Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Ansprache an die Ahnen

von Andrew Bartzis
Übersetzung: Ute Posegga-Rudel


Erläuterung: In dieser Ansprache geht es darum, uns und unseren Ahnen die Möglichkeit zu geben, sich von der Dominanz und Kontrolle des "herrschenden" Systems zu lösen und die eigene Souveränität wahrzunehmen und anzuerkennen.


Und so beginnt es. Diese Ansprache richtet sich an unsere Vorfahren, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Diese Ansprache richtet sich an die Multi-Dimensionen, Multi-Galaxien, Multi-Universen und ihre Gruppierungen, die eigenmächtig unser Hologramm gemeinsamer nicht-souveräner Realität vorantreiben.

Zu allen diesen selbst-ernannten Führern dieser Generation des großen Traumzeit-Erwachens und zu allen Gruppen, die den natürlichen, mit-schöpferischen Pfad unserer Spezies und unseres Planeten manipulieren und pervertieren, sage ich das Folgende:

Wir weisen die Verirrung, bekannt als die globale Medienmaschine, zurück, die sich in Lügen und Erdichtetem ergießt, damit deren beeinflussendes Glaubenssystem die Macht über all die behalten kann, die sich noch nicht ihres wahren menschlichen Potentials in dieser Realität bewusst sind, eines Potentials, das die Erwachten und Erwachenden gemeinsam verbindet.

Wir weisen die ständigen Angriffe der Propaganda zurück, die mit hochkomprimierten Energiefeldern auf unsere Seelen gepresst werden. Wir weisen euer System der Dominanz und Kontrolle zurück. Wir spucken euer Sodium Fluorit und euren GMO Mais aus. Wir werfen euer Identifikations- und Pass-System weg. Wir löschen eure Fiat-Währung und falsche-Schulden-Schaffung aus. Wir weisen die Behauptungen eurer falschen Wissenschaft der globalen Erwärmung zurück. Wir weisen eure falsche Gleichung der Schwerkraft und der Funktion der Wirklichkeit zurück. Wir weisen eure Vorstellung von Kultur zurück, die besagt, dass wir eine männlich-dominierte Gesellschaft sind.

Wir weisen euch zurück und alles, wofür ihr steht.

Wir sind uns der Liebe bewusst. Liebe ist, was sie ist. Sie ist (natürliche) Erfahrung. Und in dieser besonderen Realität ist Liebe die fundamentale Regel, die die selbsternannten Führer zu verändern versuchen.

Liebe ist Mutter und Vater. Liebe ist Erde. Liebe ist Gaia. Liebe ist der Wind, der Ozean, der Regen, der Fluss der Jahreszeiten und das Vorbeiziehen der Sterne. All das ist ein Ausdruck der Liebe.

Wenn wir es wählen, in dieser Welt im vollen Ausdruck der Liebe zu leben, hat Dominanz und Kontrolle hier keinen Platz. Wir sind unbegrenzte Wesen. Wir müssen nicht in den Krieg ziehen. Wir müssen uns nicht verteidigen. Wir müssen unsere (wahre) Geschichte lernen. Wir müssen uns selbst und unsere DNA betrachten, die Systeme der (missbrauchten) heiligen Geometrie auseinandernehmen und sie ins Nullfeld zurückgeben.

Souveränität beginnt in deinem Herzen, und dort, wo du deinen Mind hinter dir lässt und im Samen deines Herzens sitzt, und erkennst, dass du für dieses Hologramm in dieser Welt verantwortlich bist, in diesem Augenblick des Jetzt.


--- Andrew Bartzis


Website: Galactic Historian




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Andrea
Constanze Kraus

23.01.2016

15:41 Uhr

Andrew hat vollkommen recht und es gibt diese Aspekte, selbstverständlich. NUR – mit Zurückweisen wird das nix, ehrlich :-)))
Das wäre zu schön, aber es ist erhirnt. Hier müssen wir im großen Stil OPERIEREN und uns weit über solche Zurückweisungen (= Widerstände) hinausbewegen: nämlich in die seelisch-geistigen Räume! Und nur dort kann die Lichtspezies sehr viel bewegen.
Vielleicht nehmt ihr uns mal mit auf, wenn wir den nächsten Lichtring machen, dann ist das Thema der MACHT dran!
Herzliche Lichtkristallgrüße
Andrea Constanze Kraus & OMspirit


Gerhard

23.01.2016

16:17 Uhr

„NUR – mit Zurückweisen wird das nix, ehrlich :-)))“

Das würde ich so nicht sagen. Es klingt zwar kriegerisch, das Zurückweisen, aber die Bedeutung ist letzten Endes die einer Positionsdefinition - Definition der eigenen Position und da kann ein Zurückweisen durchaus sinnvoll sein bzw. auch notwendig.
In dem letzten Sananda-Channeling bei K. Mays The New Earth Times (#47) sagt Sananda unter der Überschrift „What the Matrix Really Is“ (ich übersetze):
„Euer geliebter Planet ist wirklich das Schlachtfeld gewesen zwischen denen, die die Matrix erbaut und verteidigt haben - die Illusion der Dunkelheit, die die Vorstellungen der Menschheit auf der Erde mehr als 13 Jahrtausende lang erfasst hat - und den Lichtarbeitern oder wie wir manchmal genannt werden, den Lichtkriegern. Jetzt möchten wir die Sprache und die Diskussion über das, was wir tun demilitarisieren. Wir bekämpfen die Dunklen nicht. Wir weigern uns, dunklen Gedanken und Ideen Energie zu geben.“
Und das ist nach meinem Verständnis auch, was Andrew Bartzis meint, wenn er z.B. sagt:
„Wir weisen euer System der Dominanz und Kontrolle zurück.“


Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben