Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Ein „Telefongespräch” mit SaLuSa

von Steve Beckow, 04.07.2014
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Ich glaube nicht, dass ich SaLuSas Botschaft heute ohne Kommentar vorübergehen lassen kann. Stellt euch vielleicht vor, dass ich ein Telefongespräch mit ihm führe.


SaLuSa

SaLuSa, 4. Juli 2014

SaLuSa sagt:

„Selbst jene von euch, die wahrnehmen, dass die Zeit schneller läuft, sind überrascht, dass sie schneller als jemals zuvor vergeht. Das ist an sich ein klares Signal, dass Veränderungen, die euch weiter in das Neue Zeitalter führen, sich wie bisher in schneller Folge ereignen. Zweifelt deshalb keinen Moment, dass sie ein Szenario errichten, das das Ende des alten Zeitalters bedeutet. Es gibt Anzeichen, die alle sehen können, doch unglücklicherweise sind sich sehr wenige ihrer oder ihrer Bedeutung bewusst.“

SB: Das scheint oft der Fall zu sein. Aber vielleicht könntest du auf einige dieser Anzeichen hinweisen und uns für die Beobachtung trainieren.

„Was in allgemeiner Hinsicht bemerkt werden könnte, ist, dass sich der alte Führungsstil verändert. Diejenigen, denen es einfach um persönliche Macht und Reichtum geht, sind nicht länger in der Lage, die Menschen so leicht zu täuschen. Stattdessen werden diejenigen mit einer maßvolleren Haltung und mit ehrlichen Grundsätzen akzeptiert, und sie kamen speziell in diese Zeitperiode, um euch in Richtung eures angestrebten Schicksals zu führen.“

SB: Ja, das ist auf vielen Gebieten zu beobachten.

„Wenn die Schwingungen einen gewissen Punkt erreichen, geschieht der Aufstieg in einem Augenblick, und alle Seelen, die für den Wandel vorbereitet sind, werden weiterkommen.“

SB: Das ist eine sehr wichtige Aussage und Abgrenzung für mich. Man fragt vielleicht: Ist der Aufstieg plötzlich oder graduell? Nun, er ist beides.

Er ist graduell in dem Sinn, dass die Vorbereitung dafür ein langer und gradueller Prozess ist. Und – in Übereistimmung mit SaLuSa – ist er doch insofern plötzlich, dass, wenn es passiert, passiert es plötzlich.

Und natürlich stimmt das mit der Erfahrung von einigen bereits Aufgestiegenen, mit denen ich gesprochen habe, überein, die das plötzliche Aufsteigen auf der Spirale, die Linda Dillon in ihrer „Tsunami der Liebe“-Meditation erwähnt.

Es gab früher zwei Schulen der Erleuchtung: die plötzliche und die allmähliche. Aber es braucht sicherlich nur eine zu geben: Der Sucher praktiziert viele Jahre und erlebt dann plötzlich die Erleuchtung. Die Vorbereitung für die Erleuchtung ist graduell und die Erleuchtung selbst ist plötzlich.

„An diesem Punkt werdet ihr finden, dass ihr Veränderungen unterworfen wart, die euch ermöglichen, euren Platz in den neuen Schwingungen einzunehmen.“

SB: Wir reinigen uns alle schon seit Jahren, und diese ganze Arbeit beginnt, Ergebnisse zu zeigen und zu haben. Juhu! Aber mehr kommt noch, obwohl es leichter wird.

„Ihr solltet euch deshalb vorbereiten für solch ein Anhebung, indem ihr euren Verstand, Körper und Geist reinigt. Gegenwärtig tragen die meisten von euch einige niedere Energien, die ihr über viele Leben hinweg zu euch herangezogen habt.

Also, ihr Lieben, es ist jetzt Zeit, eure Körper von allem zu reinigen, das nicht angehoben werden kann, und ihr werdet es fühlen, was entfernt werden muss.“

SB: Jedesmal, wenn wir auf ein Vasana treffen (ein veraltetes, überholtes, aber beständiges Reaktionsmuster, entstanden aus früheren traumatischen Umständen), fühlen wir, was bereinigt werden muss und die Klärung unserer Vasanas ist jetzt so viel einfacher.

„Die Endzeiten sind außergewöhnlich aktiv mit allen Arten von Veränderungen, die stattfinden. Es ist außerdem zu erinnern, dass sie euch alle zu ruhigeren Zeiten führen, da die Energien mit einer niedrigeren Schwingung verwandelt werden.“

SB: Es ist fast so, als ob „soziale“ Vasanas auftauchen und entfernt werden.

„Eure Arbeit ist nicht, euren Weg zu verlassen, um Leute zu verändern.“

SB: Versuche überhaupt nicht, sie zu ändern. Verändern ist oberflächlich, nur fürs Auge, verglichen mit Akquisition und Transformation, die man selbst erbringt und nicht auf Drängen anderer.

Höre ihnen stattdessen zu und sie werden selbst tun, was getan werden muss. Was getan werden muss, ist durch die Vasanas hindurch zu sehen und zu erfahren. Sobald die Vasanas gegangen sind, sind wir in unserer originalen Natur wiederhergestellt, die keine Änderung nötig hat. Keine Vasanas = unser „ursprüngliches Gesicht“.

„Sowie die Schar der Lichtarbeiter wächst, so wächst auch ihr Einfluss und ihre Fähigkeit immer mehr Licht auf die Erde zu bringen. Ihr seid normalerweise, was man die ‚unbekannten Helden‘ nennt, die ihre Arbeit mit Hingabe und Liebe machen und keine Anerkennung für ihre Taten suchen.“

SB: Das sind wir, Leute.

„Ihr werdet nicht überrascht sein zu erfahren, dass viele von euch von unserem Schiff sind und bereits Mitglieder der Galaktischen Föderation. Wenn während der Entwicklung einer Seele ein hoher Punkt erreicht ist, wie in eurer gegenwärtigen Position, melden sie sich oft freiwillig, um zur Erde zurückzukehren und andere in ihrer Entwicklung zu unterstützen.“

SB: Es ist überraschend, wieviele Lichtarbeiter, die ich kenne, von einem Raumschiff gegenwärtig über der Erde sind, wie Neptune, New Jerusalem, Serenia, usw.

„Wir sind uns dessen bewusst, was es bedeutet in einer Inkarnation auf der Erde zu sein, weshalb wir euer Vertrauen und den Wunsch, anderen zu helfen, anerkennen.“

SB: Es kann ziemlich rau sein, SaLuSa.

„Im größeren Bild gibt es auch Hilfe für Rassen oder selbst ganze Nationen, wenn sie eine neue Richtung finden müssen. Das bringt oft spezielle Seelen mit der erforderlichen Erfahrung ins Spiel, und wir brauchen nur die Rolle von Barack Obama zu erwähnen. Er kommt gerade in die Lage, seinem Plan, der Welt Frieden zu bringen, zu folgen, nachdem er gegen die machtvolle Opposition gekämpft hat, die ihm so lange die Stirn geboten hat.“

SB: OK, ihr Krititker von Barack Obama alle, hört das an. Yippie für alle, die das Vertrauen behalten haben.

„Unsere Präsenz um eure Erde herum ist eure Versicherung, dass alles zu eurer Zufriedenheit verlaufen wird, und wir werden den Dunklen keine Gelegenheiten durchgehen lassen, die Dinge weiter zu verzögern. Ihre Aktivitäten werden die ganze Zeit genau beobachtet, und wir haben die Autorität zu intervenieren, wenn nötig.“

SB: Vielleicht haben wir jetzt erreicht, was SaLuSa einen „göttlichen Endtermin (deadline)“ nannte, jenseits dessen den Dunklen nicht erlaubt werden wird, ihren Unfug zu treiben. Hier ist SaLuSa in 2009 über eine göttliche Deadline im Zusammenhang mit dem Ersten Kontakt:

„Wir brauchen jede Seele des Lichts, um die Idee von unsrem Kommen zu verbreiten... Es gibt eine ultimative Deadline für einen solchen Kontakt und das ist die Zusicherung unserer letztendlichen Ankunft auf der Erde.“ (SaLuSa, 30. Jan. 2009.)

SB: Etwas später als ich persönlich dachte.

„Weil wir das größere Bild sehen können, können wir jeden Versuch, Schwierigkeiten zu erschaffen, die eure Entwicklung oder Fortschritt auf eurem gewählten Weg verzögern, verhindern.“

SB: Wie wäre es mit dem Ende der Verzögerung der (Währungs-)Neubewertung, ihr Jungs im Dachgebälk? Andauernde Not ist kein Spaß.

„Ihr seid alle auf der Zielgeraden und das Ende ist in Sicht. Eure Bewusstseinslevel öffnen sich und ihr werdet sehen, dass euer Verständnis der höheren Ebenen zunimmt. Ihr werdet unabhängiger werden, wenn ihr die Antworten im Innern findet und weniger Bedarf habt, andere um Rat zu fragen.“

SB: Ja, für mich und wahrscheinlich für die Leute, mit denen ich täglich zu tun habe, fühlt es sich so an.

“Ich bin SaLuSa vom Sirius, und kann mit Bestimmtheit sagen, dass ihr an der Schwelle von vielen aufregenden Veränderungen steht, erwartet aber nicht zu viel, zu bald.“

SB: Ich denke, wir sind ganz gut dabei gewesen, „aufregende Veränderungen“ geduldig zu erwarten, liebes Herz. Irgendeine aufregende Veränderung ungefähr jetzt wäre ernsthaft willkommen.

Danke, SaLuSa.


Zum Original: A “Phone Call” with SaLuSa




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.

SaLuSa

Was erwartet die Selbstmörder nach dem Tod?


Über zwei SaLuSa-Channelings von Karlheinz


SaLuSa u. a. über die nukleare Bedrohung im Nahen Osten


SaLuSa erklärt den Unterschied von ET-Bewusstsein und dem Bewusstsein auf der 3D-Erde


SaLuSa erklärt die karmischen Folgen eines Freitodes





Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.


Channeling von Ute Posegga-Rudel



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben