Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Botschaft des Planetaren RATES im Monat Juli 2013

übermittelt von Miriam Lumina’Eshana Scholl


In der Verbindung mit WO’NABE, dem Schreiber des planetaren RATES, übermittle ich, Miriam Lumina’Eshana Scholl, die BOTSCHAFT des Planetaren RATES:


„WIR begleiten, WIR segnen, WIR sind mit den Menschen auf Erden...

Wandlung auf Erden wird sichtbar, wo immer auch der Mensch bereit ist zu sehen.

Die Wandlung, die zugegen ist, beginnt in den Tiefen und steigt weiterhin auf, um nach und nach das Bewusstsein, das Sehen, das Erkennen jedes einzelnen Menschen zu erreichen. Die Wandlung geschieht und verändert das Antlitz der Erde, denn ‚altes Leben’, so wie bisher von den Menschen hervorgebracht, wird vergehen:

Die Strukturen vom ‚alten Leben’ werden sich lösen und kein Greifen von Menschen-Hand wird diese längere Zeit mehr (fest-)halten können… – Die hohen GESETZE DES LEBENS werden für jedermann sichtbar und kein Verweigern von Menschen-Sicht wird dieses leugnen können… – Die Verbundenheit von Allem mit Allem wird in jedem einzelnen Leben spürbar werden in kurzer Zeit und kein Mensch wird die Trennung aufrecht erhalten können...
... all dieses kann geschehen in Liebe, Frieden und Freiheit, so es angenommen wird vom Einzelnen und gelebt wird im Hier und Jetzt...
Oder es wird geschehen durch Aufbrechen von Altem, in Unruhe und Chaos, wenn die Menschen verweigern das Neue, das zugegen ist und wirkt...

Dieses geschieht, da menschliches Leben auf Erden nur weiterhin bestehen kann, so die Wandlung geschieht und angenommen wird vom Menschen auf Erden… während die Energien sich weiter erheben und das Licht die neue Welt formt, so wie es angenommen wird vom Menschen und gelebt wird von diesem, verharren viele Menschen, die in ihren Herzen wissen am Anfang des Weges, der der ihre ist und sie führen wird in neues Leben auf Erden:

Dazu übergeben WIR unsere Tagesbotschaft vom 04.07.2013, dem „Tag des gesuchten Weges“:

„WIR offenbaren den WEG, der der Eure ist.
WIR zeigen auf den WEG zu Euren Füßen.
WIR sehen und begleiten all die, die den WEG beschreiten.

Auch wenn auf Erden gilt, dass jeder Weg ein Weg der Schritte ist, so gilt es doch zu beachten, dass gegenwärtig viele Menschen zu Beginn des Neuen Weges stehen… sie stehen und keinen(!) Schritt vollbringen...

Im Licht der Wahrheit hat sich gezeigt, dass der Mensch, der ehrlichen Herzens sucht, sodann den Weg (den er gesucht) findet und am Beginn dieses WEGES sich einfindet. Der WEG, der gesucht (wurde) oft für lange Zeit, weist die Schritte in Neues Leben und die Neue Welt...

Am Beginn des WEGES (der so lange gesucht wurde) wird sodann sichtbar und erblickt der Mensch all das, was (ebenso) Teil des WEGES ist:
Wahrhaftigkeit zu jeder Zeit
Ehrlichkeit für / vor sich selbst und jeden(!) anderen
Achtsamkeit in jedem Moment für Mutter Erde und das Leben auf ihr...
All dieses wird sichtbar und erkennbar mit den vielfältigen ’Folgen’ des WEGES... mit den vielen Bildern, die ihre Gültigkeit verlieren und gemacht wurden von sich selbst, dem eigenen Leben und der Welt ~ von den vielen Spielen, die das Spiel verlieren... ~ von den vielen Ablenkungen, die als Frevel für sich selbst und andere erkannt werden...

So der Mensch betrachtet am Beginn des gesuchten WEGES den weiteren Boden, der sich ihm zeigt, so verzagt er und verharrt...

Daher kommt das Warten der Vielen hervor, die am Beginn des gesuchten WEGES sich eingefunden haben und nun stehen… Stehen am Beginn des WEGES, der die ANTWORTEN aufzeigt – ANTWORT auf Ihre Sehnsucht, Ihr Fragen, Ihr Verlangen… Und weist den WEG in Glückseligkeit und Fülle für alles Leben auf Erden – den Weg in das Paradies, gelebtes Licht, das Sein als (göttlicher) MENSCH auf Erden.

Menschen, die ihr steht, die ihr verharrt und die ihr wartet:
Schreitet voran und erkundet den WEG, der der Eure ist
und der Euch leitet in die neue Zeit auf Erden.

So sei es ~ ASH’TA’MA

AMEN“


Das Erkennen von dem, was im TUN auf Erden zu vollbringen ist in sich selbst und dem eigenen Leben, wird den weiteren Verlauf des Wandels auf Erden gestalten – denn nur durch die Menschen, die im Erkennen sich einfinden, die im Mut voranschreiten und die im TUN sich zeigen (sich selbst und der Welt), wird die Wandlung hervorkommen als Beispiel für die Vielen und den Weg zeigen für die Veränderung durch freie Wahl des Menschen… denn so wie die Spannungsfelder auf Mutter Erde sind und irdisches Leben weiter vergeht, während die Meere veröden, die Tiere verenden und menschliches Leid sich mehrt, vermag der mutige Mensch, der im Erkennen sich zeigt, voranzuschreiten auf seinem gesuchten Wege und somit den Boden zu bereiten für die Vielen, die auf Erden sind.

Unser Gestalten im Licht, Unser Hineintragen in menschliches Feld bedarf der mutigen Menschen, mit und durch die WIR wirken können.

Dazu übergeben WIR unsere Tagesbotschaft vom 13.07.2013, dem „Tag des wehenden Feldes“:

„WIR gestalten das Einbringen des Lichtes auf Erden und möchten berichten den Menschen, die bereit sind zu hören:
Das Kollektiv reagiert auf das Licht, wie ein wehendes Feld, in dem die Ähren sich im Winde senken und heben ~ so zeigt sich das Feld des Kollektivs im Ausweichen, im ‚Absinken’, im sich Versichten… Das Licht, das hereingetragen wird, ist das LICHT DES LEBENS, das LICHT DER BEWUSSTWERDUNG, das LICHT DER ERKENNTNIS, das LICHT DER LIEBE, das LICHT DES AUFSTIEGS.

So wie das LICHT herangetragen wird und sich in das Kollektiv senkt, weicht dieses in seinem Schwingungsfelde aus wie ein Ährenfeld sich wiegt im Wind...

Dadurch ist es schwierig, das LICHT im Feld des Kollektivs einzuschwingen und es in diesem zu verbreiten. Daher ist das Wirken und Dienen der Unseren von so unschätzbarem Wert, denn sie nehmen an offenen Herzens, offener Sicht, offenen Seins und leiten durch ihre (LICHT-)Körper in die Felder der Vielen, um diese teilhaben zu lassen, um diesen zu dienen, um diese zum Erwachen und Erwecken zu führen und dieses tun die Unseren, während sie vollbringen ihr tagtägliches Werk auf Erden, das irdische Wirken im materialisierten Sein.

Viele Felder werden so durchwoben mit dem LICHT DES LEBENS und zeigen sich sodann in den Farben der neuen Welt.

Die Unseren frohlocken mit Uns ob der Pracht und Herrlichkeit und nach und nach werden mehr und mehr Menschen ihren Blick wandeln und sich einfinden in der Wahrnehmung des Lichtes auf Erden ~ und werden sich einfinden, im Einklang mit diesem auf Erden zu leben und zu sein.


So ist es ~ ASH’TA’MA

AMEN“


So rufen WIR die Menschen, sich einzufinden mit den Unseren auf Erden und durch freie Wahl, mit Klarheit und Mut sich auszurichten und hinzugeben im hohen Dienen – und das Beispiel zu erblicken und anzunehmen, das die Unseren sind.
Gelebt und gelehrt wird auf Erden das Wirken im Licht, das TUN auf Erden, das Überwinden menschlichen Spiels… jeder nehme, was er erkoren, ihn zu leiten:
Unsere Worte, das Beispiel der Unseren, das hohe Licht der Wandlung, das zugegen ist und wirkt.

Jeder wähle für sich selbst zu lernen durch Worte, zu lernen durch gelebtes Beispiel oder zu lernen durch das Wirken des Lichtes und die Wandlung, die sich im Innen und Außen zeigt und in der das ‚alte Spiel’ vergeht.


Der Mensch wähle
für sich und das Leben auf Erden

Der Mensch wähle
mit dem Herzen und im Sein

Der Mensch wähle
seinen Weg und seinen Platz
im SPIEL DES LICHTES,
das auf Erden wirkt

Und so sei es ASH’TA’MA
Ihr Geliebten

AMEN“


all copyrights by Miriam Scholl, www.engelwelt.net




Letzte Artikel

Owen Waters zeigt, dass aus 'Sehen heißt Glauben' das scheinbare Gegenteil wird: Glauben heißt Sehen.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI) - Teil 3 (Aktuelle Ereignisse).


Was die Lichtarbeiter in der jetzigen, schwierigen Zeit tun können.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI) - Teil 2.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI).


Aus Billy Meiers englischem Blog


Die Neutralisierung der Aktionen der Kabalen im Oktober 2017.


Owen Waters beschäftigt sich in diesem Newsletter mit Yin und Yang und speziell mit dem Yin-Yang-Symbol.


Eva Kroth macht Bewusstseinsreisen in die Astralwelt und berichtet hier über den kommenden Dimensionssprung.


Das Massaker von Las Vegas am 1.10.2017 aus der 9D-Niburianischen Perspektive betrachtet.


Simona Sebastian über das Wurzelchakra


Der Newsletter von Jelaila Starr vom 24. September 2017


Der galaktische Logos, Melchior, kündigte drei Energiewellen zur Reinigung des Wurzelchakras an.


Eine geänderte Strategie gegenüber den Dunkelmächten.


Der Agarther Mikos erklärt, wie man Unsterblichkeit erlangt.


Almine benennt die in uns liegenden Gründe für die Macht, die die Banker in unserer Welt haben, und wie wir uns selbst befreien können.


Erzengel Metatron gibt eine kurze Anleitung zu einer Meditation in der Sonnenfinsternis (21.08.2017)


Das White Winged Collective Consciousness of Nine erklärt das sehr bedeutende Smaragd-Gateway im August 2017.


August Update von James Gilliland vom 7.8.2017


Botschaft von Mike Quinseys höherem Selbst


Update für den Aufstieg nach dem Gesetz über verschärfte Sanktionen gegen Russland und andere Staaten.


Ein Auszug aus Ashayana Deanes Buch 'Voyagers: The Sleeping Abductees' über ihre Entführungen.


Voraussage für drei sehr kritische Monate im Sommer 2017.


Owen Waters betrachtet die wesentlichen Irrtümer des Christentums mit Humor.


Mike Quinsey bzw. sein höheres Selbst stellen den Aufstieg für 2024 in Aussicht.


Entgegen der allgemeinen Meinung ist die Vergangenheit nicht festgelegt und abgeschlossen, sondern veränderbar.


Almine über Reptiloide, die von außerhalb unseres Sonnensystems die Menschen der Erde beeinflussen wollen.


Eine einfache Technik, um die Welt zu heilen und das eigene Bewusstsein zu verändern.


Über die Wirkungsweise von Karma Yoga


Eine kurze Diskussion über den Zeitpunkt des Dimensionssprungs der Erde.


2 Blogeinträge von Almines Blog


Owen Waters über den Umfang des menschlichen Bewusstseins.


Einige Infos über Spirits und Spirit-Guides



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben