Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Niburu ist da!

von Gerhard Hübgen nach einem Channeling von Kathryn May, 15.08.2015


Kurze Unterbrechung der Sommerpause im Spiritgate, da die Ereignisse gerade einen dringenden Eindruck machen. Für interessierte Leser kommt hier ein kleines Update aus einem Channeling von Vater Gott vom 14.08.2015.


Vater Gott hat K. May um 2 Uhr morgens aufgeweckt, um ihr eine wichtige Mitteilung durchzugeben. Neben den ETs, genannt Blue Avians1, die das galaktische Team durch die gegenwärtige Phase des Aufstiegs führen, wird darin Niburu2 genannt, und viele Spekulationen um diesen "Planeten" mit ein paar Sätzen korrigiert:

Vater Gott: Lasst uns damit beginnen, euch mit den verschiedenen Schiffstypen bekanntzumachen, die ihr zur Beobachtung erwarten könnt. Es gibt ein enormes Mutterschiff, das gleich hinter eurer Sonne geparkt ist. Ihr werdet seine Präsenz gelegentlich als als etwas Rosarotes hinter der Sonne hervorschauen sehen. Es tut das, damit ihr es sehen könnt und Fotos für andere machen könnt. Ihr habt gehört, dass es Niburu genannt wird.

Niburu ist so groß wie ein Planet, ist aber in Wirklichkeit ein Mutterschiff aus dem Gebiet von Andromeda, das in dieser historischen Zeit hier bei euch ist. Unsere geliebte Sekhmet, Mutter für die alten Ägypter und ein wichtiger Aspekt von Mutter Gott, ist Commander des Schiffs und ist eine enorme Hilfe für euch als Lehrerin und Mentorin für die Erdbevölkerung. Einigen von euch ist ihre physische Erscheinung als Löwin/Sphinx bekannt. Sie ist sehr lebhaft und fröhlich und wird eine ungeheure Quelle für eure Trainings für das Neue Goldene Zeitalter der Erde sein.

Natürlich wird Niburu euer Sonnensystem in keiner Weise stören. Es gibt tausende Scoutschiffe auf ihm, die Wesen transportieren werden, die daran interessiert sind, euch zu dienen. Sie bringen Geschenke, um eure Zivilisation zu einer nachhaltigen und friedlichen Gesellschaft hochzustufen, ohne Notwendigkeit für die destruktiven Technologien, die gegenwärtig Terra überlasten und eure Luft, Land und Wasser zerstören. Sie werden auch bei der abschließenden Reinigung von Giften in eurer Umwelt helfen, und ihr werdet erstaunt sein über die funkelnden Farben und die belebende Frische eures Paradiesplaneten nach seinem "Frühjahrsputz".


Im Weiteren erwähnt Vater Gott die Blue Avians, die auch mit einem großen Mutterschiff und vielen kleinen Scout-Schiffen hier sind. Sie sind sehr würdevolle humanoide Wesen mit hoher Intelligenz und einem Kopf, der einem Adler ähnlich sieht. Sie kreuzen zusammen mit vielen arkturianischen und anderen Scout-Schiffen in unserem Himmel, sagt Vater Gott, und fliegen manchmal eine Formation. Man kann also erwarten, dass bald Bilder davon auftauchen. Es sollen jetzt Schiffe von über 200 entfernten Planeten hier sein und täglich werden es mehr.

Die Lichtenergie dieser schönen Wesen hat dazu beigetragen, das Christusgitter um unseren Planeten wiederherzustellen, das von den Anunnakis zerstört und durch das dunkle Gitter ersetzt worden war. Eine Zeitlang hat es beide Gitter gegeben, sagt Vater Gott, aber die Menschen und unsere galaktischen Brüder und Schwestern haben das Christusgitter gestärkt und die Matrix allmählich abgebaut.

Vater Gott bereitet uns auch darauf vor, dass die höherdimensionalen Meister und Erzengel sichtbar werden, und zwar auf "Familienfotos", die wir von uns machen. Für diesen Zweck werden sie sich zunächst in menschlicher Form präsentieren, damit niemand sich erschreckt. Da ein Teil der Medien sich ja alle Mühe gegeben hat, die "Aliens" für Angstmacherei zu benutzen, werden die Höherdimensionalen "freundlich beginnen", wie Vater Gott sagt.

Er fordert die Lichtarbeiter auch auf, andere davon zu unterrichten, dass es gar keine "Aliens" (zu deutsch: Fremde) gibt. Sie würden uns niemals Aliens nennen, sondern sehen uns als ihre abenteuerlustigen und mutigen jüngeren Brüder und Schwestern und werden sich uns gegenüber beschützend und liebevoll verhalten.

Dann beschreibt er noch die Kumaras, wie Sananda und Sanat, in ihrer galaktischen Form: Sie sind sehr groß, schlank und elegant, mit einem langen Nacken, glatten und nahezu eigenschaftslosen Gesichtern. Sie brauchen keinen Mund, da sie telepathisch kommunizieren und sich nur von Sonnenlicht ernähren.

Schließlich sagt Vater Gott, dass es bedauernswert ist, dass diese schon früher vorhergesagten Ereignisse sich nicht so schnell verwirklichten wie erwartet, aber die Wahrheit bleibt bestehen, dass wir über die kommenden Geschenke begeistert und erstaunt sein werden, und diese Botschaften dienen dazu, uns auf die monumentalen Änderungen vorzubereiten, damit wir uns an den kommenden Abenteuern erfreuen können ohne die alten Ängste und Vorurteile, die man uns gelehrt hat.

Vater Gott: Ihr seid nun zum Ausgangspunkt zurückgekehrt und kehrt jetzt nach Hause zurück. [...]

Ich bin euer Vater Gott. Mutter Gott und ich lieben euch ohne Ende.

________________________________________

1 Von den Blue Avians gibt es auch ein Channeling von Ute Possega-Rudel: "The Blue Avians: Unite As The One Human Family" und auch Ashtar erwähnt sie in: The New Earth Times ~ Edition #20.

2 Bei Niburu gibt es ähnlich wie bei Anunnaki keine Einigkeit bez. der Schreibweise und manche schreiben: Nibiru.


Zu der englischen Vorlage: Rise and Shine!




an den Autor

Kommentare/Fragen

jutta

15.08.2015

18:29 Uhr

danke von ganzem herzen, ich muss weinen vor freude. danke


Meerle

15.08.2015

23:42 Uhr

Ich habe Niburu schon vor ein paar Tagen gesehen und Bilder davon gemacht. Dachte mir schon das es ein Schiff ist. Danke für die Bestätigung!!!


Tula

16.08.2015

11:41 Uhr

Vielen Dank, genau die obige Beschreibung nehme ich seit Tagen wahr.
Ich sehe und nehme das Schiff und die unzähligen kleineren Schiffe als "Bewusstsein" wahr und ihre Form in der Art der Turmaline, in der Meditation.

http://www.arnava.de/media/catalog/product/cache/1/image/1200x1200/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/i/m/images-11.jpg


uwe nauss

16.08.2015

18:28 Uhr

hallo liebe Meerle schick mir doch ein Bild von Nibiru an folgende E- Mail Adresse. Das wär Super.

Danke Licht und Liebe
Uwe


Luger

16.08.2015

21:57 Uhr

Was für ein Blödsinn....


schorsch

17.08.2015

08:22 Uhr

hallo
wenn du mir auch Bilder schicken köntest
danke


franz baumann

17.08.2015

08:53 Uhr

könnte ich ein bild von niburu bekommen?
vielen Dank


Meerle

18.08.2015

14:06 Uhr

An welche Adressen soll ich die Bilder schicken?


Heinz Dieter
Bremer

18.08.2015

16:27 Uhr

könnte ich bitte auch ein Bild von Niburu bekommen?
vielen Dank!

Bitte an Mailadresse: crisbeck@gmx.de


Gerhard

20.08.2015

09:34 Uhr

Für den Empfang der Bilder eignet sich eine Wegwerf-Mailadresse. Bei spoofmail.de bekommt man eine Adresse, die 24 Stunden "lebt". Andere Provider löschen die Adresse schon nach 1 Stunde, was für den Zweck hier wohl zu kurz ist.


Alexandra

20.08.2015

14:50 Uhr

Bitte schick mir doch auch ein bild von niburu!


Meerke

20.08.2015

21:23 Uhr

Ich schicke euch alle gerne Bilder nur wenn ihr eure E-Mail Adresse nicht dazu schreibt weiß ich nicht wo hin...


Dominik

21.08.2015

00:52 Uhr

hallo meerke, bitte schick mir die bilder doch an tirayn@spoofmail.de


Juan

21.08.2015

10:08 Uhr

Hallo Meerle, so versteckt sich also Nibiru NOCH. Ich sah ihn im April 2003 in Spanien, abends nach Einbruch der Dunkelheit nahe Aldebaran Richtung Bellatrix, gelb-rötlich. In einem Forum las ich damals, daß auch jemand in Kanada ihn dort zu ebendieser Zeit sah. Am nächsten Tag war er weg... Schick auch bitte mir ein Bild und was Du sonst noch alles weißt. Das interessiert mich sehr. - Danke für Deinen Beitrag!


Tula

21.08.2015

10:13 Uhr

Liebe Meerle, schick doch das Bild an den Blogbetreiber, der kann das Bild dann veröffentlichen und wir können es somit alle sehen.

Liebe Grüße

Tula


Lukas

21.08.2015

14:33 Uhr

Oder einfach bei http://www.bilder-upload.eu/ Hochladen hätte nämlich auch Interesse :)

Liebe Grüße


Mr. M.

22.08.2015

10:01 Uhr

Danke schön. Hätte auch gerne Fotos. Adresse 24 Stunden gültig. Vielen Dank und alles Gute!
padidda@dodgemail.de


Mike

23.08.2015

10:35 Uhr

http://beforeitsnews.com/space/2015/08/planet-x-nibiru-incoming-flyby-august-2015-2492882.html


Mike

23.08.2015

12:54 Uhr

Fletcher sagt, die ersten Sichtungen wird es wahrscheinlich im Dezember 2015 geben. Mit gravierenden Auswirkungen auf die Erde über den folgenden 4-5 Monate.Die gleiche Zeitspanne wie schon einige male zuvor. Diese Schätzung wird von alten Studien von vor 2000 Jahren und ca 2000 Dokumente abgeleitet! .an denen er 25 Jahre gearbeitet hat .Die Staatsverschuldungen sind zum grossen Teil der Sachlage der Info zum Planeten x zu Schulden und den Bunkern und Unterirdischen Städten. Die gebaut wurden.Ich selber hatte in den 90 gern oft Traumvisionen von Meteoriteneinschläge bei uns im Ort.Auch schaute ich im Traum mit meiner Mutter in den Himmel und sah 2 Sonnen .Da diese Vision noch nicht eingetroffen ist und meine Mutter schon 75 Jahre ist ...ist nicht mehr viel Zeit.Da auch Edgar Cayce von einer Polverlagerung gesprochen hat passt vieles zusammen .Ich hoffe wir können dem noch mit einem Aufstieg entkommen .In einer Traumvision lag ich mit ca 10 Personen in einer Gruppe und suchte Schutz vor den Einschlägen als wir uns alle die Handreichten kam weißes Licht.Bin dann leider aufgewacht so das ich nicht weiss ob auf 3 d Tod .


Mike

23.08.2015

16:05 Uhr

Hallo wenn ihr schauen möchte was rund um die Sonne sichtbar ist http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/realtime-images.html


skarabäus

28.08.2015

12:20 Uhr

betr.kleiner artikel rechts oben, kabale und waffen.
wird der ganze artikel auf deutsch übersetzt ???
danke für auskunft.
gruss skarabäus


Gerhard

28.08.2015

13:46 Uhr

Bis jetzt habe ich nicht vor, die Sananda-Botschaft „Leap into Our Arms“ zu übersetzen, aber eine oder mehrere Spenden können das ändern.


Ingrid

01.09.2015

11:19 Uhr

Liebe Meerle,

ich finde das großartig! Würdest du mir bitte an meine E-Mail ebenfalls
die Fotos schicken . Vielen Dank!
Liebe Grüße
Ingrid


Admin

01.09.2015

13:52 Uhr

Bitte beachten: Die E-Mail-Adresse wird bei Kommentaren nicht veröffentlicht. Das muss jeder in seinem Text selber machen.


andrea

22.09.2015

21:12 Uhr

Liebe Merle,
auch ich würde gern ein paar dieser aufregenden Fotos an meine obige
mailaddy bekommen !
Würde mich von Herzen freuen !

Liebe Grüsse

Andrea


Kommentierung beendet.

Nibiru

Cosmic Awareness gibt bekannt, was die Kabalenpläne für einen Alien-Kontakt Mitte März 2016 gestoppt hat.


Anna Merkaba fasst die verschiedenen Durchsagen zusammen, die sie über Nibiru/Planet X empfangen hat.


Eine höherdimensionale Sichtweise auf Planet 9


Was Jelaila Starr in ihrem Video 'What is Nibiru?' über Nibiru sagt.


Djwhal Khul, Raumschiff Athabantian, St. Germain zum Oktober 2011


9D Nibiruaner zum Stand des Aufstiegs





Vater Gott

Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Eine Stellungnahme von Kathryn May nach ihrem Rücktritt und eine Botschaft von Vater Gott zu der Lage im Aufstieg.


Vater Gott zum Aufstieg im Allgemeinen und zu den Botschaften von Vater und Mutter Gott, sowie ein Auszug aus dem Buch Connecting with the Arcturians von David K. Miller.


The New Earth Times Edition #21, Channeling from Father God


Vater/Quelle über seine Anfänge und die Anfänge seiner Schöpfung


Wer ist Prime Creator und wer ist ONE? Und Voraussagen von Prime Creator und One für 2015


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben