Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Vater Gott erklärt seine Voraussage zur US-Ölkatastrophe

Aus den Vater-Gott-Botschaften 28 und 30, gechannelt von Richard Presser im Mai 2010
In Teilen übersetzt von Gerhard Hübgen


In der 28. Botschaft vom 15. Mai (von R. Presser als 'Father God Daily Message 28' verschickt) kündigte Vater Gott definitiv an, dass die undichte Stelle am Meeresgrund "gestoppt" oder eben abgedichtet worden ist. Und weiter: "Ich erwarte, dass das noch nicht eure Nachrichtenquellen erreicht hat oder selbst das Gewahrsein der [Öl-]Produzenten, aber das Ölleck ist abgedichtet. Es ist von jenen spirituellen Kräften gestoppt worden, die in der Lage sind, in Kooperation mit der Menschheit große Veränderungen auf eurem Planeten durchzuführen." [Anmerkung: Möglicherweise sind damit ETs gemeint.]

Wie jedoch im Anschluss klar geworden ist, sind alle Versuche, das Leck zu stopfen fehlgeschlagen. (Der letzte Versuch, "Cut and Cap" genannt, verspricht allerdings etwas erfolgreicher zu sein, als die vorhergehende "Topkill"-Operation, was man vielleicht schon am Namen ablesen kann.) Hier folgt nun die Erklärung von Vater Gott, weshalb diese Fehleinschätzung zustande kam.


Aus Botschaft 30:

Vater Gott: Erstens ist es wichtig, dass ihr versteht, dass es Unterschiede in Dimensionen gibt, dass sich Ereignisse auf vielen Ebenen entwickeln, könnte man sagen, in vielen Dimensionen gleichzeitig. Es gibt zur selben Zeit Ausdrucksformen desselben Ereignisses in vielen Dimensionen und wie ihr erkennt, bin ich genau genommen nicht in eurer physischen Dimension. Die Dimension, die ich jedoch sehen kann, ist ganz nahe bei eurer physischen Dimension und normalerweise ist es der Fall, dass etwas auch in der physischen Dimension erscheint, wenn ich in der nächstgelegenen Dimension sehen kann, dass es sich entwickelt; und deshalb sprach ich mit großer Gewissheit, als ich Richard diese Botschaft gab. Und doch war es weit entfernt von dem, was wirklich geschah.

Deshalb ist es wichtig, aus vielen Perspektiven zu verstehen, was sich hier ereignete. Lasst mich also erklären. Wie euch bewusst ist, gibt es diejenigen Wesen, die die Realität auf der Ebene des Bewusstseins zu kontrollieren suchten, auf der ihr lebt und das ist die dreidimensionale Existenz von Planet Erde. Und wir nennen diese Wesen oft die Dunkelwesen; diese Wesen, die sich entschieden haben, entgegen dem göttlichen Bauplan für die Schöpfung zu leben. Sie wollen die Schöpfung kontrollieren. Sie wollen den Aufstieg der Erde verhindern. Sie wollen den Planeten für sich beanspruchen und ich würde sagen, dass ihre Haltung so extrem ist, dass sie den Planeten lieber zerstören wollen, wenn er ihnen nicht gehören kann. Sie sind derart extrem in ihrer Sichtweise und in der Tat kamen viele, die diesen Weg auf eurem Planeten gehen, ihre Seelen kamen vor langer Zeit auf diesen Planeten, nachdem sie ihren eigenen Planeten zerstört hatten. Und so könnte man sagen gibt es ein Muster dieses Verhaltens für sie, und es wurde ihnen erlaubt zur Erde zu kommen, weil geglaubt wurde, dass sie ihre Wege verbessern würden, dass die Kraft des Friedens und der Liebe unter denen, die den Planeten bewohnten von der Art war, dass sie diese Elemente überwinden würde und das erwies sich als falsch. (Siehe Earth History - Past Present & Future auf www.the2012countdown.com/Carolyn_E-Books.php)

Und so erkläre ich das etwas für euch, damit ihr versteht, dass diese Wesen der Grund sind, dass es diesen großen Unterschied gab zwischen meiner ausdrücklichen Aussage und dem, was sich tatsächlich entwickelte. Die Dunkelwesen handelten, um alles daran zu hindern, Realität zu werden, wovon ich sprach, das Verschließen dieses Lochs und der Beginn des Reinigungsprozesses. Und so weit wir in der Lage sind, es zu sagen, war der entscheidende Grund, dass sie das taten, weil es für die Menschheit ein Schritt nach vorn gewesen wäre, um zu verstehen beginnen und ihre Macht, ihre Fähigkeit zu beanspruchen, ihre Umwelt zu kontrollieren, könnte man sagen, und das war sicher ein sehr bedeutsamer Teil von Jeshuas Rede bei dieser ursprünglichen Telefonkonferenz, die abgehalten wurde, um Sorge zu tragen für den Ölschlick und den Reinigungsprozess. Und selbst obwohl das fortdauernde Leck weit größere Konsequenzen für den Planeten hat, ist die Agenda der Dunklen derart, dass sie weit mehr daran interessiert sind. die Menschheit klein zu halten, als den Planeten zu beschützen.

 



Link zu den Originalen: Botschaft 28 & 30 von Vater Gott





an den Übersetzer

Von Vater Gott

Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Mitteilungen von Vater Gott aus den New Earth Times (Newsletter von K. May)


Eine Stellungnahme von Kathryn May nach ihrem Rücktritt und eine Botschaft von Vater Gott zu der Lage im Aufstieg.


Gott stellt noch einmal die Alternativen für das Ende der 3D-Welt vor und kündigt die Wiederkehr von Sananda an.


Vater Gott spricht über die Macht, die ein menschliches Wesen in der Anlage hat und die jetzt wiedererweckt wird.


Keine neuen Aktivitäten der Dunklen mehr


Die große Mehrheit der Menschheit versteht in diesen Tagen noch nicht, wer und was sie sind. Aber das wird sich schnell ändern.


Die Macht der Dunkelheit hat die Erde an den Rand der Zerstörung gebracht, und Vater Gott erkennt die Leistung aller an, die für den Aufstieg arbeiten.


Dieses Channeling enthält die erstaunliche Offenbarung, dass Vater Gott ein Amt ist, das von verschiedenen Wesen ausgeübt wurde.


Über die Manifestation zur Zeit des Vollmonds


Es geht um die Erdveränderungen der kommenden drei Jahre und dass wir die Erde bei ihrer Selbstreinigung unterstützen können.


Vater Gott spricht über die Anerkennung Jeshuas, die am Osterfest deutlich wird und darüber, dass Jesus nicht tatsächlich am Kreuz gestorben ist.


Mit dem Datum 09.09.09 haben sich die Wege der Menschheit getrennt, abhängig von der Entscheidung für oder gegen den Aufstieg.


Der Stressalltag der Menschheit ist das Werk der Dunkelmächte, die jedoch schon vorzeitig, d.h. vor dem 21.12.2012, eliminiert wurden.


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben