Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Komet ISON - Erneuerung des Sonnensystems

von Gerhard Hübgen, 21.11.2013


Planeten und Kometen sind für 3D-Astronomen lediglich tote Materie, die bestimmten physikalischen Gesetzen unterliegen und aus diversen chemischen Elementen bestehen. Demzufolge berechnen sie bei Kometen die Umlaufbahn, ihren Ursprung und die materiellen Elemente, sie geben ihnen einen Namen und sind vielleicht noch über die Schönheit ihrer Erscheinung erstaunt. Damit hat es sich.

Das ist allerdings ein beschränkter Ansatz und eigentlich eine Irreführung der Öffentlichkeit. Diese Wissenschaftler sehen nur die möglichen materiellen Ereignisse, wie eine Kollision oder jetzt bei Komet ISON, das mögliche Auseinanderbrechen. Es gibt kaum einen Eintrag in dem NASA-Blog CIOC, in dem nicht die Frage auftaucht, ob ISON beim Umrunden der Sonne auseinanderbricht. Was sagen aber die spirituellen Quellen?

Paradigmenwechsel!

Cosmic Awareness sagt dazu in einem kürzlichen Channeling von Will Berlinghof1: „Während dieser schwierigen Zeit [AdÜ: gemeint ist der November 2013], wenn auch die Sonnenaktivität sehr stark ist durch den ankommenden Kometen - das was ein Komet genannt wird, Ison - wie auch durch das ankommende Objekt/Komet Encke. Diese beiden Objekte haben auch eine Wirkung auf die Materie, besonders deshalb, weil sie die Sonne selbst beeinflussen. Diese angeblichen Kometen projizieren Energiewellen nach vorne auf die Sonne. Sie wurden im Vorbeiflug auch auf den Mars projiziert und auch auf Planet Erde und beeinflussen den Planeten in dieser Zeit.“

Sonneneruption am 19.11.2013

In gleicher Weise hat sich eine außerirdische Intelligenz aus der 9. Dimension in einer Botschaft vom 19. November2 an James Gilliland (ECETI) geäußert:

„Die Sonne wird sehr aktiv werden, angeregt durch die ankommenden Kometen, die Ausrichtung mit der galaktischen Ebene, Alcyone und Sirius. Einssein-Bewusstsein ist zusammen mit dem Universellen Gesetz die Endphase. Wer sich nicht nach diesen neuen Energien richten kann, auf den wartet eine wirklich harte Zeit.“

Abb. Sonneneruption vom 19. November 2013 (X1-Class) von dem Solar Dynamics Observatory der NASA


Mythi ist ein Andromedaner, dessen Botschaften auf Video verbreitet werden. In Video 1063 spricht er von einer Neuausrichtung der Planetenbahnen durch ISON.

Mythi: „Freunde, wie ich schon vorher sagte, wird das ISON-Ereignis die Umlaufbahnen aller Planeten im Sonnensystem neu ausrichten. Alle seine Bewegungen und Einflüsse werden so abgeglichen, um die Effekte hervorzurufen, die das System benötigt, um den Übergang auf Stufe 1 abzuschließen. Die Zeit der abschließenden Einstellung von Frequenzen und Umlaufbahnen der Planeten des Sonnensystems naht jetzt schnell. Die neuen Frequenzen, die eurer Gesellschaft ermöglichen, einen Stufe-1-Planeten in dieser neuen Phase zu betreuen, werden Harmonische der Schwingungsfrequenz eurer Sonne sein, die sich fit macht, diese Anpassung zu beenden. Die große Aktivität eurer Sonne soll die Frequenzen ausräumen, die für die Entwicklung dieser neuen Phase des Bewusstseins schädlich sind, selbst wenn sie viele gegenwärtige Aktivitäten eurer Gesellschaft stoppen muss. Seid versichert, dass all das für diese abschließenden Anpassungen notwendig sein wird und keine Art von Bestrafung ist, im Gegenteil, es ist ein Segen.“

Bei YouTube kann man Videos sehen mit einem aufleuchtenden Mars, auch Marskoma genannt:
· Mars zapped by ISON Mars interacts with Comet passing und
· CAPTURED MARS COMA October 5 2013

Mythi sagt dazu: „Als Antwort auf einige Fragen zum Mars: Der Vorbeiflug von ISON hat keine strukturellen Schäden auf dem Planeten verursacht. Städte und Operationsbasen überlebten, weil sie ihre Kraftfelder eingeschaltet hatten.”

Und eine weitere Aussage zu ISON:

Mythi: “ISON wird ferngesteuert, um die Schwingungsfrequenz der Sonne und aller Planeten des Systems für das Upgrade anzupassen. Er folgt vielleicht nicht der erwarteten Bahn eurer Wissenschaftler, nachdem er die Sonne passiert hat.

Und letzteres wäre durchaus zu hoffen, damit auch bei der Wissenschaftsgemeinde das Aufwachen beginnt.


Kaum war der Newsletter für diesen Artikel verschickt, da kommt eine neue Botschaft zum Thema ISON4, und zwar vom Sirianischen Erzengel Hermes, die das Bild weiter vervollständigt.

Erzengel Hermes: Der Komet, den eure Erdenwissenschaftler ISON benannt haben, was ein klarer und deutlicher Hinweis für die Adepten ist, wird heller und ist jetzt entweder nur Momente vom Ende seiner Reise entfernt oder wird wieder auftauchen und einen neuen Zyklus beginnen. Beides wird eine Änderung der linearen Zeitlinie darstellen, die ihr gegenwärtig erfahrt. Sollte der Komet und euer Sonnenstern sich vereinen, wird seine Energie durch die Sonnenscheibe projiziert und dann in das Sonnensystem gesendet. Wenn er hinter der Sonne wieder auftaucht und einen neuen Zyklus beginnt, wird er sich dann der Erde sehr nahe kommen, nahe genug, um den Planeten und seine Bewohner mehr als bisher zu beeinflussen.

Das wird ein kosmischer Scheideweg, wenn man so will. Einige von euch werden zu einer anderen Zeitlinie gehen, andere werden auf dieser bleiben und noch andere werden in Bereiche gehen, wo es keine Chronik der Zeit mehr gibt, deshalb wird es für sie keine Zeitlinie geben, die sie fortsetzen. Das geschieht zwischen dem Perihelion [sonnennächster Punkt] und dem Perigäum [erdnächster Punkt] des Kometen5. Viele von euch beginnen bereits die Veränderung zu fühlen. Die Auswirkungen eines solchen stellaren Umfelds werden von euren Medien und den Kabalen weitgehend ignoriert, da sie sich ihrer gegenwärtigen Wissenschaft und ihren Doktrinen widersetzen. Zum Beispiel gibt es ausgedehnte Kristallhöhlen im Untergrund eures Planeten. Diese beeinflussen eure Wahrnehmungen von Raum und Zeit stark. Stellare und kosmische Ereignisse können diese kristallinen Höhlen unter euch verändern; wie oben, so unten.


Die NASA hat auch Interessantes zu bieten. Die Kometen ISON und Encke sind in das Sichtfeld von STEREO-A Heliospheric Imager 1 ("HI-1A") eingetreten. Wenn man auf das Bild im Blogbeitrag ISON, Encke, Mercury, and Home klickt, sieht man eine kurze Bildsequenz, auf der zuerst Komet Encke und etwas später Komet ISON zu sehen sind. Wie der Artikel ausführt, werden sich die beiden Kometen in der nächsten Zeit einander annähern, wobei die Sequenz mit jedem Tag länger wird. Auf dem Video ist auch der Sonnenwind zu sehen, der von rechts kommt.

Und hier geht es zu dem ISON/Encke-Kurzfilm vom 19.-23.11.:  ISON/Encke-Movie (auf der CIOC-Seite auf das Bild klicken). Kurz vor dem Ende des Films gibt es eine Datenlücke, und zwar genau während eines CME (Coronal Mass Ejection, Massenauswurf aus der Korona) von der Sonne. Es wäre nun naheliegend zu vermuten, dass der CME die Ursache für die Lücke ist, aber Karl Battam, der Autor des Blogs, sagt nur: "Datenlücken treten ständig auf." Den Kometen scheint der CME auf jeden Fall nichts ausgemacht zu haben.


Der folgende Link zeigt eine sehr schöne, hochaufgelöste Aufnahme von ISON, die von dem Astrofotografen Damian Peach stammt: ISON 15.11.2013 (copyright-geschützt).

Informationen dazu hier: ISON Spectacular Pictures of a Gorgeous Comet


Weitere Stationen auf dem Weg von ISON:

28. November 2013: sonnennächster Punkt
26. Dezember 2013: erdnächster Punkt



Schlussbemerkung:

Mit diesen Infos erscheinen die Angaben von Tolec über eine bestimmte Anzahl von „Begleitpersonal“, die sich in dem Kometen befinden, vielleicht etwas naiv. So wie ich mir als Kind die Funktion eines Radios vorgestellt habe, dass nämlich kleine Männchen darin sitzen, die all das produzieren, was man hört. :))
Aber es könnte trotzdem so sein, wenn man davon Abstand nimmt, dass sie physisch mit dem Kometen reisen. Das tun sie wohl nicht. Aber sie begleiten den Kometen - aus der Ferne eben. Das könnte die Auflösung der Widersprüche in diesem Fall sein.


-----------------------------

1 Cosmic Awareness: November 2013 is a Crucial Month

2 James Gilliland: The Upcoming Shifts

3 YouTube Video: Answers of an Alien from Andromeda
Transkript: Answers of an Alien from Andromeda, Video 106

4 Erzengel Hermes: Sirian Archangel Hermes Nov 21 2013

5 sonnennächster Punkt: 28.11.2013, erdnächster Punkt: 26.12.2013




an den Autor

Kommentare/Fragen

unwissender

04.12.2013

18:37 Uhr

Oha,

der Komet Ison hat sich aufgelöst. ich hoffe mal, dass den Insassen nichts passiert ist, aber warscheinlich hat sich der Komet nur dematerialisiert oder ist in die 11 Dimension geflogen, und zwar über 11 Berge und 7 Zwerge.

Aber gut Cobra postet doch immer, dass das Ereignis passieren wird, dann können wir jedes jahr aufs neue wieder beruhigt sein und darauf hoffen, dass die Welt ein besserer Ort wird.

in diesem Sinne, frohe lange Hoffnungszeit, pardon...
ich meinte Voweihnachtszeit:)!


Gerhard

05.12.2013

08:31 Uhr

Schön, dass du wieder hergefunden hast, auch wenn du mittlerweile deinen Namen gewechselt hast. Aber schließlich ist ja mehr oder weniger alles vergänglich...
Genauso könnte es mit deiner Meinung zu ISON ja auch sein und ich empfehle dir den neuen Artikel, der heute noch online geht:
"Komet ISON ist ein intergalaktisches Mutterschiff"

Es ist kein einfaches Thema, aber ich meine eines, das die Mühe der Auseinandersetzung wert ist.


Komet ISON

Warum das Spiritgate Cobra nicht mehr favorisiert


Informationen sirianischer Herkunft über das Event und der Frage nach dem ersten Kontakt


Informationen sirianischer Herkunft über Komet Ison - sein Aufbau und seine Aufgabe


Nach dem Perihelium und vor dem Perigäum von ISON am 25.12.2013


Die Bestätigung für Tolec, dass Komet ISON ein Raumschiff ist.


Die Weiße Tara bietet eine Möglichkeit zur Beschleunigung der spirituellen Entwicklung in Verbindung mit Komet ISON an.


Video-Informationen von Tolec über Komet ISON (Biosphäre Xanterexx)


Blitzeinschlag im Petersdom nach Papst-Rücktritt, ein Meteorit und mehr im März 2013


Lisa Harrison interviewt Cobra


Sanat Kumara über spirituelle Evolution, Lebenslektionen und die Herausforderungen von 2012





Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.


Channeling von Ute Posegga-Rudel


Astrologische Voraussagen zur US-Wahl 2016 aus einem Newsletter von James Tyberonn ('Earth-Keeper')


Der Purity Magnifier von Quan Yin und Erklärungen zum Aufstieg von Metatron und Ergänzungen von Anna Merkaba.


Vorbereitung für den Oktavensprung nach 5D


Solara demonstriert drei XUA-Techniken zur Klärung und Reinigung.


Der Plejadier Commander Sharman spricht über seine Erdinkarnation und die aktuelle Lage im Aufstieg.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben