Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Der Einfluss des Dunklen bei gutwilligen, engagierten Lichtarbeitern

Channeler: Carolyn Evers
Übersetzer: Gerhard Hübgen


Frage von Carolyn Evers

Lord Metatron, ich weiß, dass du da bist, daran arbeitest, uns zu helfen und zu führen und deshalb stellen wir diese Frage, suchen deine Führung, damit wir verstehen, wie wir mit diesen Situationen umgehen sollen, weil wir all diese Leute in den Telefonkonferenzen haben, die bei uns nach Führung suchen und wir müssen die Antworten auf diese Fragen wissen.

Wie benutzt das Dunkle jemand ohne sein Wissen, ohne seine Absicht, wie kann das Dunkle jemand ohne seine Absicht benutzen und hereinkommen und jemand anderem Leid zufügen? Weil es in dieser Situation nicht die Absicht von XXXX war, aber das Dunkle schlich sich doch ein.


Antwort von Lord Metatron

Das ist wirklich eine Frage, die zum Kern der Sache kommt und es ist der Grund, warum so viele Channeller, die so hohe Absichten und Integrität haben, vom Dunklen vereinnahmt wurden und Botschaften verbreitet haben, die dem Licht diametral entgegengesetzt sind, doch sie glauben, dass sie im Licht arbeiten.
Und so hast du Zugang zu einer sehr wichtigen und grundlegenden Information, die, ja, du wissen musst und ja, die du lehren musst.

Und es ist, weil die Energien jetzt höher sind (in der Schwingungsfrequenz), dass sie sich schneller bewegen. Eine niedrige Energie ist langsamer. Je höher die Energie wird und deshalb leben die Menschen heute in einer Welt, in der – (er zeigt mir das Auf- und Abblinken) ich weiß nicht, ob ich es erklären kann; ich weiß, dass du, ich glaube du verstehst das, Richard*, wie Realität, wie wir sie verstehen, Bewusstsein, sehr schnell blinkt – so erfahren wir das Leben in einer dichten Welt, in der wir sind.

(Hintergrund: Bewusstsein ist nicht kontinuierlich, auch wenn es uns so erscheint. Es leuchtet tatsächlich in sehr schneller Folge auf. Die moderne Physik hat uns das gesagt.)

Was er uns also erklärt, ist, dass es in einer niedrigeren Welle sozusagen ein längerer Strich ist, wenn man aufleuchtet – wenn man es als Strich ansehen will – und je höher du in der Schwingungsfrequenz und Dimension gehst, desto schneller leuchtet es auf und verlöscht wieder.
Was bedeutet, dass das Bewusstsein einer Person in einer niedrigen Dimension länger existiert und in einer höheren Dimension weniger lang. In dieser kürzeren Länge ist es also, als ob ihr euer Bewusstsein für eine kürzere Dauer festhaltet. Und zwischen diesem Auf- und Abblinken ist es, wo das Dunkle in der Lage ist, in diese Sequenz hineinzugehen. Jetzt kann es mit einer niedrigeren Rate in die Sequenz gehen, aber gleichzeitig ist die Person, das Individuum, das die Realität in dieser niedrigeren Rate erfahren hat, bewusster, kann sich einer Änderung bewusster sein.
Mit anderen Worten, wenn sie [die Individuen] es beobachten und sie werden beeinflusst, werden sie sich in der niedrigeren Schwingung des Einflusses bewusster sein. In der höheren Schwingung ist es schwerer, bewusst zu sein, weil sie diese Realität so eine kürzere Periode halten und je höher ihr in der Schwingung geht, desto subtiler wird es, dieses Eindringen des Dunklen in eure Welt.
Deshalb kann die hohe Schwingung eines Individuums mehr gefährdet sein, je höher ihr kommt.

Und die Person, die weiß, dass sie eine höhere Schwingung erreicht hat, ist nicht so geschützt, weil sie denkt, dass sie alles Notwendige tut – sie beschützen sich, sie fühlen, auf dem richtigen Weg zu sein – und so sind sie sich dessen vielleicht nicht so bewusst, dass sie von Dunkelheit umgeben sind. Sie werden sich dessen nicht bewusst, weil sie sich mehr auf das konzentrieren, wohin sie ihr Herz führt. Und so gibt es viele wohlmeinende Individuen jetzt.... die diese Perspektive verloren haben; es ist nicht, dass ihre Absicht sie nicht auf den richtigen Weg führt, sondern sie sind in einem neuen Schwingungsniveau und sie sind sich nicht so bewusst, wie sich das anfühlt, weil sich das Dunkle auf einer niedrigeren Dimension anders anfühlte.
In einer höheren Dimension erzeugt das Dunkle ein anderes Gefühl in eurer Energie und deshalb gehen sie in eine Falle, bis das Individuum anfängt, das zu bemerken und das ist, was geschieht. Deshalb habe ich diesen ersten Ruf über Urteilsvermögen** verkündet und ich finde, dass wir damit gerade erst anfangen, an der Oberfläche zu kratzen, dass wir ein wenig mehr mit Urteilsvermögen arbeiten müssen, weil es viele Lichtarbeiter gibt, die jetzt betroffen sind.

Und danke dafür, diese Frage gestellt zu haben.
Wir werden später mehr dazu bekommen.

Wir versuchen die Basis unserer Lichtarbeiter zusammen zu halten und aus diesem Grund richten wir Metatron-Minutes ein und so viele der Lichtarbeiter draußen denken, dass das nicht wichtig genug ist, um es wirklich zu würdigen. Aber wir finden es extrem wichtig und wir werden uns darauf konzentrieren.

Lord Metatron

--------------

* gemeint ist Dr. Richard Presser, der mit C. Evers zusammenarbeitet.

** die erste Lektion im ersten Newsletter von Metatron durch C. Evers.


Die gechannelte Botschaft kann in dieser MP3-Aufnahme angehört werden. [Anm.d.Ü.: Der Link hat mit IE bei mir nicht funktioniert, nur mit Firefox und Opera.]
Mehr Hintergrund zu dem Einfluss des Dunklen beim Channeln hier: The Process of Channeling.
oder in deutsch: Der Prozess des Channelns Der Prozess des Channelns.

Carolyn Evers,
PO Box 1314,
Blackburn North,
VIC 3130
Australia

Link zur Website: Metatron Minutes


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben