Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Die 13. Botschaft von Vater Gott

Gechannelt von Richard Presser, 3. April 2010
Übersetzt von Gerhard Hübgen


Heute ist ein besonderer Tag. Nicht aus Gründen, die ihr vielleicht erwartet. Nicht weil es ein besonderes Einfallstor oder ein numerologisch signifikantes Datum gibt, was es mit diesem Datum auf sich hat, was besonders an diesem Tag ist, es ist der Tag, an dem ihr die Wiederauferstehung desjenigen feiert, den ihr als Jeshua kennt. Und weil ihr den Tag in dieser Weise feiert, trägt er eine besondere Energie; und deshalb wollte ich diese Einwirkung anerkennen, könnte man sagen, die die Menschheit in dieser Weise gehabt hat. Es spielt keine Rolle, dass er in Wahrheit nicht wirklich vom Tod auferstanden ist, weil er nicht tatsächlich gestorben ist, wie diejenigen, die das Material von Carolyn und Richard verfolgt haben, verstehen werden. Das ist nicht der Punkt, den ich hier hervorhebe.

Es ist deshalb, weil so viele Menschen Jeshua auf diese Art anerkennen wollen, anerkennen, dass er nach der Kreuzigung wieder auferstanden ist und scheinbar tot gewesen war, dass er auf diese wunderbare Weise wiedergekommen ist, weil es wirklich wunderbar war, selbst wenn insgesamt von der Menschheit nicht alle Umstände verstanden werden, aber diese Anerkennung dieses großen Mannes hat eine Energie geschaffen. Es hat ein Tor geschaffen, könnte man sagen. Es ist ein Moment der Erhebung und ich möchte dieses Datum besonders anerkennen. Wie ihr sehen werdet, ist es ein Datum, an dem einige wesentliche Veränderungen hervortreten, die weithin als der Beweis der Veränderungen anerkannt werden, über die ich gesprochen habe. Und so werdet ihr in das Verständnis kommen, dass es in der Tat eine andere Art von Wiederauferstehung an diesem Tag und während der nächsten paar Tage gibt, und ich werde euch gegenüber ein wenig verschwiegen sein, weil ich euch nicht mehr Details als diese geben werde. Ich erwähne es einfach, weil ich davon weiß und weil es eine Verbindung zu der Energie gibt, die von der Menschheit geschaffen worden ist, die das in der Tat bei seinem Auftauchen begünstigt. Es ist ein Geschenk für die Menschheit, zu dem die Menschheit wegen dieser Anerkennung von Jeshua in einem gewissen Grad beigetragen hat.

Und da ich sehe, dass ich erwähnt habe, dass er nicht starb, will ich mir etwas Zeit nehmen, ein kleines Detail für diejenigen einzuflechten, die mit dem Material von Carolyn und Richard nicht vertraut sind, weil Jeshua in Wahrheit nicht starb an diesem Kreuz, obwohl er durchaus dem Tod sehr nah war. Er hatte gelernt, seine körperlichen Funktionen zum Stillstand zu bringen; etwas das einige der großen Yogis heute tun können und einige der Essener konnten es tun, wie einige von euch wissen werden. Jeshuas Großmutter, die Mutter von Mutter Maria, vielen von euch als Hl. Anna und sonst als Anna bekannt, hatte die Fähigkeit ihre Körperfunktionen zum Stillstand zu bringen und tatsächlich, man könnte sagen, ihren Körper für längere Perioden zu verlassen, sogar etwas über 30 Jahre lang und dann zurückzukehren. Ihr Körper war während dieser Zeit beschützt und wie ich zuvor erwähnt habe, lebte sie einige hundert Jahre lang.

Und dieser Prozess war Teil der Disziplinen und des Wissens und Verständnisses, das sie in diesen Prozess brachte. Ein Teil davon, was sie während dieser Zeit tat, war, ihren physischen Körper zu erneuern, und ich erwähne das, nicht um Zeit mit Anna zu verbringen, sondern um euch etwas Verständnis der Fähigkeiten und Fertigkeiten zu geben, die in Bezug auf den menschlichen Körper existieren, wenn man versteht, wie man damit arbeitet. Und so ist Jeshua von Anna gelehrt worden und er wurde auch von Babaji gelehrt; und als es also zu diesem Moment kam, beschloss er, dass die Zeit gekommen wäre, die grundlegende energetische Arbeit zu tun, die er tun musste. Ich habe erwähnt, dass eines der Dinge, die er tun musste, war, die Energiebahnen, könnte man sagen, durch die der Aufstieg möglich wird, wiederzuverbinden. Und so ergriff er die Gelegenheit dieser sehr schwierigen Zeit, um in der Tat diese Arbeit zu tun. Er musste nicht durch diesen Prozess gehen, um diese Arbeit zu unternehmen, aber es bedeutete, dass er in einem besonderen Zustand war, der es ihm erlauben würde, diese Arbeit zu tun und so wählte er diesen Moment.

Und so hatte er seine körperlichen Funktionen zum Stillstand gebracht und er wurde von einer Anzahl von Essenern unterstützt, die in diesem Moment anwesend waren. Sie waren am Ort der Kreuzigung anwesend, aber es gab auch andere Essener, die anderswo verweilten und auch energetisch arbeiteten, um Jeshua zu unterstützen, damit er diese Erfahrung überlebte und überlebt hat er es. Und so war er nicht tot, als er von diesem Kreuz abgenommen wurde. Er sah nur so aus, als ob er tot wäre und deshalb liefen Flüssigkeiten aus seinem Körper, als in seine Seite gestochen wurde, weil sein Blut nicht geronnen war.

Und es hat viel Spekulation über den Abdruck auf dem Grabtuch von Turin gegeben und einige sind gekommen und sagten, es sei eine Fälschung und andere Arbeit hat ganz klar demonstriert, dass dort Blütenstaub und andere Dinge auf diesem Leichentuch sind, die aus diesem Teil der Welt stammen. Und ich will euch sagen, dass das tatsächlich das Leichentuch, der Stoff war, der Jeshua bedeckte, während er in dieser Gruft war, und das von seinem Onkel, Joseph von Arimathäa, für ihn vorbereitet wurde. Und der Grund für den Abdruck liegt in der Energiearbeit, die er machte, die Arbeit, für die er seinen Körper benutzte, um diese Energiebahnen aus dieser Dimension in die nächste wieder zu verbinden und das brachte starke Energien in seinen Körper. Es ist fast so, als ob sein Körper radioaktiv war, könnte man sagen, und es verursachte diesen Abdruck wegen der Energie, die sein Körper enthielt. Es war fast wie eine Fotografie seines Körpers, die auf diesem Grabtuch abgedruckt zurückblieb. Und deshalb kam es zu diesem Abdruck, wegen der Arbeit, die er tat, während er in dem Grabmal war. Entscheidende Arbeit, die vorbereitete für diese [jetzige] Zeit, diesen Aufstiegsmoment, der in dieser März-Tag-und-Nachtgleiche von 2013 über euch sein wird.

So wollte ich also erstens dieses Datum anerkennen, wegen der Kraft, die ihm von der Menschheit gegeben wurde und zweitens, euch die Wahrheit hinter dem Ereignis der Kreuzigung verstehen lassen.

Und so ist es.

 



Copyright: Richard Presser, für die Übersetzung: Gerhard Hübgen


Link zum Original (Audio): Message 13







Die Botschaften von Vater Gott

1 Vater Gott stellt sich als das Wesen vor, das "hinter" unserer Sonne wohnt.
2 Das lineare Bewusstsein der Menschen im Vergleich zu dem Bewusstsein von Spirit.
3 2012 und die notwendigen Schritte für die Menschen, um den Dimensionssprung zu überleben.
4 Über die mangelnde Bereitschaft, für Heilungssitzungen Geld zu bezahlen und die Ursachen dafür.
5 Die Supernova 1987A und die wahre Bedeutung der Geheimgesellschaften.
6 Die Entstehung der Bibel und eine Anregung, seine Glaubenssätze zu überprüfen.
7 Die Notwendigkeit der Vorbereitung und die Unmöglichkeit sich vorzustellen, was kommt.
8 Das Datum 21.12.2012 ist korrekt und Konkretes zu den Ereignissen Ende 2012 und Anfang 2013.
9 Der Stressalltag der Menschheit ist das Werk der Dunkelmächte, die jedoch vorzeitig eliminiert wurden.
10 Die Entscheidung für oder gegen den Aufstieg, die für viele schon zu dem Datum 09.09.09 stattfand.
11 Die verlorene Fähigkeit zur Manifestation zu Vollmondzeiten, wie es die Alten gemacht haben.
12 Ab jetzt Erdveränderungen bis 2012 und wir können die Erde dabei unterstützen.
13 Jesus hat die Kreuzigung überlebt und hat energetisch für unseren Aufstieg gearbeitet.
14 Vater Gott ist ein Amt und der Unterschied zwischen Lord Metatron und Erzengel Metatron.
15 Die Arbeit für den Aufstieg ist ein außerordentlicher Beitrag für alle Wesen im Kosmos.
16 Sehr wenige Menschen verstehen jetzt ihren spirituellen Aspekt, aber das wird sich schnell ändern.
17 Die Energien auf der Erde haben sich so verändert, dass die Dunklen keine neuen Aktivitäten mehr beginnen können.
18 Die Energieeinströmung Ende 2012 stellt über 2000 physische und ätherische DNA-Stränge wieder her.

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben