Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Energetisierungsübung mit ISON-Partikeln

von Gerhard Hübgen, 25.11.2013


Mixed Media Ison

Kunstwerk eines Schülers in South Bend, Indiana zum Thema ISON

Im Jahr 2011 hat Saint Germain in der Botschaft mit dem Titel „Kommunikation mit Himmelskörpern“ erklärt, dass Kometen und andere Himmelskörper keine tote Materie sind, sondern eine Seele haben, und dass die Möglichkeit der Kommunikation mit ihnen besteht: „In gleicher Weise sind neue Himmelskörper, die in euer Sonnensystem kommen, keine tote Materie, sondern lebende Wesen, Botschafter, wenn ihr mögt, die mit euch reden, wenn ihr nur bereit wärt zu hören.”

In besonderer Weise trifft das auch auf Komet ISON zu, dem weltweit ein großes Interesse entgegengebracht wird (s. Artikel „Komet ISON – Vorbote des Ersten Kontakts” und „Komet ISON – Erneuerung des Sonnensystems”).

Nun hat die Weiße Tara1 durch Jose Sanchez eine Energetisierungsübung angeboten, die im Englischen „accelerator“ d.h. „Beschleuniger“ genannt wird, und das bezieht sich natürlich auf die eigene Entwicklung, die durch eine Verbindung mit dem Kometen beschleunigt wird. Diese Übung, die in dem Artikel „I am Presence and White Tara offer an activation with ISON“ erklärt wird, folgt hier in deutscher Übersetzung.

Weiße Tara: „Lasst mich durch Dekret des Göttlichen etwas Unterstützung anbieten. Wie ich gerade erwähnt habe, werdet ihr von diesen neu gebildeten, von ISON aktivierten Partikeln2 überschüttet.

Ihr könnt den vollen Nutzen aus diesen Partikeln ziehen, indem ihr euch durch das Symbol, das ich jetzt zur Verfügung stelle, mit der Frequenz von ISON verbindet. Dieses Symbol repräsentiert auch eine heilige Dreiheit mit den Codes, die in der Lage sind, Leben zu erwecken und die Transformation und das Energiewachstum zu beschleunigen.

Energetisierungsübung

Wenn ihr euch mit dem Symbol verbindet, wird es euer Kronenchakra für die Fähigkeit öffnen, dieses neue Schema zu akzeptieren und durch bewusste Atemkontrolle könnt ihr den Segen erfahren, den diese Übung euch geben kann.

Nehmt zuerst ein paar tiefe Atemzüge und dann einige schnelle Atemzüge. Das energetisiert euch, indem mehr Sauerstoff in das Blut kommt und CO2 schneller abgebaut wird.3

Verlangsamt den Atem wieder und bringt eure Wahrnehmung in die Krone und verbindet euch nun mit jedem Atemzug mit der Energie, die in eure Krone strömt, und dann könnt ihr diese Energie bewusst durch euren Körper bewegen. Diese Energie kann euch verjüngen, wenn sie in spezifische Teile des Körpers gelenkt wird, und kann jede Krankheit in dem menschlichen Fahrzeug heilen.

Dieses Symbol ist eure Brücke zu diesen neuen Energien und kann euch helfen, größere Mengen dieses neuen Lichts zu empfangen. Es öffnet die Verbindung zu dem Schiff so lange wie benötigt und verbindet euch mit dem Schiff, ganz gleich, wo es in Zeit oder Raum ist.

Eine einfache, doch kraftvolle Atemübung, die immer wieder gemacht werden kann. Erdet euch danach, indem ihr einen kurzen Spaziergang macht oder einfach einen Baum umarmt. Indem ihr das macht, beglückt ihr auch Mutter Erde mit der Energie und helft auch eurem Körper, die Energie ohne irgendwelche Beschwerden angemessen zu manifestieren. Trinkt eine Menge Wasser, um die Frequenz des Körpers ebenso anzupassen.

Beachtet, dass das Symbol auch als Zugang zu allen ankommenden Energien wirkt, ob sie von der Sonne kommen oder vom Universum.

Meine Liebe und mein Segen für euch alle, geliebte Hu-Mans“4.


Symbol

Das Symbol


----------------------------------------------------------

1 Wikipedia: Die weiße Tara symbolisiert die transzendentale Wahrnehmung und die vollkommene Reinheit, gewährt nach den religiösen Vorstellungen ein langes Leben und schützt vor Krankheiten.

2 In einem vorangegangenen Channeling von Jose Sanchez (A CONVERSATION WITH GOD AND WHITE TARA) sagt die Weiße Tara: „Der Regen der Energien der neuen Erde fällt aus dem Sternenschiff ISON schon herab und da es sich der Sonne nähert, wird es beginnen, viele eurer Prophezeiungen zu erfüllen, einschließlich der des blauen Kachinas und des roten Kachinas.“

3 erinnert mich an Rebirthing, eine Technik, die aus einem pausenlosen Atmen in angenehmer Umgebung, z. B. in warmem Wasser, besteht. Indem man die Lücke zwischen Ausatmen und Einatmen vermeidet, führt man dem Körper Energie zu.

4 Die Weiße Tara erklärt „Hu-Man” folgendermaßen: Ein Hu-Man ist eine Manifestation des göttlichen Schöpfers in einem physischen Fahrzeug.


Zum Original: I am Presence and White Tara offer an activation with ISON




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Viola

26.11.2013

01:40 Uhr

Danke für die Übersetzung wieder einmal, Gerhard.

Ich glaube nun zwar nicht, dass ich nicht genau so den vollen Nutzen aus diesem Ereignis ziehen kann, wenn ich mich einfach öffne dafür, möchte dich aber fragen:
von welchem Symbol ist die Rede? Es wird von einem gesprochen, aber es wird nicht erklärt, welches. Seltsam.
Habe ich was nciht verstanden?
Liebe Grüße von Viola


Gerhard

26.11.2013

08:01 Uhr

Gute Frage, Viola. Ich bin auch an dieser Stelle etwas hängengeblieben.
Dann habe ich mir den Teil vor der Übung noch mal durchgelesen, und ich denke, dass dieser Satz die Antwort enthält:
"Ihr könnt den vollen Nutzen aus diesen Partikeln ziehen, indem ihr euch durch das Symbol, das ich jetzt zur Verfügung stelle, mit der Frequenz von ISON verbindet."

> Die Übung selbst ist das Symbol! Denn das ist, was sie dann zur Verfügung stellt.
Ein Symbol ist meistens ein Bild, das stellvertretend für etwas steht, für eine Idee oder etwas Dingliches, auch im Computer gibt es Symbole für Programme.
Wenn man den Übenden aus höherer Sicht betrachtet, wie er sein Bewusstsein auf der Krone hat und die Energie von oben in seinen Körper lenkt... dann ist das auch ein Bild. Und dann könnte ich die Übung selbst als Symbol ansehen.
So verstehe ich es zumindest.
Es gibt im Buddhismus ja auch die Mudras, Stellungen der Hand. Das ist in ähnlicher Weise ein Bild, ein Symbol.

Einen schönen Tag, wünsche ich dir.
Gerhard


helios

26.11.2013

08:23 Uhr

das Symbol sieht man, wenn man "Iam Presence and white Tara offer..." im zweiten Absatz anklickt (Verlinkung) am Ende des englischen Artikels ist eine Zeichnung. Herzliche Grüsse


Momo

26.11.2013

10:03 Uhr

Das Symbol befindet sich doch auf der Originalseite ganz unten als Bild:
http://absoluteradiance.wordpress.com/2013/11/22/i-am-presence-and-white-tara-offers-an-activation-with-ison/
Liebe Grüße
Momo


Gerhard

26.11.2013

10:37 Uhr

Vielen Dank, Momo.
Das Bild war mir auch aufgefallen, aber die Verbindung zu dem Wort "Symbol" ist mir nicht gekommen.
Ich habe das Bild jetzt im Artikel nachgetragen.


Viola

26.11.2013

12:06 Uhr

Ja, danke, ich fand deine Erklärung, auch sehr schön..
.. und stimmig, Gerhard :-)
Und nun haben wir auch gleich noch das Bild dazu,
welches gemeint war..
Letzfezz..hehehe...


Kometen

Hintergrundinformationen vom Andromeda-Konzil zu Komet 67P


Warum das Spiritgate Cobra nicht mehr favorisiert


Informationen sirianischer Herkunft über das Event und der Frage nach dem ersten Kontakt


Informationen sirianischer Herkunft über Komet Ison - sein Aufbau und seine Aufgabe


Verschiedene Quellen über die Funktion von Komet ISON


Video-Informationen von Tolec über Komet ISON (Biosphäre Xanterexx)


Der Rückzug der Archons in die Implantathalbkugeln und kommende Ereignisse


Blitzeinschlag im Petersdom nach Papst-Rücktritt, ein Meteorit und mehr im März 2013


St. Germain spricht über Kometen als beseelte Wesen, mit denen telepathische Kommunikation möglich und nötig ist.


St. Germain über die Chancen, die Komet Elenin bringt


Eine Voraussage von Dr. Boylan für den 23./24. Juli 2011





Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben