Spiritgate
Login · Newsletter · Spendemöglichkeit · Kontakt

Terry Andrews: Feiert das Jahr 2024!

von Terry Andrews, 28.12.2023
Übersetzung: DeepL, Gerhard Hübgen


Wir sind in eine Periode der Beschleunigung eingetreten.

Wenn ihr Schwierigkeiten habt, tagsüber wach zu bleiben oder mehr Schlaf braucht, dann ist das der Grund. Wir bewegen uns im Schnellgang auf die Vereinigung mit dem Selbst zu. Und das bedeutet, dass das alte Selbst stirbt.

Ihr fühlt euch vielleicht am Limit. Ihr habt vielleicht das Gefühl, nicht zu wissen, was vor sich geht. Vielleicht erlebt ihr Reinigungsprozesse und habt ein Bedürfnis nach Ruhe. Vielleicht verbringt ihr mehr Zeit allein in der Atempause der Stille.

Wir machen immer noch unsere Arbeit, denn dazu sind wir ja hier. Wir bitten um Führung und Einsicht, und in der Tat kommt diese Führung, die uns unser ganzes Leben lang begleitet hat, jetzt in ihrer vollen Pracht zum Vorschein - ob wir sie bisher genutzt haben oder nicht. Wir erhalten die Botschaften. Nehmt euch einen Moment Zeit, um ihnen zuzuhören und sie zu ehren. Dies ist eure eigene Kraft, eure eigene Göttlichkeit bei der Arbeit. Unsere Führung hilft uns in jedem Moment und hält uns auf dem Weg zu unserer heiligen Mission. Wenn wir all diese kosmischen Energien verkörpern, die von draußen hereinströmen, treten wir in unsere Weisheit, in unsere Souveränität und unsere schöpferische Kraft ein.

Wir blühen wie meine Amaryllis, die 12 Blüten an 2 Stielen hat.

Es gibt jetzt kein Halten mehr, auch wenn wir das Gefühl haben, dass wir uns dahinschleppen.

Wenn wir das Jahr 2023 verlassen und in das neue Jahr eintreten, werden wir uns so vieler Dinge bewusst sein. Wir haben uns von der alten Welt abgekoppelt. In der vergangenen Woche wurde mir eine riesige Schere gezeigt, die buchstäblich die Verbindung zum Alten durchtrennt. Es ist gegangen. Und während wir noch damit interagieren, werdet ihr feststellen, wie leer es sich anfühlt. Viele haben bemerkt, wie seltsam sich Weihnachten anfühlt, und selbst Menschen in meiner Gemeinde, die diese Arbeit nicht bewusst tun, haben mir erzählt, dass sie am 26. ihre gesamte Dekoration abgenommen haben. "Es war erledigt", sagte einer von ihnen. "Es war vorbei."

Die intensive Arbeit, die wir täglich und nachts, wenn wir versuchen zu schlafen, leisten, wirkt sich also auf absolut jeden aus. Sie alle spüren den Untergang des Alten und die Welle des ankommenden Neuen, die alles hinwegfegt und allem neues Leben einhaucht. Das neue Bewusstsein ist da. Wir sind drin. Dies ist unser neues Milieu. Wir sprechen jetzt aus dem Herzen und handeln aus der Liebe heraus, die jede Zelle unseres Seins durchdringt.

Der Funke, mit dem wir gekommen sind, ist entflammt, und wir werden von dem Licht, das uns erfüllt, erleuchtet. Unser Auftrag ist klar. Unser Fokus ist rein. Selbst wenn die alten Gedanken und Zweifel auftauchen, sind wir schnell dabei, sie zu verwerfen und nein zu sagen zu einer Handlung in diesen alten Bahnen. Wir reiten Drachen. Wir ändern das Wetter. Wir rufen herbei, was wir brauchen. Wir erschaffen Magie. Sie ist ein Teil von uns und sie ist überall um uns herum.

Feiert also den Beginn des neuen Jahres. Dankt für euer neues Selbst. Tragt das Funkeln eurer Göttlichkeit. Erhebt ein Glas auf eure Heiligkeit. Was wir getan haben, ist nichts weniger als ein Wunder. Nehmt euch in den nächsten Tagen einen Moment Zeit, um die Augen zu schließen, euch in der Neuen Erde zu erden, euch zu zentrieren, euch zu beruhigen und das Wunder einzuladen. Atmet es ein, lasst es durch euer Kronenchakra einströmen, fühlt, wie es euer Wesen durchdringt. Fühle wirklich, wie es dich zum Leben erweckt. Fühle seine Farbe. Fühle das Licht. Und gehe in diesem neuen Jahr mit diesem Wunder in dir weiter. Und wisse, wisse wirklich, dass uns jetzt nichts mehr aufhalten kann.

Wir sind die Träger dieses neuen Lichts. Wir sind über den ganzen Planeten verteilt. Unser Licht ist hell und stark. Wenn das neue Jahr beginnt, mögen wir alle singen: Dies mein kleines Licht, lasse ich leuchten. Dieses mein heiliges Licht, ich will es leuchten lassen. Mein unermessliches Licht, ich will es leuchten lassen, lasse es leuchten, lasse es leuchten, lasse es leuchten. Dieses Licht ist die Neue Erde und die neue Art des Seins.



Zum Original: Celebrating 2024





Mehr zu 2024

Babaji: Was kommt 2024?

"Das sich jetzt vor euch ausbreitende Jahr 2024 hebt die lichtvollen Impulse, die ihr bisher gesetzt habt, auf eine neue Stufe. Was in den vergangenen 3 Jahren angedeutet wurde, was sich an Freiheitsdrang und spiritueller Sehnsucht in euren Herzen entwickelt hat, das erhält von nun an sichtbar seinen Platz auf dieser Welt. Die Zahl der 8 ist erreicht und dies bedeutet Dynamik..."


Bashar: The Earth will shift in 2024!

Youtube-Video mit automatisch auf Deutsch übersetzten Untertiteln.




Letzte Artikel

Erklärungen zu den Begriffen 'Aufstieg' und 'Lichtkörper'.


Kapitel 5 von Victoria Cochranes Buch 'The Alignment of the Universe'.


Betrachtungen von Lord Melchisedek zu den instabilen Zuständen der Menschen und der Erde im Aufstiegsgeschehen.


Der Eine über den Zerfall der Matrix mit Empfehlungen für Lichtarbeiter.


One Life alias Dwahl Khul zum Thema 'Realität' und zum gegenwärtigen Augenblick.


One Life alias Dwahl Khul erklärt in diesem Beitrag die Alles-Was-Ist-Sichtweise des Einen Lebens im Gegensatz zu der Sichtweise der Dualität.


Ich Bin der Nullpunkt von Dir und Mir. Finde Mich dort, um Eines zu sein. Dort, wo es keinen Namen, keine Form, sondern nur das Sein Selbst gibt.


DK behandelt die nichtduale Sichtweise von Licht und Dunkelheit.


Akatu enthüllt das wahre Wesen von 4 Dunkelwesen auf der Erde.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben