Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Das Gesetz der Anziehung

Erzengel METATRON durch James Tyberonn, 2011
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Nach dem Text in einem Newsletter von Tyberonn vom Januar 2012, der die 3 Teile vom August, September und Dezember 2011 zusammengefasst hat.


Grüße euch, Meister! Ich bin Metatron, Herr des Lichts, und ich grüße euch in einem Feld bedingungsloser Liebe.

Viel ist über das Gesetz der Anziehung geschrieben worden. Wir werden hiermit dieses Thema behandeln, aber unsere Mitteilung trennt das Gesetz der Anziehung von dem Gesetz der bewussten Erschaffung. In der Tat gibt es einen großen Bedarf, den Unterschied zu verstehen.

Eine wesentliche Wahrheit des Gesetzes der Anziehung betrifft die Gedanken. Daher ist es unerlässlich, dass ihr erkennt, dass jeder Gedanke, den ihr habt, eine magnetische Frequenz hat. Dise resonante ‘Gedankenfrequenz’ wird gleichartige Gedanken ähnlicher Schwingung anziehen. Je mehr Energie, Aufmerksamkeit und Fokus ihr diesem Gedanken gebt, desto mächtiger wird er. Wenn ihr Angst habt oder euch Sorgen macht und davon nicht loskommt, kann ein Schneeballeffekt auftreten, bei dem eine Angst, eine Sorge eine andere anzieht. In ähnlicher Weise ziehen positive Gedanken mehr wohltätige Schwingungen zu euch heran. Gedanken rufen Gefühle von ähnlicher Natur hervor. Euer Aura-Feld wird entsprechend euren Gedanken schwingen.

Ihr zieht zu euch heran, was ihr fürchtet, und was ihr liebt. Ihr müsst dann der pflichtbewusste Torwächter der Gedanken werden. Jeder muss erkennen und steuern, wohin er seinen Fokus richtet.

Das ist das Gesetz der Anziehung. Aber es ist nicht das Endprodukt, das bewusste Kreation erlaubt. Ihr seid hier, um zu lernen wie man bewusst erschafft, aber bei diesem Prozess gibt es [noch] viel mehr.

Und so diskutieren wir hiermit das Gesetz der Anziehung, wie es funktioniert und warum es manchmal nicht funktioniert. Denn es ist unumgänglich zu verstehen, dass es einen Unterschied zwischen unbewusster Anziehung und bewusster Anziehung gibt. Es gibt sozusagen Ausnahmen zu ‘Bittet und es wird gegeben’. Zuerst muss Glaube da sein, gefolgt von Handlung. Dann eine Harmonie des multidimensionalen ‘Du’.

Ihr seid alle multidimensionale Wesen. In Wahrheit operiert ihr kosmisch und irdisch in vielen verschiedenen Formen der Realität innerhalb des ewigen Jetzt. Zeit ist eine beabsichtigte Illusion. Alle eure Leben geschehen nicht nur gleichzeitig, es gibt auch eine ständige unterbewusste Kommunikation zwischen euren Multi-Selbsten. Jedes Leben ist in ein Hologramm der Omni-Erde eingehüllt. Jedes Hologramm ist eine Dynamik von unter endlosen Wahrscheinlichkeiten gewählten Realitäten. Und folglich beeinflusst jedes Leben das andere, und das ist ein Aspekt des Gesetzes der Anziehung, das in dieser Diskussion besprochen wird.

Wir beginnen diese Untersuchung.


Teil 1: Das Gesetz der Anziehung und bewusstes Erschaffen

Ihr Lieben, ihr erschafft eure Wirklichkeit und es gibt keine andere Regel. Ihr seid hier in der Universität der Dualität, um zu lernen, wie man verantwortungsvoll erschafft. Es gibt nun viele Texte, die von dem Konzept handeln, wie die Menschen ihre perspektivischen Realitäten erschaffen.

Wir bieten diesen Vorbehalt an: Es sind nicht Gedanken, die von sich aus optimal kreativ sind, vielmehr ist es der GLAUBE ... Glaube, ausgedrückt durch Gedanken in einem bewussten klaren Geist, gefolgt von Handlung.

Um also den Satz zu klären, lasst uns sagen, dass es weise ist, im Gesetz der Anziehung das Wort “Denken” durch “Glauben” zu ersetzen, denn während positive Gedanken einen neuen Glauben fördern können, erzeugt ihr keine neue Realität, bis ihr glaubt, was ihr denkt. Glaube erzeugt Realität. Das ist logisch.

Versteht also jenseits der Wortwahl, dass positiv gedachte Gedanken sich nur manifestieren können, wenn sie mit eurem Glauben in Einklang sind. Zum Beispiel, wenn ihr glaubt, dass ihr Reichtum nicht verdient habt, oder im Grunde glaubt, dass die Anhäufung von Reichtum materialistisch und deshalb falsch ist, werdet ihr durch bloßes Nachdenken keinen Reichtum manifestieren. Wenn ihr glaubt, dass Geld die Wurzel allen Übels ist, wird das Gesetz der Anziehung für euch nicht funktionieren, bis ihr diesen Kernglauben ändert.

Wenn ihr glaubt, dass ihr arm seid und immer knapsen müsst, um über die Runden zu kommen, dann wird der bloße Glaube daran diese Erfahrung erzeugen. Ganz gleich ob ihr 2 oder 3 Jobs habt, euer Kernglaube wird in der Dimensionalität generiert, in die Dimensionalität projiziert und wird in der Tat manifestiert. Ihr werdet wirtschaftlich kämpfen müssen.

Wenn ihr glaubt, dass ihr nicht sehr klug seid, wird euer Gehirn diesen Glauben annehmen und ihr werdet begrenzt sein. Wenn ihr glaubt, dass ihr nicht attraktiv seid, werdet ihr dieses Bild telepathisch an alle in eurer Umgebung projizieren.

Ihr projiziert ständig euren Glauben, und seine Manifestationen schauen euch ständig ins Gesicht, wenn ihr die Welt um euch betrachtet. Sie bilden das reflektierte Spiegelbild eures verwirklichten Glaubens. Ihr könnt eurem Glauben nicht entkommen. Er ist dagegen die Methode, mit der ihr eure Erfahrung erschafft.

Wenn ihr in gleicher Art glaubt – sehr einfach ausgedrückt – dass die Menschen es gut mit euch meinen und euch freundlich behandeln, werden sie es auch tun. Und wenn ihr glaubt, dass die Welt gegen euch ist, dann wird eure Erfahrung dementsprechend sein. Und wenn ihr glaubt, dass euer Körper mit 40 Jahren altern wird und schwächer wird, dann wird er es tun. Begreift ihr unsere Zielrichtung?

Ihr seid in der physischen Existenz, um zu lernen und zu verstehen, dass euer Glaube energetisch in Gefühle, Gedanken und Emotionen übersetzt, jede Erfahrung verursacht. Punkt. Nun kann eure Erfahrung euren Glauben verändern und ihr habt jederzeit die Kontrolle darüber, was ihr glauben wollt. Der Schlüssel ist, Glauben durch eine Mer-Ka-Na-aspektbezogene bewusste Wahl der Überseele zu bilden und nicht durch unbewusste Programmierung.

Lasst uns jetzt dieses Konzept in die Multidimensionalität bringen.

Stellt euch vor, dass ihr eine Anzahl von Leben als Mönch oder Priester habt, in denen ihr strenge Armutsgelübde abgelegt habt. Ihr habt das Materielle gemieden und habt stark an dem Glauben festgehalten, dass Geld die Wurzel allen Übels ist.

Alle Leben sind im ewigen Jetzt gleichzeitig. Im gegenwärtigen Leben liegt der Fokus auf dem Erschaffen eurer Realität. Ihr habt Bedarf nach Reichtum. Ihr erkennt, dass Geld nicht schlecht ist, es ist einfach Energie, und dass es für viele positive Dinge benutzt werden kann. Ihr habt alle Bücher glesen, lest alle Artikel darüber, wie positives Denken das Gesetz der Anziehung aktiviert, aber ihr habt es noch immer nicht zu Reichtum gebracht.

Könnte es sein, dass ihr multidimensional in der Unterzahl seid?

Wenn ihr im Jetzt-Moment ein Dutzend laufende Leben habt, die gleichzeitig ablehnen, was sie für materielle Dinge halten und EIN Leben, das versucht Reichtum zu erschaffen, welche Bemühung enthält die größte Energieprojektion?

Ihr habt die Fähigkeit im Jetzt-Geist in der Mer-Ka-Na die scheinbare Vergangenheit zu ändern und eine einheitliche Harmonische dessen, was ihr wünscht und glaubt zu erschaffen. Und, ihr Lieben, Geld ist nicht böse! Es ist Energie und in dem neuen Paradigma wird von euch gefordert zu lernen, in verantwortlicher, liebevoller Art zu erschaffen. Ihr KÖNNT haben, was ihr wollt, was ihr braucht, aber der Glaube muss in der Multidimensionalität harmonisch sein.

Es ist nicht so einfach wie “Bittet und es wird gegeben”. Es muss mit einem klaren harmonischen Geist projiziert werden. Und der Geist ist über dem Gehirn. Geist ist multidimensional.


Teil 2: Das Gesetz der Anziehung - Teil 2


Part 1: The Law of Attraction - Part 1

Part 2: The Law of Attraction - Part 2

Part 3: The Law of Attraction - Part 3




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.

Tyberonn

Der multidimensionale Einfluss beim Gesetz der Anziehung durch den selbstverfassten Lebensplan


Für 12-12-12 ruft Tyberonn zu einer globalen Meditation auf


Die abschließenden Konfigurationen für den Aufstieg im Jahr 2012


Die Earth-Keeper Chronik #41 über 'dunkle Materie', Antimaterie und was der physische Körper damit zu tun hat.


Erklärung zu den energetischen Ereignissen um den 9.9.09, speziell zu der Aktivierung des Smaragdkristalls, der sich unter Arkansas befindet


Metatron deutet die Felszeichnungen von Grimes Point (Kalifornien) und sagt etwas über Zeitreisen, die in dieser Gegend leichter möglich sind als woanders.





Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben