Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Kirael: Nach dem Aufstieg: Ein Fenster in die Zukunft 1

Von Reverend Fred Sterling durch die liebevolle Führung von Kirael aus der 7. Dimension

KIRAEL SHIFT REPORT Mai 2003

Übersetzung: Gerhard Hübgen



Eröffnungsansprache

Guten Abend. Zu Beginn, meine Freunde, möchte ich sagen, dass ich immer, wenn ich erscheine, viel mehr Zuhörer im ätherischen Licht anziehe als im menschlichen Licht. Es gibt jene in der Engelwelt und in der Führungswelt, die wirklich hören wollen, was ich der Erdebene zu sagen habe, nicht weil sie es lernen müssen, sondern weil sie wahrhaft an dem beteiligt sein wollen, was hier auf der Erde stattfindet.

Wir werden heute Abend über die Ereignisse und Umstände sprechen, die das umgeben, was wir "nach dem Aufstieg" nennen, und wie ihr aussehen werdet und wie die Erdebene nach dem Aufstieg aussehen wird. Es mag einige hier geben, denen das, was wir den Großen Aufstieg nennen, nicht klar ist. Versteht, meine Freunde, dass es der größte Aufstieg ist, der je auf dem Planeten erfahren wurde.

Immer wenn Mutter Erde an einer Stelle in ihrer eigenen Entwicklung angelangt war, sich zu einer neuen Ebene des Bewusstseins zu erheben, erlaubte der Schöpfer in seiner unendlichen Liebe und Weisheit einfach all den Erfahrung-Machenden auf der Erde in dieser Zeit - die menschlichen eingeschlossen - ins Licht zurück zu kehren. Als die großen Eiszeiten und andere umwälzende Ereignisse auftraten, kehrte das menschliche Licht einfach nach Hause zurück.

Diesmal jedoch, werden viele von euch ihren Weg durch die Schönheit des Großen Aufstiegs erfahren. Überraschung, Überraschung. Ihr sagt, "Was gereichte uns zur Ehre in diesem großen Licht, Meister Kirael, dass der Schöpfer uns durch den Aufstieg gehen lässt?" Nicht der Schöpfer hat es ausgewählt, meine Freunde. Es ist die Wahl jedes einzelnen, individuellen Lichts.

Aber was ich vollständig klar machen will, ist, dass einige der Dinge, die ich euch heute Abend mitteilen will, einen Anschein von Angst im Hintergrund eures Geistes erzeugen könnte. Ich bete zum Höchsten, dass ihr diese Angst gehen lasst und dass ihr euch dafür entscheidet, die Erleuchtung zu sehen, denn wenn alles gesagt und getan ist, meine Freunde, existiert keine Angst. Angst ist ein Auswuchs eures Geistes. Sie ist bloß eine Übertragung, die in eurem linken Gehirn existiert, denn euer rechtes Gehirn kennt keine Angst.

Ihr, die ihr die Furchtlosigkeit hattet, heute Abend hier zu sein, werdet schnell sehen wie positiv, wie mächtig ein großer Aufstieg sein kann. Doch ich warne euch fairerweise, dass die Information, die ich euch heute gebe - jedes Stückchen davon - der Änderung unterworfen ist, wenn der Aufstieg sich entfaltet, weil keine Lebensform auf einem Planeten in dem Raum, in dem ihr seid, jemals durch den Aufstiegsprozess gegangen ist, während sie inkarniert war.

Deshalb seid ihr, meine Freunde, ein großes, großzügiges, glorreiches Licht, da ihr den Mut hattet, hierher zu kommen und dies zu tun. Ich bin in eurem Licht. Ich bete, dass ihr die Furchtlosigkeit habt, uns heute Abend zu hören.

Ich möchte euch bitten, eure Augen einen Moment lang zu schließen und euch mit mir die Welt vorzustellen, wie ihr sie in diesen Tagen erlebt. Leute rennen hierhin und dahin, versuchen eine Welt zu verstehen, die plötzlich aus den Fugen geraten ist, die in Richtungen zu gehen scheint, die die meisten von euch erschreckt.

Meine Freunde, ich sage euch dies. Die Welt ist gefahrlos, wenn ihr beschließt, dass sie gefahrlos ist und ich hoffe, dass ihr diese Entscheidung heute Abend machen werdet.

Aber stellt euch einen Moment lang eine Welt vor, in der plötzlich eine massive Kühle die Luft zu durchdringen beginnt, eine Kühle, wie ihr sie noch nicht erlebt habt, eine Kühle, die buchstäblich die Knochen berührt. Und wenn du dich umschaust, scheint jeder schläfrig zu werden. Egal wo du sein magst, fangen die Leute an ihre Ruhelosigkeit zu verlieren. Einige lächeln, aber viele haben Angst in ihren Augen. Dann stelle dir vor, wenn du magst, dass sich die Sonne am helllichten Tag verdunkelt, bis plötzlich keine Sonne mehr da ist. Willkommen bei den drei Tagen Dunkelheit. Viele werden dann beschließen, dass dies nicht die Reise ist, die sie machen wollen und werden zu anderen Schauplätzen gehen, die ich erklären werde.

Ihr könnt eure Augen jetzt öffnen. Ich wollte euch erleben lassen, wie es sich anfühlt, nicht zu wissen, was als nächstes passiert. Ihr könnt euch entscheiden vollkommen furchtsam zu sein oder ihr könnt euch dafür entscheiden, dem Abenteuer ins Gesicht zu sehen. Die meisten von euch, die Lichtarbeiter sind, werden sich entscheiden dem Abenteuer mit höchster Aufmerksamkeit ins Gesicht zu sehen und los geht es mit euch.

Aber hört gut zu. Ihr werdet erwachen müssen, ihr müsst aufgeweckt sein, ihr müsst wissen, wohin eure Reise gehen soll und ihr müsst an dieser Reise teilnehmen von einem Augenblick zum anderen. Es wird so rasch beginnen.

Die Frage, die immer gestellt wird und die keine Antwort hat, ist, "Meister Kirael, bitte sage uns, an welchem Tag dies passieren wird, damit wir uns vorbereiten können." Was solltet ihr tun, Taschenlampen besorgen? Das wird euch nicht helfen, denn Batterien werden nach dem Aufstieg nicht funktionieren. Was solltet ihr tun, das Auto mit Benzin volltanken? Macht euch auch darüber keine Sorgen.

Eines müsst ihr wissen, dass der Schöpfer selbst - der Schöpfer, der alles schuf, was ihr sehen, berühren, schmecken, fühlen, sagen und denken könnt - bis zu diesem Augenblick nicht weiß, wann dieser Tag sein wird, denn dieser Tag hängt von euch ab. Wenn "Wir, die Menschen" des Planeten Erde, entscheiden, ihr Licht auf die bestmöglichste Ebene zu heben, und wenn eure Zahl groß genug ist, werdet ihr euch durch die Zonen der Photonenenergie ausdehnen und eine neue Welt wird beginnen. Bis dahin werdet ihr euch einfach vorbereiten müssen.

Ich weiß, dass ihr heute Abend angefüllt seid mit vielen Fragen. Ihr möchtet wissen, wie die Erdebene aussehen wird, wie ihr aussehen werdet, was ihr als Geld benutzt. Fallen wir in eine vergangene Zeit zurück? Kehren wir zu dem alten Tauschhandel zurück, wo wir Güter und Dienste gegen Nahrungsmittel handeln? Wie weit werden wir absteigen? Wie weit werden wir aufsteigen? Wie wird es sich anfühlen? Werden wir singen und tanzen? Werden wir glücklich sein oder werden wir verdrießlich sein? Werden wir uns entscheiden zu bleiben und werden wir dennoch die Wahl haben? Was passiert mit all dem, was wir in unserem Leben schon abgeschlossen haben?

Nun will ich euch dies mitteilen, damit ihr ein gutes, sicheres Gefühl bekommt, von wo wir beginnen. Fast unmittelbar nach dem Erwachen, wenn du überhaupt irgendeine Art spiritueller Mensch bist und denkst, "Mein Gott, wie finde ich jemals heraus, was mit dem Rest der Welt passiert?", wirst du eine Fülle von Informationen bekommen, die den Geist absolut ins Wanken bringen.

Meine Freunde, das was wir die "Lichtsender" nennen, ist schon an Ort und Stelle und sie können eine Nachricht von einem Ende der Welt zum anderen senden. Ein Sender sendet etwas, der nächste greift es auf, entziffert oder ändert es nicht und schmückt die Nachricht auch nicht aus, sondern sendet sie einfach zum nächsten Sender. Wenn der nächste Sender sie empfängt, wird sie an jeden in seiner Nähe weitergegeben und zurückgegeben werden Gedanken, die auf der Erdebene erfahren werden. Alle diese Gedanken werden gesammelt und geordnet und zum nächsten Sender gesendet.

Es werden etwa vier Sender benötigt, um das Gebiet der Vereinigten Staaten abzudecken. Kannst du dir vorstellen, wie sie es fertig bringen, das Wissen aufzunehmen, es zu organisieren und weiter zu senden? Sie leben und wirken jetzt auf eurer Erdebene. Sie sind schon hier. Sie praktizieren schon untereinander. Wir von der Führungsrealität, zusammen mit der engelhaften Präsenz, haben schon Ketten von Licht errichtet, die euch, die Menschen, durch eure aufreibendsten Zeiten führen werden und eure aufreibenden Zeiten werden in den ersten paar Tagen zahlreich sein.

Stell dir zum Beispiel vor, dass du durch die Mohave Wüste fährst und der Aufstieg beginnt. Der Motor würgt ab und das Auto bleibt am Straßenrand stehen und du fällst in einen tiefen Schlaf. Ich nenne es gerne "Winterschlaf". Und wenn du wach wirst, stehst du mitten in der Wüste und rate mal, was noch [geschehen ist]? Dein Wagen bleibt genau dort stehen, weil die Energiemuster der Erde, die neuen Schwingungen der Erdebene, nun so gesetzt sind, dass mechanische Maschinen nicht funktionieren wie in der Vergangenheit. Alles, was du kennst, beginnt nun eine neue Schwingung anzunehmen.

Am ersten Ort, in dem Moment, wenn die Sender zu senden beginnen, werden sie jedes einzelne Lebewesen auf dem Planeten lokalisieren. Kannst du das begreifen? Es gibt etwa 2 Milliarden von euch und die Sender lokalisieren jeden von euch innerhalb der ersten 18 Stunden, nachdem die Dunkelheit ankommt. Jeder Mensch wird lokalisiert werden.

Jeder von euch wird in Kontakt sein und ihr werdet keinen Grund zur Panik haben, weil ihr nicht nur die Botschaften hören könnt, ihr könnt Botschaften geben und die Sender können Sie senden. Wir werden nicht nur wissen, wo jedes Wesen ist, wir werden die Form und die Ebene kennen, auf der du ankommst. Wenn du dich in die Lage versetzt hast, dass du weißt, dass du nicht in Panik verfällst und alles unter Kontrolle scheint, wirst du beginnen deine Ebene zu suchen, du wirst beginnen zu sehen, auf welcher Ebene du angekommen bist.

Einer der Gründe, dass ihr durch die drei Tage der Dunkelheit geht, ist die Zündung der Photonenenergien auf eurem Planeten. Eines der Dinge, die die Photonenenergie für euch tun kann, ist es, euch zu ermöglichen monatelang ohne Nahrung auszukommen, einfach indem ihr Photonenenergie durch Prana-Atmung einatmet. Aber ihr müsst wissen, wie man es macht, deshalb sucht ihr solche Ausbilder, die es euch zeigen können.

Nun haben viele von euch einen etwas traurigen Blick, als ob ich euch gesagt hätte, dass dies das Ende der Welt sei. Meine Freunde, das ist der Anfang der Welt. Es gibt keinen Krieg. Es gibt keinen Hass. Es gibt keine Unterscheidung, wer einen besseren Gott hat oder welche Religion die andere in den Schatten stellt, weil es einen Schöpfer gibt und weil es die Schönheit des Sonnengottes oder der Christusenergie gibt - je nachdem, was ihr bevorzugt - dass ihr in die Tatsache erwacht, dass euer Freund, der Buddha, eure Freundin Lady Quan Yin, alle hier sind, um euch zu unterstützen. Alle Meister, ALLE Meister werden an eurem Aufstieg teilhaben.

Deshalb beende ich diese Ansprache damit. Ihr könnt euch entscheiden, hier heute Abend mit Furcht wegzugehen und wenn ihr das tut, habt ihr den ganzen Abend verfehlt. Entscheidet euch stattdessen, hier weg zu gehen mit dem Versprechen an euch selbst, nicht zu irgendjemandem, sondern an euch selbst, dass ihr praktizierende Spirituelle werden wollt. Das bedeutet nicht, dass ihr euch einer Kirche oder einem Kult oder etwas anderem anschließen müsst; praktizierende Spirituelle übernehmen einfach die Verantwortung für ihre eigene Erfahrung, sie übernehmen Verantwortung für ihre eigene Entwicklung und sie versprechen sich in ihrem eigenen Licht, dass sie alles tun wollen, um diese Reise, genannt Leben, zu meistern. Das ist alles, was ihr tun müsst, um ein Spiritueller zu werden, was die meisten von euch, wenn nicht jeder, schon machen. Deshalb habt ihr nichts zu befürchten. Bevor die drei Tage der Dunkelheit kommen, wird die Welt erleuchtet werden durch den Prozess des Großen Aufstiegs. Es wird unvermeidlich passieren. Ihr könnt euch nicht davor drücken. Ihr könnt nur herausfinden, ob ihr hier sein wollt oder nicht.

Ich kann euch folgendes sagen. Wenn ich ein Mensch wäre, würde ich nichts mehr wollen, als in der Lage zu sein, ein so mächtiges Geschenk des Schöpfers zu erleben, einen größeren Anteil meines Gehirns benutzen zu können, wenn nicht das gesamte. Ich wäre in der Lage mit Kräften in Verbindung zu treten, von denen ich weiß, dass sie die ganze Zeit da waren, die ich aber nicht sehen konnte und die ich nicht gekannt habe. Ich hätte das glorreiche Wissen, dass ich ein unübertreffliches Lichtwesen des Schöpfers bin, dass ich der Aufstiegsprozess bin und ich würde die Erdebene wissen lassen, dass ich hier bin. Das würde ich wollen, wenn ich ein Menschenwesen wäre.

Frage: Das ist jetzt das erste Mal, dass ich von den Lichtsendern gehört habe. Sind sie wie Wächter für sich entwickelnde Gesellschaften? Sind sie Galaktische Energien? Sind sie Engel?

KIRAEL: Sie sind absolut menschliche Wesen, wie wir es nennen. Sie werden zum Zeitpunkt des Aufstiegs aufgestiegene Menschen sein. Es gibt etwa hundert von ihnen jetzt und obwohl hundert genug sind, um die Arbeit zu erledigen, würden wir gerne sehen, dass ihre Zahl noch etwas steigt.

Frage: In deinem ersten Buch, Kirael: The Great Shift, erwähntest du, dass die menschliche Form sich ändern wird. Wie ich es verstehe, wird es ein sehr verschiedenes menschliches Wesen sein, das wir im Spiegel sehen. Könntest du erklären, warum das so ist?

KIRAEL: Nun, jetzt hast du die Leute aber ordentlich verschreckt! Lass mich versuchen sie wieder zu beruhigen. Jeder wird seine Energie umstellen, seine Energie anders ausstrahlen als andere. Einige der Hoch-Spirituellen unter euch werden während der drei Tage der Dunkelheit ihre Gehirnerweiterungen erhalten.

Damit das funktioniert muss eine Vergrößerung des Schädels stattfinden, deshalb ist das erste was passiert -- und alle meine eitlen Freunde seid bereit dafür -- dass eure Haarfollikel die Erweiterung nicht mitmachen können und deshalb gibt es eine Wahrscheinlichkeit dafür, dass viele von euch auf der anderen Seite so kahl ankommen, wie sie an dem Tag waren, da sie geboren wurden. Nur deswegen werdet ihr die Schönsten sein, seht ihr.

Einige von euch haben genug Ego in ihrem Zellularbewusstsein gespeichert, dass sie versuchen werden, das zu verhindern. Das mag etwas schmerzhaft werden, deshalb würde ich es nicht zu sehr versuchen. Und eure Frauen werden auch wunderschön sein. Absolut wunderschön. Und so kahl wie an dem Tag, da sie geboren wurden. Euer Körper wird elastischer werden, flexibler. Habt ihr jemals ein Jucken zwischen den Schulterblättern gehabt, nur etwa ein Viertel Zoll außerhalb der Reichweite? Ihr werdet nie wieder daran leiden. Ihr könnt jeden Teil eures Körpers kratzen - nichts wird außer Reichweite für euch sein.

Eure mentale Kapazität wird viel größer sein, als sie jetzt ist. Wenn ein Genie eine Gehirnnutzung von 17% hat, werden die meistens von euch sich zwischen 35 bis 70 Prozent befinden. Ihr könnt es nicht einmal begreifen, von eurer jetzigen Lage aus. Mit 70 Prozent werdet ihr praktisch alles auf eurem Planeten wissen.

Erinnert ihr euch an das Feststecken in der Mohave Wüste? Entfernung wird kein Problem für euch sein. Ein Sprung und ein Satz und ihr legt eine viertel Meile zurück.

Eure Lungen werden zu sehr kleinen Dingern schrumpfen, weil ihr keine großen Lungen braucht. Das ist ein guter Grund mit dem Rauchen aufzuhören, denn wenn du ein schwerer Raucher bist, wird deine Lungenkapazität enorm reduziert und du wirst anfangs eine schwere Zeit haben, wenn du sie ausdehnen willst. Es wird sein, als ob du das stärkste Asthma erlebst, das du jemals gesehen hast, weil du deine Lunge völlig umbilden musst.

Was passiert, ist, dass die Lungen klein schrumpfen, weil du den Atem nicht zu inhalieren brauchst wie vorher. Stattdessen wirst du eine Menge Prana-Atmungen und die Photonenenergie benutzen. Bis du dich daran gewöhnt hast, wie man Prana-Atmung macht (Tipp, Tipp: das bedeutet, lerne jetzt wie man Prana-Atmung macht), bis du dich daran gewöhnt hast, wie man Prana-Atmung macht, könnten dir diese Lungen etwas Probleme machen.

Euer Herzrhythmus wird etwas geringer sein, als er jetzt mit etwa 50 bis 60 pro Stunde ist, und dann werden es eine Menge weniger, so dass ihr euch darum nicht zu sehr zu sorgen braucht. Diejenigen von euch, die ein schwaches Herz haben, werden dieses Teil lieben. Der Herzmuskel wird in dem Augenblick repariert, da ihr durch den Aufstieg geht.

Hier ist noch etwas, was du lieben kannst. Diejenigen von euch, die es wirklich mögen in jemandes Augen zu schauen, ihr schaut direkt in die Seele. Dabei könnt ihr übrigens nicht lügen. Ihr könnt nicht lügen, denn wenn ihr es tut, werden eure Augen wortwörtlich flackern [Gruppengelächter]. Ich meine es ernst. Es ist nicht wie ein Flipper-Automat oder so, aber sie werden flattern, weil es ein unnatürlicher Akt ist. Sagt deshalb nicht, "Ich liebe dich", wenn ihr es nicht meint. Die guten Neuigkeiten sind, ihr lernt in zwei Tagen, wie man liebt. Länger dauert es nicht, um zu lernen, was Liebe wirklich ist, etwa zwei oder drei Tage.

Eure Hörorgane werden buchstäblich in der Lage sein, das Flügelschlagen eines Vogels in der Luft zu hören. Ihr werdet in der Lage sein, alles zu hören, indem ihr eure Aufmerksamkeit darauf richtet. Ihr werdet wahrscheinlich nicht glücklich damit sein, aber eure Ohren werden eine Kleinigkeit größer werden. Aber ihr werdet den Flügelschlag eines Adlers hören können, wenn er nur ein Punkt am Himmel ist. Deshalb habe ich hier einen Hinweis für Sie, meine Damen und Herren. Reden Sie nicht hinter jemandes Rücken [über ihn/sie], gleich wo derjenige sich aufhält. Wenn er in Sichtweite ist, kann sein Ohr folgen. Wirklich faszinierend.

Es wird eine Menge Änderungen am Körper geben. Einige von den Männern werden vielleicht nicht glücklich damit sein, aber ihr werdet euch weniger darum kümmern, wie der weibliche Körper aussieht, denn was euch wirklich interessiert ist, wie eine Frau in ihren Farben und ihrer Schwingung aussieht.

Aber die Kunst Liebe zu machen, ist noch jenseits eurer wildesten Träume. Mit die größte Art Liebe zu machen ist es zum Beispiel, wenn zwei Menschen die Handflächen gegeneinander legen. Vertraut mir, ihr werdet es lieben. Es ist absolut toll. Und das sind eine Menge an physischen Veränderungen, mein Freund.

Frage: Es bereitet mir eine Menge Kummer, da ich weiß, dass meine Familie, die keine praktizierenden Spirituellen sind und mit diesen Dingen nicht mitschwingen, den Aufstieg vielleicht nicht mitmachen werden. Könntest du darauf eingehen, wie dieser Prozess für Überlebende und ihre Familien wirkt?

KIRAEL: Du hast absolut recht. Nur etwa zwei Milliarden der Menschheit oder etwa ein Drittel, werden diesen massiven Aufstieg im Bewusstsein mitmachen. Jedoch, nur dass deine Freunde und Familie nicht bekennende Spirituelle sind, ist keine Garantie, dass sie ihn nicht machen werden. Sie könnten durch viele Leben hierher gekommen sein und hinter den Schleiern in Schlaf fallen und nicht fähig sein aufzuwachen. Sie werden es durch den Aufstieg machen. Mag sein, auf einem niedrigen Niveau, aber sie werden es machen. Deshalb liegt es an euch, sicher zu stellen, dass eure engsten Familienmitglieder zumindest ein Bewusstsein davon haben, dass der energetische Aufstieg möglich ist. Ihr braucht ihnen nicht von den drei Tagen Dunkelheit zu erzählen. Ihr braucht nur das Licht in ihnen zu entzünden, dass sie auf der Erdebene bleiben wollen.

Aber lasst mich euch einiges erklären, meine Freunde. Zu der Zeit des Aufstiegs werden die meisten von euch beschlossen haben, dass es euch nicht kümmert, wer durchkommt. Das ist schwer zu verstehen, aber zu dieser Zeit werdet ihr erkennen, dass alles in absoluter Perfektion ist und alle die, die nicht durch den Aufstiegsprozess gehen wollen, haben das Recht zum Schöpfer zurückzukehren, und das wollen sie tun. Kein Leid, keine Last, sie kehren einfach nach Hause zurück.

Und ich möchte auch dieses klar sagen. Geht nicht hinaus und sagt, "Ich bin ein Spiritueller, ich mache den Aufstieg", weil einige von euch es nicht tun werden. Einige von euch werden sich entscheiden vor dem Aufstieg zu gehen, damit sie auf der anderen Seite arbeiten können. Und einige werden sich entscheiden, nicht weiter daran teilzunehmen. Die meisten von euch wollen es. Aber dass ihr keine Spirituellen seid, nimmt euch nicht die Fähigkeit hindurch zu gehen.

 

Link zum Original (wird nur noch als CD angeboten): Post Shift: A Window to the Future




Wer ist Kirael?

Kirael sagt über sich selbst:

"Wir sind eine Struktur der Liebe, was bedeutet, dass unsere Energie nur ein Ziel hat, eine festgelegte Realität, und das ist, der Schöpferkraft zu dienen.

Energien wie meine haben über alle Zeiten hinweg existiert. Meine Kraft ist es gewesen, was ihr als die liebende Kraft der Evolution angesehen habt. Und faktisch bin ich, was sie den Wächter der Evolution nennen. In diesem Sinn ist zu verstehen, dass mein Muster ohne Ende ist und ohne Beginn.

Ich habe keine physische Realität. Ich habe ein paar Mal eine physische Realität ertragen, damit ich sehen konnte, wie das wirklich ist. [...]

Die unendlichen Möglichkeiten meiner Energie sind riesig in ihrer eigenen Realität, aber noch nicht erklärbar durch menschliche Standards. Die einfache Antwort wäre: Ich bin ein Lichtmuster, um eine Reise für unseren Schöpfer zu erfüllen. [...] Deshalb sind wir alle nur Lichtmuster.

Meine Schwingungen sind etwas unterschiedlich von euren, die ihr die physische Welt auf euch genommen habt, doch trotzdem kann ich eine Persönlichkeit entwickeln wie ein menschliches Wesen. Ich kann eine Persönlichkeit entwickeln und deshalb habe ich - durch die Größe, die der Schöpfer meinem Licht mitgegeben hat - die Persönlichkeit von Ki-ra-el gewählt. Und darin, müsst ihr verstehen, ist es meine Reise, den Aufstieg im Bewusstsein auf eure Erdebene zu bringen."

(aus der CD "I, Kirael", übersetzt von Gerhard Hübgen)



Weitere Informationen hier:

deutsch: kirael.info
englisch: kirael.com



Channelings von Kirael

Kirael erklärt die Bedeutung des Venus-Transits


Aus dem Channeling: Mother Earth - The Mirror Effect


Über die Funktion der Portale, die 3D und 4D verbinden und die Innen- und Außenportalarbeiter.


Die 'drei Tage Dunkelheit', wie man sich auf den Dimensionssprung vorbereitet


Meister Kirael sagt, wie man mit seinem Höheren Selbst Kontakt aufnimmt


Die Steilwand hochklettern als Sinnbild für die Arbeit an sich selbst im Aufstieg


Meister Kirael über Heilung


Aufstiegsszenario


Visionen über das Leben in der 4. Dimension


Einige spirituelle Texte von Waters, The Reconnections und Kirael




an den Autor/Übers.

Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben