Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Das Zentrum der Sonne

Jeshua, gechannelt von Pamela Kribbe
übersetzt von Gerhard Hübgen


Liebe Freunde, ich bin Jeshua. Ich repräsentiere die Christusenergie, die jetzt auf der Erde in und durch euch geboren wird. Ich bitte euch, stellt euch meine Energie als eine Sonne vor. Denkt einfach an die tatsächliche Sonne, dieses strahlende Bild von Leben und Stärke. Du kannst die Sonne auch als Sinnbild sehen, als ein Bild von dir selbst, von deinem Wesen und deiner Seele. Richte dein Bewusstsein ein paar Momente auf das Zentrum der Sonne und betrete es in deiner Vorstellung – tue es sehr ruhig und still. Fühle die unermessliche Kraft des Energiefeldes, das die Sonne ist, und fühle dich im Zentrum dieses riesigen Energievulkans. Fühle die Stille und die Ruhe dort und die spontane Natur dieser Strahlung, die ganz von selbst geschieht: die Sonne strahlt ihr Licht mühelos nach außen.

Ruhe im Zentrum der Sonne, umgeben von Licht, und fühle, dass es richtig und natürlich ist, dass du von dieser Kraftquelle getragen wirst. Dieses Licht ist da für dich, weil du in deiner Essenz selbst eine Sonne bist. Erlaube dir, dich zu entspannen und in dieses Licht zu sinken. Lass dieses Licht dich auf eine sanfte und liebende Weise einhüllen: sehr fließend und wärmend, aber niemals brennend. Erlaube diesem Licht ganz durch dich hindurch zu fließen und dich daran zu erinnern, wer du bist: eine Seele, eine Sonne, ein Stern in allen Zellen deines Körpers. Erlaube jeder Zelle in deinem Körper von diesem heilenden Licht von deiner Seelensonne durchtränkt zu werden.

Du kannst das Zentrum dieser Sonne, deinen zentralen Kern, finden, wann immer du in deinem täglichen Leben in das Jetzt zurückkehrst, indem du deine Aufmerksamkeit vollständig in die Gegenwart bringst. Wenn du mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigt bist, dann gehst du aus deinem Zentrum heraus und verlierst die Verbindung zu deiner Lichtquelle – das, was dich trägt. Aber was ist das Jetzt eigentlich? Ihr werdet darum gebeten im Jetzt zu sein, im Moment, in der Gegenwart. Aber was ist dieses Jetzt in Wirklichkeit? Sobald du darüber sprichst, ist es auch schon vorbei. Das Jetzt ist keine Minute, keine Sekunde; es kann nicht wirklich als eine Zeiteinheit benannt werden. Das Jetzt weicht aus, wenn du definieren möchtest, was es ist. Es gibt keine einschränkenden Grenzen für die Zeit, die das Jetzt ist. Das Jetzt widersteht gewöhnlichen Denkweisen.

In einem irdischen Sinn kannst du Zeit berechnen und zählen – es gibt 24 Stunden am Tag, 60 Minuten in einer Stunde, sieben Tage in der Woche, und so weiter. Diese Art, die Zeit zu betrachten, ist für den menschlichen Geist nicht natürlich. Das Jetzt ist frei von Zeit – welche Zeiteinheit könnte es beschreiben? Der menschliche Verstand kann das Jetzt nicht fassen oder verstehen, weil es kein Gegenstand des logischen Denkens ist, aber es ist deinem Fühlen ganz verständlich. Du weißt, wie es ist, wenn du dich vollkommen in einem Moment verlierst; zum Beispiel in einem Augenblick des Genießens. Es gab sicherlich Momente, in denen du etwas Schönes erfahren hast und du hast gleichzeitig erkannt, wie besonders dieser Moment war. Du warst bewusst und vollkommen offen für die Erfahrung, die mit deinem Körper, deiner Seele und deinen Gefühlen resonierten und durch sie flossen. Wenn dies geschieht, bist du eins mit dem Erlebnis und eins mit dem Jetzt – du bist das Jetzt!

Wenn du im Jetzt bist, dann bist du im Zentrum dieser Sonne, deiner Seele, und alle Veränderungen gehen von diesem zentralen Kern in dir aus. Wir haben heute über die Angst gesprochen und wie du dich ängstlich fühlst, wenn du außerhalb deines Kernes bist und weg von deinem Zentrum. Auch die Angst ist mit der berechenbaren Zeit verbunden, der Vergangenheit und der Zukunft: “Was wird geschehen? Was wird falsch laufen?”. Die Zukunft aus der Angst heraus vorherzusehen ist sehr menschlich, aber dies kann nur geschehen, wenn du dich aus deinem Zentrum wegbewegt, vom Jetzt wegbewegt hast. Im Jetzt zu sein bedeutet, dass alle deine inneren Stärken zusammenkommen und integriert werden, und du tust dies, indem du vollständig in deinem Körper, deiner Seele und deinen Gefühlen präsent bist.

Ich möchte etwas mehr über die Vorstellung von Zeit sagen, und wie sie dich bedrohen und ängstigen kann. Während der letzten Jahrzehnte gab es viele Vorhersagen zu bestimmten Daten, die in der Zukunft liegen. Die Zeit wurde dann als eine Art Linie gesehen, die von der Gegenwart in Richtung Zukunft läuft und auf deren Grundlage bestimmte Ereignisse festgesetzt werden. Durch das Akzeptieren dieser Vision von Zeit, konntet ihr euch dann auf kommende Ereignisse vorbereiten, und ihr könnt das entweder aus Furcht oder mit Vertrauen tun. Aber ist das ein wahrheitsgetreues Bild? Ist die Zukunft wirklich eine gerade Linie, auf der die Dinge im Voraus feststehen? Ist die Zukunft die Gesamtsumme all jener Stunden, Tage und Monate, die vor euch liegen? Oder ist dies eine gänzlich restriktive Weise, die Zeit und die Zukunft zu betrachten?

Ihr, die ihr hier seid und dies hört, wisst, dass das Leben mehr ist, als nur das, was in der Welt sichtbar ist. Ihr seht die Form der Dinge – jemandes Körper, die Bäume oder Tiere oder selbst die Pflanzen und Steine – aber ihr ahnt, dass es in all diesen Dingen etwas gibt, das für die Augen und für die physischen Sinne nicht sichtbar ist. Ihr fühlt, etwas Geheimnisvolles ist da, ein inneres Leben, das ein einzigartiges Individuum oder Ding erschafft. Ihr wisst, dass ihr tiefer schauen müsst, als nur auf die Oberfläche der Dinge. Und ihr wisst auch, wie es ist, die Freude zu erleben, wenn ihr in ihre innere Welt eintaucht, die auch in euch ist. Das ist das wirkliche Leben; das ist die Realität aller Dinge. Das Äußere ist nur eine Manifestation dieser inneren Welt.

Wie ist es nun mit der Zeit? Wenn ihr die Zeit als eine Linie von quantitativ bestimmbaren Einheiten oder Räumen betrachtet – Tage, Wochen, Monate, Jahre – dann betrachtet ihr die Zeit nur von außen; aus einer Perspektive dessen, was ihr mit einer Uhr oder einem Lineal messen könnt. Aber die Zeit von innen gesehen, als eine Erfahrung, ist etwas ganz Verschiedenes. Diese innere Perspektive wird offensichtlich, wenn ihr den Begriff des Jetzt betrachtet. Die Vorstellung vom Jetzt kann nicht auf einer Uhr oder einem Kalender gegründet werden; sie basiert auf deiner bewussten Anwesenheit, auf deiner Wahrnehmung. In Übereinstimmung mit deinem inneren Zeitgefühl kann die Zeit sehr schnell oder sehr langsam vergehen, unabhängig davon, wie die Uhr tickt. “Innere Zeit” kann stillstehen, wenn du Glück empfindest und sich endlos ausdehnen, wenn du dich langweilst; innere Zeit fließt gemäß dem, wie du die Dinge erlebst.

Nun, wie ist es mit der Zukunft und der Vergangenheit? Was ist ihre Realität, wenn sie von innen und nicht von außen betrachtet wird? Stellt euch für einen Moment wieder vor, im Kern der Sonne eurer Seele zu sein, wo es in ihrem bewegungslosen Zentrum keine Zeit gibt – dort gibt es nur Ewigkeit. Obwohl es dort Bewegung gibt, in Form von sich ausbreitenden Strahlen, ist dort eine ursprüngliche Essenz, die einfach immer nur da ist. Du kannst sie Gottesbewusstsein nennen, wenn du möchtest, aber es ist Ewiges Leben, und es ist auch in dir da, tief in deinem Zentrum.

Eine Sonne sendet Strahlen aus, und stelle dir vor, dass du in diesen Strahlen präsent bist, die mühelos von deiner Sonne ausgehen. Über diese Strahlen kannst du dich selbst in vielen Leben manifestieren und überall im Universum sein. Man könnte sagen, dass jeder Strahl ein Leben in Raum und Zeit ist, in dem du eine bestimmte Form angenommen hast: einen Körper. Du machst Erfahrungen in diesem Körper; er hat einen Anfang und ein Ende; er wird geboren und er stirbt; er ist sterblich. Mit dem Leben in solch einem Körper, fokussiert in der Zeit, werdet ihr euch biologisch bewusst und kommt unter den Einfluss der Vorstellung von Zeit. Ihr beginnt die Dinge in Bezug auf Endlichkeit zu sehen, aber euer wahres Zentrum ist im Zentrum eurer Sonne. Und ihr, als diese Sonne, sendet zahllose Strahlen aus, die mögliche Manifestationen von euch in der Zukunft sind – potentielle Leben und Ausdrücke eurer selbst. Die Zukunft ist nicht fixiert. Obwohl jede Zeitlinie eine sehr reale Möglichkeit im Jetzt ist, wählt ihr eine zur Aktivierung aus und macht sie in eurer Welt real.

Betrachtet die Vergangenheit für einen Augenblick auf die gleiche Weise. Ihr denkt, es gibt nur eine Zeitlinie von der Vergangenheit zum Jetzt, aber vom zentralen Punkt eurer Sonne aus gesehen, ist das nicht so. Ein ganzer Bereich von Zeitlinien liegt hinter euch, von denen manche von euch aktiviert worden sind durch eure Entscheidungen, und viele andere liegen sozusagen schlafend, könnten aber zu einem Zeitpunkt in eurer Zukunft noch aktiviert werden. Die Vergangenheit ist nicht unveränderlich und “vorbei”: Die Vergangenheit kann neu erschaffen werden, indem die Erfahrungen, die ihr hattet, durch Interaktion aus der Gegenwart heraus neu interpretiert werden. Dies ist möglich, weil die Vergangenheit nicht etwas außerhalb von euch ist, sie ist kein Punkt auf einer Linie.

Ich will ein Beispiel geben, um diese Sache zu erhellen. Nehmen wir einmal an, du leidest an einer früheren Beziehung mit deiner Mutter oder deinem Vater, dass du nicht als der erkannt wurdest, der du bist, und Angst und fehlende Sicherheit in dieser Beziehung erlebt hast. Du glaubst, dein Leben ist durch diese Vergangenheit vorherbestimmt und du fühlst dich deshalb in einer Opferrolle. Du fühlst, du wurdest zu dem gemacht, der du jetzt bist, teilweise von deinen Eltern, als ein Ergebnis ihrer Erziehung.

Aber angenommen, dass du im Laufe deines Lebens dein Bewusstsein durch den Prozess des inneren Wachstums erforschst. Du schaffst die Verbindung mit deiner Seele und gehst in deinen Kern, in die Sonne in dir. Durch diesen Prozess bildest du eine viel weitere Perspektive deines Lebens. Du siehst jetzt deine Eltern in dem Kontext ihrer Vergangenheit, zum Beispiel, und du siehst jetzt ihre Machtlosigkeit und ihre Angstbilder und negativen Überzeugungen. Du hast Vergebung in deinem Herzen.

Diese weitere Perspektive hilft dir, dich allmählich weniger als das Opfer deiner Eltern zu fühlen. Außerdem beginnst du zu sehen, dass es einen Teil von dir gibt, der niemals von dem, was mit dir geschehen ist, wirklich berührt wurde, ein Teil, der heil und unbeschadet geblieben ist. Du fühlst zunehmend deine eigene Autonomie und Unabhängigkeit. Und je mehr du dich in deinem Leben mit dem zentralen Punkt der Sonne in dir verbindest, desto einfacher wird es für dich, die Vergangenheit loszulassen, wie etwa die Beziehung zu deinen Eltern. Die Art und Weise, wie du diese Beziehung erlebt hast, war nur ein Strahl, eine mögliche Zeitlinie, und indem du dein Bewusstsein darüber veränderst, wer du wirklich bist, kannst du zu einer anderen Erfahrung der Vergangenheit wechseln, und zu einer anderen Zeitlinie.

Du bist jetzt in der Lage, die Beziehungen zu deiner Mutter und deinem Vater aus der Perspektive der Seele zu betrachten, die dir als Kind nicht bewusst war. Weil du jetzt mehr in deinem zentralen Kern bist, bist du in der Lage, deine Eltern in einem anderen Licht wahrzunehmen, auf eine sanftere, mehr vergebende Weise. Du kannst dem Kind in dir erklären, warum bestimmte schmerzhafte Erfahrungen dir geholfen haben zu wachsen und dass deinen Eltern der Schmerz, den sie dir zugefügt haben, nicht bewusst war. Dein gegenwärtiges Bewusstsein erschafft die Vergangenheit neu, indem es die Energie befreit, die von ihr eingesperrt worden war. Du erschaffst buchstäblich eine neue Zeitlinie in der Vergangenheit, die deine gegenwärtige Beziehung mit deinen Eltern beeinflusst. Sie werden einen Unterschied bei dir feststellen und wenn sie dafür offen sind, wird sich deine Beziehung zum Besseren ändern. Du hast durch deine neue Wahrnehmung die Vergangenheit aufgebrochen, und somit eine neue Zeitlinie erschaffen, in der mehr Verständnis und Liebe existiert. Das ist eine reale Möglichkeit.

Mit eurem Bewusstsein könnt ihr die Zeit aufbrechen. Die Zeit ist nicht fixiert und hinter euch abgeschlossen; die Vergangenheit ist nicht wirklich vorüber. Was immer ihr erlebt habt, selbst wenn es traumatisierende Erlebnisse in eurer Vergangenheit gab, die euch grundlegend beeinflusst haben, sind in der Gegenwart Öffnungen erreichbar, um dir Trost, Liebe und Ermutigung in dieser Vergangenheit zu bringen. Die Vergangenheit ist wie so viele Sonnenstrahlen, die aus deinem Kern kommen, zu denen du noch immer Verbindungen herstellen kannst, wenn du in das Zentrum der Sonne gehst.

Ihr könnt eure eigene Vergangenheit neu erschaffen – sie erleuchten und beleuchten – indem ihr mit mehr Verständnis anschaut, wer ihr wart und die Menschen, die um euch herum waren. Wenn ihr dies tut, erschafft ihr gleichzeitig die Vergangenheit neu und ebenso eine neue Zukunft, weil Licht in die Vergangenheit bringen und die Energie aus der Vergangenheit, die ihr tragt, zu verändern, eine neue und hellere Zukunft für euch aktivieren wird. Weder Vergangenheit noch Zukunft sind festgeschrieben; ihr könnt beide aus dem Jetztmoment beeinflussen. Und ihr könnt dies am kraftvollsten tun, wenn ihr in eurem Zentrum seid, was bedeutet, dass ihr mit eurer Seele verbunden seid.

Wo ihr im Jetzt steht ist eine Erfahrung – ein lebendiger, schöpferischer Moment – und kein Strich auf einem Lineal, noch ein Strich auf einer Zeitlinie. Aus der Quelle des Jetzt entspringen alle Zeitlinien. Das Jetzt ist da, wo ihr im gegenwärtigen Augenblick seid – wo ihr mit eurer vollen Aufmerksamkeit seid, ist das Jetzt. Sobald ihr aufmerksam für diesen meist erleuchteten und gegenwärtigen Teil von euch seid – euren Kern, eure Seele, euer Bewusstsein – strahlt ihr aus diesem Sonnenzentrum sowohl auf eure Vergangenheit, als auch auf eure Zukunft, und alles vereinigt sich. Die Zeit ist keine gerade Linie; ihr könnt sie euch besser als ein kompliziertes 3D-Spinnennetz vorstellen, das in alle Richtungen, sowohl in die Vergangenheit, als auch in die Zukunft, aufgefächert ist.

Und was könnt ihr mit diesem Wissen in der Gegenwart tun, in eurem alltäglichen Leben? Ihr könnt euch eurer eigenen Stärke und eures Potenzials bewusst werden. Alles liegt im Bereich eurer Macht, sowohl Vergangenheit, als auch Zukunft. Es gibt keine Macht außerhalb von euch; keine Macht, die eure Zukunft bestimmt oder sagt, was eure Vergangenheit sein muss – nichts ist festgelegt. Du bist der Schöpfer, immer und in jedem Moment. In diesem Sinne bist du der Meister über deine eigene Vergangenheit und deine eigene Zukunft. Wenn du in deinem Kern bleibst, kannst du dieses Bewusstsein festhalten, diese Quelle des Lichts. In der kontinuierlichen Verwirklichung dieser Quelle liegt dein Selbstvertrauen, deine Sicherheit und Hingabe. Wenn du im Zentrum dieser Sonne bist, dann weißt du, dass du dich ihm hingeben kannst – es ist natürlich und offensichtlich für dich, das zu tun. Wenn du dagegen das Zentrum verlässt und anfängst zu denken: “Wie kann ich meiner furchtbaren Vergangenheit entfliehen? Wie erschaffe ich eine Zukunft in dieser Welt, die so voller Angst und Gefahr ist?”, dann bist du schon aus deinem Kern heraus. Die Kunst bei diesem transformartiven Prozess ist es, zurück in deinen Kern zu gehen, dein Zentrum, und Probleme nicht durch Denken lösen zu wollen, sondern aus dem Kern heraus, dem Zentrum deiner Sonne, nach Lösungen zu suchen, dem Jetzt – wo es keine Zeit gibt! Dies ist das Zuhause, wo du bist, wer du bist, und wo es außen nichts gibt, das über dich bestimmen oder dich von deinem Schicksal abhalten kann.

Ich bitte euch, euch wieder vorzustellen, im Zentrum dieser strahlenden Sonne zu sein, die ihr seid. Ihr fühlt euch eins mit dem Licht und der Stärke, die dort sind, und es ist mühelos, dies zu tun, da diese Sonne bereits in euch existiert. Und jetzt stellt euch vor, dass irgendwo in diesem Netz von Strahlen, die aus eurer inneren Sonne hervorkommen, eine Zeitlinie aus der Vergangenheit ist, die es nötig hat, etwas mehr ins Licht zu kommen. Ihr müsst dabei nichts Konkretes fühlen oder sehen. Stellt euch einfach vor, wie das Licht eurer Sonne diese Spur aus der Vergangenheit mühelos mit Licht erfüllt. Es kann sein, dass du es nicht ganz schaffst, das Licht dort vollständig wieder aufleben zu lassen, aber das Licht hat begonnen, eine Verbindung mit dieser Zeitlinie aus der Vergangenheit aufzunehmen. Daher kannst du zu ihr zurückkommen, wann immer du dies tun möchtest. Sage zu diesen vergangenen Ereignissen, jetzt umgeben von deinem Sonnenlicht: „Alles, das Licht empfangen muss, empfängt das Licht von mir. Alte Schmerzen und Traumata, die gelöst und befreit werden möchten, können jetzt hervorkommen in mein Licht.” Lass alles Festklammern an diese vergangenen Vorfälle los, sie definieren nicht, wer du bist. Du bist nicht die Dunkelheit, die du dort wahrnimmst – du bist das Licht! Du – vom Zentrum deiner Sonne aus wirkend – bist der Befreier und Heiler der Vergangenheit und damit auch der Schöpfer der Zukunft.

Jetzt geht zur Zukunft. Die Zukunft liegt um dich herum als ein großes 3D-Spinnennetz mit vielen Fäden, und du befindest dich in seinem Zentrum. Die Zukunft ist nicht etwas, das von außen auf euch zukommt. Die Fäden in dem Netz entspringen eurem Herzen; sie werden mühelos von den kontinuierlichen Gedanken und Gefühlen, die ihr habt, gesponnen. Die inneren Zustände, zwischen denen ihr hin und her schwankt, erschaffen zahllose mögliche Zeitlinien. Ihr braucht nicht irgendetwas Spezielles dafür zu tun, damit dies geschieht – es geschieht einfach, weil ihr eine Sonne seid, die gar nicht anders kann, als nach außen auszustrahlen. Es ist eure Natur ein Schöpfer zu sein. Nun bitte die Zukunft, bitte dieses Netz von Zeitlinien, euch euren hellsten Faden im Moment zu zeigen. Fragt: “Was muss ich jetzt in den Mittelpunkt stellen? Welcher Richtung sollte ich jetzt folgen, damit ich in eine schöne und strahlende Zukunft gehen kann? Was muss mir jetzt bewusst sein, in diesem Moment?”. Es wird eine Anregung aus dem Zentrum dieser Sonne, die ihr seid, kommen. Sei also einfach offen dafür. Deine Seele möchte dir Sicherheit geben und dich ermutigen, dich mit einer kraftvollen und schönen Zukunft zu verbinden, die bereits schlafend in deinem Wesen liegt.

Achte darauf, wie mühelos diese Zukunft zu dir kommen wird; du musst nicht danach streben oder dafür arbeiten. Fühle in deinem Herzen, dass die Energie dieser schönen, hellen Zukunft bereits ein Teil von dir ist. Auf diese Weise wirst du sie leichter zu dir ziehen. Fühle diese schöne Zukunft in deinem Herzen und erwecke sie, indem du dich einfach an ihr erfreust. Sei offen für ihre liebevolle Schwingung. Lade sie in dein Herz und deine Hände ein, und lasse sie durch deine offenen Hände in die Erde hinausfließen. Lass es geschehen – sie wird ganz natürlich Wurzeln schlagen. Habe Vertrauen in deine Zukunft und fühle die Sonnenkraft tief in dir. Fühle sie in deinem Herzen, in deinem Bauch und in deinen Beinen. Erlaube dieser Sonnenkraft durch deine Füße geerdet zu werden.


Website von Pamela Kribbe: www.jeshua.net




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

APIS

12.01.2013

15:43 Uhr

Hallo Gerhard,
danke für dieses Übersetzung.
"Achte darauf, wie mühelos diese Zukunft zu dir kommen wird"

Meine Predigt, stets gewesen - endlich mal frei von Zwängen und schicken müssen und loslassen etc.
;-)
Lichtgruss
APIS


Von Pamela Kribbe

Der Weg und der Zweck der Seele


Die Überwindung von Wut und Ärger





Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.


Channeling von Ute Posegga-Rudel


Astrologische Voraussagen zur US-Wahl 2016 aus einem Newsletter von James Tyberonn ('Earth-Keeper')


Der Purity Magnifier von Quan Yin und Erklärungen zum Aufstieg von Metatron und Ergänzungen von Anna Merkaba.


Vorbereitung für den Oktavensprung nach 5D


Solara demonstriert drei XUA-Techniken zur Klärung und Reinigung.


Der Plejadier Commander Sharman spricht über seine Erdinkarnation und die aktuelle Lage im Aufstieg.


Die Ankündigung baldiger Landungen der Arkturianer und wer sie wahrnehmen kann.


Infos über das geheime Weltraumprogramm Solar Warden


Teilwiedergabe von Episode 1 der Enthüllungen von Corey Goode mit Link zur Website Sphere-Being Alliance


Ein Ausblick auf die ferne Zukunft der Menschen



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben