Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Wie dein spirituelles Wachstum die Welt heilt

von Owen Waters, 01.06.2014
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Owen Waters

Wusstest du, dass eine spirituelle Person allein Millionen von Leuten spirituell Auftrieb geben kann?

Es geht tatsächlich, und es kann Spaß machen! Hier folgt, wie es funktioniert.


Willkommen im mentalen Gitternetz

Eine Atmosphäre aus Luft umgibt diesen Planeten und ebenso eine Atmosphäre aus Bewusstsein. Dieses globale mentale Gitternetz besteht aus den Gedanken und Gefühlen von allen auf diesem Planeten. Obwohl Gedanken eine elektrische Aktivität im Gehirn verursachen, entstehen sie als nichtphysische mentale Energien.

In jedem Moment an jedem Tag fühlt dein Mentales diese Frequenz des mentalen Gitternetzes, auf das du eingestimmt bist. In jedem Moment an jedem Tag veränderst du das mentale Gitternetz, indem du die Gedanken und Gefühle beiträgst, die von deinem Bewusstsein ausgehen. Die Menschen entscheiden sich meistens, bewusste Telepathie zu blockieren, aber dein Unterbewusstsein ist vollständig telepathisch, der mentalen Atmosphäre bewusst, in der du existierst und gibt diese Information oft an den bewussten Geist weiter.


Mentale Energie

Das Universum ist erfüllt mit einer großen Bandbreite von Energien auf allen Ebenen der Manifestation. Während sich die Wissenschaft der Physik nur auf die physischen Energien konzentriert, ist es notwendig, sich über die physischen Sinne hinauszuwagen, um die metaphysischen Energien zu erfassen.

Mentale Energie hat sowohl Yin- als auch Yang-Aspekte. Diese sind uns als Gedanken und Gefühle bekannt. Sie sind an sich keine Gegensätze, sondern wirken eher als komplementäre Aspekte auf die gleiche Weise, wie Elektrizität und Magnetismus miteinander in komplementärem Einklang wirken, um Licht zu erzeugen.

Wenn du einen intellektuellen Gedanken hast, ruft er komplementäre Gefühle hervor. Wenn du ein Gefühl hast, ruft es komplementäre Gedanken hervor.


Du hast wahrscheinlich schon mal gesagt: „Hey! Ich habe es zuerst gedacht!“

Hast du schon mal eine Idee gehabt und dann gesehen, dass andere Leute dieselbe Idee aussprechen oder benutzen? Du hast wahrscheinlich gesagt: „Hey! Ich habe es zuerst gedacht!“ Nun, genau so funktioniert das mentale Gitternetz. Es ist eine Atmosphäre, die du mit allen anderen fühlenden Wesen teilst, aber du stimmst dich speziell auf die Themen und Frequenzen ein, die dich am meisten interessieren.

Das global benutzte mentale Gitternetz ist das Medium, das es Entdeckungen und Erfindungen ermöglicht, zur gleichen Zeit durch Menschen aufzutauchen, die nicht in körperlichem Kontakt miteinander sind. Zum Beispiel wurde die Entdeckung von Sauerstoff nicht durch einen Forscher, sondern durch drei verschiedene in drei verschiedenen Ländern zur gleichen Zeit gemacht. Mathematische Methoden sind ein anderes Beispiel, von Newton in England und Leibniz in Deutschland gleichzeitig entwickelt und führten zu jahrelangen unterhaltsamer Rivalität.


Du gibst dem mentalen Gitternetz eine höhere Qualität

Während deines Lebens trägst du zu den Energien des mentalen Gitternetzes bei und dazu, die Welt zu dem zu machen, was sie heute ist. Als eine spirituell ausgerichtete Person gibst du dem mentalen Gitternetz eine höhere Qualität, weil die Frequenz des herzzentrierten Bewusstseins höher ist, als die selbstinvolvierten Gedanken der statistischen Durchschnittsperson auf dem Globus.

An diesem Punkt fragst du dich vielleicht, wie spirituelle Menschen – ein kleinerer Teil der gegenwärtigen Bevölkerung – in einer Welt, die so viel materialistisches oder sogar depressives Denken enthält, viel Gutes tun können. Die Antwort überrascht dich vielleicht.


Der Schöpfer mischte die Karten zugunsten einer spirituellen Evolution

Als spirituell orientierte Person haben deine höherfrequenten Gedanken exponentiell mehr Kraft und Einfluss als Gedanken einer niederen Frequenz. Per Definition haben mindestens 80% der Bevölkerung eine durchschnittliche Wirkung auf das mentale Gitternetz. Du hast jedoch einen Frequenzvorteil, der deinen Einfluss weit mehr verstärkt, als du vielleicht erkannt hast.

Der Forscher David R. Hawkins verbrachte Jahre damit, die Wirkungen des ganzen Frequenzbereichs des menschlichen Bewusstseins zu untersuchen, und kam zu einer erstaunlichen Entdeckung. Der Einfluss deines Bewusstseins als spirituell bewusste Person ist dem von hunderttausenden, statistisch durchschnittlichen Menschen äquivalent! Diese überraschende Tatsache bietet uns eine unglaubliche Gelegenheit, anderen zu helfen und stellt einen sehr positiven Unterschied in der Welt dar.

Seine aktuelle Zahl war, dass das Bewusstsein einer Person auf dem Eintrittsniveau für spirituelle Wahrnehmung den Wirkungen der Gedanken von 800.000 Menschen mit Durchschnittsbewusstsein auf der Welt entspricht und sie anhebt!

Stelle dir vor, was passiert, wenn du über das Eintrittsniveau hinausgehst und jeden Tag an deinem eigenen spirituellen Wachstum arbeitest. Bevor du es merkst, verhilfst du zehn Millionen Leuten zu einer höheren Qualität und machst die Welt zu einem merklich besseren Ort, als er ohne den Nutzen deiner Gegenwart wäre.

Wenn du dein Bewusstsein steigerst, trägst du exponentiell mehr zu der spirituellen Qualität der globalen Denkart bei.

Paradoxerweise ist dein größter Dienst für die Menschheit, dich auf dein eigenes spirituelles Wachstum zu konzentrieren.

Dieser wunderbare Grad des Dienstes an der Menschheit geschieht als direkte Wirkung deines Bewusstseins auf eine Welt, die von spirituellen Gedanken ausgehungert ist.


Mache die Welt zu einem besseren Ort

Entscheide dich, dein spirituelles Wachstum auf einer täglichen Basis zu entwickeln. Nimm dir an jedem einzelnen Tag Zeit für Reflektion und spirituelle Praktiken. Verbringe diese Zeit damit, deine Frequenz des Bewusstseins zu steigern, indem du dich mit spirituellen Aktivitäten deiner Wahl, wie Meditation, spirituelles Studium, Reflektion, der Verwendung von sakralen, ätherischen Ölen und energetischen Wiederaufladetechniken beschäftigst.

Jeden Tag mit einer spirituellen Praxis zu beginnen, ist eine Gewohnheit, die bald der Höhepunkt jedes Tages wird. Der Nebeneffekt, Millionen anderer Leute Auftrieb zu geben, erfüllt heute einen Hauptzweck jeder spirituell ausgerichteten Person auf dem Planeten.


Wir wurden geboren, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen...

Lasst es uns tun!


Zum Original: How Your Spiritual Growth Heals the World




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Thomas

12.07.2014

01:16 Uhr

Diese weisen Gedanken sind wirklich gut nachvollziehbar! Wenn doch endlich unsere Welt zu einem Paradies werden würde, das sie doch eigentlich sein könnte, mit gleicher und gerechter Verteilung der Mittel und der Ressourcen, ohne Ausbeutung, Manipulation und Knechtschaft! Wann wird endlich der Gedanke der gleichberechtigten Brüderlichkeit, Liebe und gegenseitiger Verantwortung füreinander die Seelen und Gemüter der Menschen beherrschen? Ich sehne diesen Moment herbei! Wir müssen handeln! Unsere Verantwortungsträger in Politik und Wirtschaft sind doch nur habgierige und überambitionierte Egomanen, die uns über kurz oder lang ins Unglück stürzen werden.Wie lange müssen wir noch tatenlos und ohnmächtig zusehen??? Hilfe- ich verzweifle noch an dieser Welt...


Mike

12.07.2014

11:41 Uhr

Hallo,auf normaler Ebene halten 0.123% der Menschen fast alle Werte dieser Welt und diese gilt es erstmal für diese zuverteidigen .siehe auch das geplante Freihandelsabkommen mit der USA.Auf der religionsseite sind im Augenblick noch zuviele unterentwickelt und koennen die geistigte Welt nicht erfassen .Islam mit seinen Kriegern z.b. Die geistig weiter entwickelten werden auf ganz anderen Eben verwirrt da gibt es auch wieder genug Energieformen die sich durchsetzen wollen .Diese ganze Mischung mit Macht Militär und Technik mit Zeitmanipulation und sonstigen ist nicht einfach oder garnicht zuverstehlen man kann was ahnen und man bekommt schon mal mehr mit aber die Erde ist im Augenblick einige risige Spielwiese und wir sitzen mitendrin .Gebt euer bestes mehr ist im Augenblick nicht drin .Ich denke die Seite wird total überwacht und alle Tätigkeiten der Besucher von den Geheimdiensten in ein Profil gepackt ...die Leistungsfahigkeit der Regierungs Software gibt dieses Herr ....Auch ist es moeglich bestimmte Gedankenmiuster zuscannen ..und deshalb macht weiter zeigt allen das wir frei seien wollen und nicht Sklave von Menschen oder gestigen Wesen oder irgendeines Systems nur bleibt dabei ruhig hilfsbereit aufklärent und sucht eine gesunde Mischung .vom Handy getippt .....


Gerhard

12.07.2014

11:56 Uhr

@Thomas
Auch Politiker sind nach dem Prinzip in dem Artikel oben beeinflussbar, weil sie natürlich auch mit dem Gitternetz verbunden sind.
Wenn man also seine spirituelle Entwicklung vorantreibt und speziell die Gedankenbeobachtung stellt man vielleicht irgendwann fest, dass sich manche Politiker tatsächlich mit spirituellem Gedankengut auseinandersetzen.
Manchmal erscheint mir aus dem Nichts das Bild eines bekannten Politikers vor dem geistigen Auge, und in Gedanken habe ich auch schon kurze Diskussionen geführt....
Es ist also tatsächlich wahr, was oben steht, nur sollte man niemand von vorneherein abwerten (Vorurteil!), weil man sich dann auch diese Wege der Kommunikation verbaut.


Elissa

12.07.2014

13:37 Uhr

Hallo Ihr Lieben, ich lese schon lange auf dieser Seite kommentiere aber sehr selten etwas. Heute möchte ich ein paar Worte sagen. Noch vor ein paar Monaten habe ich auch gedacht, ich muss doch etwas tun, ich muss kämpfen gegen diese Ungerechtigkeiten und Ausbeutung auf unserem Planeten. Ich habe überlegt was ich tun könnte und habe mich dann machtlos anhand der Fülle der Probleme ,die überall vorhanden sind,gefühlt.Ich habe gemerkt das ich dabei in eine Haltung, eine Stimmung komme, die meinem Körper und auch meinem Umfeld auf verschiedenen Ebenen nicht dienlich ist. Man erreicht dabei leicht einen gewissen Level der Aggression und es fehlt dann oft der Blick und die Ruhe sich an den schönen Dingen des Lebens zu freuen. Ich habe mir dann überlegt was ich mit meinen jetzigen Mitteln tun kann um die Welt ein bisschen besser zu machen. Ich kann die anderen Menschen nicht aufwecken, wenn sie noch nicht bereit dazu sind. Jeder Mensch hat seine eigene Zeit dafür und ist dehalb nicht schlechter als wir, die hier schon lange lesen. Dabei fällt mir ein schönes Gedicht ein, das ich einmal gelesen habe.

Sieh die Knospe der Rose
welche Kraft kann sie öffnen
Du kannst es versuchen
vorsichtig,bestimmt, mit Gewalt
- es wird nicht gelingen.
Sieh wenn die Zeit da ist, öffnet sie sich,
Die Kraft dazu liegt in ihr verborgen.

Zurück zu mir. Ich versuche im kleinen etwas zu bewirken indem ich bewusst denke und handle. Ich bemühe mich dem negativen keine Energie mehr zu geben und versuche in Allem den Schöpfer zu sehen. Lebe vegetarisch und bedanke mich oft bei den Pflanzen das sie mich nähren. Ich behandle meine und alle anderen Tiere in Liebe und Achtung, so wie ich es erwareten würde wenn ich einTier wäre. Täglich füttere ich die Tiere in unserem kleinen Wald. Auch sie Kleinsten versuche ich nicht zu vergessen. Sie danken es mir denn es vergeht kein Tag an dem ich nicht eine Begegnung mit einem Fuchs, Reh, Hase oder Rabe habe.
Was ich hier zu erkären versuche ist, wenn viele Menschen kleine Veränderungen in Ihrem Denken und Tun vornehmen, wird daraus ein großes Netz, das nicht nur unser eigenes Umfeld/ Energiefeld sondern auch das der Erde zum positven verändert. Wer wird dann noch Krieg machen wollen. Mit Licht und Liebe Elissa


Sabine

13.07.2014

12:33 Uhr

Schön gesagt, Elissa. Das tolle daran ist, dass es äußerlich zwar anscheinend im Kleinen geschieht, so wie du es beschreibst. Aber wenn man sich die Zahlen in dem Artikel vor Augen führt, dann geschieht da was im sehr Großen, wenn man sich der Spiritualität und der eigenen Entwicklung zuwendet. Sehr groß sogar. Überlege mal, dir würden 800.000 Menschen zuhören, du würdest jedes Mal, wenn du deine Tiere im Wald fütterst, vor 800.000 Menschen stehen und ihnen das erzählen und wie glücklich du dich dabei fühlst. :-) Na, wenn das nichts Großes ist ….

Deshalb ist es ja auch grundsätzlich so wichtig, auf die eigenen Gedanken zu achten, denn man nährt immer das entsprechende Energiefeld mit seinen Gedanken.

Deshalb, verzweifle nicht, Thomas. Wir sind nicht hilflos und auch nicht tatenlos. Denke gut von den Menschen, schau jede gute Tat und jeden guten Gedanken an und freue dich darüber - auch deine eigenen und sei gewiss, dass diese sich auf die Welt positiv auswirken. Wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken, das verstärken wir. Das heißt nicht, alle Augen und Ohren vor den üblen Dingen dieser Welt zu verschließen. Hinsehen, registrieren, verstehen und helfen, wenn es möglich und erwünscht ist. Liebe und Engel zum höchsten Wohle aller Beteiligten in die Situation senden, wenn direkte Hilfe durch einen selbst nicht möglich ist und darauf vertrauen, dass vor Ort die richtigen Menschen Impulse und Energie erhalten werden, die helfen können. Und lernen, auf die eigenen Gedanken zu achten, denn wenn du nicht mehr verzweifelst, ist schon ein Mensch mehr auf dieser Welt, der aufhört, dunkle, niedrig schwingende Energien (Verzweiflungsgedanken) zu produzieren und somit wird die Welt wieder ein Stück heller. :-)

Viele liebe Grüße
Sabine


Astrid,Noreia
Om

13.07.2014

16:51 Uhr

Danke, Danke, Danke

Dieser Beitrag ist so ein Segen für mich. Endlich erkenne ich den Sinn, indem was ich tue. Meine spirituelle Arbeit ist natürlich von meinen zum größten Teil noch unspirituellen Mitmenschen nicht nachvollziehbar. Noch nicht.
Ich muss komischer Weise, mich seit kurzem auch nicht mehr rechtfertigen, dass ich in dieser WELT "arbeitslos" bin und dadurch ein recht bescheidenes aber durch meine freie Zeit immer mehr in die Freude und ins Glück Licht Sein komme. Ich BIN das, ich BIN. Verbunden mit dem Licht und mit der Liebe der Allmacht Gottes, oder der Quelle oder des Großen Geistes des Heiligen Geistes, Christusbewusstsein, Allah oder welch sonstigen Namen wir es geben wollen.
Ich BIN das,ich BIN dass ist es, was ich der WELT von mir geben kann.
So dass auch sie sich an das Verbundenseins mit der UrQuelle allen Seins er INNERN. Was mir gerade JETZT noch wichtig erscheint ist die Verbindung zur göttlichen Mutter. So wie wir in unserer irdischen Mutter im Fruchtwasser heranreifen und wachsen nur über die Nabelschnur, ist es JETZT wichtig am Übergang vom Fischezeitalter in das NEUE Wassermannzeitalter über den Träger des Wassers in die Gefühlswelt eintauchen. Die Tore beginnen sich zu öffnen und wir werden geflutet.
Das ist keine Klimakatastrophe sondern die Chance uns zu verändern.Teilt diese Botschaft damit sie nicht überrascht werden sondern uns auf die Flutung vorbereiten. Denkt an die Arche. Mögen die Leute euch noch so verrückt halten. Die Wasserfluten werden kommen. Noch ist ZEIT.

LG Astrid von den Plejaden
Bitte liebe Lichtarbeiter und Lichtarbeiterinnen.


Dev Sansarga,
Syran (Name
meiner
Seelenfamilie

13.07.2014

19:35 Uhr

Ich danke euch allen für eure wundervollen Beiträge eurer Herzen. Meine Seele dürstet nach solcher Wahrheit und Liebesenergie. Es tut so gut, nicht ganz alleine zu sein, in dieser Welt voller Schmerz und Verzweiflung. Ich habe das heute dringend gebraucht und mein höheres Selbst hat mich auf diese Seite und zu euch geführt. Es gibt Tage oder Stunden, die sich wie Tage anfühlen, in denen man im Mitgefühl mit dem Schmerz der unerlösten Seelen fast ertrinkt. Eure Herzensenergien haben meine inneren Kräfte wieder aufgeladen und sende euch Kraft und Liebe, denn wir werden im Licht siegreich sein und die Schatten werden sich bald auflösen.
Licht und Liebe
Syran


Thomas

14.07.2014

23:16 Uhr

Leute, es ist ja alles gut und schön und richtig, was ihr schreibt, von wegen "positiv denken", usw., aber meint ihr ernsthaft, damit ist all den armen, unschuldigen Menschen in der 3. und 4. Welt geholfen, die täglich Hungers sterben, nur weil die Reichen und Mächtigen der Welt, also die Entscheidungsträger in der hohen Politik und Wirtschaft, sich hartnäckig weigern, eine gerechte Weltwirtschaftsordnung zu schaffen, die auf Gleichheit und Brüderlichkeit und Solidarität basiert - und das wäre möglich! Merkel, Obama und Konsorten lassen die Waffenhändler, Spekulanten und Investoren weiterhin an der langen Leine - dadurch verhungern tagtäglich weiter die Menschen und unsere ökologische Lebensgrundlage geht langsam aber sicher hops! Es ist m.E. höchste Zeit sich zu wehren und ich glaube nicht, dass Gebete und positive Gedanken allein diesen ungeheuerlichen Missstand verändern können! Wo ist denn das neue Paradigma, von dem alle im Zusammenhang mit dem 22.12.2012 gesprochen haben??? Engel oder Außerirdische werden unseren Planeten nicht retten.


Elissa

15.07.2014

15:32 Uhr

Ich danke Dir Sabine für Deine lieben Worte , die meine Ausführungen wunderbar ergänzen.

Hallo Thomas, ich gehe davon aus das du schon spirituell ausgerichtet bist, sonst würdest du nicht auf dieser Seite lesen.Ich glaube keiner hier ist hocherfreut über die Zustände, auch die politischen, die überall auf unserer Erde herrschen. Doch wenn man sich vor Augen führt das es einen Schöpfer gibt, sieht das schon anders aus. Es gibt keine Zufälle, alles ist vorbestimmt.Das habe ich auch schon so oft selbst erfahren. Wenn es Seelen gibt die leiden, dann wurde das vorher im Seelenplan, im Einverständniss mit der Seele so abgestimmt und festgelegt. Die Gründe können vielfältig sein.
Natürlich werden wir hier gefangen gehalten, das ist wohl jedem hier bewusst. Aber das Beste daran ist, die längste Zeit hat es gedauert, dessen bin ich mir absolut sicher. Ich kann nur noch mal betonen kämpfen ist der falsche Weg. Wehren ja, kämpfen nein.
Wenn viele Menschen sich erst einmal bewusst werden, das es NUR ein Spiel ist wird sich alles ändern. Liebe Grüße


Thomas

15.07.2014

21:09 Uhr

Danke, Elissa! Du machst mir wieder Mut - echt!


Dev Sansarga,
Syran (Name
meiner
Seelenfamilie

18.07.2014

08:52 Uhr

Ich möchte euch gerne etwas zurückgeben, denn es gibt bis jetzt nur sehr wenige Menschen in meinem Umfeld, mit denen ich über diese Themen offen reden kann und wenn ich es versuche, dann sind einige ziemlich verwirrt und wissen damit nicht viel anzufangen. Niemand auf der 3-D Ebene kann mental wirklich erfassen, was der Bewusstseinssprung der Menschheit, für diese, die Erde und das ganze Universum tatsächlich bedeutet, unser Verstand ist damit überfordert. Wir können hier ausschließlich unserer Intuition und unserem Gefühl vertrauen, dass dies auch real ist und sein wird. Es gibt nun mal keine objektive Wahrheit, sondern wir selbst entscheiden zu guter Letzt, was für uns wirklich und wahr ist. Wir sind die Schöpfer unserer Wirklichkeit und wir sind aufgerufen, dies anzuerkennen und in unserer Innenwelt (Vorstellung) diese in vielen Religionen angekündigte Welt des Friedens, entstehen zu lassen. "Denn Himmel und Hölle sind in euch" erklärten Jesus und Buddha und wiesen die Menschen bereits daraufhin, dass sie sich letztlich selbst erlösen müssten, da in unserem "Universum der Liebe" nun einmal als oberste Direktive "der freie Wille" Ausschlag gebend ist. Lasst uns dies endlich wahr machen! Es liegt an uns!
Licht und Liebe
euer Syran


Sabine

19.07.2014

11:44 Uhr

Hallo Thomas,

ich verstehe was du meinst, nur übersiehst du dabei, dass wir auch nicht das Beten und positive Denken allein meinen. Und wir meinen damit auch nicht, dass wir uns hier auf dieser Ebene gemütlich zurücklehnen und die geistige Welt und in höheren Dimensionen lebenden Menschen (Außerirdische) alle Arbeit für uns tun lassen wollen.

Es ist immer eine Zusammenarbeit. Wir alle, die sich mit dem Wandel beschäftigen, sind hierher gekommen, um genau dabei hier auf dieser Schwingungsebene, die wir das Physische nennen, mit zu helfen. Wir alle haben auch schon auf anderen Planeten gelebt und haben uns freiwillig entschlossen in der Inkarnation auf diesem Planeten Erde sozusagen von "innen heraus", den Wandel mitzubewirken. Das heißt aber nicht, dass wir keine Hilfe aus der geistigen Welt und der für uns noch unsichtbaren Welt der Sternengeschwister hätten. Wir allen haben Teile unserer Seelenfamilie auch auf den Raumschiffen, die um die Erde herum platziert sind und auf anderen Planeten, die wir verlassen haben, um hierher zu kommen. Wir sind weiterhin mit ihnen verbunden und sie helfen uns, indem sie uns zu den richtigen Informationen führen, die wir für unser Leben hier benötigen. Wir werden nicht fremdgesteuert, das würden sie nie tun, denn das oberste Gesetz ist, den freien Willen eines jeden Wesens zu achten und daran halten sie sich. Aber wenn wir uns innerlich und gedanklich dafür öffnen, dann können wir die Führung unserer Engel und Sternengeschwister immer deutlicher wahrnehmen. Z.B. wenn man plötzlich das Gefühl hat, wie durch Zufall auf diese Website gestoßen zu sein und lauter interessante Texte liest, die einem Hoffnung und Halt geben - ja, da hat dich dann ein Geistführer ein wenig hierher geschleust. Und das immer mit deinem Einverständnis, auch wenn es dir im Tagesbewusstsein nicht bewusst ist.

Wir hier auf der Erdenebene können etwas tun, was unsere Familie "dort oben" nicht tun kann und sie da oben können etwas tun, das wir hier unten nicht tun können. Deshalb ist es eine ganz wunderbare und perfekte Zusammenarbeit - einfach genial. Und somit retten weder "sie" noch wir allein unsere Welt, sondern wir alle retten sie zusammen. Wir sind mitten drin und dabei.

Dass wir dabei Widerstand und die Gegenkraft zu spüren bekommen, ist offensichtlich und normal. Doch muss uns das nicht von unserer Arbeit abhalten. Im Gegenteil, wenn sich irgendwo immer wieder Missstände aufzeigen, ist dies eine Gelegenheit für uns zu erkennen "Aha. Da muss auch noch was getan werden."

Also heißt das positive Denken nicht, dass wir hier untätig in der Sonne liegen sollen. Natürlich ist es gut, auch aktiv zu werden. Suche dir einen Bereich, der dir Spaß macht und werde aktiv. Interessiert dich Politik, dann gehe dorthinein und bitte deine Engel um Führung und Hilfe, so können sie die passenden Begegnungen mitarrangieren. Liegt dir der Tierschutz vielleicht sehr am Herzen und hast du einen guten Draht zu und eine Begabung, mit Tieren umzugehen? Dann werde dort aktiv, so wie es sich in dein alltägliches Leben integrieren lässt. Man muss dafür nicht gleich alles aufgeben, was man bisher hier um sich herum hat. Auch das ist eine Alternative, totales Aussteigen, aber es muss nicht sein. Dafür sind wir hergekommen, um genau an diesem Platz oder dort, wo wir uns hingezogen fühlen, mitzuwirken.

Ich hatte auch mal eine Phase, in der ich hier nur wegwollte und dachte, das ist ja fast eine Strafe, hier leben zu müssen, wo es soviel Leid und Zerstörung gibt. Bis ich durch das Beschäftigen mit den Botschaften aus der geistigen Welt und dem Austausch mit anderen spirituell wachsenden Menschen verstanden habe, dass ich ja genau für diesen Wandel hierher gekommen bin. Unser Ziel ist es nicht, diesen Planeten so schnell wie möglich zu verlassen (zumindest war es das, als wir uns freiwillig für diese Inkarnation entschieden haben), sondern diesen Planeten mit Menschen zu bevölkern, die positiv denken, die gemeinschaftlich denken und handeln und damit langsam aber sicher eine Veränderung für alle bewirken.

Ich habe auch schon oft Wut auf die Politik und Wirtschaft empfunden, auf die Industrie der Massentierhaltung, auf die Pharmaindustrie, die uns abhängig von Medikamenten und oft nur noch kränker als gesünder macht. Man könnte schier verzweifeln und phasenweise tun wir das glaube ich alle. Doch nützt das auf Dauer niemandem, denn es produziert nur noch mehr negative Energien hier. Jeder einzelne trägt mit seinen eigenen Talenten und Gaben zum Wandel bei. Daher müssen wir immer bei uns selbst anfangen. Es hilft nichts, auf die Politiker zu schimpfen. Energieverschwendung. Bündeln wir lieber unsere Energie und setzen sie aktiv dafür ein, was wir selbst gut können. Dabei ist es völlig wurscht, ob wir ein bekannter Friedensaktivist werden oder eine Kindergärtnerin in einem kleinen Dorf oder ein spiritueller Lehrer oder eine Kassiererin im Supermarkt, die einfach nur freundlich zu ihren Kunden ist. Oder ob wir wie Elissa ein paar Wildtiere im Wald füttern. Hauptsache wir tun das, was wir tun mit Freude und bewusst. Und dabei ist jede einzelne Handlung von Bedeutung.

Unterschätze bei allem nicht die Macht der Gedanken. Sie manifestieren unsere Realität. Auch wenn wir momentan keinen Swimmingpool mittels Gedankenkraft vor unser Haus zaubern können oder schöne Wohnungen für alle gleichermaßen oder eine saubere Umwelt. Doch wenn wir unsere Gedanken darauf ausrichten und solche Ziele vor Augen haben und dann auf die Hilfen und Türen achten, die sich uns öffnen, dann kommen wir der Manifestation immer näher. In höheren Dimensionen geht das alles viel schneller. Aber hier noch nicht. Was auch gut ist, denn wenn sich alles direkt manifestieren würde, was wir so denken…. au weia. Daher ist es so wichtig, unsere Gedanken zu beherrschen und daher ist es so wichtig immer bei uns selbst anzufangen und nicht auf die anderen zu schauen, was die alles falsch machen. Wir sind selbst nicht perfekt in unserem Denken und Verhalten. Noch nicht, aber wir haben alle die Chance, es zu üben und zu wollen. Wir alle müssen erst lernen, mit dem Verurteilen und Beurteilen der anderen Menschen aufzuhören. Wir sind ja auch so groß geworden und sind sehr geprägt von dieser Wettbewerbswelt und einer Welt, in der uns ständig vor irgendetwas Angst gemacht wird. "Werde ich genug Rente im Alter haben?" "Werde ich ausreichend gepflegt werden, wenn ich mal im Alter krank bin?" "Werde ich immer genügend Geld zur Verfügung haben?" "Hoffentlich werde ich kein Sozialfall, wenn ich jetzt noch länger arbeitslos bin!" Usw. usw. Da steckt eine Menge Arbeit für einen jeden von uns drin, in diesem Leben, denn wir müssen lernen, uns von diesen Gedanken zu lösen. Und da wir andere nicht ändern können, sondern nur uns selbst, fangen wir am besten erstmal bei uns an. Das wiederum inspiriert andere, es ebenfalls zu tun. So entsteht ein Dominoeffekt.

Ganz liebe Grüße
Sabine


Dev Sansarga,
Syran (Name
meiner
Seelenfamilie

19.07.2014

13:29 Uhr

Liebe Sabine,

das war sehr umfassend und einfühlsam, ich stimme dir in allem von ganzem Herzen zu. Es tut gut nicht allein zu sein. Wir sind auf dem richtigen Weg und der Weg ist ja das Ziel!
Vielen Dank für deinen Beitrag!

Licht und Liebe
Syran


Owen Waters

Was uns nach dem Tod erwartet


Eine kurze Erklärung des Aufstiegs


Eine Vorausschau auf 2016 von Owen Waters


Über den Aufbau des Universums aus dem 'Grundstoff' Bewusstsein.


Owen Waters beschreibt das Experiment des Getrenntheitsbewusstseins


Eine Anleitung zur Miterschaffung von Frieden von Owen Waters


Wenn sich das Leben ständig verändert, woran kann man sich dann halten? Was ist unveränderlich real?


Owen Waters über die Verbindung zum unendlichen inneren Selbst


Die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins vom Überlebensinstinkt bis zum kosmischen Bewusstsein


Vergleich von 3D mit 4D und 5D anhand einiger markanter Eigenschaften


Owen Waters erklärt, wie Karma entsteht und wie man es wieder auflösen kann.


Auszüge aus Botschaften von James Gilliland, Owen Waters und Erzengel Michael zum neuen Jahr


Owen Waters erklärt die Numerologie der Jahreszahl 2014


Botschaft von Owen Waters zum Jahreswechsel 2013


Vom Aufstieg der Mayas in die vierte Dimension zu unserem eigenen Aufstieg


Einladung zur Gruppenmeditation mit Owen Waters





Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.


Channeling von Ute Posegga-Rudel



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben