Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Allein in einer Menschenmenge

von Owen K Waters, 22.12.2013
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage sind oft eine Zeit, in der Freunde und Verwandte zusammenkommen. Die Feiertage können auch eine Zeit sein, wenn spirituell bewusste Menschen eine gewisse Einsamkeit fühlen, selbst mitten in einer Menschenmenge.

Es hilft zu wissen, was ein solches Gefühl von Einsamkeit verursachen kann und warum es spirituell bewusste Menschen mehr beinträchtigt als andere. Deine äußere Persönlichkeit ist für den Fokus auf die fünf Sinne entworfen und auf die Erfahrung der äußeren Welt, die diese Sinne liefern. Dein Zweck hier auf der Erde ist die Erfahrung, ein Individuum zu sein, und das ist genau, warum ein Gefühl von Isolation aufkommen kann, besonders während der Feiertage.

Genauso wie jede Schneeflocke einzigartig ist, ist es jede Person. Dein primärer Zweck im Leben ist, das Leben von einem individuellen, einzigartigen Standpunkt aus zu erfahren. Du bist ein Ausdruck des Unendlichen Wesens, das sich selbst aus allen möglichen Standpunkten erfährt.

Weil wir alle im Innern verbunden sind, müssen wir uns einen Moment Zeit nehmen, um über die getrennte Erscheinung eines Zimmers voller Individuen hinauszugehen und uns die innere Verbindung mit den Menschen, die uns umgeben, nochmals ins Gedächtnis zurückrufen.

Diese innere Verbindung ins Gedächtnis zurückzurufen ist nicht schwer. Nachts, auf der tiefsten Ebene des Schlafs, verbindest du dich mit deiner Seelenfamilie und bist begeistert von der Einheit, die ihr alle miteinander teilt. Seelenfamilien bestehen aus Menschen, die mit demselben ‚musikalischen‘ Ton des Bewusstseins in Resonanz sind. Jede Person hat einen Signaturton des Bewusstseins, der repräsentiert, wer sie ist.

Wenn du in der Nacht Leute deiner Seelenfamilie triffst, erkennst du sie an ihrem einzigartigen Signaturton des Bewusstseins, der von ihnen ausgeht. Es spielt keine Rolle, wie ihr spiritueller Körper deiner spirituellen Vision erscheint. Du erkennst sie daran, wie sich ihr unverwechselbares Bewusstseinssignal, ihr Signaturton, für dich anfühlt.

Jede Person gehört zu einer primären Gruppe von Seelengefährten, die typischerweise um die acht Seelen zählt. Diese primäre Gruppe schwingt in enger Harmonie mit anderen Gruppen, die wiederum in enger Harmonie mit noch mehr Gruppen schwingen. Die Anzahl von Menschen in einer erweiterten Seelenfamilie kann sich leicht über zweitausend oder mehr Individuen erstrecken. Besonders unter den nahestehenden Menschen sind die, mit denen du eine bedeutende Beziehung hast, während ihr zusammen durch das Leben auf der Erde geht. Als Seele planst du wirklich dein Leben, bevor du es beginnst, damit du es einrichten kannst, bedeutsame Freunde zu treffen, die dir durch wichtige Ereignisse und Erfahrungen in diesem Leben helfen.

Ein Teil deines Bewusstseins lebt die ganze Zeit mit der reinen Essenz deiner Seelenfamilie, nicht nur nachts, wenn der Hauptfokus deiner Aufmerksamkeit in die spirituellen Bereiche hinaufgeht, um sie zu treffen. Dein Bewusstsein dieses mit der Seelenfamilie verbundenen Teils von dir ist es, das die Sehnsucht nach der engen Gemeinschaft, die du in diesen anderen Bewusstseinsbereichen erfährst, aufkommen lässt.

Die Feiertage sind eine gute Zeit, sich daran zu erinnern, dass wir tief im Innern alle eins sind, ganz gleich wie verschieden voneinander die Leute durch ihre Oberflächenpersönlichkeit sind.

Fühle die Verbindung. Fühle die Liebe, die das ganze Leben in diesem Universum zusammenhält, und erinnere dich daran, dass in der höchsten Realität

wir alle eins sind. Wir sind alle Aspekte des Unendlichen Wesens.




Aus dem Newsletter der Spiritual Dynamics Academy vom 22.12.2013


Website von Owen Waters: www.InfiniteBeing.com




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Mike

25.12.2013

10:49 Uhr

Was steht im Leben schon fest, was kann ich verändern.... Zitat..Als Seele planst du wirklich dein Leben, bevor du es beginnst, damit du es einrichten kannst, bedeutsame Freunde zu treffen, die dir durch wichtige Ereignisse und Erfahrungen in diesem Leben helfen.......Es ist in der Tat nicht einfach von diesen Planungen abzuweichen.Aber was ich daraus mache liegt an einen selber.....


Gerhard

25.12.2013

13:12 Uhr

Lieber Mike,
von dem Plan der Seele abweichen zu wollen ist Ego und führt zu nichts Gutem.
Und viele Leute folgen durch den Einfluss der Gesellschaft und der Archons NICHT ihrem Seelenplan, weshalb diese Leben dann glücklos enden. Deshalb ist es sehr wichtig, seinen Lebensplan zu kennen.
Owen Waters hat dazu im Juli/August einen Kurs veranstaltet (englisch). Um das Material zu bekommen, muss man hier seine Email-Adresse eintragen:
Discover Your Sacred Purpose


Philipp Stein

27.12.2013

19:47 Uhr

hervorragender Beitrag ! Mag jemand kommentieren, wie wahrhaftig er ist ?


Von Owen Waters

Was uns nach dem Tod erwartet


Eine kurze Erklärung des Aufstiegs


Eine Vorausschau auf 2016 von Owen Waters


Über den Aufbau des Universums aus dem 'Grundstoff' Bewusstsein.


Owen Waters beschreibt das Experiment des Getrenntheitsbewusstseins


Eine Anleitung zur Miterschaffung von Frieden von Owen Waters


Wenn sich das Leben ständig verändert, woran kann man sich dann halten? Was ist unveränderlich real?


Der Einfluss von spirituell Praktizierenden auf ihre Umwelt


Owen Waters über die Verbindung zum unendlichen inneren Selbst


Die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins vom Überlebensinstinkt bis zum kosmischen Bewusstsein





Ein praktisches Mittel gegen Trauer oder das Gefühl von Einsamkeit ist der einfache und wirksame Rat von Don Juan: die Augen rollen. Ob rechts herum oder links herum ist gleich, aber diese Übung lenkt in der Tat ab von der Trauer. Oder wie die Tolteken sagen: der Montagepunkt wird verschoben.

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben