Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Das Geheimnis des verschwundenen Flugzeugs

Cosmic Awareness gechannelt von Will Berlinghof, 13.03.2014
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Hervorhebungen durch rainbow-phoenix.com.


Dieses Bewusstsein ist bereit. Bitte geht voran.

Danke. Heute ist der 13. März 2014. Willkommen Bewusstsein und danke, dass du für die Rainbow-Phoenix-Sitzung vom 13. März bei uns bist. Will Berlinghof interpretiert deine Botschaften, Joan Mills stellt Fragen und spricht die verbindenden Worte. Das Gesetz der Liebe, das Gesetz des Lichts und das Gesetz der Einheit sind angerufen. Gibt es eine Eröffnungsbotschaft oder aktuelles Ereignis, das du diskutieren willst, bevor wir zu den Fragen kommen, bitte? Danke.

Dieses Bewusstsein hat Informationen über das malaysische Flugzeug, die es mitteilen möchte. Vorher hat dieses Bewusstsein von einer Anschuldigung gesprochen, die in Richtung einer Beteiligung von Nordkorea gemacht wurde. Dieses Bewusstsein erklärte auch, warum dies vorkommen kann, und seit diese Nachricht ausgegeben wurde hat es Anzeichen gegeben, dass Nordkorea vielleicht beteiligt war. Dieses Bewusstsein möchte zu dieser Zeit aussagen, dass dies nicht der Fall ist.

Keine nordkoreanische Rakete hat das malaysische Linienflugzeug abgeschossen. Andere Absichten wurden durch dieses Ablenkungsmanöver [Nordkorea zu verdächtigen] bedient, damit einige durch die nordkoreanische Beteiligung zu den Chinesen geführt werden, und somit die Chinesen weiter diskreditiert werden, die zu dieser Zeit mit den Russen in dem ukrainischen Konflikt verbunden sind. Dieses Ablenkungsmanöver ist nicht in dem Maße energetisiert worden, wie es geplant war. Denn viele haben das Gefühl, dass etwas Außergewöhnliches mit diesem verschwundenen Linienflugzeug passiert ist. Und obwohl es die Absicht dieser Mächte, die in der westlichen Welt das Sagen haben, war und sogar ist, die liebend gerne eine Situation der Konfusion und Beschuldigung der Nordkoreaner und Chinesen zustande bringen möchten, hat dies im öffentlichen Sektor nicht genügend Energie empfangen, obwohl die Anschuldigungen gemacht wurden, wie dieses Bewusstsein gesagt hat. Das malaysische Linienflugzeug wurde nicht von den Nordkoreanern abgeschossen, noch hat China irgendeine Beteiligung dabei.

Dieses Bewusstsein sagte vor einem Moment, dass viele das Gefühl hatten, dass etwas anderes passierte, als das, wovon gesprochen wurde. In der Tat hatten viele, die die Nachricht vom Verschwinden dieses Linienflugzeugs hörten, das Gefühl, dass etwas anderes im Spiel war, etwas anderes geschah. Und das bevor irgendeine andere Information hervor kam. Deshalb ist es schwierig für diejenigen, die ein solches Gefühl hatten, dass etwas Außergewöhnliches geschah, auf den Erklärungen, den Spekulationen, die bis dahin angeboten wurden, aufzubauen.

Dieses Bewusstsein will zu dieser Zeit aussagen, dass dieses Flugzeug „abgeschossen“ wurde, aber nicht auf eine Art, die normalerweise verstanden wird, wenn eine solche Aussage, eine solche Behauptung aufgestellt wird. Wenn dieses Linienflugzeug mit traditionellen Mitteln abgeschossen worden wäre, hätte man Trümmer gefunden, die Blackboxen wären gefunden worden oder allerwenigstens wären diejenigen, die nach dem Wrack suchen, zu dem Ort im Meer gekommen, wo die Trümmer gefunden wurden. Bis jetzt ist das nicht der Fall gewesen und trotz aller früheren Behauptungen, dass die Blackbox oder die Blackboxen, da es zwei davon gibt, gewaltigen Kräften und der Zerstörung eines Flugzeugs, in dem sie eingebaut sind, widerstehen würden.

Selbst für Experten, die diese Situation untersuchen, ist es höchst verwirrend, dass es bis heute kein Signal der Blackbox gibt. Das widerspricht der Physik und widerspricht dem Normalfall bei der Zerstörung eines Flugzeugs, besonders bei einem Flugzeug, das in einer Höhe von ungefähr 35.000 Fuß verloren geht. Der Grund ist, dass die Mittel, durch die das Flugzeug entfernt wurde, keine Mittel sind, die man auf traditionelle Weise in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Physik verstehen kann. Dieses Bewusstsein will aktuell sagen, dass es in der Tat außerirdische Technologie war, die benutzt wurde, um dieses Flugzeug zu entfernen.

Es hat einige Berichte gegeben, dass der Flieger umdrehte und in einer anderen Richtung weiterflog. Aber die Wahrheit ist, dass der Flieger nicht einfach irgendwohin flog. Die Bewegungen des Fliegers, die vom Radar gezeigt wurden, zeigen an, dass das Flugzeug Ausweichbewegungen machte und versuchte, aus einem anderen Grund vom Kurs abzuweichen. Was auch auf dem Radar, das zu dieser Zeit verfügbar war, gezeigt wird, ist das Erscheinen zweier anderer Fluggeräte. Diese beiden anderen Fluggeräte haben viel mit dem Verschwinden des Flugzeugs zu tun. Eines der beiden Fluggeräte bewegte sich mit hoher Geschwindigkeit und setzte sich vor das Passagierflugzeug und an diesem Punkt versuchte der Pilot auszuweichen, versuchte, dem zu entkommen, was vor ihm, vor dem Flugzeug, erschienen war. Und die Bewegungen des Flugzeugs werden auf dem Radar gezeigt: es dreht einige Male nach links und rechts, bevor es vom Radar verschwindet.

Dieser Punkt ist von höchster Wichtigkeit. Dass es verschwand, nicht weil es abgeschossen wurde, nicht weil es in großer Höhe auseinanderbrach, sondern vielmehr weil das ganze Flugzeug einfach aufgelöst wurde. Es gibt, wie dieses Bewusstsein sagte, außerirdische Technologie, die in diesem Zwischenfall eine Rolle spielt, und diese außerirdische Technologie – das wird von diesem Bewusstsein gesehen und ausgesagt – war das, was das Verschwinden dieser Maschine verursachte.

Diese Technologie ist dergestalt, dass sie für gewisse Gruppen eine neue Stufe der Bewaffnung darstellt. Die außerirdische Technologie, die verwendet wurde, wurde nicht von Mitgliedern der Galaktischen Föderation verwendet. Tatsächlich würde dieses Bewusstsein auch sagen, dass es nicht direkt das Ergebnis außerirdischer Beteiligung von Orion- oder reptiloiden Greys war, obwohl die außerirdische Technologie aus dieser Quelle entstammte.

Es ist zu sehen, dass die beiden Schiffe, die auch vom Radar aufgezeichnet wurden, die [aber] nicht erwähnt werden, Schiffe von irdischer Herkunft waren. Diese Maschinen werden von den herrschenden Mächten benutzt und sind ihrer Natur nach außerirdisch, aber auf diesem Planeten gebaut worden und von jenen benutzt worden, die eine Allianz mit der Orion-/Reptiloidenfraktion haben. Das ist als Warnschuss gedacht, ein warnendes Ereignis, um denjenigen, die Kenntnis von solchen Dingen haben, eine Botschaft und eine Warnung zu geben. Das Flugzeug wurde auf eine Art verdunstet, als die Technologie, die Waffen von außerirdischem Ursprung, auf es gerichtet wurde. Aber es ist noch komplizierter.

Denn auf eine Art war die Verdunstung dieses Flugzeugs in Wirklichkeit das Öffnen eines Risses im physischen Raum, das was gewöhnlich das Raumzeitkontinuum genannt wird. Und dieses Flugzeug flog durch diesen Riss und wurde in eine andere Dimension transportiert. Wenn man das Ereignis vom Boden aus oder auch von einem anderen Flugzeug aus gesehen hätte, wäre die Erscheinung gewesen, dass das Flugzeug von einem Strahl getroffen wird, durch den sich das Flugzeug auflöste und verschwand. Aber was dieses Bewusstsein sieht, ist, dass die Maschine, die sich vor das Linienflugzeug gesetzt hatte, diesen Riss geöffnet hatte und das Linienflugzeug durch diesen Riss in einen andersdimensionalen Raum zog. Deshalb kann nicht gesagt werden, dass das Flugzeug zerstört worden wäre, sondern vielmehr ist es augenblicklich woanders hin transportiert worden, und in diesem Moment verschwand das Flugzeug vom Radar.

Zum jetzigen Zeitpunkt würde das Bewusstsein sagen, dass diese Maschine nicht zerstört wurde, selbst nachdem sie transportiert wurde, sondern unbeschädigt blieb. Es ist auch der Fall, dass dieses Linienflugzeug wieder in diesem dreidimensionalen Raum, den es verlassen hat, materialisiert werden kann, wenn es die Absicht derer ist, die dieses Ereignis verursacht haben, wenn es ihr Wunsch und ihr Anliegen ist.

Zu dieser Zeit ist es nicht abzusehen, dass dies passieren wird, aber die Technologie gibt es her, dass wenn es von denen, die dieses Ereignis verursacht haben, gewünscht wird, könnte es in der Tat ins Sein kommen. Dieses Bewusstsein sagt das zu dieser Zeit nicht voraus, sagt nicht, dass dieses Flugzeug wieder erscheinen wird, aber es bittet alle miteinander, für diese Möglichkeit offen zu sein.

Es bittet alle miteinander zu verstehen: Mit dieser Aktion wurde ein großer Sprung vollzogen, ein Sprung, der die Dinge über das hinaus projizieren wird, was traditionell immer das Bekannte war. Nach den Regeln und Gesetzen der Physik ist die Annahme, wenn ein Flugzeug verschwindet, dass es irgendwie zerstört worden ist. Niemals zuvor ist eine solche Waffe in moderner Zeit benutzt worden, um einen solchen Vorfall zu schaffen, und viele werden diese Sache schwer zu akzeptieren finden.

Aber wenn es so ist, wie es oft von diesem Bewusstsein und vielen anderen angesprochen wurde, dass es eine außerirdische Präsenz auf diesem Planeten gibt und dass es viele Faktoren hinter der Bühne gibt, die nicht bekannt gemacht wurden oder an die Öffentlichkeit gebracht wurden, ist dies nun eskaliert, um eine solche Aktion hervorzubringen.

Und das könnte als eine Wende im Spiel verstanden werden. Die Menschheit ist, wenn ihr so wollt, durch eine Öffnung in einen Bereich geschritten, der bis jetzt nicht öffentlich verfügbar war, nicht öffentlich anerkannt. Dieses Ereignis ist durch das extreme Interesse von so vielen auf der Welt von dieser Natur, sodass es nicht wegewischt oder überdeckt werden kann.

Viele haben das Gefühl, dass etwas Andersartiges passiert ist, etwas Widriges und bis jetzt Unbekanntes. In dieser Zeit würde das Bewusstsein sagen: Bleibt offen für das Außergewöhnliche. Bleibt offen für euer eigenes individuelles Gefühl, was passiert sein mag, die innere Stimme, die nörgelt, die sanft spricht, dass etwas Anderes hier passiert ist.

In den nächsten paar Tagen werden andere Ergeinisse geschehen, die herausfordernd sind, die Licht in die Situation bringen können, einschließlich verneinende Aussagen, Ablenkungsmanöver, ausgedacht, um die Sache in andere Richtungen zu bringen, bekannte Richtungen, akzeptierte Regeln der Physik und der Realität. Selbst wenn solche Berichte hervorkommen, vertraut eurem eigenen Sinn der Dinge. Vertraut eurem Instinkt, dem quälenden Gefühl, dass dies nicht ist, was es zu sein scheint.

Dies ist eine kritische Zeit; eine Zeit des Voranschreitens von einer Realität zu einer neuen, zu der verborgenen Realität, die so lange unterwegs war, die so lange verborgen und geheim gehalten wurde.

Das hat auch viel mit der Aufdeckung außerirdischer Kräfte zu tun, die gegenwärtig auf diesem Planeten, in diesem Planeten und darüber im Himmel dieses Planeten sind. Die Wahrnehmung der Realität, die so lange aufrechterhalten wurde, die so lange konrolliert und manipuliert worden ist, ist bereit sich aufzulösen, ist bereit auseinander zu fallen.

In diesen nächsten Tagen, Wochen und Monaten wird es von diesem Bewusstsein empfohlen, dass man zentriert bleibt, ungeachtet dessen, was vielleicht enthüllt wird, was vielleicht hervorkommt. Es soll erinnert werden, dass jedes Individuum sich entschieden hat, in diesen epischen Zeiten auf diesem Planeten zu sein, Teil von etwas Größerem zu sein. In Angst und Chaos zu gehen, wird einem Individuum in dieser Zeit nicht dienen. Vertraut und glaubt, dass es in der Tat größere Kräfte gibt, die in diesem Spiel sind, und dass diese Zeit die so lange von so vielen erwartete Zeit ist, und dass jetzt, wenn es beginnt, es für jedes einzelne Individuum angebracht ist, ruhig zu bleiben, zentriert zu bleiben, und in dem Vertrauen zu leben, dass – egal was die herrschenden Mächte spielen, egal was in der Welt oder mit einem selbst im persönlichen Leben passiert – dass dies einfach eine Periode der Neuausrichtung, neuer Anfänge und neuer Möglichkeiten ist.


Bitte macht weiter, wenn es eine Frage zu der Eröffnungsbotschaft gibt.

Ja, gab es, Bewusstsein. Sind die Leute, die in diesem Flieger waren, sind sie immer noch im Physischen? Mit anderen Worten, geht es ihnen gut oder sind sie total konfus über das, was passierte?

Es wird von diesem Bewusstsein gesehen, dass diejenigen, die an Bord der Maschine waren, nicht getötet wurden als diese Waffe benutzt wurde, die den Riss für den Durchflug der Maschine öffnete. Deshalb kann gesagt werden, dass diese noch am Leben sind, aber sie sind in diesem Moment nicht auf der Zeitlinie, mit der die Meisten [auf der Erde] verbunden sind. Sie sind in einem anderen dimensionalen Zustand lebendig, einem parallelen Zustand, einer parallelen Realität.

Es kann zu dieser Zeit nicht gesagt werden, ob diese lebendig und wohlbehalten zurückkommen oder nicht, denn es gibt Faktoren, die noch nicht entschieden sind. Deshalb gibt es viele Optionen für kommendes Geschehen. Wenn es geschah, dass der Flieger rematerialisiert wurde und in die gegenwärtige Zeitlinie zurückgebracht wurde, dann wäre das die größte aller Herausforderungen, das zu vertuschen, Individuen zurückkehren zu lassen, die eine Zeit lang weg waren.

Es gibt Aktionen von denen, die die Galaktische Föderation sind, um das zu erreichen, das Flugzeug und die Individuen an Bord zurückzubringen. Man könnte sagen, dass zu dieser Zeit ein Kampf wütet, damit das zustande kommt, aber es ist überhaupt nicht selbstverständlich, dass es passieren wird. Sollte das jedoch passieren – wieder wegen der höchst öffentlichen Natur dieses Ereignisses – wäre es ein Ereignis, das unmöglich zu vertuschen wäre. Es wäre ein Ereignis von solch historischer Tragweite, dass die Realität derjenigen, die jetzt mit bestimmten Überzeugungen und Konzepten über die Realität leben, dass dies unwiderruflich erschüttert werden würde und dass die Welt, wie sie jetzt bekannt ist und seit vielen Jahrhunderten verstanden wird, nicht länger zutrifft, nicht länger Sinn macht, und dass das, wovon viele gesprochen haben, allen Ernstes beginnt.

Zu dieser Zeit wird es nicht gesehen, dass die Individuen an Bord dieses Flugzeugs tot sind. Es wird einfach gesehen, dass sie woanders sind, und dass es die Möglichkeit gibt, dass sie zurückgebracht werden, wenn die Galaktische Föderation mit ihren Bemühungen erfolgreich ist.

Es soll daran erinnert werden, dass die herrschenden Mächte nicht im Geringsten zögern, das Leben vieler Unschuldiger zu opfern, und dass sie vollständig vorbereitet sind, das wieder zu tun. Dies ist, was man eine „schwierige“ Situation nennen könnte, und es ist nicht die Absicht der herrschenden Mächte dieses Flugzeug und diejenigen an Bord zurückzubringen, denn es ist ihre Absicht, denjenigen, die sich den herrschenden Mächten entgegenstellen, eine Botschaft zu senden.

Dass sie jetzt eine Waffe von solcher Größe und Macht haben, dass sie Flugzeuge oder Flugkörper oder Schiffe oder irgendetwas anderes verschwinden lassen können, wenn sie es möchten. Das ist Teil des versteckten Kampfes, der in dieser Zeit stattfindet. Viele Aktionen sind nicht für das Gewahrsein und Verständnis der Öffentlichkeit bestimmt, sondern sind in Wirklichkeit Warnungen für diejenigen, die sich den herrschenden Mächten entgegenstellen. Aber noch einmal, viele Faktoren ändern sich jetzt, und es wird sogar gesehen, dass es innerhalb dieser Gruppe, der Elite, der herrschenden Mächte, der verborgenen Kabalen, Fraktionen gibt, die in Opposition zu den Verantwortlichen und Leitenden sind. Das ist auch ein Teil eines versteckten Kampfes, der in dieser Zeit stattfindet, selbst in den Rängen der herrschenden Mächte.

Es ist nicht die Absicht dieses Bewusstseins zu dieser Zeit Ergebnisse vorauszusagen. Es ist einfach das Mitteilen von alternativen Informationen, Informationen über Möglichkeiten, Informationen von Alternativen, mit denen dieses Bewusstsein zurzeit beschäftigt ist. Doch dieses Bewusstsein sagt, dass, wie es jetzt ist, wie es von diesem Bewusstsein gesehen wird, sind diejenigen an Bord des Flugzeugs weiterhin am Leben, wenn auch woanders lokalisiert, und dass es Zeitlinien gibt, die dieses Bewusstsein sieht, die diese zurückgekehrt sehen.

Leider sieht dieses Bewusstsein auch Zeitlinien, wo diese geopfert werden und nicht zurückkehren werden. Zu dieser Zeit ist es keine Gewissheit, welche Zeitlinie die vorherrschende oder diejenige, die die Mehrheit erfahren wird, sein wird. Was deshalb eine individuelle Erkenntnis dieser Sache angeht, wird es erneut empfohlen, dass man im Gedächtnis behält, dass es mehr da draußen gibt, dass andere Faktoren eine Rolle spielen, und dass die Realität, die das Individuum zu erfahren wünscht, eine Realität wäre, die die Rückkehr des Flugzeugs mit allen an Bord sieht.

Das ist die stärkste Aktion, die Individuen in dieser Zeit unternehmen können: eine Zeitlinie für ein Ereignis zu energetisieren, das die Rückkehr des Flugzeugs mit allen an Bord sieht. Jedoch zurzeit will es dieses Bewusstsein dabei belassen und alle bitten, positiv und fokussiert auf diejenigen zu bleiben, die auf diese Weise und in diesem Ereignis benutzt wurden, und die Realität ihrer Rückkehr zu visualisieren.

Das wird natürlich viel beweisen. Dass die Realität, der so viele anhängen, die allgemein als die einzige Realität präsentiert wurde, dass gezeigt werden wird, dass das nicht der Fall ist, und dass dies natürlich die Türen zu allen anderen Ereignissen, die auftreten können, öffnen wird. Es ist immer eine Sache des Fokus und der Wahl dessen, was man erfahren möchte, bezogen auf einen Grad an Bewusstsein, der groß genug ist, um dieses Konzept und Prinzip zu verstehen und zu akzeptieren und damit zu arbeiten. Es gibt viel mehr, was noch vorkommen wird, aber im Augenblick fühlt dieses Bewusstsein, dass dieses Thema und diese Sache abgeschlossen ist.

Danke, Bewusstsein, das ist sehr, sehr geschätzt, und es ist die Hoffnung, dass alle, die diese Botschaft hören oder lesen, dass sie ihre Gebeteund positiven Energien für diejenigen an Bord des Flugzeugs anbieten werden, dass sie sicher zurückgebracht werden. Vielen Dank für die Information. Sie wird hochgeschätzt. Das Gesetz der Dankbarkeit wird angerufen.


Zum Original: The Mystery of the Missing Airliner




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Andrika

22.03.2014

07:19 Uhr

Vielen Dank, lieber Gerhard, für Deine kostbare Aufklärungsarbeit!
Beste Wünsche
Andrika


S.Mario

22.03.2014

13:25 Uhr

Vielen Dank,

für mich sehr stimmig erklärt.
Es läuft alles nach Plan.

Herzlichst Mario


Andrea

22.03.2014

13:56 Uhr

naja...nun haben sies ja wieder gefunden :-) (hm...)


Charlotte Nebel

22.03.2014

15:53 Uhr

Herzlichen Dank, lieber Gerhard, für Dein Engagement, für die wertvolle Arbeit und Zeit, die Du für diese Aufklärungen uns allen schenkst.
In Dankbarkeit und Liebe,
Charlotte


Thomas

22.03.2014

16:50 Uhr

Hallo,
Das Manöver mit dem Flug 370 wurde von den Raumschiffen der Sirianer, unter dem Kommando von ASHTAR ausgeführt.

Den Passagieren geht es gut. Sie sind an einem geheimen Ort in Sicherheit.

Zu den Gründen lest hier:
http://spiritgate.de/docs/ashtar-sirius-ufo-bringt-den-weltfrieden.php

Liebe Grüße


Lude

22.03.2014

16:57 Uhr

...merci, An'anasha,

jetzt gibt es endlich mal Erklärungen, die nicht von den Massenmedien geschrieben worden sind und die auch glaubwürdig sich anhören!!
Viele, viele Menschen werden dieses Phänomen noch sehr lange beobachten und hoffentlich wird auch alles bis zum Ende sich aufklären...
mit vielleicht den Berichten der Passagieren an Board, dass es doch noch höhere Kräfte gibt und mit Augenzeugen über eine Parallelwelt berichtet wird, wie damals 1947 mit Admiral Bird in Neuschwabenland..........


thom ram

23.03.2014

17:34 Uhr

Alles ist möglich.
Was ich nicht verstehe: Angeblich haben Handphones von Flugpassagieren mit Bereitschaftszeichen reagiert, wenn Angehörige nach dem Verschwinden versuchten, ihre Leute im Flugzeug anzurufen.

Danke für Channeling und Uebersetzung.
Ich reblogge:
http://bumibahagia.com/2014/03/24/vom-geheimnis-des-vermissten-malaysischen-flugzeuges/


Thomas

24.03.2014

13:16 Uhr

http://spiritgate.de/docs/ashtar-sirius-ufo-bringt-den-weltfrieden.php
Bin eher für diese Version.


Martin

24.03.2014

20:13 Uhr

Hallo

Hab gemeint, die Passagiere dieses Fluges seien in der Innererde. Nun sind sie anscheinend durch einen Zeitriss in ein anderes Sonnensystem gelangt. Die Aussagen unserer Sternenbrüder sind doch immer wieder spannend, man kann sich ja dann selber die einem zusagende Variante aussuchen. Wahrscheinlich wird es bis zum Aufstieg in die 4-D noch etwas dauern, wenn dieser dann eventuell, vielleicht mal erfolgt.

Da sind wir doch gespannt, was bis dahin noch kommt.

Schöne Grüsse


bernardo

24.03.2014

22:09 Uhr

das verschwundene flugzeug soll nun im südindischen meer abgestürzt sein, entgegen vieler anderer berichte und mutmassungen........
malayesche regierung erklaerte dieses so, obwohl noch keine untersuchungen stattgefunden haben......

was stimmt denn nun?


Gerhard

24.03.2014

22:53 Uhr

"was stimmt denn nun?"
Genau, diese Frage ist mehr als berechtigt. Wenn man sich die Berichte in den Medien genau anschaut, sieht man auch, wie hier Zug um Zug eine Meinung aufgebaut wird, die gar keine Grundlage hat!
Die Satellitenfirma Immarsat hat aus den stündlichen Pings der Maschine einen Kurs berechnet. Das allein müsste schon zu denken geben. Aber die Objekte, die in der Nähe im Meer gesichtet wurden, hat noch niemand identifiziert! Geschweige denn, dass man das Wrack gefunden hätte.
Trotzdem heißt es in der Überschrift bei Spiegel Online: "Satellitendaten bestätigen den Absturz!" Obwohl man im Text lesen kann, dass es keine gesicherten Erkenntnisse gibt: alles nur Folgerungen aus vielleicht völlig falschen Daten.
Deshalb tut man gut daran, gerade jetzt der nüchternen Betrachtungsweise den Vorrang zu geben. Und danach steht noch gar nichts fest!


Birgit

25.03.2014

00:43 Uhr

Danke für deinen Bericht, denn er entspricht meinem ersten Bauchgefühl nach dem Verschwinden der Maschine. Man denke nur an das Philadelphia Experiment, welches nun ja Jahrzehnte zurück liegt! Nichts ist unmöglich in der momentanen Zeit !


Sabine

25.03.2014

08:37 Uhr

Hier gibt es eine Zusammenstellung zweier Radaraufzeichnungen als Video mit Kommentar. Leider nur in Englisch und ich bin nicht mehr in Übung, schnell gesprochenes, umgangsprachliches Englisch leicht zu verstehen. Auf jeden Fall hat der Ersteller des Videos vor einigen Tagen oder letzte Woche schon mal die Radaraufzeichnung kommentiert und auf unerklärliche Anomalien hingewiesen. Nun gibt es eine zweite Radaraufzeichnung, die von der ersten abweicht.

Was ich auf die Schnelle verstanden habe ist, dass MH370 auf merkwürdige Weise seinen Kurs ändert, ein zweites Flugzeug mit viel schnellerer Geschwindigkeit als normal sich dem MH370 nähert. Kurz darauf verschwindet MH370 vom Radar und kurz danach auch das "schnellere" Flugzeug. Es wird auch auf die Flughöhe in den Daten hingewiesen. MH370 soll nach diesen Aufzeichnungen plötzlich einen "Sprung" von 10.000 Fuß nach oben machen.

Und in der neuen, zweiten Radaraufzeichnung ist, so wie ich es verstanden habe, auch eine ganz andere Stelle aufgezeichnet, an der MH370 vom Radar verschwindet, als im ersten Video. Man kann die Videos anhand der unterschiedlichen Darstellung (Farben usw.) unterscheiden.

Das nur als Hinweis, ich kann das nicht wirklich überprüfen, auch nicht, wer der Kommentator ist und wieviel Ahnung er von diesen Dingen hat und ich müsste es mir auch mehrmals anhören, um alles zu verstehen. Vielleicht gibt es da fähigere unter uns, denen es leichter fällt. :-) Wäre zumindest etwas, das man im Auge behalten könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=hNZtz-HVy6c#t=204

Liebe Grüße
Sabine


Sabine

25.03.2014

09:27 Uhr

Hallo, von mir auch zu der Frage, was denn nun stimmt, die Überlegung: Wir könnten uns darauf konzentrieren, was die drei Channelings, die Gerhard hier übersetzt hat - tausend Dank dafür, Gerhard! - gemeinsam haben? Und nicht darauf konzentrieren, wo die Unterschiede liegen. Alle gemeinsam haben sie die Aussage, dass das Flugzeug samt Passagieren fortgebracht wurde, an einen anderen Ort in einer anderen Dimension (Hohle Erde ist auch 5. Dimension). Im Grunde ist es gar nicht so wichtig, wo genau sie nun sind und warum sie fortgebracht werden mussten. Allen gemeinsam ist in den drei Channelings, dass die Passagiere in Gefahr waren und von der GF in Sicherheit gebracht wurden und dass genau diese Situation nun eine sehr gute Möglichkeit darstellt, die Existenz der anderen Sternenzivilisationen mit ihren Technologien und positiven Absichten langsam in die Köpfe der Menschen zu bekommen. Denn die ganze Welt schaut auf dieses mysteriöse Verschwinden der Maschine.


Bixie Lamm

25.03.2014

13:01 Uhr

Liebe Lichtgeschwister,
Ich denke auch dass Jetzt die beste Zeit für ein himmlisches "Wunder " ist.

Was gäbe es Schöneres als wenn die Passagiere unversehrt wieder in unserer Zeit auftauchen und fröhlich erklären, dass sie an Bord eines Sternenschiffes waren das sie aus einer gefährlichen Situation herausgeholt hatte?

Ich finde, das wäre ein wirklich gelungener Erstkontakt in Frieden (gute Absichten) und Freude (über das Wiedersehen der Passagiere).

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Martin

25.03.2014

23:53 Uhr

Hallo

Ja, liebe Bixie, das wäre wirklich schön.

Leider werden aber auch dieses Mal die "offiziellen Stellen" mit ihren Pseudo-Informationen, wie das Flugzeug sei ins Meer gestürzt, Passagiere alle tot, die Leute in die Irre führen, wie so viele andere Male zuvor. Und wir können noch lange auf einen Erstkontakt warten, derweil die Negativen munter weiter bei ihren Spielen die Schraube anziehen.

Natürlich würde es mich auch freuen, wenn endlich ein Erstkontakt erfolgen würde und sich die Negativen nicht mehr verstecken könnten. Aber das wird vermutlich noch lange dauern.

Ein lieber Gruss an Ashtar, wir üben uns in Geduld.


Xentron

26.03.2014

00:05 Uhr

Hallo Mitirdische

Ich denke bald erfolgt der Erstkontakt. Haben wir etwas Geduld, nach so vielen Äonen spielen ein paar Jahre mehr auch keine Rolle.

Freue mich darauf.

Liebe Grüsse


Martin

26.03.2014

15:52 Uhr

Hallo zusammen,

Habe neulich die Basisdemokratischen Informationen von Christoph Fasching gelesen, so sollte bis Ende 2015 der Aufstieg beendet sein.

Das sind wunderbare Aussichten.

Liebe Grüsse von Martin


Xentron

26.03.2014

16:06 Uhr

Hallo

Die individuelle Entwicklung jeder einzelnen Seele steht im Vordergrund. Das kann auf der Erde stattfinden, oder auf anderen Planeten im Sonnensystem oder auch ausserhalb. Dort wo für die Seele die idealen Bedingungen für die Weiterentwicklung sind.

Herzliche Grüsse


Flug MH370

Gechannelte Infos über die Verursacher der Flugzeugkatastrophen von MH370 und MH17


Einzelheiten zu dem verschwundenen Flug MH370 und der Stand der Dinge im Aufstieg


Matthew-Botschaft vom 20. März 2014


Die Enthüllung der ET-Präsenz hat begonnen: mit einem GFL-Schiff über der Krim und der Entführung von Flug MH370 nach Innererde


Ashtar spricht zu Suzy Ward über Flug MH370

Radar-Aufzeichnung von Flug MH370 vor dem Verschwinden




Cosmic Awareness

Cosmic Awareness gibt bekannt, was die Kabalenpläne für einen Alien-Kontakt Mitte März 2016 gestoppt hat.


Kabalen und Archons halten an ihren Plänen zur Erhaltung ihrer Herrschaft fest.


Cosmic Awareness gibt Auskunft über sich selbst.


Cosmic Awareness durch Will Berlinghof zu den Anschlägen von Paris im Nov. 2015.


Hinweis auf das Cosmic Awareness Channeling zu den Anschlägen von Paris vom November 2015


Cosmic Awareness zu der Energie im April 2014





Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben