Spiritgate
Login · Newsletter · Spendemöglichkeit · Hallo Spiritgate

Polsprung im Dezember ???

von Gerhard Hübgen, 10.12.2020


Aktuell begeistern sich einige New Ager an der Idee, dass am 14. Dezember ein Polsprung im Erdmagnetfeld stattfindet (https://www.esistallesda.de/2020/12/10/der-polsprung-ist-bereits-im-gange-rosina-kaiser/). Ein Astrophysiker namens Robert Sarkis-Karapetians hat es gesagt (https://soundcloud.com/user-652488335/astrophysiker-polsprung-jetzt-14-dez-2020).

Ich bezweifele nicht, dass die Sonnenaktivität zur Zeit hoch ist, wie der Astrophysiker sagt, aber deswegen sollen Nord- und Südpol ausgetauscht werden?

Wissen die Anhänger dieser Theorie, was sie da sagen? Wohl kaum!

Ein magnetischer Polsprung im Gegensatz zu einer Polverschiebung ist eine gewaltige Sache. Wir könnten allesamt einpacken… die Menschheit wäre am Ende angelangt.

Damit das nicht passiert, verändert sich der Pol nur relativ langsam und das schon seit langer Zeit. Im 19. Jahrhundert war der Nordpol noch in Kanada, heute (2020) driftet er mit etwa 50 km/Jahr in Richtung Sibirien.

Und diese relativ langsame Verschiebung ist Absicht und wird von den Außerirdischen gesteuert. Melena und David vom Arkturus sagten 2011 in einer Botschaft – als für 2012 ebenfalls eine Polumkehr vorausgesagt wurde:

„Es ist gesagt worden, dass sich während dieser Zeitlinie [für 2012 mit dem vermeintlichen Ende der Welt] die planetaren Pole verschieben und das Leben auf dieser Welt in die Steinzeit zurückgeworfen würde oder dass möglicherweise alles Leben aufhört. Ja, die Pole sind dank unserer Hilfe verschoben worden und sie werden es weiterhin. Es wird jedoch viele Erdenjahre mehr brauchen, bevor irgendwelche wesentlichen Verschiebungen eintreten, die sich unmittelbar auf euer Wohlbefinden auswirken. Bleibt also bei Sinnen, bleibt furchtlos, betrachtet alle Veränderungen als das, was sie wirklich sind, sie sind vom Licht inspiriert und positiv.“

Also: Bleibt bei Sinnen ... :) und freut euch über die gewonnene Zeit, denn ein Polsprung am 14. Dezember wäre doch zu arg.

Die Botschaft von Melena und David steht übrigens immer noch im Internet bei awakenedhearts.com:

Epiphanies and 2012




an den Autor

Kommentare/Fragen


Letzte Artikel


Ashtar im Interview mit Sharon Stewart über den Stand der Dinge im Aufstieg.


Eine Ergänzung und Korrektur der Göttlichen Mutter zu bisherigen Aussagen über das Schicksal derjenigen, die den Aufstieg nicht mitmachen wollen.


Djwhal Khul über den optimalen Umgang mit der Zeit.


Ein Kapitel aus dem Buch 'Mindfulness in Action'


Eine Anleitung für spirituelles Wachstum von Raumschiffkommandant Ashian.


Djwhal Khul erklärt den Vorteil von Gleichmut.


Die Ankündigung über eine kommende große Enthüllung.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben