Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Sierra Neblina gewährt uns einen Einblick in Containment

Interview von Steve Beckow mit Sierra Neblina, 04.08.12
übersetzt von Gerhard Hübgen


Steve Beckow: Sierra Neblina war bei einigen der ungewöhnlicheren Ereignisse beteiligt, die wir durchmachen – Containment, der Enthüllungsplanungsprozess und intergalaktische Verhandlungen. Einige der Dinge, die sie hier sagt, können wir in dieser Zeit nicht woanders hören. Alles wird später enthüllt, aber in diesem E-Mail-Interview lässt uns Sierra hinter die Bühne schauen, was gerade jetzt im Zuge und in Vorbereitung der Enthüllung passiert.


Steve Beckow: Du bist eine der wenigen Leute, die am Containment teilgenommen haben, was deine Geschichte und dein Zeugnis einzigartig macht. Wann warst du zuerst am Containment beteiligt?

Sierra Neblina: Ich war zuerst im Februar am Containment beteiligt. Die grundlegende Arbeit war erledigt und ich nahm an Versammlungen teil und war in den folgenden Monaten unterwegs.

SB: Wie kam diese Beteiligung zustande? Wurdest du gebeten, dich einzubringen oder einfach in die Arbeit gebracht?

SN: Ich wurde gerufen, die Arbeit zu machen. Ich wurde von einem sirianischen Repräsentanten kontaktiert, der mich dann in einen Raum brachte und mir erzählte, was sie anfänglich von mir getan haben wollten. Dann veränderten und entwickelten sich die Parameter meiner Beteiligung.

SB: Kannst du uns vom ersten Mal erzählen, als du Zeuge der Einführung von jemand in das Containment warst?

SN: Ja. Ich wurde gebeten, die Spur eines hochrangigen Kabalenmitglieds zu verfolgen, der negative ET-Technologie benutzte, um sich unsichtbar zu machen. Sie brauchten mich als Repräsentant der Menschen, um ihn zu verfolgen und seine Energie zu halten bis das nächste Team kam, um ihn auf das Schiff zu bringen. Nachdem ich ihn in die entlegensten Bereiche Asiens verfolgt hatte, griff ich ihn in seinem Traumzustand an.

Ich konnte ihn in einen unechten Traumzustand bringen und ihn ruhig halten bis das Transportteam kam. Ich erlebte den Transport zu einem anderen menschlichen Repräsentanten mit, der von einem Engel und einem galaktischen Wächter unterstützt wurde. Der menschliche Repräsentant brachte den Energiekörper des Kabalen an einen Aufbewahrungsort. Ein anderer menschlicher Repräsentant transportierte dann die Seele mit Hilfe von Engeln und Galaktischen zum Schiff. Den gesamten Prozess konnte ich erst später mitansehen. In dieser Zeit war ich einfach auf dem Schiff.

SB: Sind alle Containments gleich oder sind sie einzigartig?

SN: Jedes Containment ist einzigartig. Ich habe miterlebt und war daran beteiligt, als sehr harte und dunkle Energien auf ein Schiff gebracht wurden, von denen einige nicht mehr auf die Erde zurückkommen durften. Andere waren in Sitzungen und haben sich für die Rehabilitierung entschieden und es wurde ihnen erlaubt, in der dritten Dimension weiterzumachen. Aber ich muss sagen – nicht einer ist der gleiche geblieben.

SB: Ist Containment für eine bestimmte Art von Persönlichkeit reserviert, bestimmte Grade der Kabalen oder einen bestimmten Typ von Situation?

SN: Was ich mitgekriegt habe, es ist nicht nur für die Kabalen oder die ‚bösen Buben‘. Es wird jetzt bei JEDEM angewendet, der in einer Machtposition über eine Gruppe von Leuten ist und diese Macht missbraucht hat. Ich habe kürzlich Lichtarbeiter gesehen, die in Containment kamen.

SB: Hast du eine Vorstellung wieviele Containments geschehen sind, in etwa?

SN: In den ersten paar Monaten Hunderte. Jetzt – da außer den Kabalen jeder, der seine Rolle als Anführer missbraucht, im Visier ist, geht die Zahl in die Tausende.

SB: Weißt du, wie lange es dauern wird bis diese Anstrengung zur Implosion der Illuminaten auf dem Planeten führt?

SN: Nach meiner Berechnung – nur Monate. Wie du weißt – die Energie des Containments zielt darauf ab zu rehabilitieren. Wenn die Leute nicht rehabilitiert werden können, werden sie entfernt oder ersetzt. Deshalb sollte es nur ein paar Monate dauern, um wirklich zu greifen. Wir sollten die Wirkung sehr bald zu sehen beginnen. In der Tat haben wir es schon [gesehen].

SB: Ist die Erfahrung für dich herausfordernd gewesen? Wie ist es gewesen?

SN: Ja, ich habe sehr herausfordernde Tage gehabt. Ich wache manchmal in einer schlechten Stimmung auf. Oder ich bin außer Atem oder emotional leer. Ich bin von Leuten umgeben, die wissen, wann ich einen Tag Pause brauche und sie lassen mich ausruhen und erholen, ohne mir Vorwürfe zu machen. Ich bin sehr dankbar dafür.

SB: Kannst du uns etwas über die anderen Techniken oder Mechanismen erzählen, die vielleicht benutzt werden, um die Kabalen zu bezwingen und unter welchen Umständen sie benutzt werden?

SN: Es gibt welche, aber es ist mir nicht freigestellt das zur Zeit zu diskutieren.

SB: Hast du eine Vorstellung, welche galaktischen Nationen beim Containment beteiligt sind?

SN: Jede Nation hat Leute mit Macht – sie sind vielleicht nicht die Anführer – aber haben Macht, das alte Modell der Macht.

SB: Unter welchen Umständen würde Containment bei Lichtarbeitern benutzt werden?

SN: In jeder Situation, in der dieser Lichtarbeiter Verantwortung für eine große Gruppe von Leuten übernommen hat und diese Macht mithilfe seines Status eigennützig missbraucht hat oder wissentlich Information ausgegeben hat, die anderen geschadet hat.

SB: Hast du irgendetwas zu der scheinbaren Verschiedenheit zwischen Galaktischen und Himmlischen beim Containment zu sagen?

SN: Ich weiß, dass es immer Menschen sind, die die Information von diesen Wesen bringen, sei es durch Channeln oder Mediation. Es ist nicht so, dass den Galaktischen oder Engeln Containment nicht bewusst wäre. Es ist so, dass der Filter, durch den die Information kommt, nicht rein ist.

SB: An welchen anderen „speziellen Operationen“ bist du für die Galaktischen und Himmlischen beteiligt gewesen?

SN: Ich war an vielen beteiligt. Ich bin nicht in der Lage, sie alle zu dieser Zeit mitzuteilen, aber ich kann mitteilen, dass ich mit einem Zeitreiseteam gearbeitet habe und einen Schaden repariert habe, der von weniger entwickelten ETs verursacht wurde.

Ich war ebenso bei der Erschaffung einer energetischen Brücke in die fünfte Dimension beteiligt, damit es für die Menschen leichter ist, wenn sie durch die Dimensionen reisen.

Ich bin außerhalb der Welt gewesen und habe bei Verhandlungen zwischen anderen Zivilisationen geholfen, bei ihrer Arbeit ihre Weltregierungen zu vereinen.

Ich habe einige alte Erdenwächter ausfindig gemacht und ihre Hilfe für den Aufstiegsprozess in Anspruch genommen.

Ich habe allen Versammlungen in Bezug auf die Enthüllung beigewohnt und an dem Prozess für Pläne nach dem Aufstieg teilgenommen.


Zum Original: Sierra Gives Us a Glimpse of Containment, Disclosure Preparations


Pläne für die Enthüllung während der Olympiade 2012




Was ist der Energiekörper?

Castaneda beschreibt die Erklärung Don Juans zum Energiekörper folgendermaßen:

"Er hatte mir den Energiekörper unzählige Male als ein Konglomerat von Energiefeldern beschrieben, das Spiegelbild des Konglomerats von Energiefeldern, die den physischen Körper bilden, wenn er als Energie gesehen wird, wie sie im Universum fließt. Er hatte gesagt, der Energiekörper sei kleiner, kompakter und wirke massiger als die leuchtende Kugel des physischen Körpers."

Beide werden durch eine seltsame, verbindende Kraft zusammengefügt.

Quelle: Carlos Castaneda, Das Wirken der Unendlichkeit




Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70





an den Autor/Übers.

Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben