Spiritgate
Login · Newsletter · Spendemöglichkeit · Kontakt

Die Erschaffung des Universums

The Masters of Light durch Victoria Cochrane, 2015
Übersetzung: DeepL, Gerhard Hübgen


Die Übersetzung von Kapitel 1 von Victoria Cochranes Buch 'The Alignment of the Universe'.
Victoria Cochrane (übersetzt): "Wenn ich channele, verbinde ich mich mit den Meistern des Lichts. Erzengel Michael ist die ganze Zeit bei mir, und wenn ich Hilfe brauche, rufe ich ihn immer an. Wenn ich mir nicht sicher bin, frage ich immer beim Schöpfer von Allem Was Ist nach, aber ich arbeite mit dem kosmischen Konzil und für dieses Buch [AdÜ: The Alignment of the Universe] auch mit der Interplanetarischen Galaktischen Föderation zusammen."


Alle Materie hat ihren Ursprung in der Schöpfung, denn wie kann sie existieren, wenn sie am Anfang nicht erschaffen wurde? Die Schöpfung des Universums hat sich über Äonen von Zeit entwickelt, aber die Tatsache, dass es überhaupt Materie gab, ist die Frage, über die wir hier nachdenken wollen. Wie ist es möglich, dass die feinen Teilchen, aus denen alles besteht, überhaupt erst einmal existierten? Gab es einen Urknall, der die Planeten, Sterne und Monde, die heute existieren, entstehen ließ? Hat Gott einfach seinen Stab geschwungen und die Welt in einer Woche erschaffen, wie die Christen glauben?

Materie ist Energie. Alles, was in der Welt und im Universum existiert, wurde durch Energie geschaffen und schwingt daher energetisch in seiner eigenen natürlichen Frequenz. Die Erschaffung des Universums kann in der Tat der Höchsten Quelle zugeschrieben werden, aber nicht so, wie es die Christen beschreiben. Das Universum wurde durch die Kollision von Energie mit sich selbst und die Formung fester Materie geschaffen. In einem Raum ohne Geschwindigkeits- oder Entfernungsbeschränkungen war die Existenz von Energie und die Art und Weise, wie sie sich fortbewegte, dazu bestimmt, Materie zu erschaffen, die mikroskopisch klein begann, sich aber exponentiell aufbaute, bis die Materie anfing zu verklumpen, aneinander zu haften und feste Formationen zu erzeugen.

Der Höchste Schöpfer ist eine energetische Kraft, die mit liebevoller Absicht erschafft. Der Höchste Mutter/Vater-Gott ist eine Energie aus Licht und Essenz, die keine Substanz hat, sondern ein Bewusstsein aus Liebe und Licht, das buchstäblich allem Leben einhaucht, dem es seinen Geist/Mind gibt.

Die Partikel der Schöpfung werden ‚Adamantine-Partikel‘1 genannt und sind die Substanz hinter aller Materie, die jemals erschaffen wurde. Sie sind die Energie hinter der Schöpfung, die Lebenskraft, die für das Entstehen aller Materie verantwortlich ist. Die Absicht, die hinter jeder Schöpfung steht, bestimmt die Frequenz, mit der sie schwingt, und das gilt auch für alles, was heute von einem Menschen erschaffen wird.

Während der fortwährenden Entwicklung von Galaxien, Sonnensystemen, Planeten und Sternen im Universum war die Schwingung hinter jeder Schöpfung die von bedingungsloser Liebe und höchstem Respekt für jedes Muster, für jedes Lebewesen und jedes nicht lebende Element, das Form annimmt. Bei der Erschaffung von lebender und nicht lebender Materie wurde eine Symbiose der Existenz entwickelt, die bis heute weiterentwickelt wird und sicherstellt, dass kein Element allein steht und dass alle Lebensformen die Nahrung erhalten, die sie zum Wachsen und Überleben brauchen. Eine natürliche Hierarchie der Existenz ist der Weg vieler Planeten, die mit einer einfachen Nahrungskette beginnt bis hin zu einem komplexen Ökosystem, aber es ist nicht der Weg aller Planeten in den vielen Galaxien der universellen Struktur. Die einzige Kraft, die aller Existenz zugrunde liegt, sind die Adamantine-Partikel der Schöpfung, und die einzige Schwingung, die auf sie angewendet werden kann, ist die Liebe - das ist alles, was es jemals im Universum gegeben hat und alles, was es jemals geben wird. Daher bedeutet der Name "Schöpfer von Allem Was Ist", dass Gott oder die höchste Quelle diese Energie besitzt und immer nur in der Energie der bedingungslosen Liebe und des Einsseins mit allem erschafft.

Die Energie des Höchsten Schöpfers ist eine von Tatsachen und Wahrheit. Die Botschaften, die er der Welt gibt, sind nicht oberflächlich/verschwommen. In der Energie des Schöpfers ist kein Platz für Illusion, Lüge oder Betrug, und wenn man in seiner Energie erschafft, wird die Schwingung von höchster Integrität sein. Alle Materie, ob lebendig oder nicht, ist eins mit dem Schöpfer und wurde mit den adamantenen Partikeln der Schöpfung erschaffen; deshalb ist alles, was im Universum existiert, eine Sache der Liebe und der makellosen Schönheit. Die Vollkommenheit der Schöpfung geht nur durch Erfahrungen verloren, die von einer niedrigeren Schwingung sind als die, mit der das Objekt oder das Wesen ursprünglich erschaffen wurde. Wenn Menschen also bedingte Liebe, raue Umgebungen und Emotionen wie Hass und Verrat erfahren haben, können sie entweder ein Produkt ihrer Umgebung werden oder durch diese Erfahrungen beschädigt werden. Ihre unverdorbene Schönheit zum Zeitpunkt ihrer Empfängnis oder Erschaffung ist jedoch immer noch ein Funke in ihnen - sie ist in der DNS eines jeden Menschen verankert. Deshalb wird dir der Schöpfer immer sagen, dass du perfekt bist und es nichts zu ändern gibt, auch wenn du dich innerlich zerrissen fühlst. Die Konditionierung durch gesellschaftliche Erwartungen und durch harte Urteile über sich selbst und anderen kann einen Menschen dazu bringen, zu glauben, dass er nicht in die Welt gehört und dass er sich deshalb das Leben nimmt. Die Energie des Urteils liegt nicht in der Schwingung des Einsseins und sollte niemals dem Urteil, dem Zorn oder dem Willen Gottes zugeschrieben werden. Die einzige Energie, die Gott jemals zugeschrieben werden kann, ist die bedingungslose Liebe, die Akzeptanz, Frieden und völliges Einssein mit Ihm bedeutet.

Die einzige Energie, die Gott jemals zugeschrieben werden kann, ist bedingungslose Liebe, die Akzeptanz, Frieden und völlige Einheit mit Ihm darstellt.

Alle Menschen sind eins mit dem Licht, werden aus dem Licht geboren und kehren am Ende ihrer Inkarnation auf der Erde zum Licht zurück. Der physische Körper ist lediglich ein Gefäß für den Geist der Seele, um sich zu entwickeln und durch die Lektionen, die er zu lernen gewählt hat, zu wachsen. Nichts ist real außer der Liebe, daher ist alles Drama, das sich auf der irdischen Ebene abspielt, eine Illusion, die das Potenzial hat, den Geist fest im physischen Körper zu halten und ihm die spirituelle Verbindung zu verweigern, die ihm rechtmäßig zusteht.

Sich mit der Quelle verbunden zu fühlen, ist ein Recht, kein Privileg. Es besteht keine Notwendigkeit für religiöse Einschränkungen, denn man kann der Liebe keine Grenzen setzen. Es gibt keine Regeln oder Grenzen für die Liebe Gottes, denn der Schöpfer IST einfach, also IST auch die Liebe einfach. Ihr seid durch einen Moment in der Zeit entstanden, in dem die diamantenen Teilchen zusammenstießen. Ihr wurdet erschaffen, und ihr erschafft kontinuierlich in jedem Moment der Zeit mit jeder Entscheidung, jedem Wort und jeder Tat, die ihr tut und macht. Ihr seid ein Mitschöpfer und eins mit der Schöpfung. Ihr seid ein Wesen der Liebe, das instinktiv weiß, dass die Welt eine Illusion ist und dass ihr euch eine Zeit lang an ihr erfreuen könnt, bevor ihr zum Licht zurückkehrt, um eure wundersame Seelenreise zur Erleuchtung und Meisterschaft fortzusetzen.

________________________________________

1 AdÜ: Adamantine = hart wie Diamant


Das ganze Buch bei Amazon: The Alignment of the Universe: Messages From Other Worlds

Website: victoriacochrane.com.au
Channellings blog: victoriacochrane44.com
YouTube channel: victoriacochrane6972
Auf Facebook als Tor1, Victoria Cochrane Author and Psychic Communicator and Spiritual Healer.





Victoria Cochrane

Erklärungen zu den Begriffen 'Aufstieg' und 'Lichtkörper'.


Kapitel 5 von Victoria Cochranes Buch 'The Alignment of the Universe'.


Betrachtungen von Lord Melchisedek zu den instabilen Zuständen der Menschen und der Erde im Aufstiegsgeschehen.


Die Masters of Light über die Ereignisse im Dezember 2012.


Urschöpfer betont die Wichtigkeit der Arbeit an sich selbst und alles abzustreifen, was nicht mehr dienlich ist.


Das Kosmische Konzil über die Gründe, warum aktuell so viele Menschen sterben.


Saint Germain warnt in dieser Botschaft vor einem Übermaß an Energieaufnahme durch Botschaften und Besuche.




Letzte Artikel

Erklärungen zu den Begriffen 'Aufstieg' und 'Lichtkörper'.


Kapitel 5 von Victoria Cochranes Buch 'The Alignment of the Universe'.


Betrachtungen von Lord Melchisedek zu den instabilen Zuständen der Menschen und der Erde im Aufstiegsgeschehen.


Der Eine über den Zerfall der Matrix mit Empfehlungen für Lichtarbeiter.


One Life alias Dwahl Khul zum Thema 'Realität' und zum gegenwärtigen Augenblick.


One Life alias Dwahl Khul erklärt in diesem Beitrag die Alles-Was-Ist-Sichtweise des Einen Lebens im Gegensatz zu der Sichtweise der Dualität.


Ich Bin der Nullpunkt von Dir und Mir. Finde Mich dort, um Eines zu sein. Dort, wo es keinen Namen, keine Form, sondern nur das Sein Selbst gibt.


DK behandelt die nichtduale Sichtweise von Licht und Dunkelheit.


Akatu enthüllt das wahre Wesen von 4 Dunkelwesen auf der Erde.


Die Masters of Light über die Ereignisse im Dezember 2012.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben