Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Die Lichtspirale von Norwegen

Eine individuelle Sicht auf wesentliche Ereignisse um das Phänomen der Lichtspirale
von Gerhard Hübgen



Seit der Erscheinung der Lichtspirale am 9. Dezember wird im Internet versucht, eine Erklärung dafür zu finden. Während die Mainstream-Medien bereitwillig die Deutung als missglückten Start einer russischen Rakete nachbeten und dann zur Tagesordnung übergehen, gibt es auch unter New Age Anhängern verschiedene Erklärungen.

Die entscheidende Information kam erst in den letzten Tagen aus Schweden und besagt, kurz gefasst, dass es sich um eine Lichtprojektion aus einer anderen Dimension handelt, die von einer außerirdischen Zivilisation zu uns gesendet wurde. Die gesamte Grußbotschaft ist natürlich umfangreicher und beinhaltet auch eine Energieübertragung dieser außerirdischen Zivilisation am 7. Januar.

Zu der gechannelten Botschaft der 'Unbesiegbaren'

Die englische Version des schwedischen Originals ist hier zu finden.


Diskussionen zum Thema

Das Phänomen der Lichtspirale wurde (und wird) in der Facebook-Gruppe von Manne Lindberg diskutiert. Einen Beitrag möchte ich besonders hervorheben. Er ist von Terry Schon und gibt eine Erklärung unter dem Aspekt, dass alle Recht haben. Dieser Beitrag besagt kurz zusammengefasst, dass die 'Unbesiegbaren' bei der Projektion der Spirale die Energie verwenden, die vor Ort ist - das sagen sie selbst in dem Channeling, bezogen auf eine andere Lichtdemonstration - und dazu können natürlich auch die russische Rakete, sowie irgendwelche HAARP-Energien gehören. Dieser Beitrag hat den Titel The TRUTH about the "Norway Spiral Light".

Der Wissenschaftler und Spirituelle David Sereda hat in einem Coast-to-Coast Interview ebenfalls die Lichtspirale angesprochen und festgestellt, dass das Muster zu perfekt ist, um nur als misslungener russischer Raketenstart gedeutet zu werden. Er weist auch darauf hin, dass die Russen niemals behauptet haben, dass das Lichtmuster von ihrer Rakete erzeugt wurde, sondern dass sie lediglich den Fehlstart am 9. Dezember bestätigt haben. (Ich habe auch in der Facebook-Gruppe ein Gruppenmitglied, das die Theorie mit der russischen Rakete favorisierte, nach Belegen für eine Aussage der Russen gefragt, dass diese sich als Urheber der Lichtspirale betrachten... und keine Antwort bekommen!) Das gesamte Interview ist in mehrere Videos aufgeteilt; beim vierten geht es um die Lichtspirale von Norwegen Energy Shifts & 2012 - David Sereda (4).

Ein paar wenige Kommentare zur Lichtspirale und zur Heilungsmeditation hat es auch im Spiritgate gegeben.


Dank an die Teilnehmer

Manne Lindberg hat ein Wort des Dankes an die Teilnehmer der Energieübertragung gesendet, aus dem ich mal diesen Satz hervorheben möchte:

"Maria sah eine riesige Welle blaugrüner Energie, die zur Erde zu fließen begann. Diese Energie, in der blaue und grüne Nuancen wechselten, ist eine Energie, die uns hilft, unser Bewusstsein zu erweitern und uns für den Aufstieg in die 5. Dimension vorbereitet..."    weiter...


Der Kontakt hat stattgefunden!

Die Energieübertragung am 7. Januar war das, was ich als 1. Stufe des Kontakts mit Außerirdischen bezeichnen möchte. Der so genannte Erste Kontakt mit einer Begegnung auf physischer Ebene kommt erst viel später. Viele werden bereits zustimmen, dass Ereignisse in 3D - wenn man so will - bereits existieren, bevor sie 3-dimensional sichtbar werden oder anders ausgedrückt: sie werden durch höherdimensionale Ereignisse vorbereitet und wenn die nötige Aufmerksamkeit (und Ausdauer) auf 3D-Seite vorhanden ist, manifestieren sie sich auch in 3D. Sie waren aber schon vorher da bzw. ihr Potenzial war da und hat sich mehr und mehr verdichtet bis auch "3-Dimensianer" es sehen konnten.

Ich möchte auch noch den kokreativen Aspekt bei diesem Ereignis hervorheben. Viele suchen eine Erklärung für die Lichtspirale im Äußeren und das dürfte selbst unter Lichtarbeitern verbreitet sein. Aber der innere Anteil wird dabei vernachlässigt, also der Wunsch vieler nach einer Begegnung mit den Außerirdischen. Aus dieser Sicht betrachtet waren nicht die ETs die Urheber der Spirale - und schon gar nicht die russische Rakete (obwohl daran beteiligt) - sondern wir waren es, nämlich derjenige Teil der Menschheit, der den Wunsch nach Begegnung mit den Außerirdischen hat. Die Außerirdischen haben diesem Wunsch am 9. Dezember 09 entsprochen und eine gerade gestartete russische Rakete miteinbezogen.




Botschaften der Unbesiegbaren

Dibarak spricht über den Zustand der Menschheit und den Weg, den sie im Aufstieg vor sich hat. Er bietet dazu Unterstützung in Form einer Energieübertragung an.


Die Unbesiegbaren über ihre Lichtprojektion in Norwegen am 9. Dezember 2009


Die ETs, die sich die Unbesiegbaren nennen, erklären, dass die Lichtspirale vom 9. Dezember in Norwegen von ihnen verursacht worden war.






Manne Lindberg und das Mother Earth Netzwerk sind jetzt hier zu finden:

Mother Earth Network

Manne Lindberg @ The Spirit Guides

... mit weiteren Channelings, Bildern und Videos




an den Übersetzer

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben