Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Die Arkturianer erklären Containment

gechannelt von Dr. Suzanne Lie
übersetzt von Gerhard Hübgen


Aus "Multidimensional News", 2. Juli 2012

In diesem Newsletter sprechen die Arkturianer zeitgleich mit EE Michael im InLight-Radio-Interview das Containment an.

[...] Einige sind [auf der Erde] in die Rolle gefallen, Dominanz auszuüben und andere sind zum Opfer geworden. Die Polarität Opfer/Täter ist die letzte Polarität, die ihr Zentrum finden muss.

Das Zentrum

Wer zum Opfer geworden ist, muss die emotionale Polarität von Angst, Wut, Kummer und Trauer loslassen, um ihr Zentrum von bedingungsloser Liebe, bedingungsloser Vergebung und bedingungsloser Akzeptanz eines gut gespielten Spiels zu finden. Auf der anderen Seite müssen die, die andere zum Opfer gemacht haben, ihre eigene Verwundung finden, die sie von ihrem Kern weg- und in die Tiefen der Deevolution eines Wesens gezogen hat, das Macht über andere braucht, um ihre Macht im Innern zu erfahren.

Diese tief Verwundeten müssen in ihren Kern gehen, um die ursprüngliche Verwundung zu finden, mit der ihre eigene innere Macht gestohlen wurde. Sie müssen dann sich selbst vergeben, dass sie sich zu sehr gefürchtet haben, um ihre Macht von diesem Dieb zurückzustehlen, und stattdessen ihre Aufmerksamkeit auf jene gerichtet haben, die sie dominieren konnten. Das Licht hat sie erkennen lassen, dass keine ihrer illegal erworbenen Gewinne ihnen irgendeine Freude, Liebe oder selbst innere Macht gegeben hat, da sie immer noch von denen dominiert werden, die ihnen ihr inneres Selbst gestohlen haben und ihnen das dunkle Wesen einprogrammiert haben, das sie geworden sind.

Wir erinnern euch alle, unsere Aufsteigenden, zu WISSEN, dass diese Gebrochenen keine Macht über euch haben, denn sie verlassen das System. Wenn Informationen herausgegeben werden, wieviel Macht über andere sich diese Verlorenen genommen haben und wieviel Leid sie bei anderen verursacht haben, wird es eine große Versuchung für die Aufsteigenden, Rache oder Bestrafung zu wollen. Dieser Wunsch wird jedoch nur dazu dienen, das Bewusstsein der Aufsteigenden zu verringern. Des Weiteren verändert Bestrafung das Verhalten nicht. Es lässt das Verhalten nur in den Untergrund gehen, wo es tatsächlich Schaden anrichten kann.

Verhalten kann nur durch distanziertes Mitgefühl und bedingungslose Liebe verändert werden. Bestrafung ist ein dreidimensionales Konzept. Daher vermindert sie das Bewusstsein derer, die danach trachten und aktiviert Emotionen von Zorn, Kummer und Angst. Die Isolierung (containment) dieser Verlorenen wird gegenwärtig unternommen. Deshalb werden sie nicht in der Lage sein, wieder Macht über euch zu haben. Folglich bitten wir euch, euch von eurer wahren Mission als Öffner der Portale und Wegbereiter des Lichts nicht ablenken zu lassen.

aus: Multidimensional News, 2. Juli 2012



Aus Suzanne Lies Blog, 8. Juli 2012

Die Arkturianer auf die Frage, was mit denjenigen ist, die uns geschadet haben und Angst in unserer Welt erzeugt haben:

Dazu sagen wir: „Wir sind hier, um euch zu unterstützen, indem wir diese begrenzen, sodass sie nicht länger die Angst in eure Realität tragen können.“ Wir benutzen vielmehr das Wort begrenzen als einsperren oder arrestieren, weil Begrenzung keine Bestrafung ist.

Begrenzung bedeutet, dass diese negativen Energien isoliert werden, so wie ein Virus in einem Isolierungsfeld. Ein Virus, die Ursache von Krankheit, wird isoliert, sodass er nicht jemand anderes infizieren kann. In der Isolierung hat ein Virus keine Nahrung und keine Möglichkeit, seine „Krankheit“ weiterzugeben. Infolgedessen müssen die Träger dieser Krankheit sich mit ihrer eigenen Dunkelheit beschäftigen, da sie sie nicht länger auf andere auf dem Planeten projizieren können.

Wie ihr alle wisst, kann Dunkelheit sehr ansteckend sein. Du bist vielleicht in sehr guter Stimmung, aber wenn du einen Raum betrittst, in dem verschiedene andere in einer schlechten Stimmung sind, wird deine gute Stimmung schnell herausgefordert. Wir sind jedoch nicht daran interessiert, jemand zu bestrafen, da wir das große Bild des 3D-Polaritätsspiels sehen. Auf der anderen Seite haben wir gesehen, dass die Polaritäten Angst und bedingungslose Liebe am Ende dieses Zyklus sehr extrem geworden sind.

Diese extreme Dunkelheit kommt teilweise daher, dass es viele äußere Quellen gibt, die keine Mitglieder des Menschenreiches sind, die Schlüsselpositionen in eurer Realität übernommen haben. Infolgedessen hat die Krankheit Angst viele eurer vertrauten Führer infiziert. Die „Träger dieser Krankheit Angst“ sind in eure Realität eingebrochen, ohne den Regeln der dritten Dimension zu folgen und sich in eurer Welt zu inkarnieren. Deshalb, weil es eine Invasion eurer Welt war, können wir euch und Gaia unterstützen, indem wir sie lang genug isolieren, damit die Verwundeten ihr Gleichgewicht wiedergewinnen und zu ihrem wahren, multidimensionalen Selbst zurückkehren können.

Viele Menschen sind so geknechtet worden, dass sie jede Hoffnung auf eine bessere Zukunft verloren haben. Wenn die Dunklen von der Gesellschaft isoliert sind, haben diejenigen, die grundsätzlich ehrliche und liebevolle Menschen sind, eine größere Chance zu erwachen. Sobald sie jedoch einmal ihre Hoffnung wiedergewonnen haben und ihren Aufstieg begonnen haben, werden sie die volle Verantwortung für das Leben, das sie kreiert haben, übernehmen müssen, genau wie es die Aufsteigenden getan haben.


aus: The Birth of New Earth, 7-8-12


Mehr von Dr. Suzanne Lie

Vorbereitung für den Oktavensprung nach 5D


Der Plejadier Commander Sharman spricht über seine Erdinkarnation und die aktuelle Lage im Aufstieg.


Die Ankündigung baldiger Landungen der Arkturianer und wer sie wahrnehmen kann.


Die Arkturianer geben eine Anleitung, um sich besser an Traumerlebnisse mit ihnen zu erinnern.


Graham Dewyea interviewt Suzanne Lie über Dimensionen, die galaktischen Kriege, Drakonier, Sternenschiff Athena plus ein Live-Channeling von den Arkturianern


Arkturier illustrieren den Wechsel von unserer 3D-Realität zu multidimensionalen Realitäten





Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.





an den Übersetzer

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben