Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Botschaft des Planetaren RATES im Monat August 2015

übermittelt von Miriam Lumina’Eshana Scholl


„Ich, WO’NABE, planetarer Schreiber übermittle und führe ein
~ durch Lumina’Eshana ins Erdenbewusstsein getragen ~
um die Menschen zu informieren,um die Menschen auszurichten und
um die Menschen in die Tat des Lichtes zu führen,
die Botschaft des Planetaren RATES der Vielen für den Monat August 2015 und benenne diese:


~ Die Lehre vom TUN~

WIR sind der Planetare RAT der Vielen und WIR beenden den dritten Jahreskreis, in dem WIR Tag für Tag und Monat für Monat Unsere Botschaft übergaben durch Unsere Botin Lumina’Eshana für die Menschen auf Erden.

Und während WIR benennen das Ende des dritten Jahreskreises, offenbaren WIR, dass jedes Jahr, Schritt für Schritt die Spirale des Aufstiegs sich weiter dreht… und während zu Beginn Unseres gemeinsamen Wirkens und Unserer Botschaften im September 2012, die Absicht im Göttlichen Feld eingebettet war, dass die Wandlung auf Erden, so wie diese in der AKASHA gezeichnet war für den 21.12.2012 zu geschehen, dieses nun mit dem Jahreswechsel 2015 nach 2016 vollbracht werden würde, zeigt sich im Antlitz der Welt, dass das Umsetzen im TUN – so wie WIR dieses seit 36 Monaten wieder und wieder beschreiben und benennen – im erforderlichen Maße ausblieb und ausbleibt und der einzelne Mensch sein Tageswerk unverändert fortsetzt … so dass kein Wandel ist …

WIR, die WIR mit Euch sind – WIR, die WIR Euch dienen mit Unserem Wort und Unserem Wirken gleichermaßen, benennen das Erfordernis des Wandels und beschreiben mit Worten das aktuelle Geschehen auf Erden, so wie es ist und wie es das Verderben des Lebens zeigt. Und WIR benennen dieses, obwohl von vielen Menschen sowohl das Hören wie auch das Benennen dieses Wissens mit Worten vermieden wird, als würde dadurch weniger real, was doch Wirklichkeit auf Erden ist … und da heraus auch das Annehmen und Umsetzen von Veränderung vertagt, aufgeschoben, abgewartet wird …

Und WIR benennen die Lehre vom TUN, denn das TUN verbindet Wissen mit Wirken, das TUN macht die Absicht des Menschen sichtbar, das TUN schenkt Hoffnung und mehrt die Kraft des Lebens, das TUN beginnt im Einzelnen, wird verankert und gelebt und zeigt sich dann in vielen, in Strukturen, im Leben, im Leben auf Erden…

WIR benennen die Lehre vom TUN, denn es wird das TUN sein, das den Wandel auf Erden hervorbringt und sichtbar macht, das die Welt neu formt und das Leben lobpreist – es ist das TUN, das der Mensch in sich beginnt und sodann im Außen vollbringt und es ist das TUN, das den Menschen im Menschen zeigt – mit all der Kraft, mit all der Macht, die des Menschen ist – und auch mit all der Verantwortung, die jeder einzelne Mensch für sein Leben und das Leben auf Erden in Händen hält.

Und WIR benennen:
In all den vielen vergangenen Wochen und Monaten hast Du immer wieder gefragt und gerufen nach Antworten, nach Weisung, nach Anleitung für Dich… – und Du vernimmst vielerlei Worte in diesen Zeiten der Wandlung und WIR bitten Dich: Betrachte jedes empfangene Wort und prüfe für Dich – prüfe:

… ob es Dir dient auf Deinem Weg, Dir Hilfe und Unterstützung ist bei der Klärung sowohl Deiner Gedanken, wie auch Deiner Gefühle und sich sodann auch zeigt in Deinen Taten! – Denn ohne Taten wird kein Wandel sein und dieses weißt Du bereits und hast es erfahren in Dir und auch in Deinem Leben …

… oder ob Du für kurze Zeit Deinem Alltag entschwindest, indem Du den Worten folgst und auch beginnst in Deinen Gedanken und zum Teil auch Deinen Gefühlen eine neue Welt zu kreieren, die jedoch (noch) keinen Widerhall und keinen Ausdruck im menschlichen Leben auf Erden findet…

Gerade letztere gilt es für jeden Menschen zu prüfen, der nach Worten aus lichten Reichen fragt, um den eigenen Weg zu wählen und zu formen…

In dieser Zeit, die gegenwärtig auf Erden ist, zeigen sich so viele Menschen, die suchen, die fragen, die sich sehnen nach Antworten, nach neuen Wegen, nach Hoffnung für irdisch menschliches Sein … und für all diese übergeben WIR Unser Wort zum Erkennen, zum Erwachen und als ‚Die Lehre vom TUN’ … und so wie WIR dieses in der Verbindung mit Lumina und Ma’Maha nun vollbracht haben für die Zeit von 3 Jahren, setzen WIR Unsere Botschaften fort, um den Bogen der Hoffnung zu halten und das Licht des Lebens auf Erden zu stabilisieren.

Und WIR rufen jeden suchenden, fragenden, sehnenden Menschen auf, Unser Wort zu lesen, Unser Wort zu prüfen und Unsere Lehre vom TUN anzuwenden… denn dann, wenn Du betrachtest und Dich einfindest im TUN, wirst Du Veränderung erleben und erfahren … und auf diese Weise wirst Du die Hoffnung in Dir mehren und verstehen, dass mit jedem TUN Du Dir selbst wie auch dem Leben dienst…


denn
TUN ist Leben,
TUN ist Lieben,
TUN ist Dienen
gleichermaßen

und TUN schenkt
Frieden und Freude
im Innen und Außen
und zeigt,
was Leben ist…

Und so ist es.

ASH’TA’MA
AMEN“


© Lumina’Eshana Miriam Scholl, www.engelwelt.net ~ Eine Vervielfältigung und Weitergabe des Textes ist erlaubt, sofern dieses ungekürzt, unverändert und mit kompletter Quellenangabe geschieht.


Link zur jeweils aktuellen Monatsbotschaft vom Planetaren Rat




Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.


Vom Planetaren Rat

Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Mai 2015


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für April 2015


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Dezember 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für November 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats im Oktober 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Juli 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats im Juni 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Mai 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats, März 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Februar 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Januar 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats


Monatsbotschaft des Planetaren Rats


Tagesbotschaft des Planetaren Rats 11. November 2013


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Oktober 2013


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für September 2013


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben