Spiritgate
Login · Newsletter · Spendemöglichkeit · Kontakt

Corona: Regierungsuntreue Ansichten zum Lockdown und zur Maskenpflicht

von Gerhard Hübgen, 24.04.2020


Die Corona-Krise hat Deutschland im Griff. Die Kanzlerin und ihre Vasallen im Verein mit den Medien sehen nur noch schwarz (na klar: CDU, die Schwarzen!!), wenn man sich nicht ihren Maßnahmen anschließt, um nicht zu sagen: wenn man sich nicht unterwirft. Natürlich gibt es genug sheeples, denen schon viel weniger Angstmacherei reicht, dass sie bereit sind, alle Forderungen der Politik widerstandslos zu erfüllen.

Und dieses „widerstandslos“ ist, glaube ich, der Schlüssel zu dem wirren Schauspiel, das sich mit dem sogenannten Lockdown gerade abspielt. Die meisten haben nämlich wirklich Angst um ihr Leben, weil sie wohl fühlen, dass ihr Immunsystem nicht wirklich in Ordnung ist. Denn ein funktionierendes Immunsystem könnte mit diesem Virus fertig werden, ohne dass der Mensch davon viel merkt. Hier möchte ich noch einmal auf die Ausführungen zum Immunsystem in Verbindung mit Corona vom Zentrum der Gesundheit hinweisen:

Was Sie über das Coronavirus SARS-CoV-2 wissen sollten

Eine andere, vernünftige Stimme (d.h. frei von Angstmacherei) kann man sich in einem YouTube-Video anhören. Es ist die von Prof. Homburg, der sich ganz eindeutig in einem Interview der „Welt“ äußert. Ich zitiere hier aus dem Interview:

„Welt“-Interviewer zu den enormen Geldsummen, die jetzt die Regierung „spendieren“ will: „... in so einer Krise, in so einer schweren Zeit muss man doch handlungsfähig sein, indem man das Geld zur Verfügung stellt, auch wenn man es dem Steuerzahler zusätzlich aus der Tasche zieht...“

Prof. Homburg: „Wenn es eine wirkliche Krise gäbe, aber die Krise ist ja weitgehend herbeigeredet. Die meisten Zahlen deuten ja darauf hin – und das ist jetzt nicht meine Meinung, sondern das, was Mediziner sagen. Ich zitiere die nur, weil die nicht zu Worte kommen – die meisten Zahlen deuten darauf hin, dass diese Corona-Pandemie ungefähr so wie eine schwere Grippewelle verläuft, in Deutschland aber erheblich leichter als eine Grippewelle. Insofern besteht für diesen Lockdown überhaupt kein Anlass. Alle Zahlen, ob man Neuinfektionen nimmt oder ob man diese R-Zahl1 nimmt... alle Zahlen deuten darauf hin: Es gibt keine Explosion, es gibt keine Überlastung des Gesundheitssystems und deshalb ist meine Forderung, dass man jetzt sofort alle Lockdown-Maßnahmen aufhebt und auch nicht zu neuen Maßnahmen, wie Maskenzwang und Impfzwang, und was da noch kommen mag, greift.“

Interviewer: „... Wir haben eine Kanzlerin, die Wissenschaftlerin ist, und die hat z. B. heute im Bundestag gesagt ‚Die Lockerungen in manchen Bundesländern sind einfach viel zu forsch‘, also: Wer hat denn nun recht?

Prof. Homburg: „Ich möchte das folgendermaßen beantworten, weil das für die meisten Bürger ja schwer zu durchschauen ist. Sie können auf dem Podcast der Kanzlerin Ende März hören, dass sie sagte: ‚Für uns entscheidend ist die Verdopplungszeit, also die Zeit an Tagen, in der sich die Fälle verdoppeln und dann sagte sie, wenn diese Verdopplungszeit in Richtung 10 Tagen geht, dann können wir den Lockdown beenden. Kurz danach war das erreicht und dann hat Kanzleramtsminister Helge Braun gesagt: ‚Nein, lieber 14 Tage.‘ Dann war das auch erreicht, dann ist man von dieser Maßzahl komplett weggegangen zu einer ominösen Reproduktionszahl und der eigentliche Skandal ist jetzt: Bei dem letzten Beschluss, den Lockdown noch auf absehbare Zeit zu verlängern, sagen alle Ministerpräsidenten und sah auch die Bundeskanzlerin, dass diese Reproduktionszahl schon vor dem Lockdown unter „1“ gelegen hatte, was zeigt, die Sache geht zurück und so ist das bis heute.“

Und das lässt doch den Verdacht aufkommen, dass es sich hier seitens der Regierung und speziell der Kanzlerin nur noch um Machtpolitik handelt, die natürlich nur funktioniert, wenn es genug Angsthasen gibt, die jeden Quatsch mitmachen.

Das Interview geht danach u. a. noch auf Schweden ein und man hört es sich am besten hier selber an:
Welt-Interview Prof. Homburg zu Corona: Das RKI und Kanzlerin Merkel haben schwere Fehler gemacht!


Dann hat mich noch ein interessanter Erfahrungsbericht zu der Maskenpflicht von Ute Posegga-Rudel erreicht, den ich hier weitergebe:

Liebe Freunde,

ab Montag ist es ja in ganz Deutschland Pflicht, in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln2 eine Maske zu tragen.

Ich weiss nicht, wie es euch dabei geht, aber mir macht das Tragen Probleme. Ich habs zuhause ausprobiert. Schon in der 1. Minute fühlt es sich an, als würde ich langsam ersticken und fühle Druck auf der Brust. Auch nach Ablegen der Maske habe ich noch eine Weile diesen sehr unangenehmen Druck, und das nach nur 1 Minute Maskentragen! Andere berichten, dass sie Kopfschmerzen bekommen.

Nun, ich bin sehr sensitiv und mein Körper gibt mir sofort die richtigen Signale. Medizinische Untersuchungen zum Maskentragen stellen fest, dass das Verhältnis von Sauerstoff und Kohlendioxyd erheblich gestört wird, sich zu viel Feuchtigkeit in der Lunge ansammelt, was zu einer Vermehrung von Keimen führt, und es zu Erkrankungen der Lunge und letztlich des Herzens führen kann.

Wer daher keine Maske tragen möchte oder kann, hat die Möglichkeit, den "Widerspruch zur Maskenpflicht" (im Anhang) auszudrucken und bei sich zu tragen.

Wichtig: Bitte gebt euren Kindern auf keinen Fall eine Maske! Für diese ist es besonders gefährlich! Kinderärzte warnen davor!

Ansonsten war ich gestern angenehm überrascht, dass trotz eindringlicher Empfehlung der Bundesländer, Masken zu tragen, bei Rewe und Aldi soviel wie niemand eine Maske trug! Es herrschte eine entspannte, sogar schöne Atmosphäre!

Sind das etwa Anzeichen einer gefährlichen Pandemie, wie es uns die Medien androhen?

LG, Ute


Das erwähnte Formular kann man hier herunterladen:

Widerspruch zur Maskenpflicht

________________________________________

1 R-Zahl = Reproduktionszahl: Gibt an, wieviele Menschen das Virus von jemand übernehmen, der infiziert ist.

2 in manchen Bundesländern, wie Berlin, ist die Maske „nur“ in öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht.





an den Autor

Kommentare/Fragen


Letzte Artikel

Die Dichteebenen - menschliche Bereiche - nach dem Aufstieg und aufgestiegene Fähigkeiten


Remote Viewing enthüllt die Beeinflussung von Putin und seinem inneren Kreis durch negative Außerirdische.


Remote Viewing enthüllt die Beeinflussung von Putin und seinem inneren Kreis durch negative Außerirdische.


Steve Beckow hat weitere Aussagen zu 2024, das er Ring of Fire (Ring des Feuers) bzw. Sonnenblitz oder Welle der Liebe nennt, publiziert.


Elizabeth Peru beleuchtet das Thema Aufstieg anhand des Solarzyklus 25.


Kejraj verkündet das endgültige Ende der Dunkelmächte, und dass die letzten der dunklen Einflussnehmer neutralisiert werden.


Lev über den aktuellen Stand im Aufstieg.


Dwahl Khul (Djwhal Kuhl) reflektiert über das Erwachen auf dem spirituellen Weg.


Die Intergalaktische Konföderation gibt neue Informationen zum Aufstieg heraus.



Betrachtungen von Dwahl Khul zur Polarisierung und zur Dualität.


Aspekte des Lebens nach dem Tod: Angst überwinden - Wissen - Wieder jung - Seelenfamilien - Alte Freunde kommen wieder zu Besuch


Überlegungen zur Heilung von Krankheiten


Die griechische Göttin Athene rät den eigenen Willen aufzugeben und Gott um Hilfe für den Wandel zu bitten.


2 Beispiele für Fragen die Owen Waters bei Quora beantwortet hat.


Dwahl Khul: Suche nicht nach einem vergangenen Leben, das das Karma dieses Lebens erklärt.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben