Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Cobra und Komet Ison: Was für mich daraus folgt

von Gerhard Hübgen


Seit Ende Juli 2012 habe ich Übersetzungen von Cobra-Beiträgen aus seinem Blog „Portal 2012“ gepostet. Mit dem Bericht von Tolec über Komet Ison Anfang September 2013 hat sich eine Wende angebahnt, um die es hier gehen soll. Wie bekannt sein dürfte, hat Cobra seither unbeeindruckt von den vielen anderslautenden Stimmen jede Besonderheit bei „Komet“ Ison abgestritten und hält ihn auch im Februar-Interview von Alexandra Meadors weiterhin für einen gewöhnlichen Kometen aus Eis und Mineralien, der sich im Perihelium aufgelöst hat.

Muss es nicht zu denken geben, wenn Cobra damit auf einer Linie mit den Kabalen ist? Müsste es ihm nicht selbst zu denken geben?

Hier der Ausschnitt aus dem Februar-Interview in meiner Übersetzung:

Alexandra: Ich möchte wirklich deine Meinung über das Video [hören], das aus einem anderen Land herausgebracht wurde - ich denke es war portugiesisch1 - sie verglichen deinen Standpunkt zu Ison mit Tolec. Willst du das kommentieren? Es hatte eine Menge Informationen.

Cobra: Ich habe meine Perspektive zu Ison vorgestellt. Die Menschen können sie interpretieren, wie sie wollen.

Alexandra: Hattest du das Gefühl, dass einige der Kommentare überhaupt möglich [reell] waren, zum Beispiel hätte er ein magnetisches Strahlungsfeld um sich herum und wäre in einem Käfig, aber er wäre getarnt.

Cobra: Die Leute haben Probleme, weil meine Perspektive nicht dieselbe ist wie die von Tolec, und sie wollen diese Fakten in Einklang bringen. Was ich sage ist: Komet Ison war ein regulärer Komet, kein Raumschiff im Innern oder außen oder irgendwo in der Nähe. Nichts Signifikantes. Er war wichtig, um die Menschenmassen für die Realität der Existenz von Zuständen jenseits des Planeten zu erwecken. Raumschiffe überall, in allen möglichen Umlaufbahnen um diesen Planeten, im Sonnensystem. Sie sind nicht beschränkt auf irgendeinen Kometenorbit. Sie sind überall.

Alexandra: OK. Hatte das irgendeine Verbindung zu der Hopi-Prophezeiung des blauen Kometen oder des blauen Kachina?

Cobra: Nein, das ist noch nicht der blaue Stern Kachina.


Nun, jeder hat natürlich seine eigene Perspektive und Cobra ist möglicherweise so konzentriert auf seinen Kampf gegen die Archons und Kabalen, dass er sich nicht von anderen Dingen ablenken lassen will, und so beschäftigt er sich nicht weiter damit und belässt es bei dem, was man mit seinen fünf Sinnen erkennt. Das ist im Grunde auch die Einstellung der Kabalen bzw. derjenigen, die diese 3. Dimension nicht verlassen wollen: Sie blenden einfach andere (höherdimensionale) Dinge aus, um den Status quo zu erhalten. Aber ich brauche wohl nicht näher auszuführen, dass das unter den gegenwärtigen Umständen vergebliche Mühe ist. Denn wir steuern auf einen planetaren Dimensionssprung und sogar einen Dimensionssprung für das ganze Sonnensystem zu.

Das Unerwartete dabei ist, dass selbst jemand wie Cobra von dieser Geistesträgheit betroffen ist. Vielleicht sollte er mal gründlich ausspannen... die höheren Schwingungen im Körper integrieren...

Oft ist ja der erste Eindruck treffend und vor etwa 4 Monaten habe ich als ersten Eindruck formuliert: „Das könnte ein Hinweis auf seine (Cobras) Grenzen sein”, weil Cobra nur mit dem Argument kam, dass die ETs viel schnellere Möglichkeiten der Fortbewegung haben als Wochen und Monate für die Durchquerung des Sonnensystems zu brauchen. Dass es viel schnellere Möglichkeiten der Fortbewegung gibt, kann man nicht bezweifeln, ist aber irrelevant in Bezug auf die wahre Aufgabenstellung in dem Projekt ‘Komet Ison’, wie sie die rumänische Dokumentation und andere Botschaften vermittelt haben.

Das führt mich zu der Schlussfolgerung, dass Cobra nicht den wahren Überblick und Einblick hat, und ich somit lieber auf Distanz gehe.


Cobra und Karma

Ein weiterer Grund für einen Rückzug meinerseits ist Cobras Einstellung zu Karma. Hier möchte ich auf einen Artikel von Steve Beckow zurückgreifen, der schon im Mai 2012 festgestellt hat2, dass die Aussagen von Cobra in Bezug auf Karma nicht haltbar sind und zitiert zu Beginn Cobra:

“Die Karma-Lords haben nichts mit den aufgestiegenen Meistern zu tun. Die ganze Lehre über Karma ist eine Desinformationsprogrammierung von Agenten der dunklen Kräfte, die die Mysterienschulen in Indien vor Jahrtausenden infiltriert haben. Der Zweck dieser Lehren war, die Kontrollmechanismen des Kastensystems im alten Indien zu stärken. Die Karma-Lords sind Wesen auf der Astralebene, die in großem Maße den Inkarnationsweg derjenigen diktieren, die dabei sind zu reinkarnieren.

Karma war niemals Teil der Lehren aufgestiegener Meister. Aufgestiegene Meister lehren die Liebe, Vergeben und Befreiung. Es gibt jetzt keine direkten Lehren aufgestiegener Meister auf der Erde. Alle Lichtlehren, die auf der Erde verfügbar sind kommen von ihren Anhängern und alle diese Lehren sind bis zu einem gewissen Ausmaß voreingenommen.”


Diese Aussagen über Karma und die Karma-Lords sind meiner Auffassung nach selbst Desinformation. Zu dem wichtigen Thema Karma empfehle ich den kürzlich erschienenen Artikel von Owen Waters "Kreatives Karma"3, in dem die wahren Zusammenhänge von Karma kurz und einleuchtend, wie ich finde, erklärt werden. Danach ist Karma untrennbar mit Schöpfung verbunden. Es gibt allerdings erfreuliches und leidvolles Karma - erfreuliche und leidvolle Erfahrungen - je nach dem, was für Gedankenmuster ein Mensch hegt.

Und Karma ist sehr wohl von aufgestiegenen Meistern gelehrt worden. Steve Beckow zitiert Hilarion2 und ich möchte den aufgestiegenen Meister Djwhal Khul hinzufügen, der es auf den kurzen Nenner gebracht hat:

Karma ist daher das, was der Mensch - der Himmlische Mensch, in dem wir leben, die Menschheit als Ganzes, Menschheitsgruppen als Nationen sowie der Einzelmensch - im Lauf der Zeiten bis zum gegenwärtigen Augenblick - ins Werk gesetzt, fortgeführt, gutgeheissen, unterlassen oder recht getan hat.4

Also: alles was man tut ist Karma, positiv oder negativ, und das kann man nicht auf eine "Desinformationsprogrammierung von Agenten der dunklen Kräfte" reduzieren.


Schlussfolgerung: Alles in allem ist Cobras Perspektive in einigen Punkten noch sehr dreidimensional geprägt und da er seine Weisheit auch überwiegend nicht aus eigener Erfahrung hat - obwohl er sich über seine Quellen ausschweigt - kann man Zweifel an diesen Quellen haben. Deshalb wird es ab jetzt im Spiritgate, trotz der zweifellos vorhandenen Verdienste von Cobra, deutlich weniger von ihm zu lesen geben.


-----------------------------------------

1 Vermutlich ist das rumänische Video gemeint, das ich hier auch vorgestellt habe (Komet Ison. Das Event. Die Wahrheit darüber).

2 Steve Beckow, Lords of Karma are Astral Dwellers? Hmmm… I Don’t Think So

3 Owen Waters, Kreatives Karma

4 Djwhal Khul, Esoterisches Heilen - Drittes Kapitel: Unsere karmischen Verbindlichkeiten


Ein Artikel von Carrol Joy über Djwhal Khul und Karma: The Master Djwhal Khul on Karma




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Guido

18.02.2014

09:46 Uhr

Hallo zusammen
Nach meinen bisherigen Erfahrungen liegt Cobra bei recht vielen Dingen richtig. Was jedoch nicht ausschliesst dass er und der Wiederstand nicht alle Infos hat oder jetzt herausgeben kann oder will. Moeglich, dass auch Tolec in dieser einen Sache falsch liegen koennte, ohne weiteres kommentieren zu wollen.
Cobra liegt ja auch wiederum nicht ganz gleich mit Sheldan Nidle.
Was auch zu bedenken ist, die intelligenten Raumschiffe der GFL und anderer Sternennationen unterliegen in ihrem 5 D Kontinuum nicht der Zeit oder einfach gesagt, sie benutzen Dimiensionstravel welche alle Zeitlinien (Zeitpunkte) auf 3 D ohne Zeitverlust jederzeit besuchen koennen. Ausserdem sind sie (weil multidimensional konstruiert) in unserer 3 D niemals ganz materialisiert, ausser sie wollen es ausdruecklich. Somit entfaellt eine lange Reise wie auch eine allfaellig notwendige Tarnung wie fuer durch Ison angewnommen der ein Verbund von Schiffen (oder Einrichtung) mit noch unklarer Funktion darstellen soll.
Wir lassen uns gerne ueberraschen.

Lieber Gruss an alle


jutta

18.02.2014

10:04 Uhr

danke Gerhardt und Team, das ist überfällig, denn vieles passte leider nicht mehr. licht und liebe und friede auf erden und uns und allen ein Wohlgefallen


Marko

18.02.2014

10:13 Uhr

Lieber Gerd,
du solltest nicht vergessen, dass jeder Mensch seine eigenen Vorstellungen, Wahrnehmungen hat.
Daher gibt es weder schlecht noch gut, richtig oder falsch, Recht oder Unrecht.
Man sollte akzeptieren, dass jeder seine eigene Vision hat und seinen eigenen Weg geht.
Wie wir alle wissen, gibt es unendliche viele Wege, Gabelungen die ein Mensch beschreiten kann und man jedem auch seinen Weg gehen lassen sollte, da dort die Erfahrungen und Erkenntnisse warten, die die jeweilige Seele benötigt.
Das wichtigste ist doch, dass alle Wege zu Allem-Was-Ist führen!
Lieben Gruß,
Marko


Uta-Karin

18.02.2014

10:53 Uhr

Danke, für Deine Arbeit und Deine Übersetzungen.
Jeder hat das Recht, sich seine Meinung zu bilden, dazu braucht es Informationen.
Doch, wenn ich die Informationen nicht bekommen kann, habe ich nicht die Chance des Wissens.
Wie wäre es, wenn Du uns Deine Kenntnis der Sprache weiter zur Verfügung stellst?
Ich weiß auch nicht wovon der Einzelne aufwacht und aus der Matrix aussteigt. Jedoch weiß ich das Beobachten und Hineinfühlen günstiger ist als Werten.
Danke, nochmals für die Übersetzung des rumänischen Videos ohne Dich wäre mir eine andere Sichtweise auf die Dinge nicht möglich gewesen
(in 3D).
Ich würde mir wünschen, dass wir die Chance der Zusammenarbeit nutzen. Je mehr Infos nach vorn kommen, desto besser ist doch das ganze Bild zu erkennen. Es möchte doch jeder seinen Platz im Puzzel finden. Alle die Ihren Kopf weiter aus der Matrix haben sind automatisch Hilfe für die die noch drin stecken.

In Liebe und Achtung für alles was ist
Uta-Karin


pharao

18.02.2014

12:06 Uhr

wie war mark
alle wege führen nach rom!!!
liebe grüsse an alle


Gerhard

18.02.2014

13:35 Uhr

@Uta-Karin
"Wie wäre es, wenn Du uns Deine Kenntnis der Sprache weiter zur Verfügung stellst?"
Das habe ich vor, obwohl ich von Cobra wohl nichts mehr übersetze. Aber es gibt ja eine Website, die speziell auf Cobra ausgerichtet ist:
transinformation.net
Wer öfter hier liest, wird auch gemerkt haben, dass Cobra bereits seit einiger Zeit hier nicht mehr so häufig vorkommt, und wenn, dann von anderen Übersetzern. Und Komet Ison war jetzt der Auslöser für den Schlussstrich.


viola

18.02.2014

15:11 Uhr

Ui, das ist ein sehr, sehr wackeliges Gebiet, was die Informatin betrifft. Da gibt es os derart viel Vermischung von Wahrem, Halbwahrem und bewusst und unbewusst Fehlgeleitetem.

Im Grunde ist es hier und jetzt jedoch nicht so wesentlich, was im einzelnen dazu gedacht wird (Karma beispielsweise), wesentlich ist vielmehr, sich auf die eigene Essenz zu beziehen, immer wieder.

Zusätzlich natürlich gibt es Resonanzen oder auch nicht, wenn ich etwas von anderen lese und höre.
Was ich für äußerst profund halte, ob wohl es schon einige Zeit zurückliegt (2008) wobei es aber immer noch aktuell ist,
das ist das Interview, welches James (der für die wingmakers Seite verantwortlich ist) mit Projekt Camelot geführt hat.
Gibt es in Englisch und in Deutsch.
Ist recht lang, starker Tobak, (na ja, meistenteils wissen wir s) - und absolut auf den Punkt gebracht.
Muss nur zu Ende gelesen werden, weil alles ein Ganzes bildet.
Wer sucht, wird`s im Internet finden.
Da gibt es für mich zwar auch zwei, drei Stellen, die ich gerne näher erklärt hätte oder die mir nicht ganz so einleuchten, aber im Großen und Ganzen ist es einsame Oberklasse (für mich wohlgemerkt).

Liebe erhellende Grüße von
Viola


Brigitte

19.02.2014

00:20 Uhr

Hallo Gerhard,

ich unterstütze Deine Entscheidung, denn gemischte Wahrheiten sind viel gefährlicher als keine. Und was mich aEs gibt einen sogenannten Mr. Sino (ein angebliches Geistwesen), der Cobra in vielem stark ähnelt und mittels eine weltweiten Währungsneubewertung das alte Paradigma nur wieder neu aufleben lassen möchte durch ein sogenanntes Wohlstandsprogramm.

Ein solcher Dimensionswechsel, wie der, der vor uns liegt, übernimmt NICHTS aus der alten Ära. Es wird höchste Zeit für die Seelen, die sich noch immer an altbekanntes klammern, sich davon zu lösen, um endlich Vertrauen in das Reich Gottes, aus dem sie alle kommen, zu entwickeln.

Liebe heißt nicht - Halleluja zu singen -. Liebe heißt: Das Vertrauen in Gott ist bedingungslos!

ICHBIN
Brigitte


b

19.02.2014

00:30 Uhr

Hallo Viola,

Du sprichst, wie Du es verstehst. Und der Grad dessen ist bei jedem Einzelnen sehr differenziert ausgeprägt.

Unterliege bitte nicht dem Fehler, Deinen persönlichen Entwicklungsstand darin als Grundlage oder gar Messlatte zu verwenden. Nehmen wir nur mal das so viel und viel zu oft zitierte Resonanzgesetz.

Es gilt in der 5. Dimension nicht, auch in der 4. schon nicht mehr. Und wer und ob sich hier schon Seelen innerhalb dieser Welt bewegen, kannst DU auf alle Fälle gar nicht überprüfen.

Daher sei bitte etwas vorsichtiger in Deinen Verkündungen.

Brigitte


antakarana

19.02.2014

07:55 Uhr

Alles was nicht in`s eigene Konzept passt wird reglementiert und herabgewürdigt....so stelle ich mir geistigen Wachstum vor...
Könnte es nicht sein, dass beides stimmt?

Ich empfehle an dieser Stelle das Video von Vera Birkenbihl "Viren des Geistes" :)

@ Cobra
lach drüber ^^


antakarana

19.02.2014

08:03 Uhr

Ach ja...um es mal in euren Worten auszudrücken:
Ihr seid einfach noch nicht so weit.


Gerhard

20.02.2014

06:27 Uhr

@antakarana
Die Absicht bei diesem Artikel war, den Lesern zu erklären, warum es in Zukunft hier nichts mehr von Cobra gibt. Ich wiederhole auch die Adresse, wo man weiterhin Neues von Cobra auf deutsch lesen kann:
transinformation.net


Brigitte

19.02.2014

19:14 Uhr

Hallo Gerhard,

Du schreibst: "Aber es gibt ja eine Website, die speziell auf Cobra ausgerichtet ist: transinformation.net."

Das wußte ich nicht und unterstreicht genau DAS, was auch ich fühle, wenn es um Cobras Mitteilungen geht.
Ich habe gestern auf dieser Webside ein Video gefunden mit sogenannten Nachrichten von Außerirdischen. Diese Botschaft selbst ist uralt und keinesfalls aktuell. Das gab ich dort in meinem Kommentar zu bedenken.
Obwohl als erste gepostet, wartet mein Kommentar dort noch immer auf Freischaltung und wird das wohl ewig tun.

Zensur hatten wir lange genug! Wer glaubt, damit die neue Erde abermals zu beglücken, ist völlig auf dem Holzweg!

Ich empfehle, die letzte Nachricht an die Menschen der Hopi-Ältesten einzusaugen, um vollkommenes Verstehen zu erreichen!
http://wirsindeins.org/2014/02/19/statement-der-hopi-altesten-dies-ist-die-stunde/

In Liebe,
Brigitte


viola

19.02.2014

20:17 Uhr

Hallo Brigitte,
ich stehe jetzt auf dem berühmten Schlauch.
Was soll ich verkündet haben?
Was habe ich mit der 4. und 5. Dimension zu tun?
Ich habe ein Interview empfohlen, welches jeder wählt zu lesen
oder nicht zu lesen. So enfach.
Meinst du vielleicht jemand anderen?
Ich fühl mich gar nicht angesprochen, bin enfach nur etwas irritiert ... :-)

Lieben Gruß auch.


viola

19.02.2014

20:25 Uhr

Habe noch einmal reflektiert, und habe überlegt,
ob du diesen Satz von mir gemeint haben könntest:
"Zusätzlich natürlich gibt es Resonanzen oder auch nicht, wenn ich etwas von anderen lese und höre. "


In diesem Fall meine ich nicht mich, ich hätte auch unmissverständlicher schreiben können:
"Zusätzlich natürlich gibt es Resonanzen oder auch nicht, wenn man etwas von anderen liest und hört."

Wenn ich in der Ich form schreibe, meine ich mal wirklich nur mich, mal meine ich die Allgemeinheit.

Das mag nicht rüber gekommen sein. Aber das mit den Dimensionen und der Verkündigung ist mir nach wie vor schleierhaft.

Klare mich doch bitte einmal auf.
Viola


Brigitte

20.02.2014

19:17 Uhr

Hallo Viola,

"Ui, das ist ein sehr, sehr wackeliges Gebiet, was die Informatin betrifft. Da gibt es os derart viel Vermischung von Wahrem, Halbwahrem und bewusst und unbewusst Fehlgeleitetem.

Frage an Dich:
Warum sollte das Informationsgebiet wacklig sein? Ist es nicht eher so, dass die Wahrnehmungen von Wahrheit und Unwahrheit diffus bzw. trübe sind?

"Im Grunde ist es hier und jetzt jedoch nicht so wesentlich, was im einzelnen dazu gedacht wird (Karma beispielsweise), wesentlich ist vielmehr, sich auf die eigene Essenz zu beziehen, immer wieder. "

Frage an Dich: Bist DU Dir ganz sicher, dass Du in Deiner Essenz bereits angekommen BIST?

Konnte ich Dir helfen?


viola

21.02.2014

14:16 Uhr

ja, das hätte ich deutlicher ausdrücken können: es geht immer um die Wahr-nehmung und da die nun bei jedem unterschiedlich trainiert ist, habe ich es als wackelig dargestellt.
Wenn ich es nun so ausdrücke, wie es korrekter wäre, ist es für mich immer noch als wackelig zu sehen, denn Mensch muss schon sehr fein gestimmt sein, um Wahres von Unwahrem unterscheiden zu können.

Ich Bin meine Essenz, soweit sie sich mir bislang zeigen konnte, ja.

Und es wird sich weiter entfalten, auch das.

Diese Frage hat für mein Empfinden den Charakter des:
na na, da kannst du dir doch nicht so wirklich sicher sein, oder?

Ist dir das jetzt eine Hilfe ;-)

Lieben Gruß.


Viola

11.03.2014

16:19 Uhr

OHA! Interssant, gelinde gesagt..

http://formerwhitehat.wordpress.com/2012/06/22/message-from-semjase-about-cobra/

Lieben Gruß an alle Cobrafreunde.
Ganz geheuer war er mir nie, aber faszinierend allemale...


Simmie

08.05.2014

08:44 Uhr

Cobras Aussagen über die Ätherenergien stimmen auch nicht. Die Tachyonen, Nullpunktenergien, Neutrinos, Ätherenergien sind nicht verschiedene Energieformen sondern beschreiben alle die gleiche Allmachtsenergien.

Weiter Infos unter http://www.allmachtsenergien.de


viola

14.05.2014

18:42 Uhr

Bestätigung durch eine zweite Quelle von dem, was ich fühle:

http://soul4free.wordpress.com/2014/05/13/cobra-is-working-on-both-sides-too-be-aware-of-it-through-marc-gamma-13-05-2014/

Liebe Grüße von mir.


Gerhard

15.05.2014

11:09 Uhr

Hallo Viola,
Der Verfasser des erwähnten Artikels sagt aber nicht viel zum Thema und das auch noch widersprüchlich. Man kann natürlich Erklärungen abgeben, dass man dies oder jenes nicht mag, aber dieser Blogger geht ja noch weiter und schreibt auf das bekannte Titelbild aus dem Cobra-Blog "Fake" und im Text heißt es im 1. Satz: "... Cobra is working on the other side."
Keine Begründung sonst, nur der Hinweis: "Your heart knows the answer and this is for sure."
Ist er schon so eine Autorität, dass er dieses Urteil nicht weiter zu begründen braucht?
Ich muss leider sagen, mein Herz findet diesen Artikel ziemlich überflüssig (auch wenn ich meinerseits meine Vorbehalte Cobra gegenüber habe).


viola

15.05.2014

14:13 Uhr

ja, verstehe ich wohl, dass das angesagt wäre für viele -
nämlich Genaueres dazu zu hören. Für mich komischerweise
nicht in diesem Fall.
Ich kann nichts darüber sagen, was seine Autorität betrifft,
letztlich ist es davon auch nicht wahrhaft abhängig,
wie wir wissen (dürften).
Und natürlich klingt es recht banal, stimmt aber:
allein deine Herzensintelligenz entscheidet.
Lieben Gruß.


Komet Ison

Informationen sirianischer Herkunft über das Event und der Frage nach dem ersten Kontakt


Informationen sirianischer Herkunft über Komet Ison - sein Aufbau und seine Aufgabe


Nach dem Perihelium und vor dem Perigäum von ISON am 25.12.2013


Die Bestätigung für Tolec, dass Komet ISON ein Raumschiff ist.


Die Weiße Tara bietet eine Möglichkeit zur Beschleunigung der spirituellen Entwicklung in Verbindung mit Komet ISON an.


Verschiedene Quellen über die Funktion von Komet ISON


Video-Informationen von Tolec über Komet ISON (Biosphäre Xanterexx)


Blitzeinschlag im Petersdom nach Papst-Rücktritt, ein Meteorit und mehr im März 2013





Die Karma Lords sind in der Lage, das Karma wenigstens temporär (zu Beginn des Menschenlebens) aufzuheben, was aber nichts daran ändert, dass man mit zunehmendem Alter doch mit seinem Karma konfrontiert wird, weshalb man am besten frühzeitig Methoden wie die Meditation anwendet, um diese negativen Energien durch Erleben aufzulösen.




Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben