Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Botschaft des Planetaren RATES im Monat Mai 2014

übermittelt von Miriam Lumina’Eshana Scholl


Botschaft des Planetaren RATES
im Monat Mai 2014


In der Verbindung mit WO’NABE, dem Schreiber des planetaren RATES, übermittle ich, Lumina’Eshana Miriam Scholl, die Botschaft des Planetaren RATES:


„Geliebte Menschen – WIR sind der Planetare RAT der Vielen, die das Geschehen auf Erden begleiten und die Entwicklung der Menschen leiten. WIR sprechen Tag für Tag ~ legen nieder Unsere Worte des Lichtes mit den Weisungen und dem Wissen der Neuen Zeit, um Dir und um Euch den Weg zu weisen in das Leben des LICHTES auf Erden.
 
Siehe, geliebter Mensch, wie Du in Deinem Herzens weißt um Dein LICHT und auch um Deinen Platz in GOTTES FELD ~ und siehe wie Deine Seele ruft und sich sehnt diesen Deinen Platz in jeder Ebene, in jedem Aspekt Deines Seins zu leben, zu verwirklichen und zu zeigen…
Wir, der Planetare RAT der Vielen übermitteln, dass Deine Wahl, dass die Wahl der Menschen, gestaltet die Welt auf Erden ~ und WIR betrachten das vielfältige Verzagen in den Herzen Vieler... WIR, die WIR auf Erden sind und wirken berichten Dir, dass das Leben im Strahlen leuchtet und dass WIR aufrufen, ‚des Lichtes zu sein’.
In vielerlei Botschaften berichten WIR vom Wirken und Sein derer, ‚die des Lichtes sind’, die die Unseren sind ~ und WIR sprechen ebenso von denen, die ‚nach dem Lichte streben’ und WIR erläutern dieses weiter:
‚Die des Lichtes sind’ wirken, leben und tun im Einklang mit göttlichem Willen und Gottes Gebot zu jeder Zeit und in jedem Moment ihres irdischen Lebens ~ dieses ist möglich, da sie ihren Willen dem göttlichen Willen angepasst haben durch Läuterung der eigenen Schatten, durch Überwindung dualistischer Grenzen und Strukturen, durch Meisterung ihres Selbstes. Und WIR nennen diese die Unseren, da diese mit Uns sind zu jeder Zeit und WIR mit und durch die Unseren auf Erden wirken.
Unser Werk und Wirken wäre ohne das Leben und Sein der Unseren auf Erden unmöglich und würde in ‚lichten Reichen’ verbleiben, so wie dieses gegenwärtig mit fast allen Projekten des Lichtes geschieht ~ weil (mit-)wirkender Mensch nach dem Lichte strebt, ohne bisher des Lichtes zu sein ~ und dieses führen WIR weiter aus:
Du geliebter Mensch, der Du ‚nach dem Lichte strebst’, versuchst dem Sehnen Deines Herzens zu folgen und Deinen Platz im irdischen Geschehen zu finden, um Einzubringen Deine Gaben, um Leuchten zu lassen Dein Licht, um Einklang zu finden mit der Absicht des Lebens in Dir…
Und doch kannst Du spüren, wie dieses Dir immer nur in Bereichen Deines Lebens gelingt und wie Du, die / der Du nach dem Lichte strebst, Deinen Blick wendest hin zum Licht… und die Materie ‚übersiehst’…
In dieser Zeit der Wandlung ist der ‚Irrtum der Dualität’ weit verbreitet und hindert gegenwärtig so viele derer, die nach dem Lichte streben und dem Sehnen ihres Herzens folgen, daran wahrhaftig Wandlung zu gestalten und zu erlangen und somit Wandlung und den Aufstieg auf Erden hervorzubringen.
WIR vernehmen die Sätze auf Erden: ’Überwinde die Materie’ und auch: ‚Lebe Ego-frei!’… und WIR sagen Euch dazu: So ihr fortsetzt diese ‚Richtung’, bestätigt ihr die Dualität in ihrem Ausdruck – die Dualität, die es doch zu wandeln gilt! – und dieses werden WIR weitergehend beschreiben, da so viele Irrtümer auf Erden und in der Sicht der Menschen sind:
Materie ist Licht ~ verdichtetes Licht ~ um Aufstieg in und mit der Materie zu vollbringen, und so war und ist GOTTES PLAN für Euch, gilt es folglich das Licht in der Materie zu sehen und anzuerkennen! Die Materie also als göttliches, verdichtetes Licht zu ehren, wertzuschätzen, zu lobpreisen und Dich mit Deinem Körper in dieser ebenso …
Das Ego, das kleine Ich, das Körperbewusstsein – wie immer ihr es auch benennt gilt es anzunehmen und zu meistern – zu meistern in Liebe! – damit es Dir auf Deinem weiteren Wege dient. Denn das Leben der Einheit, der Einklang mit göttlichem Willen und das Leben in der Absicht / Vision der Neuen Zeit kann nur  m i t  dem Ego gelingen, denn jedes verneinen, jedes trennen und abwerten entspringt der Sichtweise der Dualität, ja i s t Dualität und festigt diese in Dir und in Euch und somit auf Erden!
So übermitteln WIR die Kapitel*, um Deinen Blick zu weiten, das Wechselspiel der Felder Deinem Verstehen zu eröffnen und Dir Handwerkszeug zu geben, mit dem Du die Fallstricke der alten Sicht, Worte und Blickweise erkennst und Neues für Dich wählen kannst.
Denn vieles von dem, was Dir auf Deinem bisherigen Wege dienlich war, gilt es neu zu betrachten in seiner Bedeutung, in Wortwahl und im Vollbringen ~ denn vieles Dienliche aus alter Zeit zeigt ‚kranken Dienst’ nun, wenn unverändert fortgeführt … denn das Feld der Wandlung bringt auch in Worten, Gesten und Taten Neues hervor und offenbart ‚verwirklichtes’ Wirken…
Das Streben nach dem Licht mögest Du daher in der Materie und somit auch in Deinem Körper beginnen – denn Veränderung und Wandlung beginnt im Innen und wird sich sodann zeigen im Außen ~ daher wird das Streben im Außen, dass ohne die Annahme des Lichtes im Innen, in Dir und Deinem Körper geschieht, niemals zur Wandlung und dem Aufstieg führen (können).
WIR fragen: Willst Du Dich einfinden im Kreis der Unseren, die mit Uns sind und mit Uns dienen? Willst Du beitragen zum Werk der Wandlung, das der Unseren ist? Bist Du bereit die Schritte im Innen zu gehen, ehrlichen Blickes zu schauen und somit die Basis Dir selbst zu geben für neues Erkennen, neues Wirken und Tun?
WIR frohlocken mit den Unseren ob jedes Menschen, der sich einfindet mit Uns zu sein – nicht nur mit Worten und in ‚unverbindlichen Visionen’, sondern ebenso mit Taten und im Tun – und im Kleinen, im Stille, im Leisen… und WIR fragen: Bist Du bereit?
So wird die Wandlung hervorkommen, vollbracht von und mit den Unseren, hervorgebracht in Unserer Runde, gelebt und gezeigt auf Erden von denen die mit Uns sind, die sich einfinden mit Uns im Wirken und im Tun… von Dir… von Euch… so Du wählst dieses.
Siehe, die Unseren wirken im Kleinen, in sich selbst – sie wirken im Leisen beständig Tag für Tag – sie wirken im Stillen, in Vollendung, in Hingabe und im Dienen… ~ und sie wandeln die Welt durch dieses ihr Wirken … Sie wandeln die Welt im Innen und sodann die Welt im Außen ~ und sie leben und lehren heiliges Wort, offenbaren den Aufstieg auf Erden und laden dazu ein, dieses mit ihnen zu tun ~ mit ihnen zu zeigen Neues Land, mit ihnen zu wirken auf Heiligem Grund, mit ihnen zu offenbaren göttliches Sein:
MENSCH auf Erden…
Und WIR ergänzen und fügen an:
Menschliches Wirken auf Erden, so wie es sich tagtäglich in der Dualität zeigt, bringt hervor Spannung, Leid und Krieg und lässt Wallen und Wogen die Energien auf Erden ~ Du kannst dieses erkennen im Geschehen auf Erden und Du kannst wählen für Dich, für die Vielen und die Erde: Du kannst wählen fortzusetzen altes, bisheriges Spiel, so dass dann das Leben vergehen wird und der Aufstieg in der Materie ‚vergeht’ – oder Du kannst wählen Dich zu wandeln im Innen und somit Wandlung auf Erden zu zeigen, zu manifestieren und den Aufstieg in und mit der Materie hervorzubringen.
Darum bitten WIR Dich – denn WIR dienen dem GÖTTLICHEN PLAN und dem Streben nach Wandlung und Aufstieg – und dieses mit und durch die Unseren auf Erden.
Und so ist es ~ ASH’TA’MA
AMEN…
...und WIR schliessen mit ‚AMEN’ und der Bitte an Lumina fortzusetzen Unser Wort und somit als Mensch auf Erden zu wirken und zu sein – denn könnt ihr verstehen, dass Unser Wort und Unser Werk von wenig Wirkung nur auf Erden ist, so kein Mensch dieses mit Uns tut?
Kannst Du sehen, dass jedes Menschenwirken soviel mehr in der Materie hervorbringen kann, als WIR es vermögen? Daher bitten WIR Dich, Dich einzufinden auf Deinem Platz, im Wollen, im Wirken und im Tun! ~ und so sei es... "
 
... mit Dank an den Planetaren RAT der Vielen:
Oft habe ich mich gefragt: "Was kann ich schon tun?" – als kleiner, einzelner Mensch – und finde in den Botschaften des Planetaren RATES viel Hoffnung enthalten, denn es wird beschrieben wie jeder einzelne Mensch grundsätzlich und tiefgreifend zu verändern und zu wandeln vermag – jeder in sich, in seinem Leben und auch auf Erden! Und daher ist für mich im Beispiel von Ma'Maha soviel Hoffnung enthalten, denn sie lebt all das was der Planetare RAT beschreibt:
Ma'Maha lebt als Mensch auf Erden – in Bescheidenheit, Stille und Konsequenz, seit ich sie kenne (und schon all die Jahre vorher). Das ganze Ausmaß von dem, was sie tagtäglich tut und bewirkt, habe ich anfangs weder gesehen noch erkannt – und in meinem Nicht-Sehen und Nicht-Erkennen war es gerade ihr, stets dem Leben dienendes, Tun und Verhalten, das mich oft aufgeregt und auch geärgert hat.
Dazu möchte ich kurz von einer Begebenheit berichten:
Ma'Maha (und ihre Tochter) hat nacheinander drei verletzte Tauben gerettet und aufgepäppelt. Diese (und ca. 10 weitere, die sich mit einfinden) versorgt und füttert sie seither täglich in ihrem Garten. Als sie neulich selbst die Versorgung nicht leisten konnte, bat sie mich darum, was ich gerne übernahm. Also fütterte ich die Tauben und schaute, ob sie Wasser in ihren Tränken hatten. Da es reichlich geregnet hatte, waren diese gut gefüllt.
Tags darauf fragte Ma'Maha mich, warum die Tränken der Tauben gestern nicht gereinigt und mit frischem Wasser gefüllt worden wären. Kurz wollte ich aufbrausen, doch bestätigte dann, dass ich die Tränken nicht ausgespült und kein frisches Wasser eingefüllt hatte (denn ich musste mir eingestehen, dass ich die Arbeit gescheut hatte und für mich befunden hatte, dass das Regenwasser reichen würde) – warum ist das wichtig? Früher fand ich Ma'Maha kleinkrämerisch und pedantisch – und ich beobachte fast täglich, dass andere Menschen ähnlich auf sie reagieren. Worum also geht es?
Ma'Maha lebt die Wertschätzung des Lebens im Tun
~ jederzeit und immer ~
Somit ist das Tränken der Tauben nur ein Beispiel dafür, wie sie die Wertschätzung jedes Lebens – egal ob feinstofflich oder irdisch manifestiert – praktiziert und lebt im Tun – und das täglich: In jeder Situation und in jedem Moment.
Auf diese Weise dient Ma'Maha dem Leben, egal wie sich dieses gerade ausdrückt und zeigt... Gäbe es mehr Menschen, die genauso achtsam, wertschätzend und konsequent tun, würde unsere Welt auf Erden anders aussehen und es gäbe viel mehr Hoffnung auf Veränderung und Wandlung – denn Hoffnung brauchen die Menschen…i – und letztendlich beschreibt der Planetare RAT der Vielen nichts anderes, als dass jeder einzelne Mensch aufgerufen ist, sich im Wirken und Tun einzufinden – ob aus eigener Kraft und Einsicht heraus oder mithilfe der Bücher des Planetaren RATES, seinen Kapiteln, Seminaren und Botschaften ist dabei egal.
Wichtig ist, dass sich möglichst viele Menschen im wahrhaftigen, wertschätzenden Tun einfinden. Wieder und wieder ruft der Planetare RAT dazu auf, damit Hoffnung, Veränderung und Wandlung auf Erden sei ~ ich für mich lerne mit den Botschaften des Planetaren RATES und am Beispiel Ma'Maha's, um mich einzufinden auf meinem Platz, zu dem mein Herz mich führt – und wünsche jeder Leserin und jedem Leser, dass ihr / sein Platz gefunden und mit Leben erfüllt werden wird.
Von Herzen
Lumina'Eshana Miriam Scholl
Botin des Planetaren RATES

© Miriam Lumina’Eshana Scholl, Engelwelt im Ma’Maha®-Licht-Institut, D-45964 Gladbeck, mehr Infos unter: www.engelwelt.net, Tel. 0049 (0)2043 – 275795 ~ Eine Vervielfältigung und Weitergabe des Textes ist erlaubt, sofern dieses ungekürzt, unverändert und mit kompletter Quellenangabe geschieht.

Link zur jeweils aktuellen Monatsbotschaft vom Planetaren Rat




Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.

Vom Planetaren Rat

Monatsbotschaft des Planetaren Rats im August 2015


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Mai 2015


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für April 2015


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Dezember 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für November 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats im Oktober 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Juli 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats im Juni 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats, März 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Februar 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Januar 2014


Monatsbotschaft des Planetaren Rats


Monatsbotschaft des Planetaren Rats


Tagesbotschaft des Planetaren Rats 11. November 2013


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für Oktober 2013


Monatsbotschaft des Planetaren Rats für September 2013





Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.


Channeling von Ute Posegga-Rudel


Astrologische Voraussagen zur US-Wahl 2016 aus einem Newsletter von James Tyberonn ('Earth-Keeper')


Der Purity Magnifier von Quan Yin und Erklärungen zum Aufstieg von Metatron und Ergänzungen von Anna Merkaba.


Vorbereitung für den Oktavensprung nach 5D


Solara demonstriert drei XUA-Techniken zur Klärung und Reinigung.


Der Plejadier Commander Sharman spricht über seine Erdinkarnation und die aktuelle Lage im Aufstieg.


Die Ankündigung baldiger Landungen der Arkturianer und wer sie wahrnehmen kann.


Infos über das geheime Weltraumprogramm Solar Warden


Teilwiedergabe von Episode 1 der Enthüllungen von Corey Goode mit Link zur Website Sphere-Being Alliance


Ein Ausblick auf die ferne Zukunft der Menschen


2 Zitate mit Übersetzung aus Michael LaTorras Buch 'A Warrior Blends with Life'.


Eine kurze Erklärung des Aufstiegs



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben