Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Die wahre Geschichte von Atlantis und das Ende des dunklen Experiments auf der Erde

von Vater/Quelle, transkribiert von Dr. Kathryn May, 14.03.15
Ungenehmigte Übersetzung: Dr. Ulrike Haas, Gerhard Hübgen


Vater:

Es war eine historische Woche auf dem Planeten Erde. Diese Nachricht durch unsere liebe Kathryn wird die monumentalen Veränderungen, die wir oben und unten vollbrachten, zu erklären beginnen und bringt die interdimensionalen Verbindungen näher als jemals seit vor dem Sinken von Atlantis. Ich möchte, dass ihr einen genauen Überblick über die Geschichte eures Planeten habt und über die Rolle, die ihr alle beim Abstieg des Planeten in die Dunkelheit und seiner Wiederherstellung in das Licht gespielt habt. Es ist ebenso die Geschichte eurer Seelen.

Dieser Bericht hat die wahre Geschichte zum Inhalt, was in Atlantis geschehen ist, welchen Plan die Gemeinschaft im Himmel ersonnen hat, um der sich beschleunigenden Dunkelheit auf der Erde entgegen zu wirken, wer die göttlichen Mitspieler waren und wie diese Woche der Höhepunkt und der Triumph über die Kräfte der Finsternis war, die die Erde über tausende Jahre lang gefangen gehalten haben.

Vielen von euch ist bewusst, dass Kathryn einen Workshop/eine Klausur in der Nähe ihres Hauses im mittleren Hudson-Tal im Staat New York plante. Die Gruppe verweilte in einem umweltfreundlichen Retreatzentrum auf dem Crystal Mountain - an der Stätte des großen, vor kurzem reaktivierten Kristalls, welche der Zwilling des großen Kristalllagers in Arkansas ist. Die Kristalle wurden im Spätsommer während einer vorangegangenen Klausur wieder verbunden und dienen jetzt als Energiesender, die die Aufstiegsenergien von der Klausur über das Land und über den Globus transportierten.

Teilnehmer kamen aus der ganzen Welt. In der Gruppe waren die inkarnierten Zwillinge von Jesus/Sananda, Erzengel Michael, Sanat Kumara, Metatron, Erzengel Jophiel, zusammen mit Erzengel Gabriel und Sanaj Kumara vertreten. Das sind nur die Identitäten, so weit sie den Mitgliedern enthüllt wurden. Die Mitglieder werden auch herausfinden, dass Erzengel Chamuel, Kwan Yin, Erzengel Ezechiel und andere ebenso machtvolle Meister zur rechten Zeit identifiziert werden.

Das Treffen wurde von Athena und dem Ashtar-Kommando beschützt und überwacht. Beachtet, dass ich meistens die männlichen Namen benutzt habe, weil es diejenigen sind, die euch als Folge eurer patriarchalischen Gesellschaft am bekanntesten sind. Ihre weiblichen Zwillinge sind genauso mächtig und aktiv in der Gemeinschaft des Himmels und waren es schon immer.

Ihr seht, wir haben diese Zusammenkunft sorgfältig organisiert, so dass sich die Familie endlich wieder vereinigen konnte, sich wieder verlieben und das letzte Abendmahl wieder vollziehen konnte, aber dieses Mal mit dem Höhepunkt, dass sich das Lebensziel Jesu erfüllte. Sie haben jetzt den Grundstein gelegt für die Auferstehung und den Aufstieg, ohne durch die Kreuzigung gehen zu müssen.

Ihr werdet sehen, wie sich die Fäden miteinander verweben, von den Anfängen des Planeten Erde über Lemuria und Atlantis bis zur gegenwärtigen Zivilisation und darüber hinaus. Ich will mit der Geschichte von Atlantis und dem Beginn der Invasion der Archon Allianz anfangen.

Während des Aufstiegs der atlantischen Zivilisation war die Erdoberfläche ganz anders als sie heute ist. Lemuria florierte noch in dem Gebiet des Pazifik, das nun durch seine kleinen Überreste, die hawaiianischen Inseln, repräsentiert wird. Die Landmasse von Atlantis erstreckte sich entlang der atlantischen Küste um Tausende von Quadratmeilen nach Süden, ein enormer Inselkontinent, größer als Australien und weit gastfreundlicher. Atlantis war mit großen, natürlichen Ressourcen gesegnet und war die Heimat des großen Kristalls, der den ganzen Planeten mit Energie versorgte.

Lemuria war eine hochentwickelte Zivilisation von fünfdimensionalen und höheren Wesen. Sie waren ein friedliches, fröhliches Volk, sowohl der Erde nahe als auch uns in den höheren Dimensionen. Ihre Beziehungen mit anderen Zivilisationen, besonders mit ihren Cousins und Cousinen und Freunden auf Maldek, waren eng verwoben in Liebe und Vertrauen. Es war für die Familien üblich, an beiden Orten zu inkarnieren und die warmen Gefühle der Brüderlichkeit reichten tief.

Gleichzeitig wuchs die atlantische Zivilisation in eine andere Richtung. Der Freiraum, den der freie Wille erlaubte, wurde über das hinaus ausgedehnt, was das Universale Gesetz vorschreibt. Das schloss Experimente in genetischer Technologie ein, die sich über die Gesetze gegen die Erschaffung gesunder Wesen ohne Seele hinwegsetzten. Ihre Schöpfungen waren Abscheulichkeiten, dafür vorgesehen, der mächtigen Elite Sklavenarbeit bereitzustellen und sogar zu ihrer Unterhaltung.

Der Höhepunkt dieser dunklen Periode und die Geschichte, die ich euch jetzt erzählen will, ereignete sich ungefähr vor 26.000 Jahren eurer Erdenzeit.

Es gab einige der Machthaber in Atlantis, die mit den Anunnaki Anfangskontakte hergestellt hatten und dann mit deren fragwürdiger Technologie zu experimentieren begannen, welche die Anunnaki gegen die reichen natürlichen Ressourcen einhandelten, einschließlich Gold, Platin und Titan. Eine Zahl hoher Priester, die die atlantischen Inkarnationen der Gemeinschaft im Himmel waren, waren zunehmend alarmiert durch die leichtsinnigen und gottlosen Experimente, die sie als extrem gefährlich für den Planeten und die Menschen der Erde ansahen.

Als eine scharfe Trennung im Rat stattfand wegen des unklugen Gebrauchs dieser Technologien, begannen beide Seiten sich mit mächtigen Alliierten zu verbünden. Die weißen Hüte, wie wir sie nennen wollen, waren über die wachsende Macht der Befürworter der dunklen Experimente und den wirtschaftlichen Einfluss, den diese mit sich brachten, tief besorgt. Sie festigten ihre natürliche Allianz mit den Lemuriern und Maldekianern mit Verträgen und informellen Vereinbarungen in der Hoffnung, die Abtrünnigen zu entmutigen, ihre Machtposition [weiter] auszuweiten. Das war eine Periode, derjenigen Organisation, die ihr als die Galaktische Föderation des Lichtes in diesem Gebiet der Galaxis kennt, eine Form zu geben und sie zu stärken.

Die zur Dunkelheit neigenden Atlanter sahen das jedoch als Bedrohung und Herausforderung. Sie verfielen immer mehr dem Zauber der Propaganda und Verführung der Archon-Allianz, in der die Anunnaki die mächtigste Kraft waren. Es war eine Periode des Konflikts und der Traurigkeit für die hohen Priester, die das Licht hielten, als sie sahen, dass einige ihrer Freunde und Geliebten sich der Dunkelheit anschlossen. Der mächtigste von diesen war die Inkarnation des Erzengels Hope, die Zwillingsflamme des Erzengels Gabriel, die mehr und mehr fasziniert war vom Köder der großen Macht und des Ruhms, die ihr angeboten wurden. Sie war selbstverständlich ein großer Preis in den Augen der dunklen Mächte.

Die dunkle Partei argumentierte, dass die Lemuria/Maldek-Allianz ihren feien Willen bedrohte und die Sicherheit des atlantischen Volkes in Gefahr brachte und dass sie die Energie des großen Kristalls nutzen sollten, um militärische Abwehrkräfte bereitzustellen. Um diesem Argument Glaubwürdigkeit zu geben, richteten die Archons heimlich eine Basis auf Maldek ein und legten so den Grundstein für einen Angriff. Das Schema war die erste Falschflaggen-Attacke auf der Erde, durchgeführt ohne Kenntnis von irgendjemandem aus dem originalen atlantischen Rat.

Die Verwendung des Kristalls wurde mit Hilfe von atlantischen Insidern zustande gebracht, die auf die paranoiden, angstmachenden Archon-Propagandisten hereingefallen waren, ganz so, wie die Kabalen in den letzten Jahren die Bevölkerung in den Vereinigten Staaten und Europa vereinnahmten. Zu dem „9/11“ [der dunklen Atlanter] gehörte ein Angriff von der geheimen Basis auf Maldek, gezielt auf eine kleine Stadt in Atlantis, wo durch die Arbeit der Archon-Sklaven reiche Mineralvorkommen gefördert wurden.

Entsetzt trat der Rat zusammen, um zu beraten, was zu tun sei. Die Dunklen traten dafür ein, die Attacke zu erwidern, während die weißen Hüte die Philosophie vertraten, dass der heilige Kristall niemals je für militärische Zwecke benutzt werden konnte. Hope war eine von denen, die für Vergeltung votierten. Obwohl nur eine Minorität für die Aktion war, hatten die Dunklen keine Absicht die Universalen Prinzipien einzuhalten. Die Archon-Eindringlinge erlangten durch die Aktionen einer kleinen Gruppe, die den Rat betrog, unautorisiert Zugang zum Kristall und leiteten einen Generalangriff auf Maldek ein.

Sie waren ziemlich unwissend in Bezug auf die Kraft des Kristalls und sein Potenzial. Als der Strahl auf Malek abgefeuert wurde, brannte er durch das Zentrum des Planeten und verursachte eine Implosion, die den ganzen Planeten innerhalb von Minuten zerstörte. Obwohl das Maldek-Volk sich vorbereitete zu evakuieren, war die Attacke so plötzlich, dass nur ein paar Tausend gerettet werden konnten. Die Waffe hatte, wie die Skalartechnologie von heute, die Fähigkeit, sowohl Seelen aufzulösen als auch materielle Körper.

Als die Gräueltat einmal durchgeführt war und es bekannt war, welche Mitglieder des Rats für diese Tat abgestimmt hatten, hatten die Dunklen eine Waffe gegen diese. Sie konnten dann den Kriegstreibern des Rates drohen und sie manipulieren, indem sie sie daran erinnerten, dass sie dafür gestimmt hatten, eine Waffe zu benutzen, die Seelen zerstören kann und dafür würden sie streng bestraft, wenn sie versuchten, ins Licht zurückzukehren. Und auf diese Weise wurden die heutigen Kabalen geboren.

Als nun die Würfel gefallen waren, arbeiteten die Anunnaki an ihrem dunklen Programm, indem sie jede Lüge und jeden erdenkbaren Trick gebrauchten, um die Schuldigen davon zu überzeugen, sich ihnen in ihrer ruhmreichen Machtstellung und ihrem gerechten Patriotismus anzuschließen. Sie würden damit, zu guter Letzt, nur ihre Heimat beschützen. Weitere paranoide Ideen wurden gegen die Maldek-Lemuria-Allianz aufgerührt, und die nun vereinigten atlantischen Kabalen, die überall in der Archon-Allianz als Helden gefeiert wurden, beschlossen, dass sie keine Wahl hätten, außer Lemuria in einem ihren Gegnern zuvorkommenden Schlag zu attackieren. Und so wurde Lemuria auch angezielt und der gesamte Kontinent sank unter das Meer.

Einige Überlebende gingen auf die Ebene der Inneren Erde, um eine geheime Zivilisation zu errichten, die ihr heute als die Agarther kennt. Sie haben damit weiter gemacht, das Licht zu halten und entwickeln, bis zu einer Zeit, in der sie sich schließlich wieder mit ihren Brüdern und Schwestern an der Oberfläche vereinigen könnten.

Der hohe Rat war durch die Wende der Ereignisse niedergeschmettert und begann sich von Atlantis zu evakuieren, weil sie das Ergebnis von so dreist üblen Aktionen fürchteten. Eine Handvoll hoher Priester reiste in den Himalaja, wo sie Tausende Jahre lang versteckt blieben und eine zweite Gruppe floh nach Zentralamerika. Dort etablierten sie die frühe Maja-Kultur.

Trunken vor Macht und davon überzeugt, dass, sich den Dunklen anzuschließen, ihnen mehr Chancen auf ein Leben in Luxus und Glamour bieten würde, stimmten Hope und ihre Gruppe von Abtrünnigen zu, den Archons und ihrer Tradition zu folgen, zwischen den Leben lieber über die 4. Dimension zu regenerieren als zu Gott zurückzukehren. Sie hatten die Kraft gefühlt, Gott zu trotzen, und sie hatten nicht die Absicht zurückzugehen, und so kam die Erde unter die Kontrolle der Anunnaki, der führenden dunklen Kontrolleure, und ihrer Günstlinge, der Reptiloiden. Diese waren dieselben Seelen, die später die 13 Familien wurden - die gegenwärtigen Illuminaten.

Die Erde wurde durch den Untergang von Lemuria so destabilisiert, dass Erdbeben und Vulkanausbrüche sie erschütterten, und innerhalb von Wochen versank der Kontinent von Atlantis unter den Wellen, auch mit großen Verlusten an Leben. Viele von euch haben die Geschichte gehört von den Priestern, die bei den Leuten geblieben sind und gesungen haben, um die Schwingung der Menschen, die hinübergingen, zu beruhigen und zu erhöhen, während Atlantis im Meer versank.

Die Gemeinschaft im Himmel war fassungslos über diese Ereignisse und traf sich, um einen Plan zu ersinnen, der Macht der neuen Dunkelelite entgegenzuwirken, welche von der Zerstörung unbeeindruckt war, und unmittelbar darauf wieder in Gruppen auf der Erdoberfläche inkarnierte, um ihre Macht auf der Erde zu errichten.

Und so wurde beschlossen, dass ein Mitglied der Weißen Hüte freiwillig mit ihnen inkarnieren würde, als Doppelagent, als Versuch, den Schaden abzuschwächen und Insider-Informationen der Kabalen für die Weißen Hüte zu besorgen. Gabriel, der die Zerstörungen seines Zwillings ausgleichen wollte und der hoffte, einen Weg zu finden, wie er sie überzeugen könnte, ins Licht zu gehen, nahm freiwillig die Zuteilung an und so war das Luzifer-Projekt geboren.

Gabriel hat einen Teil seiner Geschichte in der Sendung vorige Woche (Mittwoch 11. März 2015) auf BlogTalkRadio.com/Channel Pannel erzählt und so will ich nicht versuchen, seine Perspektive hier wieder zu erzählen. Ich möchte aber von unserer Dankbarkeit und großen Liebe erzählen, die wir für unseren lieben Gabriel hegen, der über die Jahrtausende immer wieder in der Verkleidung von Luzifer mit den Kabalen durch die 4. Dimension inkarnierte, und den die Dunklen als ihren Führer ansahen. Er behielt seine tiefe Verbindung mit uns, richtete sich immer an unserer Liebe aus und das hat ihn unterstützt trotz seiner Einsamkeit und Sehnsucht nach Hause in unsere Umarmung zurückzukehren.

So wie die Lebenszeiten vorbeigingen, wusste er auch, dass sein Zwilling immer tiefer in das Netz der Dunkelheit fiel und er die Liebe seines Lebens verloren hatte und dass es nichts gab, das er tun könnte, um sie zurückzubringen. Er sah nicht nur, dass es die Wahl ihres freien Willens war, sondern auch, dass er ihr nicht zu erkennen geben konnte, dass er nicht der Luzifer war, den sie kannte, sondern, dass er dem Licht treu geblieben war. Wenn er das getan hätte, hätte sie seine wahre Identität aufdecken können und der Erfolg des ganzen Spiels wäre gefährdet gewesen, denn sie war machttrunken und blind rachsüchtig gegen jeden, der ihr in die Quere kam. Ihr seht, der gefallene Engel war nicht Luzifer. Es war sein Zwilling Hope.

Ihr Lieben, ihr beginnt nun das Ausmaß des Dienstes zu verstehen, den eure liebenden Meister während des ganzen Abstiegs und der Rückkehr zum Licht durchgeführt haben. Ihr habt alle an dem Einsatz und dem Dienst teilgenommen, das Licht zu halten, jeder auf seine Weise, als wir Schritt für Schritt durch die Drehungen und Wendungen des Dramas gingen. Das Drama war der Kampf zwischen Licht und Dunkelheit auf Planet Erde. Ihr seid alle gewachsen und habt euch ausgedehnt in eurer Kapazität zu lieben und die tiefen familiären Verbindungen zu fühlen, die ihr miteinander teilt, und es wird noch mehr Entdeckungen geben.

Gerade letzte Woche sahen wir unseren lieben Jacques, den wir Trine nennen, wie er innerlich die Schlüssel mitbrachte, die das Heilen und die Wiederherstellung der Integrität des Lebensbaumes zulassen. Gabriel hat die Schablone der dunklen Zelle losgelassen, die er getragen hat, und beendete damit das Luzifer-Projekt und die Verträge, durch die die ganze Menschheit gebunden war.

Auch innerhalb der hochschwingenden Konstellation der Bergklausur leitete Kathryn die abschließende Konfrontation zwischen Licht und Dunkelheit, als sie und ihre Gruppe zwei Mitglieder1 herausforderten, die gekommen waren, um die Verkörperung der Matrix-Programme zu repräsentieren. In ihrer vollständigen Versunkenheit in die dunklen Programme, haben sie jede Phase neu inszeniert, indem sie Schritt für Schritt den ganzen Bereich der passiven und aggressiven Aktionen, die das Programm charakterisieren, vorhersehbar ausdrückten.

Ich werde Kathryn bitten, das Programm woanders zu beschreiben, sodass ihr alle seht, wie vorhersehbar und starr es wirklich ist. Wegen ihrer vieljährigen Erfahrung war sie in der Lage das Flussdiagramm aufzuzeichnen, das jede Bewegung voraussagt und was derjenige, der komplett in das Programm eingetaucht ist, bei dem Versuch anstellen wird, jeden zur Niederlage und zur Entgleisung zu bringen, der die Macht der Dunkelheit in Frage stellt. In diesem Prozess wurde sie sehr geschickt, Wege zu finden, Sand ins Getriebe des Programms zu werfen, mit Fragen, die das Programm nicht beantworten konnte, wie: „Wo hast du Gedankenkontrolle gelernt?“ Das Resultat war immer, dass der Gefragte vollständig zum Stillstand kam, unfähig zu sprechen oder denken. Das ist das Zeichen eines Opfers/Täters eines dunklen Programms.

Wie unsere liebe Lady Venus beobachtet hat, rekapitulierte diese Versammlung von Lichtseelen - jetzt in der Befehlsposition - die ursprüngliche Inquisition mit umgekehrtem Vorzeichen. Das Licht ist nun auf dem Planeten Erde in der Verantwortung. An diesem Tag wurde der entschlossene Standpunkt der Versammlung gegen die Dunkelheit vom gesamten Kosmos beobachtet. Der Tempel des Lichts umgab und beobachtete unsere inkarnierten Meister als sie sich fest gegen die Illusionen der Matrix stellten und sich und den Planeten bewusst wieder auf die neuen Bedingungen von Licht und Liebe einstellten.

Als ihre Arbeit getan war, kam Kathryn/Nada zu uns mit dem Beweis, was alle dort gelernt hatten: dass die organisierte Dunkelheit, der erlaubt wurde, den Planeten zu beherrschen, selbst für die Meister des Lichts zu viel war, um sie auszuhalten, wenn sie in die menschliche Form herabstiegen. Der organisierte Anschlag auf den menschlichen Verstand, Körper und Geist, dem erlaubt wurde, unkontrolliert zu eitern und sich auszubreiten, hatte einen nicht tolerierbaren Schaden an Körpern und Seelen der Menschheit erzeugt. Es war ein Spiel, das nicht gewonnen werden konnte, weil die Karten gegen die Menschheit gezinkt waren. Das Experiment hat bewiesen, dass diese Art von organisierter, systematischer Dunkelheit nie wieder erlaubt werden sollte, weder auf dem Planeten Erde, noch sonstwo in unserem Universum.

Der Beweis war augenfällig und zwingend. Sogar unser großer Meister im Körper eines der Teilnehmer konnte sich trotz einer lebenslangen Anstrengung und mit der Hilfe von unseren besten Lichtarbeitern nicht selbst aus dem Griff des Trainings befreien, das sie durch die Kabalen bekommen hatte. Die Gruppe der Frager blieb standhaft trotz ihres Mitgefühls für sie. Niemandem darf erlaubt werden, dunkle, hypnotische Schwingungen auszusenden, um andere zu verführen oder zu zerstören.

Diese entschlossene Haltung gegen die Dunkelheit auf Erden erlaubte uns, die schlussendliche Entscheidung zu bestätigen, dass wir ein für allemal übereinstimmen mit der Forderung eures Erdenkonzils. Von nun an wird organisierte Dunkelheit in irgendeiner Form nicht mehr auf Erden oder in irgendeinem Teil des Universums erlaubt sein. Der systematisch organisierten Matrix und ihren Befürwortern wird nicht länger erlaubt, unkontrolliert unter dem Namen des freien Willens zu operieren. Wir erklären, dass dies das Ende des dunklen Experiments ist und der Beginn der Neuen Erde in all ihrem Licht und Glanz.

Ihr werdet die allmähliche Auflösung der Matrix in all ihren Formen zu sehen beginnen. Dieser Prozess wird beschleunigt durch die unbeugsamen Anstrengungen aller, die dieses lesen, um sich aus dem gedankenlosen Eintauchen in die Tricks und Betrügereien des dunklen Programms herauszuheben. Wie wir alle gesehen haben, ist in jedem Moment Konzentration und Entschlossenheit erforderlich, in eurem Hirn und Körper zentriert zu bleiben, verankert im Licht.

Ich habe Kathryn gebeten ein Tagebuch über die jüngsten Arbeiten und den Triumph der Erde zu schreiben, denn sie und Sanat Kumara sind die Meister, die sich zusammengeschlossen haben, um die Seele eurer geliebten Erde zu werden. Sie haben ein Programm geschaffen, um bei ihrer Wiederherstellung zu helfen, und eure Teilnahme an ihrer Heilung ist zu dieser Zeit sehr notwendig.

Eure Rolle in dieser schnellen Bewegung in Richtung des kompletten Aufstiegs in das Licht ist hier in den letzten Monaten und Jahren in vielen Details präsentiert worden. Fallt nicht in irgendeine Form der Negativität - der Depression, der Enttäuschung, der Ansprüche, der Verzweiflung, Intoleranz, Ärger, „Skeptizismus“, Ungeduld, Fehlen von Vertrauen - mit der ihr euch gewohnheitsmäßig ernährt habt. Es war die Falle, die von den Dunklen für euch ausgelegt wurde. Es trennt euch von mir und voneinander. Wir haben euch die Werkzeuge gegeben und wir fahren fort, euch jede Woche mehr Hilfe zu geben. Das ist keine einmalige Umschaltung. Es ist eine Lebensweise, das Aufbauen eines Charakters, das ihr nur selbst zustande bringen könnt.

Kommt in meine Umarmung, Geliebte. Ich behalte die Erinnerung an euer höchstes Licht immer in meinem Herzen. So wie ihr tief in eure Herzen eintaucht, um aufzusteigen - sogar höher als ihr es je zuvor erfahren habt - wisset, dass wir hier sind, um euch zu empfangen, euch zu unterstützen und euch mit unseren Freudentränen zu übergießen, wenn ihr in das reinste Licht des Himmels eintretet. Ihr, die Menschheit, seid wahrlich unsere große und glorreiche Schöpfung. Wisset, dass ihr nie allein seid.


Wir sind eure Mutter und euer Vater, die Schöpfer von allem, was ist, in ewiger Liebe.


Kathryn E. May, 11.-14.3 2015, New York

________________________________________

1 die Parallele dazu: siehe in den Kommentaren von "Game Over: Das Ende der Kabalen - Teil 3"



Hier ist der Link zur Aussendung vom 25.Feb. 2015:
http://tobtr.com/s/7385967




Zum Original: Father/Source Soul Lessons: The True Story of Atlantis and Beyond




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Mike

26.03.2015

20:28 Uhr

Wer sich ein wenig weiter mit Atlantis beschäftigen moechte möchte. http://www.bibliotecapleyades.net/esp_cayce_3.htm


ph stein

26.03.2015

21:10 Uhr

wirklich bezaubernd - ich war der Vanel in der Legende von Althazar


sonnenblume

27.03.2015

23:25 Uhr

Durch die Erfahrungen der letzten Jahre bin ich sehr
skeptisch Channelings gegenüber geworden, aber diese
Informationen hier sind ein toller Schatz.
Mit das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe.

Das Ergebnis und die Einschätzung der "Dunklen" gegenüber stimmt wunderbar mit meinem Gefühl überein und spricht mir voll aus dem Herzen. Seit über 30 Jahre verfolge ich das
Geschehen und informierte mich in vielen Quellen und
mich überkam immer mehr das Gefühl, daß die "Dunklen"
immer "einen Schritt voraus" waren. Ihr scharfer, kalter
Verstand und ihre über lange Zeiträume geplanten
Schritte, ihre genialen Kenntnisse über die menschliche
Psyche und wie sie manipuliert werden kann, überraschten
mich immer mehr. Und ich kam zu meinen persönlichen
Schluß, daß diese "Dunklen" derart gefangen waren in
ihrer Denkweise, daß sie daraus nicht mehr entfliehen
können. Und mich überkam auch das Gefühl, daß die
restliche Menschheit ohne Hilfe sich nicht mehr aus
dieser Machtumklammerung wird lösen können WEIL
das Spiel ja NICHT mit "fairen" Mitteln gespielt wird.

Wie kann das Licht sich mit "fairen" Mittel durchsetzen,
wenn doch IMMER mit faulen Tricks und hinterrücks
mit gezinkten Karten gehandelt und geantwortet wird.
Gegen einen Falschspieler KANN man nicht gewinnen!

Die obigen Informationen stimmen auch mit anderen
Quellen überein wie beispielsweise COBRA , ADAMA
oder RAMTHA.

Es stellt sich jetzt nur die wichtige Frage: Wie kann
man das Spiel der sich weigernden Kabalen beenden,
OHNE daß sie in ihrer Panik ihre Superwaffen benutzen?
(z.B. Strangelet-Plasma-Bomben). Denn erfahrungsgemäß
benutzen in Panik geratene Machtgierige meist alle ihre
zur Verfügung stehende Macht, um alles zu zerstören,
was sie nur können........ (Siehe Lemuria, Maldek.....)

Und mein derzeitiger Eindruck des Weltgeschehens
ist, daß die Kabalen mit aller Macht beschleunigt versuchen, ihre
Vorstellung von Macht und Kontrolle über die Menschen
mit ALLEN Mitteln durchzusetzen und absolut nicht gewillt
sind, ihr Spiel zu beenden.
Fazit: Ohne MASSIVE HILFE seitens der universalen Lichtkräfte
ist ein Entkommen aus dieser Quarantäne und Gefängnis
nicht möglich.


Regina Maria

28.03.2015

09:40 Uhr

Geh aus dem Bewusstsein raus, dass sie die Vernichtung machen können. Dein Bewusstsein gibt ihnen wieder Macht. Alle Macht entziehen durch die Erschaffung eines in Dir selbst ruhenden friedvollen Bewusstseins. Je mehr wir dieses Bewusstsein erschaffen und halten, bricht das andere als Illusion zusammen wie eine Blase, die zerplatzt. Die freigewordene Energie der Liebe will wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurück. So ist es .

In bedingungsloser Liebe Regina Maria - Eneera


sonnenblume

28.03.2015

11:43 Uhr

"Geh aus dem Bewusstsein raus, dass sie die Vernichtung machen können. Dein Bewusstsein gibt ihnen wieder Macht."

Nein, eben nicht! Dies ist wieder so eine Phrase aus
der Esoterik! Ja nicht hinschauen, sonst bekommen
sie wieder Macht...... ist ja gerade die Falle, denn durch
das Nicht-Hinsehen spielten sie ihre Spielchen seit
26000 Jahre. Sie konditionierten diese Phrase in das
Bewusstsein der Menschen und so konnten sie viel
ungestörter ihr Macht immer weiter vergrößern.

Darum geht es jetzt darum, g e n a u hinzusehen und
ihre Taktik zu erkennen und zu durchschauen, denn ihre
Matrix ist auf Illusionen aufgebaut und Illusionen
zerfallen, wenn man sie durchschaut.

Wer den obigen Bericht und die Intels von Cobra
aufmerksam liest, der erkennt , daß die Lichtkräfte
sehr genau auf die Tätigkeit der Dunklen hinsehen.
Sie beobachten sie selbst in ihren geheimen Treffen um
ihre Absichten zu erkennen. Die Befreiungsaktionen
der Lichtkräfte sind dadurch genau abgestimmt, denn
die Dunkelkräfte besitzen immer noch große Macht
durch ihre Strangelet-Plasma-Bomben ,die die Erde
sehr lange in der Quarantäne hielten und einen Erstkontakt
mit den Außeriridischen verhinderten.

Die Erkenntnis aus dem obigen Beitrag ist ja auch,
daß die Situation, daß sich die Dunkelheit im Rahmen
des Freien Willens wieder u n k o n t r o l l i e r t a u s -
b r e i t e n und entfalten kann, n i e w i e d e r zugelassen
wird. es hatte sich durch dieses Experiment gezeigt, daß
ein Bewusstsein im menschlichen Körper auf 3-D , welches
völlig von Gott getrennt ist, sich dermassen verirren kann,
daß es in sich selbst gefangen ist und den Weg nicht mehr
aus sich selbst zurückfindet.
Darum wird ist aller Vorraussicht nach n i e mehr ein
solches Experiment gestartet werden.


viola

28.03.2015

13:08 Uhr

Nichts geschieht, was nicht im Sinne von Urquelle ist - und die ist natürlich in uns.
Demnach wird nichts mehr erlaubt - so weit ist der Prozess nun gediehen (jedenfalls, was ich zur Zeit weiß), was diesen Übergang soweit stören könnte, dass er ernstlich gefährdet wäre.
Die Freie Wahl gilt immer noch, jedoch darf nicht jede Freie Wahl
auch wie früher hier ausgespielt werden, das ist der entscheidende Unterschied zu den vergangenen langen Zeiträumen.

Das Bewusstsein ist immer über alles erhaben, letztlich. Es geht weder um Wegschauen und Leugnen noch geht es darum, sich allein auf die Machenschaften der "Dunklen" zu konzentrieren. Ich Bin hält alles in den Händen und umfasst selbst das Dunkle.
Die Macht ist sehr wirklich, dennoch illusionäre, und das zu erkennen, liegt an jedem einzelnen.
Wäre natürlich schön, wenn noch mehr aufgewacht wären :-)

Die Wirklichkeit bezeugen ist nicht Wegschauen, aber auch nicht in dem Maße involviert zu sein und verwickelt, wie ich es wäre, würde ich die Dunklen als Feinde erkennen.
Sie gehören zum "Spiel", und auch dann, wenn sie bis zum letzten alles geben, wissen sie im Grunde, dass sie aufgeben müssen -
gleich, wie.
Es ist beschlossen vom Höchsten Bewusstsein.
Und das zu wissen, nimmt die Ängste.
Es wird ja alles Erdenkliche aufgefahren, um diese Ängste immer
und imemr wieder am Leben zu halten.. und das zu durchschauen, dass es reine Verzweiflung ist, die nicht aufgeben möchte... bedeutet, dass wir kurz davor stehen, den Durchbruch zu erleben.

Es ist sicherlich viel verlangt, dennoch ist es es am wirkungsvollsten, sich so wenig wie möglich damit zu beschäftigen und wenn,
dann einfach neutral, soweit möglich.
U n d die eigenen wundervollen Visionen von einer Neuen Erde hochzuhalten.
Den Fokus auf das Erfreuliche ohne das Schreckliche zu leugnen
(wir wissen ja darum) hilft zutiefst.
Lieben Gruß von Viola


viola

28.03.2015

16:12 Uhr

Ja, ich wollte noch sagen, dass ich es insofern sehe wie Regina Maria.


sonnenblume

28.03.2015

18:00 Uhr

Es geht hier in diesem großen Experiement nicht um
"Meinungen"oder wie "ich es sehe", sondern es geht
um die Wahrheit und es geht um das Ergebnis mit
den entsprechenden Konsequenzen.
Dieser Abschnitt ist die Quintessenz und ist in
seiner universellen Bedeutung eindeutig und klar, denn
darum geht es(!) :

"dass die organisierte Dunkelheit, der erlaubt wurde, den Planeten zu beherrschen, selbst für die Meister des Lichts zu viel war, um sie auszuhalten, wenn sie in die menschliche Form herabstiegen. Der organisierte Anschlag auf den menschlichen Verstand, Körper und Geist, dem erlaubt wurde, unkontrolliert zu eitern und sich auszubreiten, hatte einen nicht tolerierbaren Schaden an Körpern und Seelen der Menschheit erzeugt. Es war ein Spiel, das nicht gewonnen werden konnte, weil die Karten gegen die Menschheit gezinkt waren. Das Experiment hat bewiesen, dass diese Art von organisierter, systematischer Dunkelheit nie wieder erlaubt werden sollte, weder auf dem Planeten Erde, noch sonstwo in unserem Universum."

Das Experiment hat auch für den Schöpfer selbst ein
Ergebnis gezeigt, welches vorher noch nie dagewesen
war und neu war. Es wird auch nie wieder nötig sein,
es zu wiederholen, weil es, dem Himmel sei Dank,nicht
mehr notwendig da ja nun dieses Ergebnis aufzeigt,
welche Folgen eine Abtrennung vom Universalbewusstsein
haben kann. Deshalb heißt es oben, daß es nie wieder
so weit kommen würde.


viola

28.03.2015

22:04 Uhr

Liebe Sonneblume,

wissen wir doch: es gibt viele Wahrheiten ;-) nicht allein eine.

Dass alle Erfahrungen gemacht worden sind, die gemacht werden wollten, bzw. dass es nicht fruchtbar wäre, es nun weiter zu führen,
weil der Extrakt gewonnen wurde - Weisheit und Individuation auf
diese spezielle Weise der scheinbaren Abtrennung vom Göttlichen . .
das ist ja wohl allen, die extra hierher gekommen sind, um unterstützend zu sein beim Beenden, absolut klar.
Die Lichtmeister oder Pioniere (sage ich lieber) haben doch Erstaunliches bewirkt.
Immerhin verankern sie die neuen Frequenzen und haben durch ihre Arbeit Neue Energie auf die Erde gebracht.

Letzten Endes ist es FürAllesDasIst ein Gewinn.


sonnenblume

29.03.2015

00:00 Uhr

"wissen wir doch: es gibt viele Wahrheiten ;-) nicht allein eine."

Eine weitere Phrase der Esoteriker und was für eine
Folgenschwere!

Ich möchte es zunächst an einem Beispiel aufzeigen, worin
der Irrtum liegt.
3 Leute kommen in einen Zoo und sehen eine Schlange.
Der erste Person sagt: Oh, welche ekliges Geschöpf, ich hasse
Schlangen. Die Zweite sagt: Was für ein geschmeidiges
Tier, ich liebe ihre Bewegungen. Die Dritte stellt fest, daß
sie Schlangen uninteressant findet und nichts von ihnen
hält.
3 unterschiedliche subjektive Eindrücke, welche die
Beobachter für "ihre" Wahrheit halten, wie Schlangen sind,
doch alle liegen sie falsch, denn die einzige Wahrheit ist
das VorhandenS E I N der Wesenheit "Schlange selbst".
Die Schlange "i s t" einfach..........

So ist auch das Ergebnis des Experimentes "Erde", wie
oben beschrieben, zu verstehen. Es ist eindeutig und
klar formuliert und darüber gibt es keine verschiedenen
Ansichten, Meinungen oder persönliche Wahrheiten, denn
das Resultat ist in seiner Wahrheit nicht unterschiedlich
zu deuten.

Darum ist auch die Konsequenz aus diesem Experiment
eindeutig.

Göttliche Wahrheit ist E I N E Wahrheit , darum spricht
auch Christus " Ich bin die Wahrheit und das Leben".
Er sagt n i c h t : Ich bin die WahrheitEN........ sondern,
eben nur von e i n e r.
Die göttliche Wahrheit ist ein SEINSZUSTAND und keine
Summe von Einzelwahrheiten, Meinungen, Ansichten,
Sichtweisen oder dergleichen. Sie findet ihren Ausdruck
in der universellen Schöpfung, eine spezielle Form
des Seinszustandes, welcher eindeutig und klar ist.
Unterschiede in den Auffassungen über Wahrheit gibt es nur auf
der Verstandesebene, welcher immer nur einen minimalen
margianen Teil der ganzen Wahrheit kennt und von
Illusionen überschattet wird, die er für seine Wahrheit hält.
Solange man von unterschiedlichen Wahrheiten überzeugt
ist, befindet man sich immer noch in der Illusion.

Deshalb werden wir immer und immer wieder daran
erinnert, genau auf unser Herz zu horchen, denn nur
unser Herz mit seinem Einheitsbewusstsein ist in der Lage,
die "Qualität" der Wahrheit zu erfühlen und zu erkennen und die
Illusion zu durchschauen.


Gerhard

29.03.2015

11:15 Uhr

@sonnenblume

Dein missionarischer Eifer in allen Ehren, aber hier bist du sicher am falschen Ort damit.
„es gibt viele Wahrheiten ...“ ist einfach die Realität der Schöpfung, die der Schöpfer selbst sehr wohl anerkennt, aber du scheinbar nicht.
Das Übel der Kirche (der du wohl angehörst) ist ja nicht zuletzt die Verneinung, die der Antrieb für den missionarischen Eifer ist.
Nur leider: dieser Irrweg führt zu nichts, außer in eine private Hölle, wenn man partout nicht davon lassen will. Die Geschichte hat gezeigt, dass es so nicht funktioniert.

Die Gesellschaft der Zukunft ist eine, in der jeder seine eigene Vision haben wird, von dem was richtig und erstrebenswert ist und mit der Unterstützung und Kooperation von anderen, werden sie gemeinsam diese Vision manifestieren. Da führt die Nichtakzeptanz von anderen Standpunkten nicht zum Erfolg und der Mantel des Schweigens wird sich über die Besserwisserei legen ...


manavika

29.03.2015

18:46 Uhr

Hallo Spiritgate!
Weiß Kathryn May schon etwas über die am 24 März abgestürzte Maschine von Germanwings; wer das verursachte und warum? Stimmt die Geschichte vom psychisch angeschlagenen Co-Piloten?
Bin total gespannt!
😎😎😎


Gerhard

29.03.2015

20:34 Uhr

Hallo manavika,

meiner Einschätzung nach wird Kathryn May dazu nichts sagen und bisher ist auch keine neue Mail von ihr gekommen. Eher würde ich schon vermuten, dass Matthew danach gefragt wird und etwas dazu sagt.

Ciao


Atlantis

Sanat Kumara berichtet, wie die Hathoren zu dem Projekt Erde kamen


Kapitel 1 aus TRANSFORMATION von Mark Kimmel


Überblick über das Schicksal der Mysterienschulen nach dem Untergang von Atlantis


Kapitel 2 aus TRANSFORMATION von Mark Kimmel


Erklärung zu den energetischen Ereignissen um den 9.9.09, speziell zu der Aktivierung des Smaragdkristalls, der sich unter Arkansas befindet


Ein Überblick von Vater/Quelle über die Geschichte des Planeten und den Abstieg in die Dunkelheit


Die Menschheit und die Archons


Earth-Keeper Chronicles #46





Lemuria

Sanat Kumara berichtet, wie die Hathoren zu dem Projekt Erde kamen


Kapitel 1 aus TRANSFORMATION von Mark Kimmel


Kapitel 2 aus TRANSFORMATION von Mark Kimmel


Erklärung zu den energetischen Ereignissen um den 9.9.09, speziell zu der Aktivierung des Smaragdkristalls, der sich unter Arkansas befindet





Anunnaki

Zusammenfassung eines Live-Channelings von Kathryn May und Mutter Gott im Internetradio


Zusammenfassung eines Live-Channelings von Kathryn May und Mutter Gott im Internetradio


Die Erfahrung der Getrenntheit von der Quelle auf der Erde wird jetzt zu Ende gebracht.


Die Erwärmung der Erde





Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben