Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Kreatives Karma

von Owen K Waters, 5.1.2014
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Karma ist sehr verschieden von dem, was Leute darüber denken. Das Wort selbst – gewöhnlich mit dem vorangestellten Wort „schlechtes“ – erzeugt Vorstellungen von Vergeltung oder Bestrafung für vergangene Missgeschicke. Irgendwo im Himmel oben, so stellen sich die Leute vor, führt jemand Buch über dein karmisches Gleichgewicht.

Ich nahm immer an, dass es bei Karma um die Erhaltung eines Gleichgewichts ging, weshalb das Universum ein Gesetz enthielte, das ihm eine reflektierende Natur gibt, weshalb es automatisch selbstausgleichend wäre. Ich wurde jedoch von meinem Senior Guide und Berater, einem Erzengel, der der Menschheit in dem maßgeblichen Amt des Beschützers des Aufstiegs dient, durch kürzliche Enthüllungen korrigiert.

Karma ist eine Auswirkung von Schöpfung. Es gibt im Universum keine innewohnende reflexive Fähigkeit. Die scheinbaren Reflektionen, die die Menschen manchmal ihr Karma nennen, kommen durch die fortbestehenden Bewusstseinsmuster, die sie geschaffen haben.

Jeder von uns hat ein karmisches Muster, das wie ein Wandteppich mit verschiedenen querverbundenen Energien gefüllt ist. Jeder Faden, der in dein karmisches Muster gewebt ist, wurde durch deine Kreation eines bestimmten Bewusstseinsmusters dorthin gebracht.

Jedes erschaffene Bewusstseinsmuster in dem Teppich deines karmischen Musters existiert, weil du ihm Leben gegeben hast. Es existiert weiter und zieht Umstände zu sich heran, solange du seine Existenz ernährst. Die Anziehung wird von der emotionalen Komponente der Schöpfung bewirkt.

Das Gesetz der Schöpfung wird angerufen, wenn Absicht und Gefühl in Bewegung gesetzt werden.

Der fühlende Teil der Gedankenmuster erschafft ein Feld der Anziehung, das von Natur aus relevante Umstände zu sich heranzieht.


Wie man sein Karma ändert

Die Menschen fragen oft, ob ihr karmisches Muster geändert werden kann. Ja, das geht. Es ändert sich die ganze Zeit. Was mit einer emotionalen Ladung geschaffen und angetrieben wird, wird bald abklingen, wenn diese emotionale Ladung es nicht länger nährt.

In abrupterer Art kann ein Anstieg im Bewusstsein ein karmisches Muster transformieren. Zum Beispiel, wenn jemand Eifersucht als eine Art zu leben beabsichtigt und dann ein plötzliches Erwachen erfährt, das ihn/sie zu einer höheren Gedankenebene hinauftransformiert, kann sein/ihr Leben sich in diesem einen Moment ändern.

Jemand mit dieser Erfahrung könnte entscheiden, liebender und verzeihender zu werden, statt das alte Eifersuchtsmuster weiter zu füttern. Diese Entscheidung wäre das Ende des Eifersuchtanteils des karmischen Musters. Es würde durch die Transformation der Person, die nicht länger daran interessiert ist, dieses Bewusstseinsmuster zu füttern, aus der Existenz genommen. Die frühere Schöpfung würde sich auflösen, ihre Energie würde dem Universum zurückgegeben werden und die Erzeugung karmischer Umstände würde aufhören.


Zusammenfassung

Das Karmagesetz sagt aus, dass Gedankenmuster Erfahrungen zu dir heranziehen, die den Mustern entsprechen. Dein gesamtes karmisches Muster ist eine Sammlung aller Gedankenmuster, die du erschaffen hast. Es kann sich ändern, wenn sich deine Bewusstseinsebene durch sprituelles Wachstum anhebt, aber das Karmagesetz hört nie auf zu wirken. Es ist Bestandteil der Schöpfung und ist immer auf allen Ebenen der Schöpfung voll in Funktion und zieht diejenigen Muster an, die du durch Absichten, Gefühle und Handlungen geschaffen hast.


Hier das besonders Gute daran

Das Karmagesetz garantiert, wenn du gibst, wirst du empfangen. Wenn du heilst, wirst du Heilung empfangen. Wenn du andere lehrst, was du gelernt hast, wirst du finden, dass im Ergebnis noch größere Einsichten in dir heraufdämmern.

Wenn du aus ganzem Herzen entscheidest, dass dies das Jahr ist, in dem du erfolgreich die Bestimmung deiner Seele erfüllst, dann fügt das deinem karmischen Muster einen Faden hinzu, der deine Gegenwart und Zukunft beeinflusst. Dieser Faden wird dir helfen, auf eine Weise durch das Leben zu kommen, die deinen Wunsch auf jede irgend mögliche Art erfüllt, indem er wie ein Magnet Mittel und Umstände zu dir heranzieht.


Zum Original: Creative Karma




an den Übersetzer

Owen Waters

Was uns nach dem Tod erwartet


Eine kurze Erklärung des Aufstiegs


Eine Vorausschau auf 2016 von Owen Waters


Über den Aufbau des Universums aus dem 'Grundstoff' Bewusstsein.


Owen Waters beschreibt das Experiment des Getrenntheitsbewusstseins


Eine Anleitung zur Miterschaffung von Frieden von Owen Waters


Wenn sich das Leben ständig verändert, woran kann man sich dann halten? Was ist unveränderlich real?


Der Einfluss von spirituell Praktizierenden auf ihre Umwelt


Owen Waters über die Verbindung zum unendlichen inneren Selbst


Die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins vom Überlebensinstinkt bis zum kosmischen Bewusstsein


Vergleich von 3D mit 4D und 5D anhand einiger markanter Eigenschaften


Auszüge aus Botschaften von James Gilliland, Owen Waters und Erzengel Michael zum neuen Jahr


Owen Waters erklärt die Numerologie der Jahreszahl 2014


Botschaft von Owen Waters zum Jahreswechsel 2013


Vom Aufstieg der Mayas in die vierte Dimension zu unserem eigenen Aufstieg


Einladung zur Gruppenmeditation mit Owen Waters





Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben