Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Entfernung der Schläferzelle

transkribiert von Faith, Jovine und Christine für Kathryn May, 16.03.2015
Übersetzung: Sabine Seichter


Auszug aus der Internetradiosendung von Kathryn May vom 19.02.2015


Die Vorgeschichte der dunklen Zelle

Also lasst mich eure Frage beantworten und euch einiges über die Vorgeschichte dieser dunklen Zelle erzählen und warum jeder eine hat. Jeder einzelne Mensch – nicht die Tiere dieses Planeten, sondern jeder Mensch – inkarnierte auf Erden mit dieser Zelle, die seinem Sein hinzugefügt worden war.

Nun, lasst mich euch einen Eindruck davon geben, wo dieses begann. Es ist euch bewusst, besonders seit dieser kürzlichen Herausforderung, dass der Planet Erde wahrlich ein Gebiet ist, auf dem der Kampf zwischen Licht und Dunkelheit ausgetragen wird. Was uns betrifft, sehen wir es in Wahrheit nicht als einen Kampf an. Die Dunklen sehen es so. Wir betrachten es einfach als das „Lichtbringen in eine schwierige Situation“. Solange ihr es weiterhin in dieser Weise seht, werdet ihr vorankommen, da wir nicht gegen die Dunkelheit kämpfen können, denn dunkel ist Nichts. Es ist kein Ding („no thing“). Es ist eine Illusion und wenn man Licht zuführt, verschwindet Dunkelheit. Sie verflüchtigt sich.

Also kamen wir hierher, so wie ich es tat, als ich hier inkarnierte, so wie ihr es tatet. Wir kamen mit der Vereinbarung hierher, dass wir genau das hier erfahren sollten. Und aus purem Vertrauen und dem Wissen heraus, dass Licht Alles ist und aus unserer Hingabe an die Quelle, unseren Vater, heraus setzten wir einen Vertrag auf. Wir stimmten zu, hier unter den dunklen Wesen zu inkarnieren und indem wir das taten, würden wir eine dunkle Zelle tragen, sodass wir einiges von dem erleben würden, was die dunklen Wesen selbst erleben. Und dabei stimmten wir im Grunde einer Art Behinderung zu. Und diese Vereinbarung wurde während vieler, vieler Ratstreffen unter den Führern der dunklen Rassen und unseren Meistern ausgearbeitet. Viele von euch waren dort.

In der Himmelsgemeinschaft dachten wir sehr genau über die Folgen nach, die diese Herausforderung mit sich bringen würde. Aber wisst ihr, es geht hierbei nicht nur um den Planeten Erde. Hier wird die Sache langsam interessant. Ihr kennt uns als die Meister des Planeten Erde, doch das ist nicht unsere einzige Aufgabe. Wir sind auch ... alle von uns, jene die ihr namentlich kennt, jene die ihr wahrgenommen habt, wir alle sind Wesen dieses Universums. Wir inkarnierten an vielen Orten.

Wir haben mit den Dunklen gearbeitet, um Licht über Äonen hinweg auf viele Planeten zu bringen. Es war ein langer Prozess und einer, in dem Lichtarbeiter immer aufgerufen waren, standzuhalten und mit den Dunkelwesen fertig zu werden, sodass sie nicht die Macht übernehmen konnten. Und so wurde unsere Integrität herausgefordert, unsere Hingabe, unsere Loyalität und unsere Stärke, unsere Schöpfungen zu vermehren, auszuweiten und fortzuführen, unsere Galaxien auszuweiten, Planeten zu besiedeln, zu gestalten – neue Lebensstile zu gestalten, neue Zivilisationen und die ganze Zeit über den Dunkelwesen standzuhalten.

Nun, viele von euch wissen, dass die Dunkelwesen nicht über die obere vierte Dimension hinaussteigen können und manchmal leicht in die fünfte hinein, aber nur um die Grenzen herum. Sie haben hochentwickelte Technologien, doch sie bestehen in keinerlei Form aus Licht. Und so haben sie niemals die hohen Erdendimensionen erfahren, die viele von euch erfahren haben. Und so beschließen sie zeitweise, uns allen Ärger zu bereiten und wenn das passiert, müssen wir uns zusammenschließen. Wir müssen kreativ sein. Wir müssen entschlossen sein und wir finden einfallsreiche und kreative Wege, um uns selbst und unsere Lieben zu schützen, während wir den Vertrag aufrechterhalten, das Universelle Gesetz, das des freien Willens.

Wisst ihr, jene, die entschieden haben, sich den Dunkelwesen anzuschließen, haben den freien Willen. Sie können in den dunklen Gruppierungen kommen und gehen, den Verbindungen, die sie ausgebaut haben. Viele erkennen das nicht, wussten es nicht und doch ist es wahr und die Quelle würde niemals erlauben, dass Lichtwesen ihre Feinde einfach auslöschen. Es ist nicht möglich. Aber jene, die sich in der Dunkelheit befinden, verstehen das nicht. Sie denken, es sei eine Schwäche unsererseits, dass wir sie nicht schlicht und einfach in die Luft jagen oder eliminieren, aber das würden wir nicht tun. Sie haben einen freien Willen, so wie wir und die Zeit kommt, dass manche von ihnen vielleicht ins Licht kommen und uns anschließen.

Und so haben wir immer die Hoffnung, dass wir gewinnen werden – das Licht wird gewinnen, weil Menschen kehrt machen und sich uns anschließen. Auf diese Weise breitet sich das Licht aus. Auf diese Weise schützen wir die Gebiete unserer Universen, die wir als unser Territorium für das Licht gebaut haben. Aber wie es euch jetzt bewusst werden mag, wurde um den Planeten Erde gestritten. Die Dunklen hofften, besonders nachdem sie fähig waren, die Zerstörung von Atlantis zu konstruieren, dass sie auf den angeschlagenen Planeten kommen und ihn einfach übernehmen würden. Und an diesem Punkt begann dieses Programm in seiner vollen Kraft.

Als Sanat Kumara sagte, „Ich werde zum Planeten Erde gehen und das Licht halten und solange wie nötig bleiben.“, sagte ich, „Ich werde kommen. Ich werde auf der Erde wandeln, ich werde das was auf der Erde passiert beaufsichtigen. Ich werde meinen geliebten Freunden helfen, den Lichtarbeitern, die sich für die Menschheit einsetzen werden, die unter den Menschen, die der Dunkelheit unterworfen sind, inkarnieren werden und wir werden so Viele wie möglich ermutigen, zurück zum Licht zu kommen.“ So war das Verfahren. Das taten wir tausende von Jahren lang.

Und wie einige unter euch wissen mögen, sind unser geliebter Sanat Kumara und seine Zwillingsflamme kürzlich in ein neues Universum gegangen, um dort sehr wichtige Positionen einzunehmen. So seht ihr, unser geliebter Sanat, der hierher kam, um bis zum Ende zu bleiben, hat jetzt entschieden, dass er weiter gehen und die aufregende Position eines Urschöpfers einnehmen kann, alle beide, die Position, Urschöpfer eines neuen Universums zu sein.

Also werden unsere eigenen geliebten Meister die Wahl haben, in das neue Universum zu gehen, wenn sie es möchten. Wir alle werden die wunderbare Wahl haben, doch zuerst werden wir hier unsere Aufgabe erfüllen. Unsere Aufgabe hier, die daraus besteht, Licht zu bringen und ein neues Aufblühen des Goldenen Zeitalters auf Planet Erde zu ermöglichen.

Nun, das gibt euch eine gewisse Vorstellung vom Ablauf und der Wichtigkeit dieser Sache. Wisst ihr, so viele Menschen sagen, „Oh, ich fühle mich wie ein winziges Sandkorn in diesem riesigen Universum. Wie könnte ich jemals wichtig sein?“ Also, nehmt dieses Bild, das ich euch gerade beschrieben habe und multipliziert es mit tausend. Ich kann euch möglicherweise gar nicht vermitteln, wie wichtig das ist, weil das... das hier ... ihr könntet es „Schauspiel“ nennen, das hier aufgeführt wird, im gesamten Multiversum nachhallen wird. Und unser Erfolg hier wird neue Maßstäbe setzen.

Und so wird Planet Erde niemals wieder durch die Dunkelwesen belästigt werden. Die Energien steigen, während wir diese Barrieren von wabernden dunklen Energien um die Erde herum durchbrechen, die Mutter Terra's Fortschritt zu ihrem Aufstieg erstickt haben und den Fortschritt aller Menschen auf dem Planeten ... das entfernen wir jetzt und alles ist möglich. Terra wird ihre Schwingung erhöhen, ihren Aufstieg vollenden und ihr alle werdet fähig sein, mit ihr zu gehen. Und sobald ihr aufsteigt, wird es keine Dunkelheit mehr auf Planet Erde geben, weil es dimensional nicht möglich sein wird. Die Kabalen werden sich im Licht des neuen Planeten Erde nicht halten können.

Ich weiß, dass viele von euch müde sind. Ich weiß, dass ihr manchmal entmutigt wurdet. Es scheint ewig zu dauern, aber ihr versteht was für ein gewaltiges, gewaltiges Unternehmen dies ist und wie wichtig es für die Quelle ist, für die Himmelsgemeinschaft, für das gesamte Multiversum. Und daher müssen wir sorgfältig sein, wir müssen geduldig und entschlossen sein. Und wir bitten euch um eure Hilfe.

Wenn ihr eure Liebe sendet, wenn ihr uns eure Zuneigung sendet, eure guten Gefühle, eure Grüße, fühlen wir es, wir sind emporgehoben. Wir wissen, dass ihr es seid. Wir wissen, dass ihr uns helft und wir begrüßen das.

Jetzt hören wir einen Piepton (das verwendete Telefon zeigt mit einem Piepen schwache Batterien an), aber das sollte kein Problem sein. Wir werden fortfahren.

Jetzt lasst uns zur Entfernung der Schläferzelle kommen.

Ich merke, wir müssen Telefonprobleme haben (der Ton wird schwächer) ... das war das Problem, danke Liebes (für das Beheben des Problems).


Start: Entfernung der Schläferzelle

Jetzt lasst uns fortfahren, über die Entfernung der Schläferzelle zu sprechen.

Nun, ihr alle, verbindet euch mit mir. Sitzt ruhig und bequem in eurem Stuhl. Wenn ihr im Norden oder Osten wohnt, legt euch eine warme Decke um und macht es euch in eurem Stuhl gemütlich und lasst uns beginnen.

Zuerst atmet tief. Erfahrt euch selbst im Ganzen. Fühlt euren Körper, fühlt den Atem ... sanft. Fühlt wir ihr euch ausweitet, um viel Sauerstoff einzuatmen und erlaubt diesem in eurem Gehirn zu zirkulieren. Und währenddessen geht zum Mittelpunkt eures Gehirns, an den Ort, an den Kathryn euch gelehrt hat zu gehen, wenn ihr „Visual Centering“ praktiziert, gerade dort hinten, nahe bei eurer Zirbeldrüse, nicht innerhalb, sondern direkt bei ihr.

Das ist die Lage eurer Seele. Es ist der Ort in eurem Gehirn, wo all eure Intuition, Reflexe, Gedächtnis, Urteilsvermögen, Einfallsreichtum ... alles zusammen geführt ist. Dort fühlt ihr euch am meisten als IHR SELBST. Jetzt führt den Sauerstoff an die Stelle in eurem Gehirn, wo ihr euch als ihr selbst erlebt, als die Seele, die ihr seid, die Überwacherin dieses Lebens, die von jeher den Überblick behalten hat. Jetzt atmet in diese Stelle in eurem Gehirn und dann lasst euer Licht durch euer Gehirn leuchten. Fühlt jeden Teil eures Gehirns und jene unter euch, die diese Übung bereits praktiziert haben, folgt mir unbedingt und macht sie noch einmal, weil ihr währenddessen noch etwas mehr über euer Gehirn lernt.

Lasst das Licht in eurem Gehirn herum leuchten, besonders nach vorne in den Teil eures Gehirns, der als präfrontaler Cortex bezeichnet wird. Seht nach der Linie, wohin euer drittes Auge führen würde. Platziert euren Finger auf der Stirn und dann zeigt von diesem Punkt auf eurer Stirn aus nach hinten zum Zentrum eures Gehirns, wo der Sitz eurer Seele ist. Entlang dieser Linie wurde die Schläferzelle, die dunkle Zelle, platziert.

Jetzt benutzt eure Verbindungen dort hinten im Zentrum eures Gehirns, eure Verbindungen zu eurem Höheren Selbst. Wandert geradewegs durch eure Kopfoberseite und dort könnt ihr euer Höheres Selbst fühlen und euer Höheres Selbst, das mit Gott und Allem-was-ist verbunden ist. Fühlt die Wärme und das Licht, das auf euch herabscheint, herunter durch euren Kanal, herunter durch alle eure Chakras und in die Erde hinein und verankert euch selbst im Herzen von Terra.

Das ist es, fühlt die Kraft dieser Energie, die durch euch zirkuliert. Und ihr könnt sie auch wechselseitig fließen lassen. Ihr könnt euer Kronenchakra öffnen und einfach das Licht durch euch hindurch und hinunter in die Erde fließen lassen oder ihr könnt sie auch von der Erde hinauf in euren Körper hinein aufnehmen und diese Energien sich in euch vermischen lassen.

Richtet euer Licht jetzt auf die Stelle in eurem Gehirn, wo ihr, falls ihr die Schläferzelle noch nicht entfernt habt, einen Kopfschmerz oder ein leichtes Stechen oder ein Ziehen spürt, normalerweise nahe beim Zentrum, nahe an der Stelle, wo sich eure beiden Gehirnhälften treffen. Sie beeinträchtigt den Austausch zwischen rechter und linker Gehirnhälfte. Das ist der Grund, warum so viele von euch zu „linkshirnlastigen“ Menschen wurden, so wie ihr es nennt. Jene die rechnen, analysieren und detaillierte Arbeit verrichten, aber mit ihren Gefühlen, Selbstverständnis usw. Probleme haben. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Schläferzelle getragen wurde und ihr euch um sie herum entwickelt habt, auf eine Weise, die euch ein Weiterleben ermöglichte, doch eingeschränkt, weil ihr nicht euer gesamtes Gehirn auf synchron arbeitende Weise voll und ganz einsetzen konntet.

Also, genau so wie ihr es kennt, wenn euer Körper einen Splitter abstößt, lasst die Energie von der Erde hinauf durch eure Chakras steigen, direkt hinauf in euer Gehirn und dann geradewegs hinaus – schiebt sie hinaus, geradewegs durch eure Kopfoberseite und übergebt sie eurem Höheren Selbst. Eurem Höheren Selbst, das euch anspornt und hocherfreut ist, dass ihr diese Arbeit macht. Übergebt sie ihnen. Sie werden sie zu Gott bringen, in die riesige Schüssel mit all den alten, gesammelten Schläferzellen geben, all den dunklen Zellen, die jetzt aufgelöst und in das Meer der Moleküle zurückgebracht werden und ihr, ihr Liebsten, seid frei.

Jetzt fügt dem eure entschiedene Absicht hinzu: „Ich entferne diese dunkle Zelle von meinem eigenen Gehirn und ich erkläre in diesem Moment den Vertrag, dem ich bevor ich herkam zustimmte, für null und nichtig. Ich werde nicht länger eine dunkle Zelle tragen. Ich werde nicht länger durch die Gedankenformen kontrolliert werden, die durch diese dunkle Zelle erzeugt wurden.“

Ich werde euch nun die Hauptgedankenform nennen, die von dieser Zelle ausgegangen ist. Es ist das, dem wir bevor wir herkamen zustimmten, die Vorstellung, dass ihr getrennt von Gott seid. Es waren die Dunkelwesen, die dieses benutzten, um – auf sehr geschickte Weise, möchte ich hinzufügen – Programmierungen, Propaganda zu erzeugen, die sich zu Religionen, politischen Ansichten, sozialen Bewegungen entwickelten, all das benutzten sie, um Ideen und Gefühle zu entwickeln, Gedanken, die Angst hervorbrachten, Furcht, besonders Furcht vor Mangelversorgung, Wettbewerb zwischen und unter euch, Depression, Verzweiflung, Gefühle, dass ihr niemals genug sein würdet. Ihr würdet niemals genug sein. Ihr würdet niemals akzeptiert werden. Ihr seid immer allein.

All diese Gefühle waren Ausstrahlungen, die entweder mit der Schläferzelle begannen oder euch antrainiert worden waren, die Programmierung, die absichtlich von den Dunkelwesen entworfen worden war, um die gesamte Menschheit zu kontrollieren. Die Kabale hatten den Plan, alle Menschen zu versklaven. Alle – jene, denen es erlaubt war zu überleben – sollten zur Arbeit im Dienst für die Dunkelwesen geschickt werden. Das war der „Masterplan“ und sie benutzten die Gefühle des Getrenntseins, um ihr Spiel mit uns allen zu treiben, um Gefühle der Wertlosigkeit zu erzeugen – nicht nur das Getrenntsein von Gott, sondern Gott unwürdig zu sein, unwürdig der Liebe, unwürdig des Glücks. Ihr Lieben, ihr müsst jetzt lernen, dies voll und ganz aus eurem Denken zu entfernen.

Da ihr nun die Schläferzelle entfernt habt, müsst ihr jetzt euer eigenes Gehirn entprogrammieren. Nun, dafür erlaubt dem Licht durch euch zu fließen. Fühlt es wie eine Welle goldenen Honigs, der durch euer Gehirn fließt, euren Körper, euer Herz, der jeden Winkel erfüllt, all diese Risse füllt, die so schmerzhaft waren, wo die dunklen Gedanken angeschlossen waren.

Nun, seid euch darüber klar, dass viele von euch tiefreichende Verbindungen von der dunklen Zelle zu anderen Stellen in eurem Körper und zu eurem Herzen haben. Zum Beispiel der Gehirnstamm. Es gab eine direkte Linie von der Schläferzelle zu eurer Kampf-oder-Flucht-Reaktion und darum entstand, sobald die Menschen etwas erlebten, wenn starke Emotionen an die Oberfläche kamen, als erste Reaktion Angst. Wenn ihr jetzt an menschliches Leben denkt und an eure tatsächlichen Sinnesanlagen und die Leistungsfähigkeit eures Herzens, macht es für niemanden Sinn, etwas zu sagen wie „Ich habe Angst vor Verpflichtungen.“ Das macht keinerlei Sinn. Wir sind sozial, „soziale Tiere“, wie ihr genannt werdet.

Ihr seid voll und ganz fähig mit eurem Herzen zu lieben, vollkommen zu lieben. Menschen sind bekanntermaßen loyal, daher ist es nicht so, dass etwas mit euren menschlichen Fähigkeiten nicht stimmt, ganz und gar nicht. All diese schmerzlichen Vorstellungen waren etwas, das ihr als Ausbrüche der dunklen Zelle und der dunklen Programmierung betrachten könntet. Nun, diese dunkle Programmierung erzeugte Angewohnheiten, Muster, Gedanken und Handlungen, die in eurer Vorstellung normal wurden, die ihr einfach für menschlich hieltet.

Nichts von dem trifft zu ... ihr Lieben, hört mich an! Angst ist kein normaler Zustand für ein menschliches Wesen. Schaut euch ein glückliches Baby an. Seht, wie es mit Freude einen Sonnenstrahl betrachtet. Sie strampeln mit ihren kleinen Beinen. Sie winken mit ihren kleinen Armen. Sie lachen beim Anblick eines Tieres. So sind wir gemacht. So zu fühlen, dazu sind wir gemacht. Es ist nur die dunkle Programmierung, die uns zu zögerlichen, gebückten, sich sorgenden, ängstlichen, verzweifelten Wesen gemacht hat.

Seht euch euer Denken jetzt an, ihr Lieben. Untersucht jeden Gedanken, jede Geste, sogar jeden Augenschlag und spürt jeden Hinweis auf dieses dunkle negative Denken auf. Es fehlt euch an nichts. Ihr lebt auf einem Planeten des Überflusses, in einem Universum das aus Liebe gemacht ist. Es gibt keinen Mangel. Da ist nur die Illusion, dass ihr euer ganzes Leben lang Not leiden werdet. Es ist eine Illusion.

Jeder einzelne Mensch auf diesem Planeten hat eine Wahl, wenn er die Hände ausstreckt, wenn er sich umsieht, wenn er wert darauf legt, behutsam nach dem Lichtschimmer zu suchen. Ein jeder kann Freude in seinem Herzen finden – sogar jemand in Einzelhaft, sogar ein Sterbenskranker kann ins Herz hinein sehen, in das Zentrum eures Geistes, wo ihr Freude seid. Und eure Lebensumstände sind nicht einmal wichtig, weil es die Freude gibt. Ihr braucht sie nur einzuatmen. Ihr braucht euch nur nach ihr zu recken.

Wir hier in den höheren Dimensionen, die wir unsere Freude ausdrücken und große Liebe für euch empfinden, wünschen uns wahrhaftig für euch, dass ihr das fühlt. Wir feiern es jetzt zu erleben, dass die Menschheit letztendlich diesen Mantel der Verzweiflung und Angst abwerfen wird, da es nichts weiter als ein Programm ist, und zwar ein Programm, das aus dunklen Gedankenformen heraus konstruiert wurde.

Und daher befasst euch jetzt mit euch selbst. Ermittelt das Programm in euch selbst und findet die individuellen Gedankenformen heraus, die es ausmachen. Wenn ihr das schafft, könnt ihr wahrhaftig mit mir ins Licht hineingehen.

Und nun werde ich den „Talking Stick“ an meine geliebten Freunde hier weiterreichen, die weitere, wirklich wichtige Informationen für euch haben.

...

(Ende des Auszuges)

________________________________________

1


Zur Internetradiosendung: Internetradiosendung von Kathryn May vom 19.02.2015




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

PhStein

17.04.2015

18:17 Uhr

ja, wir sind wirklich müde und desillusioniert


yhiluna

18.04.2015

11:47 Uhr

nur schon beim Lesen bin ich sofort in Resonanz damit gewesen, habe die Schläferzelle fühlbar meinem Hohen Selbst übergeben und entfernt. Es dehnte sich sofort danach eine Art Sternenstaub an der "leeren" Stelle aus.
Unglaublich schön.
Seitdem sind meine Meditationen um ein vielfaches intensiver.
Danke
An'Anasha



Kathryn May

Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Mutter Gott erklärt die ätherischen Körper, die als Schutz gegen die Angriffe der Dunkelwesen dienen.


Erzengel Michael und Sananda über die Klangfrequenzen der Kabalen und wie man sich davor schützt.


Kathryn May erkundet die manipulativen Klangfrequenzen der Kabalen.


Zusammenfassung eines Live-Channelings von Kathryn May und Mutter Gott im Internetradio


Zusammenfassung eines Live-Channelings von Kathryn May und Mutter Gott im Internetradio


Mutters Mini-Botschaft Nr. 9


Mutter und Vater verkünden das Ende der organisierten Dunkelheit.


Die seelenlosen Wesen Satan und Lilith wollen Lichtwesen werden und bekommen eine Seele.


Eine massive Einströmung von Licht von Vater und Mutter Gott am 04.04.2015


Die verhängnisvollen Ereignisse durch den Missbrauch des großen Kristalls von Atlantis und die Folgerung der Quelle daraus.


Vater/Quelle über seine Anfänge und die Anfänge seiner Schöpfung


Lady Nada erzählt Einzelheiten von ihrer Genesung und über den weiteren Fortgang der Reinigung auf dem Planeten


Sananda berichtet von den Ereignissen im Seelenhospital und dem Fortschritt der Kabalenseelen.





Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben