Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

TRANSFORMATION: Kapitel 6

Der Gott dieses Universums

gechannelte Informationen von dem Gott unseres Universums durch Mark Kimmel, 2009
Übersetzung: Gerhard Hübgen



Der Gott dieses Universums

16. Februar 2009

Bevor das Universum von Zeit und Raum war, vor den spirituellen Bereichen, vor Allem, beschloss ich, ein großes Schauspiel in meinem Universum zu veranstalten. Im Zusammenhang mit dieser Entscheidung erschuf ich zu meiner Unterstützung Überseelen. Ihre Mission ist es, die Seelen für das große Schauspiel in Verbindung mit meiner physischen Schöpfung bereitzustellen. Ihr seht also, vom allerersten Anfang an war alles eins und alles war miteinander verbunden. Es ist bis heute so.

Nach dieser ursprünglichen Schöpfung betraute ich die Überseelen damit, mir die Erfahrung aller Aspekte der Vielfalt meiner Schöpfung durch ihre individualisierten Seelen zu erlauben. Zur selben Zeit erschuf ich den Bereich des Spirituellen mit Engeln und Himmelsbewohnern. Ich fuhr dann fort, die Galaxien mit ihrer zahllosen Vielfalt von Lebensformen zu erschaffen. Über meine ganze Schöpfung hinweg bleibt die Verbundenheit von allem bestehen; alles ist eins.

Als die Überseelen bereit waren, erschuf ich Planeten und bevölkerte sie mit allen Arten von Pflanzen, Tieren und selbstbewussten Wesen. Die Überseelen trugen für jede dieser materiellen Geschöpfe individualisierte Aspekte ihrer selbst bei, die Seelen. Diese wurden dann das Bewusstsein von allen, die Verbundenheit von allen. Alle sind nämlich auf Seelenebene verbunden, verbunden mit einer Überseele, verbunden mit mir. Jeder Aspekt1 der Schöpfung ist bewusst, alle Schöpfungen sind miteinander verbunden, jede Schöpfung erlaubt mir, ihr Leben vollständig zu erfahren, jede Schöpfung ist gut und jede Schöpfung ist durchdrungen von meiner Liebe. In der Zeit, wie sie von euren Uhren gemessen wird, hat dieser Prozess Milliarden Jahre gedauert. Aus meiner Perspektive gesehen, geschieht alles jetzt, in einem leuchtenden Wandteppich in verbundener Einheit. Ich will später damit weitermachen, näher auf diese Wahrheiten einzugehen.


17. Februar 2009

Wie ich in meiner vorhergehenden Botschaft sagte, erschuf ich individuierte Seelen für die Charaktere in meinem großen Schauspiel. Jede Überseele ist befähigt, viele Seelen gleichzeitig zu individuieren, von denen jede das Licht des Schöpfers enthält. Sie bevölkerten mein Universum der Planeten mit Menschen und anderen Lebensformen, die alle verschiedene Aspekte des großen Dramas erfahren. Ich gab den Überseelen freie Bahn, um mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen zu experimentieren, weshalb ihr euch die Vielfalt auf meinen Milliarden von Planeten vorstellen könnt. Wenn ich auf diese riesige Schöpfung sehe, sehe ich alles als Eins und ich umarme alles in Liebe.

Nach einer Zeit entschloss sich eine meiner Überseelen, die Erfahrung ins Extrem zu führen und herauszufinden, wie das Leben mit verringertem Schöpferlicht in seinen individuierten Seelen ist. Es sind ihm viele Namen gegeben worden, aber keine meine Überseelen hat einen spezifischen Namen, da sie alle aus meinem Energiefeld stammen und nicht wirklich getrennt von mir sind. Obwohl es so scheinen mag, dass ihr, dass andere Menschen, Tiere, Planeten und unbelebte Objekte getrennt sind, sind wir eins.

Diese spezielle Überseele experimentierte also mit immer geringeren Lichtanteilen in den Seelen, die er individuierte. Diese Überseele begann in dem Prozess ein Übergewicht an Seelenerfahrungen anzusammeln, die nicht vom Licht sind. Das begann im Gegenzug schwer auf seinem Wirken zu lasten und er suchte mehr immer dunklere Erfahrungen, um seinen Durst zu stillen. Er stellte fest, dass die Angst, die in der Abwesenheit des Schöpferlichts auftrat, ein Ersatz für Liebe war, kein voll zufriedenstellender Ersatz, aber nichtsdestotrotz ein Ersatz. Und seine Seelen wurden immer dunkler individuiert. Es dauerte ein paar Milliarden eurer Jahre bis diese dunkle Überseele beschloss, sich einen Abschnitt meines Universums als ihren exklusiven Anteil des großen Dramas zu erkämpfen; ein Anteil, der nur in Dunkelheit durchgespielt werden würde. Und doch, ich liebe ihn als jemand, der nur wenig von mir entfernt ist.

Dein Planet Erde liegt im Einflussbereich seines Vorhabens, ein ausschließlich dunkles Spiel zu spielen, weshalb er schnell verhüllt wurde, wie auch eine Anzahl anderer Planeten von Sternensystemen in der Nähe. Die dunkle Energie, denn so habe ich ihn zu sehen gelernt, fuhr dann fort, Angst in allen Bewohnern von Planeten unter seiner Kontrolle zu erzeugen. Angst begann die Erde zu beherrschen.


18. Februar 2009

Als meine anderen Überseelen die Aktionen dieser einzelnen Überseele sahen, die sich darauf konzentrierte, Seelen mit reduziertem Licht zu individualisieren, reagierten sie damit, ihre Individualisierung von Seelen mit starkem Licht zu intensivieren. Sie platzierten diese Seelen in allen Regionen meines Universums, und stellten so sicher, dass das Licht des Schöpfers stark bleibt. Das wurde ihr primärer Augenmerk. Ich umarmte alle individuellen Seelen, ob stark im Licht oder nicht, als Aspekte meiner Schöpfung, als Einheit.

Im Grenzgebiet zwischen den Bereichen, die von der dunklen Energie beansprucht wurden, und die von den Überseelen, die sich dem Licht hingeben, gab es Konflikte. In einigen Fällen manifestierten die Überseelen des Lichts beherzte Seelen, die erproben wollten, wie das Leben in der Dunkelheit ist. Die dunkle Energie tat es ähnlich für bestimmte Seelen mit vermindertem Licht. Auf diese Art gab die Inkarnation individuierten Seelen Gelegenheit zwischen dem Licht und der Dunkelheit zu wählen. Das umarmte ich auch als eine Schöpfung und erwartete den Tag, wenn die Lichtenergien das Dunkle ins Gleichgewicht bringen würden.

In der Zwischenzeit waren die Überseelen des Lichts entschlossen, der dunklen Energie nicht nachzugeben und ihr die Vorherrschaft über das Gebiet zu geben, das sie beanspruchte. Sie taten dies in dem Bewusstsein, dass sie sich nicht von Taktiken, angewendet von der dunklen Energie, erniedrigen lassen konnten und riskieren konnten in ihrem Netz von Betrug und Dunkelheit gefangen zu werden. Starke individualisierte Seelen meldeten sich freiwillig, um auf Planeten zu leben, die von der dunklen Energie beherrscht wurden. Die dunkle Energie revanchierte sich, indem sie Seelen auf Planeten individualisierte, wo das Licht am stärksten war. Millionen Jahre lang ging dieser Konflikt so weiter, wobei Licht und Dunkelheit Vorteile hatten und dann wieder Boden verloren. Wenn ich von Kämpfen oder Konflikten rede, beziehe ich mich auf das Tauziehen von Energien des Lichts mit der Energie ohne Licht. Das sind keine Kriege, wie ihr sie auf der Erde erfahrt.

Einige Planeten wurden sehr dunkel und hielten die dort inkarnierten Seelen in einem brutalen Leben unter den Strukturen der dunklen Energie gefangen. Bedenkt auch, dass viele dieser Seelen von Überseelen des Lichts waren; sie lebten freiwillig in dieser Dunkelheit, um sie für sich zu erfahren, um zu der Erfahrung ihrer jeweiligen Überseele beizutragen. In mancher Hinsicht ist es viel leichter zu wählen, wenn die Auswahl so schlicht ist, wie dunkel und licht. Es hat einen Wert, in der Dunkelheit zu leben, wie zum Beispiel, um zu bestimmen, was eine spezielle Seele wünscht oder nicht wünscht. So kam es, dass mein Universum aufgeteilt wurde überwiegend in Gebiete des Lichts und einem geringfügigen Anteil, der von der dunklen Energie beherrscht wurde. Doch alles war eins, alles war meine Schöpfung und alle waren meine Geschöpfe. Alle spielten ihre Rollen in dem großen Drama meines Universums. Und niemals verschwand das Schöpferlicht vollständig in irgendeiner Seele, selbst in denen nicht, die sich entschieden, ohne es zu leben


19. Februar 2009

Lasst mich jetzt unsere Aufmerksamkeit auf die Situation auf der Erde aus der Perspektive der Einheit lenken. Im ganzen Universum waren die Überseelen des Lichts damit beschäftigt, ein Bollwerk von Planeten zu errichten, die das Dunkle nicht beanspruchen oder stören konnte, und umgekehrt. Doch die Seelen inkarnierten weiter auf Planeten von entgegengesetzter Polarität. Das heißt, dass Seelen, die von der Überseele der dunklen Energie individuiert wurden auf Planeten, die überwiegend vom Licht waren, inkarnierten, und Seelen, die von Überseelen des Lichts, die von Überseelen individuiert waren, inkarnierten auf Planeten, die von der dunklen Energie beansprucht wurden. Deshalb gab es keine echte Abgrenzung zwischen den beiden, nur eine Linie im Treibsand der Energie und ein ständiger Druck, da das Licht versuchte, die Dunkelheit zu durchdringen.

Speziell zur Erde: Euer Planet hatte sich freiwillig gemeldet, um Inkarnationen der dunklen Energie zu beherbergen. Ja, ich sagte ‚freiwillig gemeldet‘, denn alle Inkarnationen sind freiwillig, diejenigen im Licht und diejenigen in der Dunkelheit. Um ein Leben jeder [gewünschten] Art zu leben, bietet eine individuierte Seele sich an, für eine Lebenszeit eine Art und Weise des Seins zu erfahren. So war die Erde für viele tausend eurer Jahre lang der Gastgeber für die dunkle Energie und ihre Agenten. Es war ein Planet, auf den Individuierungen des Lichts kamen, um die Dunkelheit zu erfahren und Individuierungen der dunklen Überseele kamen, um das Dunkelste des Dunklen zu erfahren.

Andere haben dir von dem Hilferuf der Erde erzählt und der Antwort meiner Kinder von anderen Sternensystemen, die ihr zu Hilfe kamen. Sie sind immer noch hier und versorgen die Erde mit unwiderstehlichem Licht, um sie von den letzten Überresten der dunklen Energie zu befreien. Deshalb entsteht jetzt die Erde als ein Planet, der überwiegend vom Licht ist. Doch ich habe die Erde und ihre Bewohner in der Dunkelheit ebenso sehr geliebt, wie ich sie heute liebe, denn du siehst, wir sind alle eins. Die Erde ist eins mit mir. Die dunkle Energie ist eins mit mir. Die Überseelen des Lichts sind eins mit mir. Du und die ganze Menschheit seid eins mit mir. Mein großes Drama tritt nun in seinen letzten Akt ein, in der die Dunkelheit mit der Energie des Lichts ausgeglichen wird.

[...]

______________________________________

1 AdÜ: Aspekte werden in Rückkehr des Lichts, Kapitel 10 genauer behandelt.


 


aus: Mark Kimmel, Transformation, Website: Cosmic Paradigm.



Mark Kimmel

Kapitel 1 aus TRANSFORMATION von Mark Kimmel


Kapitel 2 aus TRANSFORMATION von Mark Kimmel


Justine von Raumschiff Athabantian über Stufe 1





Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben