Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Oracle Report für den 16./17. Juni

von der Website oraclereport.com
übersetzt von Gerhard Hübgen


Obwohl das Datum nun schon vorbei ist, ist die Tatsache der Erdausrichtung auf das Zentrum der Galaxis als solche sicher erwähnenswert und wird von der Autorin sogar noch wichtiger eingeschätzt als die Ausrichtung der Sonne am 21.12.2012 (, was man ihr aber nicht gleichtun muss).


Die Autorin des Oracle Report schreibt:

„Das ist wahrscheinlich der wichtigste Report, den ich je schreiben werde.

Viele, viele Jahre lang ist viel über die Ausrichtung unserer Sonne mit dem Zentrum unserer Galaxie am 21. Dezember 2012 geschrieben worden. Aber was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass die wirkliche galaktische Ausrichtung – diejenige, auf die es am meisten ankommt – ein paar Minuten for Mitternacht EDT am Samstag, den 16. Juni 2012 auftritt. Dann wird die Erde die galaktische Ausrichtung machen.“

Nach einer Bemerkung über einen „Trick dunklerer Kräfte, den ‚Archons‘“, den Fokus auf die Ausrichtung der Sonne zu legen, fährt die Autorin fort:

„Alles ändert sich heute (16./17.6.). Sophia ist nun völlig erwacht von dem Schlag, den sie bekam, als sie aus ihrem Zuhause gerissen wurde (um das vollständig zu verstehen, musst du die Story lesen). Sie ist jetzt in einer Zweiweg-Kommunikation mit denen von ihrer Art und rüstet sich jetzt, um dorthin zurückzukehren. Das ist der Grund, dass die Pole des Planeten sich bewegt haben. Sie hat sich in die Position begeben, wo sie ein optimales Signal hat (in der Art, wie wir an bestimmten Orten eine bessere Mobilfunkverbindung haben). Sie konnte nicht nach Hause telefonieren, bis sie 1) erwacht war und 2) in Position.

Jetzt kann sie den Prozess der Rückkehr beginnen. Das bedeutet nicht, dass wir mit ihr reisen werden in der Art, wie wir den Ozean physisch überqueren würden. Sie wird es in ihrem Geist tun, weil das der wahre Weg ist, Raum und Zeit zu durchqueren. Es geschieht alles beim Träumen.

Aber es wird sicherlich eine außergewöhnliche Reise für uns werden. Und wer nicht im Planeten geerdet (ausgerichtet) ist, wird auf die eine oder andere Weise den Verstand verlieren. Wir haben gesehen, wie sich das entwickelt, als der Planet allmählich erwacht ist.

Was das für uns bedeutet, ist, dass Erleuchtung (Weisheit) sich ausbreiten wird, wie ein Lauffeuer, und das Gleiche gilt für ihr Gegenstück - Verdunklung (Unwissenheit oder Verrücktheit). Die Ausrichtung der Erde mit ihren Gefährten im galaktischen Zentrum bedeutet auch, dass uns die Magie der Schöpfung leichter zugänglich ist. Die Macht zu erschaffen (oder zu zerstören) ist nach Belieben verfügbar. Edgar Allen Poe sagte: „Alles was wir sehen oder scheinen, ist nichts als ein Traum in einem Traum“ und das wird jetzt mehr und mehr erkennbar. Wir müssen uns vergewissern, dass wir einen Traum träumen, der schön ist und unsere Mutter Erde unterstützt.

Wenn du zu einem Rettungsteam gehören würdest, um einer Frau, die aufwachte und nicht wusste, wie sie nach Hause finden kann, zu helfen nach Hause zu finden, und das Einzige, was du tun kannst, wäre, die freundlichste Seele zu sein, die du sein könntest – eine, die Schönheit und Freude in den Bäumen, Tieren, im Himmel, in den Elementen, Felsen, Blumen und Menschen um dich herum findet – würdest du es tun? Was wäre, wenn du wüsstest, dass die Verhältnisse so wären, dass alles getan wird, um dich davon abzuhalten, diese Dinge zu sehen, und stattdessen Hässlichkeit, Einsamkeit, Unwissenheit und Grausamkeit zu sehen? Es wäre eine echte Aufgabe, aber das ist unsere einzige Mission. Sophia [AdÜ: Der Name der Erde in den Nag Hammadi Texten] beabsichtigte unsere Beteiligung einzubeziehen. Was wir tun, beeinflusst, was ihr geschieht. Wir sind der Joker.

Bedenkt also an diesem Wochenende all dies und beschließt, ob ihr an Bord sein wollt. Überlegt, bei Sophias Telefonkonferenz mit dem galaktischen Zentrum dabei zu sein. Kommt heraus in das Herz der Natur und sprecht eure Absicht aus. Beabsichtigt dann, von diesem Tag an, in der Übereinstimmung mit ihr zu bleiben, ganz gleich, was die äußere Welt euch bringt. Am Ende ist nur unsere Verbindung mit dem Planeten wichtig.“


Zum Original: Saturday, June 16 - Sunday, June 17, 2012


Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.





an den Übersetzer

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben