Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Ausgewählte Voraussagen bis zum Jahr 2012

Ein Hinweis zu Prophezeiungen

Cobra kündigt weltweite Gewaltausbrüche an

Cobra spricht von einem Panik-Modus bei den Archonten, die "in dem Zeitfenster vom 25. August bis zum 7. Oktober alles versuchen werden, was ihnen möglich ist, um den Fortschritt des Lichts zu stoppen". Speziell "vom 15. September bis zum 23. September wird die kritischste Periode sein, da dies genau die Zeit des zweiten Uranus-Pluto-Quadrats im Jahr 2012 ist und die Archons dann versuchen werden, weltweit soviel Gewalt und Konflikte wie möglich zu provozieren." Artikel: Der Fall des Reptilienreiches

Ergebnis:

Der Aufruhr in der muslimischen Welt wegen eines islamfeindlichen Films über den Propheten Mohammed bestätigt Cobra. Die Unruhen begannen am 12.09., wobei der amerikanische Botschafter in Libyen getötet wurde.
Weitere explosive Probleme: Streit zwischen China und Japan um die Senkaku-Inseln. Die Furcht der israelischen Regierung vor der iranischen Atombombe.

SaLuSa kündigt überraschendes Ende der Konflikte im Nahen Osten an

SaLuSa (20. Feb. 2012): "Hegt bitte keine Befürchtungen hinsichtlich der Resultate bei den Problemen im Nahen Osten. Dort wird es ein plötzliches Ende aller Konfrontationen geben, und die Konfliktparteien werden ein Ereignis erleben, das einen generellen Frieden möglich macht."

Ergebnis:

Mitte/Ende März erregte ein Facebook-Eintrag von Michal und Ronny Edry großes Aufsehen. Auf ihrer Facebook-Seite hatten sie geschrieben: "Iraner - wir werden euer Land nicht bombardieren - wir lieben euch."

Seither ist es scheinbar ruhiger geworden im Nahen Osten... (Stand: Mitte Mai 2012)

Edward A. Dames kündigt das Ende des Euro an

Ende 2011 hat Major Edward A. Dames in einem Interview bei Exopolitik.org das Ende des Euro binnen eines Jahres angekündigt:

"Deutschland wird binnen eines Jahres zur D-Mark zurückkehren, weil das Experiment mit dem Euro gescheitert ist. ... Es wird chaotisch werden, zur D-Mark ("Deutsch-Mark") zurückzukehren und es wird noch chaotischer in den nächsten 6 Monaten, wenn der Euro zusammenbricht." Er sagt, dass Griechenland zuerst die Eurozone verlassen wird und danach Deutschland. (s. Archiv 2011)

Ergebnis:

Was das Datum betrifft in Bezug auf die Rückkehr zur D-Mark hat sich Dames' Voraussage nicht erfüllt. Auch ist der Euro nicht zusammengebrochen. Allerdings kann man nicht ausschließen, dass es noch so kommt.

Arkturier kündigen Computerausfälle an

Ohne nähere Angabe des Zeitpunktes sagten die Arkturier im Januar 2012: "Es wird eine Zeit geben, da alle eure Computer und euer Internet nicht richtig funktionieren werden, wegen der Beeinflussung durch die neuen Frequenzen, die in eure Welt kommen."

Ergebnis:

Noch keins

Arkturier sagen Erdbeben an

In einem Channeling vom 11. Oktober 2011 kündigen nicht näher bezeichnete Arkturier "sehr, sehr bald" und "in den nächsten paar Tagen und Wochen" Erdbeben an, aber sagen nicht wo. Eine Übersetzung ihrer Botschaft in dem Channeling Seid vorbeitet!.

Ergebnis:

Am 23.10.2011 wird ein Erdbeben der Stärke 7,2 im Südosten der Türkei gemeldet. Seismologen haben rund 500 Nachbeben registriert. Bis zum 25. Oktober wurden 432 Tote gezählt.

Auch in Peru bebt die Erde. Am 28.10.11 wird an der Küste ein Beben der Stärke 6,9 gemessen.

Erdbeben in Japan gegen Ende Juli 2011

Ein extrem starkes Erdbeben der Stärke 9,5 wird von Dr. Boylan für Japan vorausgesagt. 9,5 bedeutet: sechs mal stärker als das 9,0-Beben im März! Die Energiesignatur zeigt laut Dr. Boylan den späteren Juli an. Gegenwärtig gibt er als Datum den 23. - 24. Juli an, ein Wochenende, höchstwahrscheinlich Samstagnachmittag.


Ergebnis:

Ein Erdbeben der Stärke 9,5 hat sich nicht ereignet. Dafür gab es in dem Zeitraum vom 23. - 25. Juli 5 kleinere Beben nahe der Ostküste von Japan. Auch verschiedene Folgevoraussagen für ein noch stärkeres Beben sind nicht eingetroffen. Für Dr. Boylan waren HAARP für das Ausbleiben des Bebens und neue "hochentwickelte Energiegeräte" der Kabalen für seine falsche Voraussage verantwortlich. Näheres in dem Artikel Erneutes Erdbeben in Japan?.

2012 - Olympische Spiele und politische Differenzen

Lord Sananda hat in einem Channeling mit der Amethyst Group zur Olympiade 2012 etwas gesagt:

SHEILA: Nur noch eines, bitte. In unserer Welt und besonders in der Sportwelt sind die Olympischen Spiele für viele, viele Leute sehr wichtig und Großbritannien ist jetzt die Gelegenheit zugesprochen worden, diese Spiele 2012 auszurichten. Da wir jetzt wissen, dass 2012 eine Zeit der Prüfungen für uns alle wird, werden diese Spiele dennoch stattfinden können, bitte?

LORD SANANDA: Ja, sie werden es. Die Olympischen Spiele stehen im früheren Teil dieses Jahres an. Es wird einige Länder geben, die nicht teilnehmen, weil die globalen Probleme sie daran hindern zu reisen. Einige Länder werden sich wegen politischer Differenzen entscheiden nicht teilzunehmen. Du kannst versichert sein, dass sich politische Differenzen 2011 und 2012 sehr hoch auftürmen werden und die Hauptprotagonisten werden dabei wieder der Nahe Osten, Amerika und auch Asien sein.

AMETHYST REVELATIONS

Ergebnis:

Was die politischen Differenzen im Jahr 2011 betrifft, so hat es davon sicher eine Menge gegeben (der "arabische Frühling" z.B.).

2012 - Nuklearkrieg

Eine Prophezeiung, die schon 2004 in einem Artikel von indiadaily.com erschien (und seither durch das Internet kursiert), betrifft einen Nuklearkrieg, der 2012 auszubrechen droht, der aber von ETs verhindert wird.

Zitat: Zwischen 2010 und 2012 wird die ganze Welt polarisiert und bereitet sich auf den ultimativen Untergangstag vor. Schwere politische Manöver und Verhandlungen werden stattfinden mit geringem Fortschritt. 2012 wird die Welt beginnen, sich in einen alles zerstörenden Nuklearkrieg zu stürzen.

Der ganze Artikel in Übersetzung: Hellsichtige tibetische Mönche...


CNN hat 2008 eine Intervention von ETs bei nuklearen Aktivitäten der USA dokumentiert. Der Artikel UFOs deaktivieren Nuklearraketen fasst eine Larry King Show über dieses Thema zusammen und enthält auch einen Link zu dem CNN-Video vom Juli 2008, der immer noch funktioniert.

Ergebnis:

In der Botschaft von Matthew vom 20. November 2012 durch seine Mutter steht ein Satz über die Verhinderung von nuklearen Anschlägen:

"Während Passagiere und Mannschaften [in den Raumschiffen der ETs] darauf gewartet haben zu landen und mit euch zu arbeiten, haben sie schon vom Himmel her geholfen. Dabei steht an erster Stelle die Vereitelung von mehr als einem Dutzend Anschläge der Illuminati mit nuklearen Gefechtsköpfen bei Terrorakten, die mehr Tote und Verwüstung gefordert hätten als 9/11."

Wahrscheinlich werden später noch Details über die Verhinderungsfälle bekannt.

Ahrazu:

"Seid ihr bereit, uns wieder zu begegnen? So wie wir die Energie jetzt lesen, ist der Erste Kontakt nur ein paar Jahre entfernt, wahrscheinlich im Jahr 2013. Bald, so bald!"

Seid bereit für den Ersten Kontakt


Ergebnis:

noch keins

2012 - Ende des Maya-Kalenders

Die größte Prophezeiung ist sicherlich mit der Jahreszahl 2012 verbunden: der Wechsel der Zeitalter (englisch: The Shift of the Ages). Auch wenn 2012 der dimensionale Aufstieg der Erde noch nicht stattfindet, so steht doch das Ende des Maya-Kalenders am 21.12.2012 symbolisch für das Ereignis, das kurz Aufstieg genannt wird.

Wie Vater Gott in einem Channeling durch Richard Presser mitgeteilt hat, ist der Aufstieg im engeren Sinn für Anfang 2013 zu erwarten, wobei jedoch schon zur Wintersonnenwende 2012 durch die Ausrichtung auf das galaktische und das kosmische Zentrum enorme Energien auf der Erde eintreffen, die für Erde und Menschen den Sprung in die 4. Dimension vorbereiten.

Von Tolec (Andromeda Council) kommt die Voraussage, dass die Erde im Januar 2014 aufsteigen wird.

Ergebnis:

Während das Chaos auf der Erde wirklich für sich selbst spricht (Kriege, Finanzkrisen, usw.) hat die Erde den Sprung nach 4D noch nicht gemacht, was aber auch nicht die Bedeutung des Maya-Kalender-Endes ist.

Ein Kommentar zu den eintreffenden Energien im Dezember 2012 steht noch aus.

Dalai Lama (September 2009):

"Also: Meine großen Entscheidungen waren alle richtig. Warten Sie noch fünf oder zehn Jahre. Wenn es dann noch keine Lösung mit China gibt, dann können Sie sagen: Der Dalai Lama hat einen Riesenfehler gemacht. Er ist schuld." (Er lacht lange.)

Aus einem Interview in Merian

Ergebnis:

noch keins

Mega-Erdbeben in Mexiko prophezeit

Die engen Mitarbeiter von Dr. Boylan, Wendi und Fran, Remote Viewer und Star Seed, haben für den 14. Mai (+/- 1 Tag) ein enormes Erdbeben der Stärke 9,2 vorausgesagt, und zwar für das Gebiet der Sierra Madre Occidental, das im Westen von Mexiko liegt. Das Bebengebiet soll sich über eine Länge von 2414 km (!) erstrecken. Mit ziemlicher Sicherheit werden damit auch Tsunamis verursacht.

Die Nachricht von Dr. Boylan: Dr. Boylan Report


Ergebnis:

Bis zum 16.05. mittags (MEZ) liegen keine Meldungen über Erdbeben in Mexiko vor. Damit hat sich die Voraussage in dem angegebenen Zeitrahmen nicht erfüllt.

Allerdings berichtet Dr. Boylan vom Eingreifen verschiedener ETs und von Innerirdischen, um der mexikanischen Bevölkerung das Leid zu ersparen!

Zusammenfassung der Nachrichten von Dr. Boylan

Raging Wind Blackfoot:

"Ich schaute die alte Mutter an und fragte, was die Bedeutung meines Erlebnisses ist? Sie sagte: ‚Wenn Walter Cronkite hinübergeht, wird das chinesische Volk innerhalb von 333 Tagen von einer großen Katastrophe getroffen.’ ‚Wenn sich diese Katastrophe ereignet, wird das den Beginn der Vergeltung von Mutter Erde wegen der Schlechtigkeit der Menschheit markieren.’"

Walter Cronkite starb am 17.07.09, daraus folgt mit +333 Tagen das Enddatum Mitte Juni 2010.

Die Vision von Raging Wind Blackfoot


Ergebnis:

Am 14. April 2010 ereignete sich früh morgens ein schweres Erdbeben in der chinesischen Stadt Qinghai. In einem Staudamm auf der Hochebene seien Risse festgestellt worden. Es gab über 2000 Todesopfer.

Hilarion:

"Es könnten einige Erdveränderungen stattfinden und es ist für jeden von euch erforderlich, sich mit wesentlichen Dingen für den täglichen Gebrauch einzudecken, da es die Möglichkeit gibt, dass die Versorgungsstraßen eine Zeit lang blockiert sind.

Die Welt verharrt am Rand verschiedener Ereignisse, die beseitigen werden, was die Menschheit als Ganzes von ihrem rechtmäßigen Platz im Universum und vom Gesamtentwurf der Dinge ferngehalten hat."

Aus der Botschaft für die Woche vom 14. - 21. Februar


Ergebnis:

Am 27.2.2010 gab es in Chile ein Erdbeben der Stärke 8,8 und nachfolgend Tsunamis. Die Stromversorgung fiel aus und es kam zu Plünderungen.

Je nach Einschätzung könnte man auch die Stürme in Nordamerika mit Stromausfällen in New York und Umgebung und den Sturm in Europa (Xynthia) der Voraussage zuzählen.

Les Etres de Lumiere:

"... die Periode Oktober-November, die sehr wichtig sein wird. Eine Menge wenig angenehmer Dinge wird sich für die Menschheit ereignen, in dem Sinn, dass diejenigen, die nicht verstehen werden, was mit ihnen geschieht, zu Gewalt und Rebellion greifen werden. Einige Länder werden viele Menschen in der Revolte erleben."

Bedeutsame Zeiten im Jahr 2009


Ergebnis:

Zu den wenig angenehmen Dingen zählen auf jeden Fall die Tsunamis Anfang Oktober in der Südsee (Samoa) und das Erdbeben in Sumatra.

Was die Menschen in der Revolte betrifft, so war das, soweit ich es beurteilen kann, nicht stärker als sonst auch.

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben