschieht ist dennoch nicht bekannt, weil der neue Plan bislang nicht vollständig abgeschlossen ist.

Die Widerstandsbewegung hat ihre Besorgnis über den Mangel an Kooperation der führenden Mitglieder der erwachten menschlichen Bevölkerung ausgedrückt, was den ganzen Übergangsprozess für die Menschheit viel schwieriger machen kann. Auf der anderen Seite verstehen sie, dass Kooperation nicht einfach ist, wenn es an wahrer spiritueller Führung auf der Oberfläche des Planeten eindeutig fehlt. Deshalb haben sie beschlossen, nach dem Event Kontakt mit den Mitgliedern der erwachten Bevölkerung zu initiieren, die dafür offen sind und ihnen dann spirituelle Führung anzubieten. In der ersten Phase nach dem Event wird die Widerstandsbewegung sich nicht direkt an die menschliche Bevölkerung wenden, sondern den erwachten Teil der menschlichen Bevölkerung anleiten, wie mit der planetaren Situation und der Bevölkerung umzugehen ist. Solch eine Partnerschaft wird eingeführt werden und sie wird auf gegenseitigem Vertrauen und Verständnis aufbauen.

Im Auftrag, ein tieferes Verständnis dessen zu fördern, was das Event ist und um den Hintergrund der gegenwärtigen planetaren Situation zu erklären, wurde ich von Alfred Labremont Webre von Exopolitics TV interviewt:

http://exopolitics.blogs.com/exopolitics/2013/12/cobra-mandela-funeral-a-psyop-galactic-frequency-shifts-now-favor-the-event-and-fair-new-currency-system.html


Obwohl wir eine kritische Masse von 12.000 Menschen erreicht haben, ist es sehr wichtig, dass ihr weiter bis zum 21. 12. abstimmt, wenn die Umfrage endet. Umso grösser die Zahl der Menschen ist, die abstimmt, umso mehr wird unser kollektiver freier Wille zur Situation beitragen.

Die RM2m Spezialeinheit hat um weitere Unterstützung gebeten. Ein signifikanter Anteil der erwachten Bevölkerung hat seinen Willen ausgedrückt, um die Pläne für das Event weiter voranzubringen, doch die allgemeine Bevölkerung auf dem Planeten muss einbezogen werden.

Daher bitten sie um einige Freiwillige, die bereit sind, Strassenumfragen in ihrem Land bezüglich dieses Themas zu machen. Letztendlich brauchen wir drei unabhängige Umfragen (vorzugsweise auf drei verschiedenen Kontinenten) mit mindestens 2oo (besser 1000) befragten Menschen, in etwas anderer Art und Weise, um die Perspektive der allgemeinen Bevölkerung besser zu verstehen. Wir bitten die Freiwilligen uns zu kontaktieren cobraresistance@gmail.com und ihnen werden dann weitere Instruktionen gegeben, wie die Umfragen durchzuführen sind. Die Ergebnisse und deren Auswertungen werden auf dieser Blogseite bekanntgegeben.



Darüber hinaus hat die RM2m Spezialeinheit mich gebeten, eine Petition zu erstellen, die die Tätigkeiten für das Event unterstützen soll, es so schnell wie möglich durchzuführen. Die Lichtkräfte benötigen 144.000 Unterschriften als einen kollektiven Ausdruck unseres freien Willens, um ihnen grünes Licht für die Umsetzung der nächsten Phase ihres Plans zu geben. Hier könnt ihr die Petition unterschreiben:

http://www.thepetitionsite.com/576/357/913/planetary-liberation-now/

Die Lichtkräfte haben darum gebeten, den Link für diese Petition bekannt zu machen, um so viele Unterschriften wie möglich zu erhalten und so schnell wie möglich.

Die RM2m Spezialeinheit wird weitere Updates der Situation mitteilen, wenn es angemessen ist.

Victory NOW! Liberation NOW!


----------------------------------------------

* engl. hijack, d.h. kapern, sich einer Sache bemächtigen (die Redaktion)


Ursprungsort der Übersetzung: Macht es bekannt! Event Entwicklungen und Befreiungs-Petition

Zum Original: MAKE THIS VIRAL! Event Developments and Liberation Petition




Kommentare/Fragen

Viola

15.12.2013

13:37 Uhr

Lieber Gerhard, ich weiß nicht, ob du dies reinsetzen möchtest, aber ich sage nun mal, was mir dazu kommt.
Wie kann es sein, dass Cobra keinerlei Vertraune hat, dass jeder doch seine eigene spirituelle Führung hat. Wir haben gebübt, nicht erst seit gestern, sondern jahrelang (um nicht zu sagen: viele Leben). Was braucht es eine äußere spirituelle Fürhung, das würde allem widrsprechen, was ich gelernt habe: mir zu folgen, meinem eigenen Quellenselbst und dafür auch die notwendige Klarheit im jeweiligen Moment zu haben.
Denn dies ist klar - für mich jedenfalls:
wenn ein Event diesen Ausmaßes jeden berührt, dann wird - wie es auch bei der Galaktischen Federal of Light heißt: "...jeder derjenigen, die dafür vorbereitet wurden,
w i s s e n, wie Impulse und Signale im Innern zu deuten sind. " Da wird es kein Vertun geben. Sollte Cobra etwa an den Vorreitern selbst zweifeln? Dann zweifelt er an der Quelle selbst, die alles orchestriert und den genau stimmigen Zeitpunkt w ä h l t.
Es braucht für mein Empfinden nicht sowas wie Abstimmungen, das verklomplziert eher noch alles...
So ungeduldig ich selbst oft und oft war in letzter Zeit, ich vertraue darauf, dass es sich "organisch" entfalten wird und dass wir es hervorrufen werden. Auch ohne diese Abstimmung.
Lieben Gruß.
Viola


Andrika

16.12.2013

07:39 Uhr

Liebe Viola,
ich teile Deine Überlegungen bezüglich spiritueller Führung.
Wenn es anscheinend keine geeignete spirituelle Führung/Führer hier gibt, wonach sich die Führer der erwachten Menschen ausrichten können, wie haben es dann die "Normalos", sprich wir, geschafft, uns spirituell gut und fest auszurichten?
Ich durfte einige sehr wohl befähigte Lehrer/innen, höchstpersönlich kennen lernen. Dann habe ich mich wohl geirrt und bin falschen Persönlichkeiten aufgesessen? Komisch, die Lehren, Lehrer, deren Vorbild und Leben, mein danach ausgerichtetes, fühlen sich sowas von stimmig an... Also beim besten Willen kann ich nicht nachvollziehen, dass jemand der wirklich und wahrhaftig sucht, nicht auch findet. Ein guter Lehrer ist auch nur jemand, der anbietet, dass man von seinem Wissen profitiert und kein "Vorschriftenmacher".
Was kommt denn noch alles an Durchsagen, die noch mehr stutzig werden lassen?

Meine Achtung für alle, besonders an diejenigen, die bereits fest und gut ausgerichtet sind und bleiben!
Andrika


Wogo

16.12.2013

13:46 Uhr

Ich habe mich seit einiger Zeit eindringlicher mit Cobra beschäftigt und musste festellen,dass seine Art und Weise für mich doch sehr fordernd und teilweise unempathisch rüberkommt.

Auch vertehe ich die Absicht dahinter nicht voll und ganz.

wöfür sollte man Petitionen unterschreiben,wenn doch der freie Wille als Stein des Anstosses vorrangig und entscheidend ist..Auf z. B. Youtube und anderen Plattformen gibt es mittlerweile zuhauf bereitwillige Leute,die diesem "Event" mit freudiger Erwartung gegenüberstehen.
und last but not least sollte man bei diversen (mein jetz nicht konkret diese)Petitionen vorsichtig agieren,da es doch diverse Firmen gibt, die bereit sind einiges an Geld für die Daten der Kunden hinzublättern ..und dann ist meistens die mail Adresse vollgespammt und schlimmstenfalls kann man sich vor Telefonkeilern nicht erwehren..

Bis dahin gilt für mich das motto

"wer selbst genug Licht im Herzen trägt,braucht auch keine Lichtbringer" so erspart sich die Hoffnung auf etwas bestimmtes,was wiederum eine Erwartungshaltung hervorruft,die wiederum als Enttaüschung endet..reinste Energieverschwendung,
das Leben bietet auch so genügend Schmankerl,wenn man auf der Suche ist

lg Thomas


Brigitte

16.12.2013

22:05 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe gerade Eure Kommentare an mir vorbeiziehen lassen. Obwohl auch ich dem Gedanken einer Petition etwas skeptisch begegne, muss ich allerdings den kritischen Inhalten von Cobra sehr zustimmen.
So sagte er z. B.:
"Die Widerstandsbewegung hat ihre Besorgnis über den Mangel an Kooperation der führenden Mitglieder der erwachten menschlichen Bevölkerung ausgedrückt, was den ganzen Übergangsprozess für die Menschheit viel schwieriger machen kann."

Diese Aussage kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen.
Was bei all den Lehrern, von denen hier gesprochen wird, noch immer massiv ihr eigene spirituelle Entwicklung zur wahren
Führerschaft behindert, ist deren EGO. Diese innere Arbeit ist trotz alles spirituellen Erwachens noch sehr im Argen.
Woran das deutlich wird, ist, dass mitgeteilte Wahrheiten, wie sie Cobra ausspricht, dann als Forderungen oder gar als unemphatisch ausgerdrückt werden. Mit der Mitteilung über unbefriedigende Ergebnisse, die trotz des Aufstiegswillens erecithwerden, können die meisten gar nicht leben und fangen dann an, herumzumotzen, statt sich wie in der Schule nach einer schlechten Note auf den Hosenboden zu setzen, um die Fehler zu korrigieren.

Mir kommen viele meiner sich hier spirituell wähnenden Brüder und Schwestern oft wie verwöhnte Bälger vor, die einfach mit den Wahrheiten, die sie selber erschaffen, nichts zu tun haben wollen !!

Doch so, liebe Leute, schaffen wir es weder mit noch ohne Petititon, weil Ihr einfach das Klassenziel verfehlt!

Liebe Grüße
Brigitte


Brigitte

16.12.2013

22:28 Uhr

Hallo Thomas,

"wer selbst genug Licht im Herzen trägt,braucht auch keine Lichtbringer" so erspart sich die Hoffnung auf etwas bestimmtes,was wiederum eine Erwartungshaltung hervorruft,die wiederum als Enttaüschung endet..reinste Energieverschwendung,
das Leben bietet auch so genügend Schmankerl,wenn man auf der Suche ist"

Das ist die typische Trostgebung in dunkler Zeit und hat mit Licht kaum etwas zu tun. Denn Licht kommt aus der Erhellung des Geistes, weil er der Wissende und Kundige ist.

Danach zu suchen, den eigenen Geist endlich nach der lagen Zeit der Knechtung und Verdüsterung durch Mangel an wahrer BILD.ung jetzt erstrahlen zu lassen, DAS ist Heimkehren.
Im Leben zu suchen, wo doch nun klar wie dicke Kloßbrühe ist, dass derzeit das Chaos aus der stattfindenden Implosion mehr als nur dicke Staubwolken aufwirbelt, hat wohl die Richtung verpeilt.

Licht gehört in den Geist und der funzelt bei 90 % der leute nach wie vor trüb wie eine Tranlampe daher und Wärme strömt immer aus dem Herzen.

Vielleicht hilft es Euch, mal Handstand zu üben, um die Positionen neu zu bestimmen??

Viele Grüße
Brigitte
PS.: Habt Ihr einmal, wengistens ein einziges Mal, versucht, Euch in einen Indigo zu versetzen?
Ich bin nahe am Verzweifeln, das könnt Ihr mir glauben, weil ich Euch so egozentrisch erlebe!


Niemand

17.12.2013

07:30 Uhr

Also Brigitte, Du hast mir in so vielen Dingen aus dem Herzen geschrieben das ich Dir(und wer will auch)das hiermit mitteilen will.
Persönlch empfinde ich die Abstimmung selber als Genial in Bezug auf Vorgänge in mir selbst bei dem Thema.
Die sagen wir mal 3 Implantate,welche wenigstens auch hier Thema sind, zu enfernen,ruft so einiges auf dem Plan.
Mir wurde beim und nach entfernen meiner Implantate immer wieder ein Strich durch die Rechnung gemacht.Auch durch gewalttätige schwerverletzende Handlungen gegen mich durch sozusagen noch ferngesteuerte Menschen.
Also bin ich bereit für die Entfernung der Implantate doch andere nicht und diese anderen sind auch für mich gefährlich,sogar Lebensgefärlich.Somit hatte ich es mehrere male nicht geschaft die Wiedereinsetzung der Implantate zu verhindern.Einerseits brauche ich Unterstützung andererseits sind die Lektionen beim all-einigen Weg zwar lehrreich doch bis tödlich.
Natürlich arbeite ich weiter daran,was sonst.
Lieben Gruß


Andrika

17.12.2013

08:32 Uhr

Liebe Brigitte,
danke für Deine Darstellung Deiner Sichtweise.
Vielleicht bist Du halt schon so weit um andere, die Ihre Sichtweisen hier doch recht respektvoll und durchdacht aufzeigen, als egozentrisch und verwöhnte Bälger zu sehen.
Das steht Dir zu, ist halt Deine Wahrnehmung.
Ich kann sagen, dass ich sehr dankbar bin, für alle diejenigen, die genau wie ich, wirklich hart an sich und am Abbau des Systems arbeiten.
Keine Mühen scheuen, sich selbst dabei in Gefahr bringen und einfach nicht locker lassen.
Natürlich sind in dieser Phase noch mehr, noch besser.

Danke für Deine Worte, sie sind mir - beim Nachspüren - ein Beweis, dass ich mich und viele für eben sehr kraftvoll und eben nicht als verwöhnt sehe. Somit fühle ich mich von Deiner Einschätzung nicht angesprochen und denke, zumindest in dem Punkt, dass wir uns wünschen es würden endlich alle aufwachen und TUN, können wir uns einig sein.

Alles Liebe
Andrika


Andrika

17.12.2013

09:40 Uhr

Wegen der angezweifelten Fähigkeiten (Ego) an den derzeitig inkarnierten Lehrern bzw. Lehren, möchte ich kurz meine Erfahrungen schildern.
Von denen ich sprach, also die, die ich persönlich kenne und tatsächlich über viele Jahre geprüft habe,die ich als Freunde und Helfer auf dem Weg erlebe, ermutigen immer dazu, zu prüfen. Ganz im Sinne Buddhas legen sie einem nahe, n i c h t s zu glauben oder anzunehmen, nur weil es ein Lehrer sagt. Sondern zu prüfen und wenn es stimmig ist, kann es jeder passend für sich in sein Leben einfügen.
Diese Forderung nach Prüfung ist - aus meiner Sicht - unbedingt wichtig, es lässt erkennen, dass ich als Gleichgestellte wahrgenommen werde. Als vernunftbegabtes Wesen. Was ich in meinem Inneren als absolut richtig empfinde. So sehe ich auch meine Mitmenschen.
Würde ich sie herabsetzen, n u r weil sie in d i e s e m Bereich nicht ganz so erwacht sind oder noch anderweitig prüfen, hätte ich wohl wenig Erfolg mit meinem Ansinnen, sie ebenfalls zu Prüfung zu ermutigen.
Wenn Du, liebe Brigitte, mit Deiner Art Erfolg bei anderen hast und sie damit begeistern kannst, dann wünsche ich Dir weiterhin viel Erfolg, denn je nach Ausrichtung des Schülers kommt der passende Lehrer. Das kann auch der innere Lehrer sein.
Bei Deiner doch sichtbaren Verzweiflung ob "unseres" egozentrischen Verhaltens hege ich Zweifel, dass Du einigermassen zufrieden bist mit Deinem eigenen Weg.
Aber das ist Deine Sache, ganz gemäss der Ermutigung und Aufforderung meiner Lehrer und meiner inneren Ausrichtung, zeige ich konkret auf, was mir auffällt und noch keiner meiner Bedenken wurde je von entwickelten Wesen/Menschen mit Herabsetzung oder Vorwürfen behandelt.
Daran erkenne - zumindest bilde ich mir das ein - ich einen Menschenfreund, ob bewusst spirituell ausgebildet oder einfach ein "Normalo".
Meine Erfahrung mit Lehrern ist, dass sie mir ihr Wissen zur Verfügung stellen damit ich eine umfassendere Entwicklung machen kann, so ich das wünsche. Und das tue ich ;-) und bin ihnen sehr dankbar dafür.
Von blinder Gefolgschaft oder so kann nicht die Rede sein.
Im Gegenteil haben sie mir geholfen, freier und authentischer zu werden.
Wenn jemand andere Erfahrungen hat tut mir das wirklich leid und hinterlässt, je nach Ausdruck der getäuschten Schüler, auch einen negativen Beigeschmack für a l l e anderen.
Polemik ist nicht mein Ding, weiss ich doch, nach vielen Erfahrungen, dass man nicht alles über einen Kamm scheren soll.
Das wollte ich nur zu bedenken geben denn - aus meiner Sicht - ist es nicht unbedingt gut, a l l e hilfreichen Wesen mit etwas Negativem zu behaften.
Und für alle anderen gilt, drum prüfe wer sich da als jemand ausgibt, der es besser weiss....
Auch das hat noch nie jemand meiner Lehrer von sich behauptet.
Und ich tue das auch nicht. Ich kann nur aus Erfahrung sprechen und die ist nicht für jedermann gültig, was ich zu akzeptieren habe.
Ohne Vorwürfe.

Das musste ich einfach noch anmerken, da ich so dankbar bin für all das Hilfreiche, das ich durch meine geschätzten Lehrer empfangen habe.

In Liebe und Dankbarkeit
Andrika


Brigitte

17.12.2013

10:21 Uhr

Hallo Andrika,

danke für Dein Statement.
Bite zeige mir auf, was macht den Unterschied zwischen einer Diskussion und einem Dialog auf? (und jetzt kneife bitte nicht mit der Antwort und ich will auch dazu keine Definiton aus wikipedia zu lesen bekommen!

Fülle mir bitte die Begriffe
* Wahrnehmung
* Wahrheit
* Einschätzung
* Sichtweise.

Dann bin ich gern bereit, mit Dir weiter das Thema zu verfolgen.

Liebe Grüße
Brigitte


Brigitte

17.12.2013

11:00 Uhr

Hallo großer Niemand :-),

danke für Dein Verstehen. Denn darum geht es (mir)! Es geht mir nicht um Bestätigung (das freut das Ego), sondern mir geht es mit meinen Kommentaren darum, Prozesszusammenhänge zu verdeutlichen. Also wahrhaft Licht ins Dunkel zu bringen.

Der eine heißt es willkommen, wie Du, der andere weißt es nach wie vor zurück, weil er GLAUBT, aber nicht weiß und vor allem den Zustand, den er für ALLE damit in seiner Entwicklung wieder behindert, eben nicht erkennt und damit beibehält!

Ich bin ganz bei Dir, was Dein Erleben mit und ohne Implantate angeht. Auch mir gehht es dreckig in diesem Chaos, wo alles durcheinanderwirbelt. Als Indigo (speziell Hochsensitive) liegt die Reizschwelle der Belastungen an der Bruchkante, was eine Körperform zu tragen vermag.

Auf diesen Umstand, also die Beschaffenheit eines Indigo, wird ja gar nicht eingegangen, sondern schon wieder beiseite gewischt (aber nicht von Dir).

Du hast etwas sehr, sehr wichtiges gesagt:
1. Die Verhinderung von Licht ist für Dich lebensgefährlich.

Das ist unwiderlegbar richtig, reine Physik und auch für mich ist das so, deshalb bin ich derzeit sehr krank, weil das Hintergrundfeld trotz der Energiezufuhr vom Universum, diese stark schluckt durch die vorherrschende Dunkelheit der (leider noch immer stark kontrollierten) Geister.
Das Dilemma dabei ist, erzählt man es ihnen, wie von mir versucht, wird sogleich wieder abgewehrt (wie hier demonstriert).

2. Dass Du den Weg allein gehst.

DAS, lieber Niemand, ist auf den PUNKT das Problem!
Das Austarrieren der derzeit mächtig schwankenden Frequenzen,
geht bis an die Grenzen derer, deren hochentwickelte Strukturen gar nicht dafür gemacht sind, das alleine (er)tragen zu können. Daher ist es soooo wichtig, sich zusammenzufinden (und nicht etwa auf Blogs oder dergleichen, sondern live, um das labile Feld zu stärken, ohne deas wir nicht leben können!

Doch solange das meine Brüder und Schwestern weder interssiert, noch für nötig halten, sich mal mit mehr als nur ihrem eigenen Minimalhorizont zu beschäftigen, erschwert das unsere Aufgabe, so wie es Cobra ausdrückte, enorm.

Ich biete Dir meine sofortige Kooperation an, indem ich dem Webmaster erlaube, Dir meine Mailaddy freizugeben.

Herzliche Grüße,
Brigitte


Andrika

17.12.2013

11:33 Uhr

Hallo liebe Brigitte!
Jetzt muss ich lachen über Deine Bemerkung..."dann bin ich gerne bereit mit Dir das weiter zu erörtern"..
es war mir nicht bewusst, dass ich Dich um weitere Erörterung gebeten habe?

Gerne teile ich Dir meine - sicherlich noch begrenzte- Sicht der Dinge mit, da Du mich darum ersucht hast.
Diskussion oder Dialog - ich habe keinerlei Ambitionen mich mit Wikipedia zu beschäftigen, für mich ist beides ein Austausch und der sollte so respektvoll als möglich sein.

Für alles Folgende gilt, dass es meine persönlichen Erfahrungen sind und nicht alleinigen Anspruch auf Gültigkeit erhebt.
Wahrnehmung ist individuell, je nach Erfahrung, Wissen und Lebenssituation.
Ich glaube beobachtet zu haben, dass Liebe und deren Taten generell als sehr aufbauend und wohltuend empfunden wird.
Jegliche Abwertung oder Vorwürfe als weniger aufbauend.

Wahrheit - ich denke, dass jeder von uns seinen Teil der Wahrheit sieht und das würde ich ihm nicht absprechen wollen.
Wenn jemand z. B. verliebt ist, sieht er viel Schönes, was auch da ist.
Bei einer anderen, eher gedrückten Einstellung sieht er wohl alles etwas negativer, was auch da ist.
Je mehr man zu persönlichen Geisteseinstellungen Abstand gewinnen kann, umso mehr kann man von Wahrheit sehen.

Einschätzung - ebenfalls gefärbt von persönlichen Erfahrungen, wie bei der Wahrheit auch, sehe ich es als hilfreich an, eine mehr und mehr unpersönliche Einstellung praktizieren zu können.

Erfahrung - jeder macht seine eigenen.

Du siehst, ich spreche nur von meinen Erfahrungen und den daraus resultierenden Sichtweisen/Erfahrungen/Wahrheiten usw.
Ich schliesse nicht aus, dass sich diese verändern/erweitern im Laufe des Lebens.
Konnte ich das doch schon im bisherigen Lebenslauf beobachten.
Auch spreche ich anderen ihre gemachten Erkenntnisse nicht ab, ob ich sie nun teile oder nicht.

Für mich persönlich steht Achtung vor dem anderen Menschen an erster Stelle, ob ich ihn nun mag oder nicht so sehr.
Ich behaupte nicht, ständig Liebe und Licht zu sein. *lach*
Aber ich arbeite echt dran. ;-)

Mit Achtung für Deine Worte und Überlegungen
Andrika


Elissa

17.12.2013

14:02 Uhr

Also ich kann nicht glauben was ich lese. Für mich sieht es hier so aus, als ob einer dem anderen etwas beweisen möchte oder muß. Es soll hier nicht darum gehen einen Wettstreit zu veranstalten wer spitituell weiter entwickelt ist, bessere Lehrer hat oder hatte oder den falschen Lehrer.Um so etwas geht es doch gar nicht. Es muß sich auch niemand rechtfertigen für das an was er glaubt oder nicht glaubt, auch spielen Definitionen keine Rolle.MAL ALLE AUFWACHEN!!! ES GEHT DARUM ZUSAMMEN ZU HALTEN,EINS ZU WERDEN UND NICHT MEHR DARUM DAS EINER ÜBER DEM ANDEREN STEHT. Liebste Grüße


Brigitte

17.12.2013

14:05 Uhr

Hallo Andrika,

bitte keine Verfälschungen dessen, was ich sagte und dem, was bei Dir ankommt!

Ich danke Dir, dass Du Dich als Lehrbeispiel zur Verfügung stellst, denn es liegen zwischen dem, was ich sendete und dem, was Du empfangen hast, tatsächlich Welten!

Ich schrieb nämlich:
Dann bin ich gern bereit, mit Dir weiter das Thema zu verfolgen.

Von Erörtern war gar keine Rede, sondern es ging um das Thema Kooperation und nicht um Rechthabenwollen, wie es das liebe Ego von Dir gern tut!
Und Du hast damit überaus wortreich, was nicht gleichzeitig erleuchtend heißt, DAS bestätigt, was bereits Cobra sagte:
ein Mangel an Kooperation!

Danke Dir, Andrika.

Ich darf Dir diese Lektüre anvertrauen?:
wirsindeins.org/2013/12/16/der-erde-innere-sonne

noch besser diese hier:
wirsindeins.org/2013/12/17/dieter-broers-was-ist-leben

Ich habe auf diesem Terrain vor Jahren meine eigenen Forschungen gemacht (unveröffentlichte) mit den logischerweise sich vollkommen deckenden Ergebnissen von Guiliana, einer überaus herrlichen und wahren Lichtgestalt auf der Erde, die ein gutes Beispiel für Kooperation bietet.

Ein Mensch kann nur das widergeben, wozu er dem Fluss des Lebens seine Erlaubnis gibt.

Viel Spass beim Üben, Andrika!
Brigitte


viola

17.12.2013

15:13 Uhr

Hallo Ihr, ich steh auf dem Schlauch.
Ich kann lesen, aber ich verstehe im Augenblick rein nichts.
ich weiß nicht so recht, worum es euch hier so wirklich geht, so merkwürdig das klingt.
Mir ist es zu kompliziert (geworden).

Übrigens - ich zähle mich zu den frühen Indigos -
bin jetzt 63, und ich sehe die allermeisten
der Pioniere als solche;
letztlich ist es gleich.

Was ich ergänzen wollte zu s.o., ist:
eine Abstimmung ist allein deswegen für mich nicht vonnöten, weil hüben und drüben zusammenarbeiten, und da ich von meiner Warte aus - wir hier auf der Erde im allgemeinen - nicht die g r o ß e erweiterte Rundumperspektive habe - diejenigen aber von der anderen Seite des Schleiers jedoch sehr wohl (zumindest diejenigen, die unterstütztend wirken) - sind wir ablesber auf energetischer Ebene.
Was wir im Herzen tragen und in unserem Fokus,
ist also für sie sichtbar.
Danach wird "geschaut" und das reicht.

Und das Ego ist nicht etwas, was es per se zu verunglimpfen gilt, es spielt ja eine wesentliche Rolle im Spiel.

Lieben Gruß
Viola


Andrika

17.12.2013

15:55 Uhr

Liebe Brigitte,
beide Artikel habe ich gelesen.

Ich nehme den Gedanken von Elissa auf und auch wenn ich anderes im Sinn hatte als das, was anscheinend angekommen ist, so möchte ich mich aus diesem Austausch verabschieden.
Es wäre nicht förderlich wenn es als Besserwisserei verstanden wird.
Dafür entschuldige ich mich bei denjenigen, die es so aufgefasst haben.

LG
Andrika


Wogo

17.12.2013

16:54 Uhr

ich denke dass: mit schulmeistern,selbstgerechten unterschwelligen Zurechtweisungen, und das Emporheben sich selbst über anderer,damit
niemanden geholfen ist..Es befindet sich doch jeder auf einer Art Prüfstand und ist auf seine Weise leidgeprüft..
amüsant irgendwie ...anderen Kurzsichtigkeit, nicht über den eigenen Tellerrand hinausschauend,auf gut deutsch, kurzum eh selbst eingebrockt, etwas vorzuwerfen..
im nächsten Atemzug sich aber darüber mokkieren,dass es einem selbst schlecht geht ( woher des Weges aber auch)...hmm nun ja,entpricht wohl irgendwie nicht meinem Level^^


Brigitte

17.12.2013

18:34 Uhr

Liebe Elissa,

Du gibst mir die Hoffnung, dass Inhalte von Worten noch ihren Empfänger erreichen, denn Du wiederholst mein Kernthema:

KOOPERATION!

Scheint dennoch nur schwer anzukommen, weil es wohl sehr emotionale Wogen schlägt.... Und das passiert immer nur dann,
wenn der wunde Punkt getroffen wird *fg.

Danke, Elissa ;-),
Brigitte


Brigitte

17.12.2013

19:51 Uhr

Liebe Viola,

als erstes möchte ich gern bemerken, dass irdisches "Alter" überhaupt keine Rolle (mehr) spielt im Reigen der Entwicklungen.

"Und das Ego ist nicht etwas, was es per se zu verunglimpfen gilt, es spielt ja eine wesentliche Rolle im Spiel."

Dem stimme ich vollumfänglich zu. Es spielt die Rolle, dass es keine Rolle mehr spielt ;-). Ich verfolge das Spiel hier zunehmend erheiternd und fröhlich wohltuend wie ein Zuschauer einer Komödie, die als Drama aufgefasst wird. :-)... zu komisch auch!

Liebe Grüße,
Brigitte
Ps.: Wegen der Petition bin ich nun zu der Entscheidung gekommen, dank Eurer ganz aktiven Hilfe dabei:
Nein, ich benötige nicht die Abgabe meiner eigenen Verantwortung, um Wirk.SAM.es zu bekommen. Dieser Same steht kurz vor dem Durchbruch der Ackerkrume. Der Frühling bringt es hervor!


Brigitte

17.12.2013

19:58 Uhr

Hallo Wogo,

ich stimme Dir zu: Wenn es nicht mehr anregt, weil der Widerstand zu groß ist, dann geht die Rechnung nicht auf und ich stehe im Minus.

Danke für Deinen Hinweis dazu.

Ich wünsche eine fröhliche Weihnachtszeit
und ein Treffen beim Event :-),
Brigitte


Fremen

18.12.2013

04:14 Uhr

Chairete !

Zwei Wanderer treffen sich am Fuße eines Berges. Beide wollen den Gipfel erklimmen. Da sagt der eine:"Schau, wie schön dieser Weg ist. Das weiche Gras umschmeichelt meine Füße, die Blumen duften mir den Weg und diese grandiose Aussicht".
Darauf sagt der andere:"Schau dir doch meinen Weg an. Er ist mit Steinen geebnet, führt schneller hinauf und nichts lenkt einen ab".

Doch was beide vergessen etwas entscheidendes !
Welchen Weg man auch eingeschlagen hat, ist völlig irrelevant.
Denn das Ziel - in diesem Fall der Gipfel - ist für beide gleich.


viola

18.12.2013

10:35 Uhr

Liebe Brigitte,
das mag in sehr, sehr vielen Fällen der Fall sein mit dem Alter, muss es aber nicht zwangsläufig.
Darum jedoch ging es nicht.
Warum ich mein Alter also gennannt habe,weil ich
aussagen wollte, dass ich hier als älterer Indigo schon eine relativ lange Dauer all dies erlebe:
Missverständnisse, Desinteresse, Unverständnis, Anklage, Ignoranz, Schwierigkeiten in der Kommunikation und so fort .. - dass ich dennoch weiß und es mir im Laufe der Zeit deutlich geworden ist, dass ich meinen Mitmenschen bei aller Ungehaltneheit, die ich oft verspürt habe und auch jetzt öfter verspüre, es mir nicht erlaube, darunter zu leiden (Schmerz wohl). Und bei dir kommt es so über.

D a s also war der Grund, mein Alter zu nennen.

Das Ego spielt allergrößtenteils null Rolle, ja.

Dennoch ist es müßig, sich über das Ego anderer aufzuregen.
Wofür soll das gut sein?
Die, die es betrifft, bringt es häufig nur noch mehr auf - Ego lässt sich das ja nicht einfach so genre sagen ;-) - und sie werden dich nicht bestätigen:
die, die es hingegen nicht betrifft, denen ist es ja sowieso klar.

Lieben Gruß.
Viola


viola

18.12.2013

10:39 Uhr

Nachtrag:Ein Satz war missverständlich:
ich erlaube es mir nicht, meinen Mitmenschen den Vorwurf zu machen, dass ihr Ego immer noch ine so große Rolle spielt und somit erlaube ich mir auch nicht, darunter zu leiden.
Schmerzlich kann das dennoch sien.


Brigitte

18.12.2013

15:57 Uhr

Alles zutreffend , was Ihr sagt, aus der 3D-Perpektive.

Und in dieser halte ich mich schon seit Jahrzehnten nicht nicht mehr auf. Selbst mein Hinweis auf den Indigo kam völlig falsch an. Das alles zeigt mir, dass meine Arbeit noch immer sehr nötig ist, doch auch bis an meine Grenzen geht. Daher auch das Kranksein meines Kröpers. Aber selbst das wird ja wieder missgedeutet, weil missverstanden.

Wir sehen uns wieder....in der neuen Welt :-).
Ciaoo zusammen,
Brigitte


Thomas

18.12.2013

21:35 Uhr

Naja, indigo wird sicher nicht missverstanden..

erst eine kürzlich gechannnelte Botschaft hat unmissverständlich ausgedrückt..in den nächsten Tagen sollte man eher aufhören sich Luftschlösser zu bauen und eben nicht sein heil in Meditation suchen..Tatkraft ist angesagt..aufstehen, ein Zeichen setzen, inneres nach aussen tragen, sowas in die Richtung..

aber ok, sollte sich dann eher jeder selbst anmaßen, was für ihn/sie am besten ist....

und so ganz nebenbei..manchmal kann es Wunder wirken, wenn man dazu geneigt ist von seinem hohen Ross herunterzusteigen und dazu sich selbst in der Abstinenz von Selbstbeweihraücherung übt..

eine Hand wäscht die andere und beide das Gesicht..

schöne Feiertage
lg Wogo


Niemand

24.12.2013

06:46 Uhr

Liebe Brigitte,
bis jetzt sind seit meinen letzten Kommentar noch 3 ferngesteuerte sogenannte Menschen welche ich als falsche Freunde endlich ausmachen konnte auf mich in hinterhältigster art losgegangen.ich bin Dankbar für die Lektion.
Es ist jetzt zum beginn der Rauhnächte wesentlich das ich unvergiftet weitergehe.
Ich habe bis jetzt nicht schreiben können vor lauter einschläge, und werde Dir demnächst persönlich schreiben.
Gleich was ich jetzt schreibe,es ist zum Wohle aller und gegen keinem.
Ich las hier eine Hand wäscht die andere usw.,
doch habe ich schwerste Verletzungen zu erleiden gehabt um auch das nächste lernen zu können,nämlich -\\"eine Hand wäscht die andere und beide waschen nichts\\"-. Bedingungslose Liebe und keine bedingungslose Lieblosigkeit. Nur weil die Wahrheit für die Unwahrheit als Schmerz wahrgenommen wird hat die Unwahrheit den Schmerz nicht zurückzugeben.
Und noch was zum Ego,da es oft Thema ist. http://www.youtube.com/watch?v=ygvLO8Ogkrc
Ein Schüler
Lieben Gruß


Cobra-Artikel

Warum das Spiritgate Cobra nicht mehr favorisiert


Informationen zum Niedergang der Archons


Videos für die Aktivierung der Rückkehr zur Unschuld am 21.12.2013


Cobra-Blog vom 2. Dezember 2013


Die Östliche Allianz und das Finanzsystem nach der Kollabierung des Dollars


Das Ergebnis der Aion-Portal-Aktivierung und ein neues Interview-Transkript


Das Video zur Aion-Portal-Aktivierung am 23.11.2013


Dragon Gate hat ein Mandala Sphären Laser System entwickelt, das u.a. ätherische Implantate entfernen kann.


Cobra über die Aktivierung des Aion-Portals am 23. November 2013


Update von Cobra zur planetaren Situation der ätherischen Ebene


Cobra erklärt die kommende Gelegenheit für das Ereignis vom 18. Oktober bis zum 25. Dezember 2013


Kurzes Update von Cobra zu seiner PAris-Konferenz und zum Zürich-Workshop


Teil 1 des planetaren Updates im September 2013


Video von Cobra zu der Friedensmeditation für Syrien und Nordkorea.


Ausschnitt aus Cobras August-Interview über einen Artikel von Cameron Day


Cobra zu dem Erfolg der Friedensportalaktivierung vom 25. August 2013


Aufruf zur Friedensportalaktivierung, 25.08.2013


Informationen von Cobra zur Lage in Ägypten und weltweit im August 2013.


Cobra zur aktuellen Lage bei der ätherischen Säuberung und zu den beiden nächsten Gelegenheiten für das Event.


Zum Umsturz in Ägypten


Die Befreiungsanstrengungen der Lichtkräfte gehen in Ägypten weiter, wie auch die täglichen Meditationen von Cobra


Weltbefreiungsmeditation, die jeden Sonntag durchgeführt wird.


Zum Umsturz in Ägypten


Beginn der finalen Offensive der Lichtkräfte


Was bei dem “Ereignis” möglicherweise passiert


Cobras Beschreibung für das “Ereignis” und die Vorbereitung darauf


Cobras Bericht über die Portalöffnung vom 25. Mai 2013


Cobra betont wieder, dass die nichtphysischen negativen Kräfte entfernt werden müssen, damit das Ereignis stattfinden kann und erklärt einiges zu der primären Anomalie.


Die Öffnung des Portals zur Befreiung der Menschheit von dem Gitter der negativen Energie.


Aufruf für eine Friedensmeditation am Tag der Sonnenfinsternis, 10.5.13


Über das geheime Raumfahrtprogramm der USA und die Untergrundbasen der Drako-Allianz


Cobra über die Lage in Bezug auf das Ereignis und die Verzögerungen


Überblick über das Schicksal der Mysterienschulen nach dem Untergang von Atlantis


Cobra Blogpost zum Äquinoktium März 2013


Der Rückzug der Archons in die Implantathalbkugeln und kommende Ereignisse


Cobra-Intel zur Säuberung von Untergrundbasen der Kabalen


Blitzeinschlag im Petersdom nach Papst-Rücktritt, ein Meteorit und mehr im März 2013


Lisa Harrison interviewt Cobra


Vergleich zwischen Matthew und Cobra zum Thema Archon-Gitter


Der Kollaps des Archongitters zwischen 110 Fuß und 8,6 Meilen


Fortschritte beim Prozess der ätherischen Befreiung


Die Befreiung vom Einfluss der Archons


Wie die Archons reagieren, wenn höheres Licht zur Erde kommt


Erfolg und Misserfolg bei der Aktivierung des Portals am 21.12.2012


Cobra zur letzten Toröffnung von 11:11 am 22.11.2012


Cobra ruft zur letzten Toröffnung von 11:11 zu einer weltweiten Meditation auf; Solara führt die Toröffnung in Peru durch.


Cobras Bericht über den Tag der Entscheidung


Mein Bericht über den Verlauf der Meditation am Tag der Entscheidung


Eine Mitteilung von Cobra über die Änderung des Masterplans


Cobra ruft den Tag der Entscheidung aus


Blogeintrag in Cobras Blog '2012 Portal'


Blogeintrag von Cobras Blog '2012 Portal'


Cobra kündigt das Ende der Quarantäne der Erde an und damit verbunden eine Explosion von Licht


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben