Spiritgate
Newsletter · Spendemöglichkeit · Kontakt

Story Waters: Ukraine Botschaft

von Story Waters, Mai 2022
Transkription und Übersetzung: Gerhard Hübgen


Story Waters hat eine Botschaft zum Ukraine-Krieg und zur Anwendung von Gewalt erhalten, die nach dem Ende einer persönlichen Botschaft durchgegeben wurde.


"Tue es für diejenigen, die sich entschieden haben zu beobachten. Wir wollen euch nicht ausschließen. Was wir euch zu bedenken geben wollen, ist die Art und Weise, wie diese Welt mit ihren Gefühlen gegenüber Gewalt umgeht, von der Ukraine im Großen bis zu einem kleinen Klaps.

Was wir euch sagen wollen, ist dies: Wenn ihr die Ukraine betrachtet, denkt daran, dass die Erde eine kleine Familie ist. Stellt euch vor, dass es sich um einen Streit zwischen Individuen handelt, und wenn ihr das so seht, versteht ihr, dass der Rüpel/Tyrann gekommen ist und den Scheiß aus jemandem herausprügelt. Das ist es, was auf dem Spielfeld passiert. Von Makro zu Mikro. Eine Gruppe von Menschen stand herum. Betrachtet es in diesem Licht. Lasst euch nicht von Empörung oder Rechtschaffenheit hinreißen, sondern versteht, dass Gewalt ein Teil eurer Welt ist und jede Gesellschaft selbst entscheidet, wo sie angebracht ist. Ihr werdet in der Erfahrung dieser Entscheidung leben.

Wenn der Rüpel Gewalt anwendet und Gewalt erzeugt, ist das ein Teil eurer Welt. Ihr könnt sie nicht wegwünschen. Es ist an der Zeit, dass diese Welt lernt und reifer wird in ihrer Beziehung zur Gewalt, und „reifer“ bedeutet, zu verstehen, dass es nicht einfach darum geht, sie nie anzuwenden. „Reifen“ in eurer Beziehung zur Gewalt bedeutet, zu verstehen, was sie ist, woher sie kommt und warum das unter ganz bestimmten Umständen mit der Gewalt selbst zusammenhängt.

Ihr dürft sie anwenden. Namasté."


Zum originalen Video: Story Waters - Ukraine 2022 Message




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

HKG · 09.06.2022 · 10:34 Uhr

Also diese Botschaft ist meines Erachtens - wie so oft - eigene Gedanken und sonst gar nichts.
Dies kann man an der Ausdrucksweise Rüpel, Scheiß, herausprügeln etc. erkennen
Achtsamkeit ist mehr denn je angesagt.



Gerhard · 09.06.2022 · 11:29 Uhr

@HKG

Eigene Gedanken sind es natürlich, aber als Transformation der Lichtsprache, die an das Medium gerichtet wird. Und letzten Endes ist auch mein Beitrag als Übersetzer ins Deutsche von gewisser Bedeutung. Im Falle von „Rüpel“ war dies „bully“ und bei „Scheiß“ das bekannte „shit“ und „herausprügeln“ (pounding) ist m.E. sehr treffend für das, was Putins Armee in der Ukraine veranstaltet.



Stephanie Proft · 16.06.2022 · 10:57 Uhr

"Gewalt - ihr dürft sie anwenden. Scheiß, Rüpel..." OH ha! Nach meinen inzwischen über 30jährigen persönlichen Kontakten mit Ashtar, EE Michael sowie mehreren Meistern und Meisterinnen, bezweifle ich sehr, dass diese Botschaft von unseren lichtvoller Sternengeschwistern kommt.
Auch wenn die Worte immer durch unser Gedankengut laufen und von unserem Vokabular geprägt sind - solche Aussagen habe ich noch nie erlebt.
👉Bitte prüft gut und mit eurem Herzen💞 Namste🙏



Gerhard · 16.06.2022 · 16:49 Uhr

Hallo Stephanie,

wenn in dem Channeling von Story gesagt wurde, dass Gewalt hier in 3D angewendet werden kann, dann ist das einfach nur die Beschreibung der Realität. Was aber oft dabei nicht gesagt wird, ist, dass es Karma gibt, das für die, die Gewalt ausgeübt haben, sich zu unvorstellbaren Qualen steigern („Höllenqualen“) kann, wenn die Seele ihren Irrweg erkennt und sich wieder Gott zuwendet. Worte allein können gar nicht vermitteln, was das für Schmerzen sein können – die aber nur dem entsprechen, was man anderen zugefügt hat.
Es gab mal eine Artikelserie von Kathryn May, die ich unter dem Titel „Game Over“ teilweise zusammengefasst habe (https://spiritgate.de/docs/game-over-das-ende-der-kabalen-2.php), wo vor allem in Teil 2 von Kabalen die Rede ist, die ins Licht zurück wollten. Sananda hat in dieser Serie, in Teil 2, die Reaktionen der Kabalen infolge ihrer Rückschau auf ihre Taten in den verschiedenen Phasen geschildert:
„Ihre erste Phase war, einfach in dem hellen Licht und der liebevollen Behandlung ihres Teams zu sein. Das allein war entsetzlich für viele und verursachte solch ein Erbeben und Schreien, dass die Hallen unseres Tempels mit den Klängen von Terror und Grauen erfüllt wurden. Wir gingen von einem zum andern, damit sie uns aus der Nähe sehen konnten, berührten sie sanft und versicherten ihnen, dass ihnen keine Strafe drohen würde.“
Diese Höllenqualen können so stark sein, dass manche lieber der Auflösung ihrer Seele – und damit ihrer Existenz überhaupt – zugestimmt haben, als den Weg ins Licht zurück durchzuhalten.

Also: Wenn Ashtar und EE Michael dir gegenüber nicht darauf eingegangen sind (und die beanstandeten Begriffe nicht benutzt haben), so hat das irgendwelche Gründe, es bedeutet aber nicht, dass die Gewalt in 3D nicht erlaubt wäre… Denn man man sieht ja ganz deutlich in diesen Kriegszeiten, dass sie erlaubt ist, aber was die Täter nicht vermeiden können ist: Karma!

Und wenn du es nicht glauben magst, dann frage doch einfach deine spirituellen Kontakte…




Story Waters

Messias-Saat 48: Über die Veränderung ungewollter Realität


Story Waters über die verlorene Erkenntnis, dass wir allein der Schöpfer unserer Realität sind.


Story Waters berichtet über seine Arbeit und die Grundprinzipien der 'Messias-Saat' .


Einige spirituelle Texte von Waters, The Reconnections und Kirael


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben