Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Terror an Silvester?

von Gerhard Hübgen


Von Ute Posegga-Rudel ist der Link zu einem Video gekommen, das vor Terror mit Schusswaffengebrauch an Silvester warnt. Davor soll Jesus Christus gewarnt haben.

Claire LaBelle erzählt dort von "unserem Freund, der wirklich, wenn er die Augen zumacht, bereits ins weiße Licht schaut und bereits Christus vor sich stehen sieht und wirklich immer zu ihm geht und die letzten Nachrichten von ihm erfährt". Dieser Freund, so wird gesagt, hat Folgendes von Jesus Christus erfahren:

"Christus nahm ihn mit in die Zukunft [...] und er zeigte ihm, was sie sein würde. Jetzt im September und Oktober geht es noch [...] im Dezember merkt man dann schon, dass die Atmosphäre über Europa sehr viel schwerer wird, und dann [...] kommt Silvester. Zu Silvester sind normalerweise sehr viele Partys und normalerweise wird sehr viel geknallert." Zu dieser Zeit, hat ihm Christus gezeigt, wird der Befehl über die Handys gehen und die Legionäre werden ausschwirren mit ihren Kalaschnikows in der Hand [...] und dann wird das entstehen, worauf der Titel dieser Sendung gründet: "Silvester - Knaller und Schüsse kaum zu unterscheiden". [...] "Viele große Feste werden gestürmt ... In der Nacht werden sehr viele Menschen - wenn es so durchgezogen wird, wie es jetzt in den Plänen der Menschen, in den Köpfen verankert ist - in der Nacht werden sehr viele Menschen sterben."

Dieser Ausbruch von Gewalt soll sogar noch 3 Monate nach Silvester andauern, heißt es in dem Video und die Sprecherin empfiehlt dringend sich an einen Schutzort zu begeben oder in dieser Zeit, das Haus nicht zu verlassen.

Hier ist der Link zu dem Video: Silvester - Knaller und Schüsse sind nicht zu unterscheiden.


Es ist sicher denkbar, dass etwas in dieser Art passiert. Der IS hat schon viele seiner eroberten Gebiete wieder verloren, aber ... nicht seine Lust am Töten. Und wie schon einige Mal geschehen, könnten sie jetzt versuchen, ihren Hass und ihre Zerstörungswut in noch größerem Umfang in Europa auszuleben.

Deshalb möchte ich diese Information einfach weitergeben mit der Bitte, sich sein eigenes Urteil zu bilden und falls es Mitteilenswertes gibt, das unten bei den Kommentaren einzugeben.


Link zum Video: Silvester - Knaller und Schüsse sind nicht zu unterscheiden





an den Autor

Kommentare/Fragen

Gerhard

22.09.2016

10:03 Uhr

Wer meine kurze Einleitung auf der Startseite zu diesem Artikel gelesen hat, wird schon gemerkt haben, dass ich nicht allzuviel auf das gebe, was in dem Video angekündigt wird.
Wozu dann dieser Artikel?
Ich denke, dass schon allein die (ernsthafte) Beschäftigung mit diesem - im Prinzip möglichen - Ereignis etwas bringt, indem man klar erkennt, welche Möglichkeiten in der Luft liegen - und also dadurch ein Stück wacher wird. Wenn man das anerkennt, wird zweifellos die eigene Vergnügungssucht etwas gedämpft, was ich für durchaus positiv halten würde.

In diesem Zusammenhang noch der Hinweis auf einen Vortrag von Terence McKenna (für Englischversteher):
Terence McKenna: We Are All Addicted (Wir sind alle süchtig): googeln


Mike

28.09.2016

05:43 Uhr

Das mit dem Terror wird schon seit ca.1,5 Jahre als Hauptthema bei hartgeld.com verbreitet.Dort soll es jeden Tag losgehen.passiert ist im Augenblick nichts.



Letzte Artikel

Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben