Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Botschaft des Planetaren RATES im Monat März 2014

übermittelt von Miriam Lumina’Eshana Scholl


In der Verbindung mit WO’NABE, dem Schreiber des planetaren RATES,
übermittle ich, Lumina’Eshana Miriam Scholl,
die Botschaft des Planetaren RATES:


’Über die Verbindlichkeit des Wunsches’

„WIR sind der Planetare RAT der Vielen, der sich eingefunden hat, um die Menschen zu leiten und zu begleiten in der Zeit der Wandlung, die der Aufstieg ist. WIR, der Planetare RAT der Vielen grüßen Dich und berichten Dir mit Unserem Wort über menschliches Wünschen – dessen Kraft, dessen Möglichkeit und dessen Verbindlichkeit. Dieses tun WIR in der Verbindung mit Lumina’Eshana Miriam Scholl, Unserer Botin auf Erden.

Geliebter Mensch, während Du liest diese Zeilen und vernimmst Unsere Worte möchten WIR Dich bitten, immer wieder in Dir selbst zu vernehmen den Klang Deines Wunsches / Deiner Wünsche…. 

WIR berichten und klären auf über die Kraft Deines menschlichen Wunsches und dem Erfordernis in die Verbindlichkeit zu finden im Ausdruck Deines Wunsches im Leben auf Erden, denn:

Jeder menschliche Wunsch vermag zu verbinden Himmel und Erde im irdischen Sein

Menschlicher Wunsch vermag zu offenbaren hohes Reich auf Erden, sofern er gelebt wird und Ausdruck findet in menschlicher Tat und im menschlichen Tun. Menschlicher Wunsch vermag Triebfeder zu sein für Denken und Tun, doch häufig wird von Menschen der Wunsch in Unerreichbarkeit gehalten und dafür übermitteln WIR Unsere Tages-Botschaft vom 27.03.2014, dem ‚Tag des Wunsches’:

"Menschen wünschen

tagaus und tagein

meist ohne Richtung und ohne tiefen Sinn

 

Menschen wünschen

was unerreichbar

oder was vor ihren Füßen liegt

und nur der ‚Anstrengung’ des ‚Aufhebens’ bedarf.

 

Menschen wünschen

und lieben in sich das Gefühl des Wünschens und des eigenen Bildes der Unerreichbarkeit….

denn dieses erlaubt die Aufrechterhaltung des Wunsches und des Gefühls davon – und nur Wenige halten inne, um zu lernen, um zu betrachten und in der Wahrheit und Wandlung zu sein, die sie dahin leitet im Denken und Tun ihren Wunsch zu leben.

 

Wandle Mensch,

betrachte Deine Wünsche und

folge in Gedanken und Taten

der Veränderung, in die Dein

Wunsch Dir den Weg weist.

 

So sei es

ASH’TA’MA

AMEN.“

 

So siehe, Du Mensch auf Erden, wie Du Dein Wünschen betrachtest und Dein Wünschen lebt:

Jeder Wunsch, der in Dir ist wird gefüllt mit Leben, so Du diesen nimmst in Deine Ausrichtung, in Deinen Willen, in Dein Wollen und in Dein Tun! – Wenn Du Deinen Wunsch mit Leben füllst, wird das ‚Feld des Wunsches’, das bis dahin nur in den feinstofflichen Ebenen zugegen war, von Dir und über Deine (Licht-)Körper in die Materie getragen und gebracht. Somit wird in der Materie die Verwirklichung Deines Wuschen sich zeigen. Das was Du auf diese Weise hervorgebracht, obliegt sodann Deiner Verantwortung ebenso wie Deinem Dienst, denn jedes energetische Feld, das von Dir erschaffen wurde, ist verwoben mit Dir und Deinem Sein und unterliegt somit jederzeit der Wechselwirkung, die in feinstofflichen, energetischen Sein zugegen ist  ~ Alles ist Eins, Alles ist verbunden und Alles wirkt im irdischen Sein, so wie es sich zeigt in Absicht und im Feld des Wunsches.

Der Mensch, der in Verbindlichkeit die Annahme, die Umsetzung, das Lebens seines Wunsches bereit ist zu vollbringen, wird diesen in der Erfüllung erleben ~ so fragen Wir Dich:

Was ist Dein Wunsch? … Und bist Du zu Verbindlichkeit bereit, um hervorzubringen Verwirklichung, um in die Tat zu bringen das, was Deines Wunsches ist?

Betrachte Deinen Wunsch ~ betrachte Dein Träumen darin, das diesen in Unerreichbarkeit erhebt, und betrachte Deine Verbindlichkeit in diesem, das diese Dir dabei dient zu vollbringen, hervorzubringen und Deinen Wunsch im Leben ‚zu sein’.

Siehe Mensch, wie Du mit der Kraft Deines Herzens und in Verbindlichkeit Deine Wünsche leben mögest ~ denn siehe Mensch auf Erden,

- wie Du Dich sehnst nach Frieden in Dir, Deinem Leben und auf Erden

- wie Du strebst nach Wertschätzung des Lebens in Dir und des Lebens auf Erden, das ist

- wie Du ersehnst das Dienen im Sein und Deinen Platz zu finden und zu füllen im Neuen Sein, im Neuen Reich und das Neue Leben auf Erden zu gestalten

… all das ist möglich, all das wird sein, so die Menschen auf Erden im Leben  s i n d , auf Erden leben und im Wünschen in Verbindlichkeit sich finden.

Und WIR bitten Lumina’Eshana, die Unsere Botin ist, einzufügen ihre Worte über die ‚Verbindlichkeit des Wunsches:“

 

Mit Dank an den Planetaren RAT der Vielen füge ich ein:

Während der Niederschrift der Botschaft fand ich darin Antwort auf meine wiederkehrende Frage, wie es sein kann, dass so viele Menschen Frieden und Wandlung auf Erden wünschen und trotz des vielfältigen Wunsches sich dieses bisher in der Materie nicht zeigt …

Das was der Planetarer RAT in seiner Tages-Botschaft ‚Tag des Wunsches’ beschreibt, kann ich aus meinem Erleben nur bestätigen, denn die Unerreichbarkeit eines Wunsches erlaubt mir das Träumen und auch das ‚Gründe-Suchen im Außen, weshalb mir der Wunsch unerfüllt bleibt’…  das ist dann bequem und vertraut für mich… neu, ungewohnt, anstrengend und innere-Grenzen-überschreitend ist es dagegen, ins verbindliche Tun zu kommen – also nicht nur ein wenig zu versuchen, um mein Sehnen damit zu beschwichtigen und mich dann anderem zuzuwenden – sondern konkret und verbindlich zu sein, dabei zu bleiben und meine Möglichkeiten auf die Verwirklichung meines Wunsches zu richten... das ist schnell mühsam und die meisten Grenzen finde ich dabei in mir… doch gibt es angesichts der Entwicklung auf Erden einen anderen Weg, als dass jeder Mensch beginnt verbindlich zu wünschen und seinen Wünschen Taten folgen lässt? – also beginne ich in mir und danke Ma’Maha für ihre steten Impulse, die mir helfen in Wandlung und ins Tun zu kommen / zu sein. Immer wieder zeigt sie mir meine Möglichkeiten auf und ebenso mein Ausweichen vor diesen, in dem sie vorlebt, lehrt und ist… und so konnte ich erkennen, dass auch mein recht unbequemes (inneres) Sofa ‚Es tut mir leid, ich kann es nicht besser’ letztendlich auch nur ein Ausweichen ist.

Daher kann ich für mich sagen, dass ich es schwierig finde, verbindlich zu sein und wahrhaftig Wandel in mir hervorzubringen – doch nach dem was der Planetare RAT der Vielen in dieser Monats-Botschaft übermittelt, ist darin viel Kraft der Wandlung enthalten und somit viel Hoffnung für uns Menschen und unser Leben auf Erden. Das ist doch wundervoll – und eine Perspektive, die Aussicht und Hoffnung gibt – daran denke ich, wenn ich wieder einmal vor meinen inneren Grenzen stehe und die Entscheidung zu treffen habe, meinen Wunsch nach Frieden auf Erden zu verwirklichen oder dem verlockenden Ruf der Ablenkung / des Ausweichens Folge zu leisten – denn genau das ist meine freie Wahl und diese Wahl hat jeder Mensch für sich und sein Leben.
In Liebe und Verbundenheit,

Lumina’Eshana Miriam Scholl.

 

„Und WIR setzten fort Unser Wort:

Jeder Wunsch trägt in sich Verbindlichkeit, denn er trägt Möglichkeiten in sich, die gelebt werden wollen vom Menschen, der des Wunsches ist und die vollbracht werden wollen vom Menschen, der des Wunsches ist.

So Du Dich einfinden willst in der Verbindlichkeit Deines Wunsches, sammle die Felder, Ideen und Aspekt in Dir, die die Deinen sind und richte diese gesammelt auf das Vollbringen Deines Wunsches aus – so ohne Hadern und Zaudern Du auf diese Weise wünscht, wird Vollbringung, wird Vollendung sein… ist dieses keine frohe Kunde ?  – und so Du Hadern oder Zaudern in Dir spürst, betrachte ehrlich dieses und erkenne Dich selbst, um zu überwinden Trennendes in Dir, um zu verbinden Getrenntes in Dir – und um Trennendes und Getrenntes zu vereinen und Wunsch in Dir zu sein. 

WIR offenbaren hohes Wissen und rufen Dich auf, diesem zu folgen in Dir – denn es bedarf Deiner Absicht, es bedarf Deines Wunsches und es bedarf Deines Tuns, um den Wandel auf Erden zu gestalten und das Heil für Mutter Erde und die Vielen hervorzubringen.

Und so ist es
ASH’TA’MA
AMEN“


© Miriam Lumina’Eshana Scholl, Engelwelt im Ma’Maha®-Licht-Institut, D-45964 Gladbeck, mehr Infos unter: www.engelwelt.net, Tel. 0049 (0)2043 – 275795 ~ Eine Vervielfältigung und Weitergabe des Textes ist erlaubt, sofern dieses ungekürzt, unverändert und mit kompletter Quellenangabe geschieht.

Link zur jeweils aktuellen Monatsbotschaft vom Planetaren Rat




Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.

Vom Planetaren Rat

Monatsbotschaft des Planetaren Rats im August 2015


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Mai 2015


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für April 2015


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Dezember 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für November 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats im Oktober 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Juli 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats im Juni 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Mai 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Februar 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Januar 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats


Monatsbotschaft des Planetaren Rats


Tagesbotschaft des Planetaren Rats 11. November 2013


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Oktober 2013


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für September 2013





Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.


Channeling von Ute Posegga-Rudel


Astrologische Voraussagen zur US-Wahl 2016 aus einem Newsletter von James Tyberonn ('Earth-Keeper')


Der Purity Magnifier von Quan Yin und Erklärungen zum Aufstieg von Metatron und Ergänzungen von Anna Merkaba.


Vorbereitung für den Oktavensprung nach 5D


Solara demonstriert drei XUA-Techniken zur Klärung und Reinigung.


Der Plejadier Commander Sharman spricht über seine Erdinkarnation und die aktuelle Lage im Aufstieg.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben