Spiritgate
Login · Newsletter · Spendemöglichkeit · Hallo Spiritgate

Ein offener Brief an die Familien der Illuminaten-Blutlinie

von Adamu, gechannelt von Zingdad
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Der Plejadier Adamu erklärt in diesem offenen Brief vom August 2018 den Illuminaten/Kabalen die Lage ihrer zu Ende gehenden Herrschaft auf der Erde und gibt ihnen Zukunftsperspektiven. Diese Erklärungen sind jedoch auch für Lichtarbeiter interessant, damit ein besseres Verständnis für die Rolle der Illuminaten in der langen Periode des Vergessens der Menschheit entstehen kann.


Zingdad (Arn Allingham)

Seid gegrüßt, meine Freunde.

Ich bin Adamu aus der monadischen Gemeinschaft der plejadischen Zivilisation - zu euch gebracht durch Zingdad. Heute wende ich mich an die lebenden Mitglieder der Familien der alten Blutlinien. Diejenigen, die manchmal mit anderen Namen genannt werden, wie die Illuminaten, die Machthaber, die herrschende Elite, die Kabalen und einige andere, weniger freundliche Begriffe, die ich nicht erwähnen werde.

Um es klar zu sagen: Ich wende mich jetzt nicht an die Reichen und Mächtigen, die regelmäßig in der Presse erscheinen. Politische Führer, religiöse Führer und die Führungskräfte multinationaler Konzerne sind nicht diejenigen, die wirklich die planetarischen Angelegenheiten leiten. Das sind Menschen, die mit der Zeit kommen und gehen. Und wenn es erforderlich ist, beugen sie sich immer vor der weitaus größeren Macht, die von denjenigen ausgeübt wird, von denen ich jetzt spreche.

Aber wie dem auch sei. Die Familienmitglieder der Blutlinie wissen, wer sie sind. Und sie sind es, an die ich mich heute wende, obwohl ich vermute, dass dieser offene Brief auch für viele andere von großem Interesse sein wird. Es ist insbesondere beabsichtigt, dass Sternensaaten und Lichtbringer diese Mitteilung zur Kenntnis nehmen.

Hier beginne ich also... ein offener Brief an die Mitglieder der Familien der alten Blutlinie:


Meine lieben Freunde,

Ich muss damit beginnen zu sagen, dass man euch sieht, kennt, versteht und liebt. So wie ihr seid, hier und jetzt, werdet ihr geliebt. Vielleicht überrascht es euch, dass ich dies sage?

Es gibt so viele Urteile über euch, wohin man sich auch wendet, nicht wahr? Ihr werdet als „dunkel“ und „böse“ bezeichnet, und alle eure Handlungen werden von denen, die fast nichts von euch oder von der langen und verschlungenen Geschichte wissen, automatisch als „abscheulich“ und „verachtenswert“ angesehen – die Geschichte, wie die Dinge entstanden sind, und ihr zu dem wurdet, was ihr seid.

Erlaubt mir also, euch zunächst zu versichern, dass ich nicht hier bin, um euch zu verdammen oder auch schlechtzumachen. Ich bin hier, um euch eine Perspektive und eine Wahl anzubieten, aber dies von einem Ort des liebevollen Verstehens aus.

Bevor ich dazu komme, erlaubt mir zu sagen, dass ich weiß, dass eure einzige wirkliche „Sünde“ darin besteht, wieder in eure Familie geboren zu werden, in der ihr wart. Mit den intensiven Erwartungen, die von Geburt an in euch gesetzt wurden, der sehr speziellen Ausbildung, der ihr ausgesetzt wart, und dem Spott, der über denjenigen eurer Linie ausgegossen wurde, die es nicht „schafften“, wart ihr von Anfang an darauf programmiert, das zu sein, was ihr geworden seid: ein Machthaber über andere.

Es gibt auch nebensächliche Aspekte. Zum Beispiel die Tatsache eurer familiären Abstammung. Eine reine Abstammung, die sich durch die Zeitalter zurückverfolgen lässt, über alle möglichen illustren Vorfahren bis hin zu den Hohepriestern, die den alten Göttern selbst dienten, als die Götter noch die Erde besuchten.

Vielleicht haltet ihr jetzt selbst die Geschichten von Göttern, Helden, Magie und Monstern aus jenen alten Zeiten für Mythos oder Aberglaube. Vielleicht versteht ihr das wörtlich und wisst, dass diese antiken Götter in Wirklichkeit Besucher von anderen Planeten der Galaxie waren, die über hoch entwickelte Technologien verfügten. Oder vielleicht vertretet ihr sogar eine eher religiöse Sicht der Dinge und halten diese Gottheiten für ebenso übernatürlich wie eure entfernten Vorfahren.

Es spielt eigentlich keine Rolle, wie man diese Dinge interpretiert. Worauf es ankommt, ist das unbestreitbare Zeugnis für die mächtigen alten Wahrheiten, die euren Vorfahren gegeben wurden und die von Generation zu Generation weitergegeben wurden und die es euch ermöglicht haben, über den Rest der Menschheit zu herrschen.

Aber nicht über die ganze Menschheit. Es hat immer Gruppen, Völker und Nationen gegeben, die sich eurem Zugriff entzogen haben. Aber man hat euch gesagt, dass es euer Geburtsrecht, eure Verantwortung und euer Privileg ist, den ganzen Planeten und alles darauf zu beherrschen. Und ihr habt es geglaubt. Und sicherlich schien es wahr zu sein.

Die alten Lehren, die in eure Hände gelegt wurden, haben euch und euresgleichen sehr gut gedient. Genau wie eure Gerissenheit. Diejenigen unter euch, die zur Spitze aufsteigen, sind schon brillant schlau. Sie haben die in eure Hände gelegten Vorteile sehr, sehr klug genutzt. Erstens zu eurem eigenen Nutzen, das ist wahr. Dann zum Wohle eurer Familie und zur Sicherung des Fortbestands eurer Familienlinie. Dann im Dienste der vertraglichen Vereinbarungen eurer Familie mit anderen Blutsverwandten. Und schließlich in Anbetracht der Aufsichtsrolle, die ihr für den Rest der Menschheit gespielt habt.

So wie die Dinge liegen, ist sich die Menschheit heute weitgehend unbewusst über die Rolle, die ihr gespielt habt, oder sogar über eure Existenz im Unklaren. Und so gefällt es euch. Kein Mob kann mit Mistgabeln zu den Schlosstoren kommen, wenn er nicht einmal weiß, dass es euch gibt!

Ihr spielt also eure Macht- und Kontrollspiele aus dem tiefen Schatten heraus. Ihr verschleiert eure Aktivitäten auf raffinierte Weise. Und ihr dehnt eure Reichweite langsam in jeden Bereich der Macht und Kontrolle über die gesamte Menschheit aus. Und wenn die „Schafe“ sich auf Abwege begeben, benutzt ihr List und Geschicklichkeit, um die Macht der Führung über sie zurückzugewinnen. Vielleicht ein kleiner Krieg hier oder dort. Oder sogar ein sehr großer. Vielleicht eine Revolution.

Vielleicht ein Crash an der Börse. Vielleicht sogar der Ausbruch einer Krankheit. Oder ein terroristischer Angriff. Oder ein Tsunami von Einwanderern, um der Bevölkerung etwas Furcht einzuflößen. Oder: Natürlich gibt es immer die populären Brot-und-Spiele [Ablenkungen für die Menschen im alten Rom].

Ihr habt sicherlich dafür gesorgt, dass ihr eine eiserne Kontrolle über die Unterhaltungsindustrie habt. Und es gibt alle möglichen komplexen sozialen Netze, die ihr nutzt, um die Bevölkerung gefügig und abhängig von ihrer Regierung zu machen... und damit von euch. Und all diese Aktivitäten sind jeweils nur ein Teil eures Drehbuchs, mit dem ihr die Kontrolle, die ihr über die Menschheit ausübt, aufrechterhalten und ausbauen wollt.

Ihr habt natürlich gelernt, den Schafen den Anschein zu bieten, dass sie ihr Schicksal selbst in der Hand haben. Aber ihr wisst, dass die WIRKLICHE Macht immer in euren Händen liegt. Denn ganz gleich, wie sie abstimmen, wie sie rebellieren, wie sie intrigieren, ihr und euresgleichen bekommen am Ende immer das, was ihr wollt.

Ihr habt im Laufe der Jahre eine Reihe glorreicher Siege errungen. Vielleicht ist eure krönende Errungenschaft der Besitz der planetarischen Geldmenge. Ein raffinierter Trick, muss ich sagen. Und im Moment gehört euch so, so gut wie alles. Und wer das Geld der Welt besitzt, besitzt die Welt. Ist es nicht so?

Und ihr habt es auch so hingekriegt, dass alle gewählten Amtsträger, von denen die Menschenherde glaubt, dass sie die Macht haben, tanzen müssen, wenn ihr an ihren Fäden zieht. Sie sind zu Marionetten eures Willens geworden. Fast alle von ihnen.

Und diejenigen, die nicht bereit sind, für euch zu tanzen, werden entfernt. Oder man zeigt ihnen den Film eines mutigen und stolzen Präsidenten. Ein Mann von Integrität und Prinzip, der es gewagt hat, sich gegen euch zu stellen. Und wie er vor den Augen seines verehrenden Publikums ermordet wurde. All dies, kurz bevor er damit beginnen konnte, eure Macht über die Geldmenge zunichte zu machen.

Am Ende tun alle politischen Führer, was ihr wollt, oder sie werden einfach weggefegt. Und genau das ist die Illusion, die ihr den Schafen gewährt, dass sie ihr Schicksal durch Demokratie kontrollieren. Eine Illusion. Ein weiterer raffinierter Trick.

Und die Geheimdienste! Was für ein wirklich brillanter Schritt. Spionagedienste zu Staatsdiensten zu erheben. Die wirkliche Macht hinter den Politikern den Geheimdiensten zu übertragen. Die politische Aufsicht diesen Agenturen zu entziehen. Und sie dann selbst direkt zu kontrollieren. Warum: Ihr könnt schon fast ganz aus dem Schatten treten und trotzdem unsichtbar bleiben!

Die einzige Schwachstelle in all dem ist, soweit ich das feststellen kann, das Internet. Irgendwie, unerwartet, hat sich eine dumme kleine elektronische Spielerei von rein akademischem Interesse plötzlich über Nacht zu etwas ziemlich Mächtigem und Problematischem entwickelt, nicht wahr?

Es ist genau dieser Technologie zu verdanken, dass sich die Schafe plötzlich ziemlich unschafmäßig verhalten. Plötzlich haben sie ein Bewusstsein von euch. Reden über euch. Sicherlich sehen sie den Schleier, den ihr um euch gezogen habt... wenn sie nicht sogar schon hinter den Schleier schauen!

Wie ärgerlich das sein muss! Ihr steht an der Schwelle zum totalen Triumph, und jetzt, im allerletzten Moment, dämmert dieses Bewusstsein. Eure tatsächlichen Namen beginnen in öffentlichen Foren ausgesprochen zu werden! Die Leute beginnen zu sehen, wie sich eure Hände an den Zügeln der Macht bewegen!

Ja, gewiss, es ist immer noch nur ein Randgruppe, die sich eurer bewusst ist und von euch spricht. Und ja, ihr habt es geschafft, diese Randgruppe weiterhin als Verrückte und Spinner zu präsentieren. Und, nein, das bedroht nicht eure Pläne und Aktivitäten.

Noch nicht.

Aber ihr habt es bemerkt. Ihr habt festgestellt, dass das Internet die größte Bedrohung für eure Macht und Sicherheit darstellt, weil die Wahrheit über euch, obwohl fragmentiert und verworren, sicherlich „da draußen“ ist.

Sie kann von jedem erkannt werden, der sich die Beweise ansehen will und sie abwägen möchte. Und plötzlich gibt es Schafe, die sich aus der Herde herausheben. Sie verwandeln sich in etwas, das ihr noch nie zuvor gesehen habt. Sicherlich nicht in einer solchen Zahl, wie es sie jetzt gibt. Und sicherlich nicht über den ganzen Planeten verbreitet.

Früher konntet ihr Gemeinschaften von Dissidenten isolieren. Wie die Katharer. Erinnert ihr euch an sie? Sie kannten die Wahrheit. Oder zumindest hatten sie eine Version der Wahrheit, die im Widerspruch zu euren Zielen stand. Und ihre Lehren waren für andere attraktiv. Ihre Botschaft fand Anklang.

Ihr habt dann euer damals mächtigstes Pfand, die Kirche, benutzt, um sie alle zu töten. Es war ein Völkermord der brutalsten Art. Es wurde nicht nur eine Bevölkerung ausgelöscht, sondern auch die Idee, die sie in Einheit zusammengeführt hat. Alle ihre Bücher wurden verbrannt, damit man sich jetzt nur noch an das erinnert, was ihre Feinde von ihnen erzählt haben.

Und heute erinnert man sich kaum noch daran, dass einer der Kreuzzüge, vielleicht der brutalste und blutigste aller Kreuzzüge, nicht im „heiligen Land“ gegen feindliche Soldaten, sondern in Frankreich gegen ein gutes christliches Volk gekämpft wurde. Farmer und Bauern. Mit dem Schwert getötet und in ihren Kirchen verbrannt. Alles das, weil ihr sie isolieren konntet und sie zusammengetrieben und ermordet habt.

Ihr werdet mir vergeben, wenn ich nicht applaudiere. Erfolgreiche Taktiken finden nicht immer meine Zustimmung.

Und es hat viele, viele, viele solcher Siege gegeben, die ihr, die alten Familien, gegenüber dem Rest der Menschheit errungen habt. Sie werden auch heute noch fortgesetzt. Ihr ringt um die Macht und totale Kontrolle über den Nahen Osten. Das ist der Grund, warum die Dinge in dieser Region so sind, wie sie sind.

Was man auch immer sonst über die islamische Religion denkt, es stimmt, dass sie grundsätzlich gegen Wucher ist. Das bedeutet, dass die Muslime das Bankensystem, mit dem ihr die weltweite Vorherrschaft erlangen wollt, nicht akzeptieren werden. Der Islam ist also zu einer mächtigen Blockade für eure Pläne geworden.

Und so inszeniert ihr eure Pläne. Ihr arbeitet daran, die muslimische Welt zu verarmen, zu quälen und zu radikalisieren. Ihr macht sie zum Feind der westlichen Welt. Die großen Terroristen. Ihr kontrolliert ihre Lehrer und sorgt dafür, dass die Botschaft verkündet wird, dass der Westen der große Satan ist... und ihr lehrt den Westen, dass alle Muslime abgrundtief hasserfüllte Mörder sind. Und so werden die Räder in Bewegung gesetzt.

Und gerade jetzt ergießt sich eine Welle von Chaos über Europa und, in dem einen oder anderen Ausmaß, über den Rest der Welt. Und das ist alles Teil eures Plans. Ihr wollt all jene zerstören und pulverisieren, die gegen eure Pläne sind. Und die Muslime sind bei weitem nicht die einzigen.

Und ein weiterer eurer geschickten Tricks ist es, einen Feind gegen einen anderen aufzuhetzen.

Amerika wurde auf einem Prinzip gegründet, das eigentlich nichts anderes war als die offene Rebellion gegen eure Macht. Amerika, das Freie. Frei von was? Von eurem Joch der Kontrolle, natürlich!

Die Gründungsprinzipien Amerikas standen und stehen in direktem Widerspruch zu euren Interessen. Die amerikanische Verfassung ist ein wirklich schönes Dokument. Ein Dokument, das Freiheit für alle verspricht. Aber ihr habt geschnibbelt und geraspelt und manövriert, bis ihr die Kontrolle über die amerikanische Regierung in einem solchen Maße erlangt habt, dass ihr die mächtigste militärische und technologische Kraft der Welt beherrschen könnt.

Aber so sehr sich eure Kontrolle auch auf die amerikanische Regierung erstreckt ... das amerikanische Volk ist eine ganz andere Geschichte. Starke Individualisten, die weiterhin an ihre eigenen Rechte und Freiheiten glauben, stehen auf Schritt und Tritt gegen euch, ohne zu wissen, dass ihr es seid, denen sie Widerstand leisten.

Deshalb führt ihr einen Zermürbungskrieg gegen sie. Ihr versucht zu erreichen, dass ihre Nahrung und ihr Wasser vergiftet werden, um sie zu schwächen. Ihr setzt eine Flut von Techniken aller Art ein, um sie zu manipulieren und zu kontrollieren. Um sie zu schwächen und einzuschüchtern. Und in einer genialen Meisterleistung bringt ihr jetzt Amerika gegen den Islam auf. Ein weiterer wirklich raffinierter Trick. Wie sehr... clever von euch.

Ich sehe es. Ich sehe alles.

Und obwohl ich zugeben muss, dass es mir nicht gefällt, verstehe ich es doch.

Wenn ich hinter eure kollektiven Aktivitäten, Auswahlen und Entscheidungen der oben beschriebenen Art schaue, sehe ich tatsächlich Wesen, für die ich sehr viel Mitgefühl und Liebe empfinde. Ich weiß ganz klar und sicher, dass es so ist, dass ihr eigentlich nicht anders seid als ich. Der Unterschied ist der Weg, den ihr gegamgen seid.

Da alles wahrhaft Eins ist, seid ihr der Teil dieses einen großen ewigen Geistes, der euren Weg gegangen ist, so wie ich ein anderer Teil desselben großen Wesens bin, das meinen Weg gegangen ist. Mein Weg führt dorthin, wo ich bin, vereint im Herzen der plejadischen Monade; euer Weg führt euch zur Inkarnation als Mensch, der den Mantel und die Last trägt, ein Mitglied einer der alten Familien auf der Erde zu sein. Und diejenigen unter der Menschheit, die euch kennen und euch am härtesten beurteilen, tun dies nur aus einem Mangel an Selbsterkenntnis. Versetzt sie in eure Situation, und sie würden ebenso tun, was ihr getan habt. Oder noch schlimmer.

Und ich weiß auch, dass „was man einem anderen antut, tut man auch sich selbst an“. Ich beneide euch also nicht um die Ergebnisse eurer Entscheidungen!

Aber eure Geschichte ist nicht zu Ende. Ihr seid mit eurer Reise noch nicht fertig. Zu gegebener Zeit werdet auch ihr euch spirituell erheben und damit beginnen, mit eurem spirituellen Wesen zur Einheit zurückzukehren. Denn ihr könnt nirgendwo sonst hingehen, wirklich.

Und für einige eurer Familienmitglieder beginnt dies bereits. Vielleicht sind euch diejenigen Mitglieder aufgefallen, die sich nicht so sehr für die alte Sache zu engagieren scheinen. Diejenigen, die „weich“ zu werden scheinen. Diejenigen, die verrücktes Zeug zu reden scheinen über den Verzicht auf ihre Macht. Darüber, den Schafen die Wahrheit zu sagen. In der Tat, diejenigen, die Wege gefunden haben, der Menschheit diese Wahrheiten mit Hilfe dieser sehr verachteten Technologie, dem Internet, zu vermitteln.

Ist es merkwürdig, dass diejenigen unter euch, die diesen neuen Kurs der Offenheit und Transparenz vorschlagen... diesen Kurs, die Macht abzugeben... auch diejenigen unter euch sind, die sich am meisten für metaphysische und spirituelle Angelegenheiten interessieren?

Ich behaupte, dies ist nicht im Geringsten merkwürdig. Man muss sich für Metaphysik und Spiritualität interessieren, um zu erkennen, dass jetzt bereits ein neues Zeitalter anbricht, dass die Zeit eurer Wachsamkeit über die Menschheit zu Ende geht. Dass sie, in der Tat, ohne die Rückkehr eures Meisters, eures dunklen Gottkönigs, zu Ende geht. Und dass es keine reelle Hoffnung mehr gibt, dass er jemals zurückkehren wird. Ihr seid auf euch allein gestellt. Eure geheimen Prophezeiungen sind nichtig geworden.

Und es bedarf eines Interesses an Metaphysik und Spiritualität, um zu sehen, dass eine Wachablösung stattfindet, dass eine neue spirituelle Ordnung beginnt. Dass diejenigen, die diese Realität von den allerhöchsten Ebenen aus regieren, von den Engelsreichen herab, damit beschäftigt sind, eine Übergabe einzuleiten. Das ist es, worum es in dem neu anbrechenden Zeitalter geht. Und deshalb steht ihr an einer Weggabelung. Darum müsst ihr jetzt wählen.

Aber bevor ich euch endlich von der Wahl erzähle, vor der ihr steht, möchte ich euch noch eine letzte Sache sagen: etwas, das ihr ganz sicher bemerkt haben werdet. Denn es bedarf keines besonderen Bewusstseins oder Trainings, weder in Spiritualität noch in Metaphysik, um zu erkennen, dass eure „Magie“ euch zu enttäuschen beginnt.

Ungeachtet dessen, was ihr für die wahre Quelle eurer Macht haltet, werdet ihr bemerkt haben, dass sie schnell schwindet. Es wird von Tag zu Tag schwieriger für euch, eure Macht auszuüben. Hier ein kleines Leck gestopft, und die Staumauer bildet dort einen sprudelnden Riss.

Das Spiel, das über Generationen hinweg elegant und fast mühelos schien, bringt euch und solche wie euch ins Schwitzen. Es ist ein ständiger Kampf, die Kontrolle zu behalten. Ihr spürt den Stress dieser Nacht und dieses Tages. Und es fühlt sich an, als würdet ihr die Kontrolle verlieren. So wie ihr euch dem Sieg nähert, werden die Dinge immer unmöglicher herausfordernd. Die Magie wird instabil.

Das werdet ihr sicherlich bemerkt haben.

Schaut euch nur den Prozess der Übernahme der Kontrolle für die Weltgeldmenge an. Es war fast mühelos, den Geniestreich zu vollziehen, das Geld vom Goldstandard abzulösen.

Und seither ist es eine kleine Anstrengung gewesen, die Nationen der Welt, eine nach der anderen, in dieses Fiat-Bankensystem zu bringen. Was in Wirklichkeit Geld per Dekret ist. EUER Dekret.

Geld ist jetzt nur noch eine Zahl, die bedeutet, was immer ihr sagt, dass sie bedeutet. Aber der Zaubertrick ist erst dann vollständig, wenn jede Nation teilnimmt. Und so habt ihr das Druckmittel eingesetzt, das ihr hattet, um eure Kontrolle auszuweiten, bis fast jede Nation unter eure Herrschaft geraten ist.

Die allerletzten paar Verweigerer existieren. Ihr habt sie isoliert und [habt sie] an den Seilen. Sie sind fast bereit, genommen und kontrolliert zu werden. Aber... genau hier, in der allerletzten Phase... verliert ihr hier und da und überall den Halt. Ihr findet eure Aufmerksamkeit ständig durch alle möglichen scheinbar trivialen, aber irritierenden Ablenkungen zerstreut.

Und im Zusammenspiel ist eure Energie und Aufmerksamkeit so abgelenkt, dass ihr nie ganz so handeln könnt, wie es zur Erlangung der totalen Macht nötig wäre. Und diese globale Geldmengenbestie, die euch gehört, scheint ein bösartiges Eigenleben zu führen, denn je größer sie wird, desto schwieriger ist sie zu kontrollieren.

Meine Freunde. Was ihr verstehen müsst, ist, dass der Planet Erde nicht in einem Vakuum existiert. Wir haben ihn unter Quarantäne gestellt, damit die Menschheit als Ganzes über ihr eigenes Schicksal entscheiden kann. Aber er befand sich in einem Zustand der physischen Quarantäne. Wir haben andere galaktische Zivilisationen davon abgehalten, sich physisch einzumischen.

Aber es hat keine spirituelle Quarantäne gegeben! Und so ist ein kleines, aber mächtiges Kontingent von Sternensaaten und Lichtbringern unter der Bevölkerung des Planeten geboren worden. Und sie haben das Bewusstsein auf dem Planeten völlig verändert. Sie haben allein durch die Tatsache ihrer Anwesenheit auf der Erde ein neues Bewusstsein auf die Erde gebracht.

Und sie kommen jetzt mit immer höheren Bewusstseinsstufen herein. Sie beschleunigen und verstärken diese Veränderungen auf dem Planeten. Ihr könnt den Verlauf dieser Veränderungen weder aufhalten, noch verlangsamen oder ändern.

Die Menschheit wird erwachen. Die Menschheit wird zur Selbsterkenntnis kommen. Die Menschheit wird kollektiv eine Entscheidung über ihre eigene Natur treffen. Dies ist göttlich verordnet. Es ist der Anbruch eines neuen Zeitalters. Und es wird sehr bald geschehen. Das Zeitfenster der Gelegenheit hat 2012 seinen Mittelpunkt erreicht. Es beginnt sich zu schließen. Und bevor es das tut, wird sich die Menschheit entschieden haben.

Ihr, meine lieben Freunde, seid die Wächter der alten Ordnung. Euch fiel die Aufgabe zu, die Menschheit durch das lange dunkle Zeitalter des Vergessens zu hüten. Die Menschheit brauchte eine lenkende Hand, die ständig daran arbeitete, Ordnung in das Chaos zu bringen, während sie die alten Götter langsam losließ ... während sie sich langsam von den Traumata heilte, Spielzeug für die dunkleren der alten Götter und demütige Bittsteller für die freundlicheren der alten Götter zu sein.

Ihr habt eine entscheidende Rolle gespielt. Ihr habt für Ordnung und Struktur gesorgt. Ihr habt für Führung und Orientierung gesorgt. All das habt ihr getan, ohne tatsächlich etwas anderes zu sein als dieselben Menschen derselben Erde wie diejenigen, die ihr beherrscht habt.

Ja, es ist wahr, dass ihr eure familiären Blutlinien habt. Aber in Wahrheit ist das nichts anderes als ein sehr exklusiver Club, dem ihr angehört. Ihr seid genetisch nicht spezieller als der Rest der Menschheit ... den einige von euch gerne als „Bastarde“ bezeichnen. Ihr seid ihnen biologisch in keiner sinnvollen Weise überlegen. Ein reinrassiger Hund mag viele ausgezeichnete und wünschenswerte Eigenschaften haben... aber ein Mischling ist robuster und weniger anfällig für spezifische Gesundheitsprobleme. Und so ist es auch bei euch und dem Rest der Menschheit.

Und spirituell überlegen seid ihr sicher auch nicht.

Was ihr habt, ist uraltes Wissen, eine spezialisierte Ausbildung und ein riesiges Kontrollnetzwerk.

Und nun habt ihr auch eine Wahl. Einerseits können ihr euch für den Kampf gegen die göttlich erlassene Ordnung entscheiden. Ihr könnt dem Wandel der Zeitalter widerstehen. Und ihr könnt in Schmerz und Selbstzerstörung verkommen, während ihr das absolut Unvermeidliche bekämpft. Oder ihr könnt den Wandel umarmen und dabei Teil von etwas Schönem, Neuem und Glorreichem sein.

In der Tat sind gerade jetzt die Zeiten, in denen man direkt aus dem Schatten ins Licht treten könnte, wenn man will. Ihr könntet als ein helles Leuchtfeuer des Lichts auftauchen. Ihr könntet aus der halb verschmähten Dunkelheit in die geliebte und verehrte Herrlichkeit eintreten. Ihr könntet es! Es liegt an euch.

Oder ihr könntet dem, was von uns geht, verbunden bleiben. Ihr könntet mit Zähnen und Klauen bis zum bitteren Ende kämpfen und nur die bittere Niederlage kennen. Ihr könntet euch in einer physischen, emotionalen und spirituellen Sackgasse wiederfinden, in der euer Leben vorbei ist und ihr nirgendwo wiedergeboren werden könnt, wo sowohl ihr als auch eure Entscheidungen akzeptiert werden. Ihr könntet euch in den Tiefen der Leere wiederfinden, von spirituellen Qualen geplagt.

Es liegt alles an euch.

Ich offeriere euch jetzt diese Wahl, nicht weil ich es brauche, dass ihr eine bestimmte Entscheidung trefft. Weder ich, noch meine Sternensaatfamilie, noch die größere Menschheit, die ich so sehr liebe, werden durch eure Wahl übermäßig beeinträchtigt.

Der Unterschied, ob ihr euch für diesen oder jenen Weg entscheidet, wird im Großen und Ganzen gering sein. Die ganze Menschheit wird den kommenden Sturm überstehen und zum Moment des Erwachens kommen und ihre Wahl treffen, unabhängig davon, was ihr tut oder nicht tut. Das ist völlig vorherbestimmt. Das neue Zeitalter wird beginnen, unabhängig davon, was ihr tut oder nicht tut. Was ihr wählt, bedeutet wenig genug für sie. Aber für euch ist es von großer Bedeutung.

Ich weise euch auf diese Wahl aus Mitgefühl hin. Ich tue dies nur, weil ich an eurer Stelle bei diesem entscheidenden Übergang auf diese Entscheidung aufmerksam gemacht werden möchte.

Welches sind also die praktischen Entscheidungen, die ich befürworte, und was könnte das Ergebnis dieser Entscheidungen für euch sein?

Meine lieben Freunde, ich schlage euch vor, dass ihr damit beginnt zu lernen, auf euer Herz zu hören. Ich meine nicht euer physisches Herz oder euer emotionales Herz. Ich meine euer spirituelles Herz. Hier verbindet ihr euch mit der gleichen großen Einheit, zu der wir alle gehören.

Wenn ihr auf euer spirituelles Herz hört, werdet ihr feststellen, dass es dort Führung und Weisheit gibt. Euer Herz kann euch dazu führen, die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen, die dem größten Wohl aller dienen.

Wenn ihr nicht in der Lage seid, euer Herz zu hören, könnt ihr euch jemanden suchen, der euch zeigen kann, wie es geht. Zingdad ist einer von vielen auf der Erde, die gerade jetzt genau diese Fähigkeit lehren. Oder ihr könnt die richtigen Dinge tun, die euch auf den richtigen Weg führen, der dazu führt, dass sich euer spirituelles Herz öffnet. Insbesondere könnt ihr euch in eurer Situation fragen:

  • Was kann ich jetzt tun, um der übrigen Menschheit die Türen zu mehr Bewusstsein und Verständnis für ihre Situation zu öffnen?
  • Was kann ich jetzt schon tun, um weniger Geheimnisse und mehr Transparenz zu schaffen?
  • Was kann ich jetzt tun, um der Menschheit eine größere Auswahl und Selbstbestimmung zu ermöglichen?
  • Was kann ich jetzt schon tun, um mehr Frieden, Harmonie, Mitgefühl und Verständnis zu fördern?
  • Was kann ich jetzt schon tun, um den Übergang in das neu anbrechende Zeitalter zu erleichtern?
  • Wie kann ich den Liebesquotienten in der Welt erhöhen?
  • Wie kann ich den Quotienten des Leidens in der Welt verringern?

Dies sind die Fragen, die ihr euch selbst beantworten solltet, wenn ihr euch an den anstehenden Veränderungen beteiligen wollt. Wenn ihr euch auf diesen Prozess einlasst, werdet ihr euer energetisches Herz finden. Es wird euch ermöglichen, den süßen Geschmack zu erkennen, dafür geliebt zu werden, wer ihr seid und für das, was ihr tut. Ihr werdet die Hand der göttlichen Führung in eurem Herzen spüren.

Und so wie ihr das tut, werdet ihr auch anfangen, euch alles, was ihr in der Vergangenheit getan habt, vergeben zu können. Irgendwann werdet ihr feststellen, dass ihr in der Lage seid, eurer ganzen Reihe von Vorfahren alles zu vergeben, was sie im Laufe der Jahrhunderte getan haben. Und ihr werdet überrascht sein von der Fähigkeit, die andere haben, euch und eurer Linie zu verzeihen.

Verständnis und Mitgefühl werden sich einstellen. Und solange ihr von Liebe motiviert seid, wird die Hand des göttlichen Schutzes über euch sein, während sich dieser Prozess entfaltet. Lasst euch mit Herz und Seele auf diesen Prozess ein, und es braucht überhaupt keine negativen Auswirkungen zu geben. Ihr könnt den Preis für die Last eurer Entscheidungen in Liebe statt in Leid und Schmerz bezahlen. Aber ihr müsst euch dafür entscheiden, es zu tun!

Und wenn ihr es tut, werdet ihr mit dem Rest der Menschheit, der sich ebenfalls dafür entschieden hat, auf die Neue Erde übergehen. Wenn ihr es wünscht, könnten eure Fähigkeiten in Verwaltung und Management zu einem großartigen Zweck eingesetzt werden.

Ihr könntet euch in einer sehr gefragten Position verehrter Führerschaft wiederfinden. Oder ihr könntet euch tatsächlich für das ruhige, friedliche, sanfte Leben in dieser schönen Ecke der Welt entscheiden, nach der ihr euch schon immer insgeheim gesehnt habt, aber nie geglaubt habt, dass ihr euch dort niederlassen könnt.

Es liegt alles an euch.

Der Punkt ist wirklich, dass ihr mit einer Fülle sehr attraktiver Optionen gesegnet sein werdet, wenn ihr euch dafür entscheiden solltet, euch von der Liebe leiten zu lassen. Und dies steht in krassem Gegensatz zu der optionslosen, selbstzerstörerischen Sackgasse, die am Ende des Weges liegt, wenn ihr damit weitermacht, aus kaltherziger Angst heraus zu wählen.

Und das ist es, was ich euch an dieser Stelle mitteilen wollte. Ich weiß, dass alle, die für diese Botschaft bereit sind, sie erhalten werden, denn wir haben Möglichkeiten, dies zu gewährleisten. Und ich wollte diesen Brief auch so offen wie möglich mitteilen, denn ein Teil der Heilung, die der Menschheit zur Verfügung gestellt wird, wird aus ihrem Verständnis erwachsen, dass ihr nicht so „anders“ seid, wie sie gedacht haben.

Solange sie sich nicht in eurer Position sehen können, werdet ihr Mühe haben, die Grenzen niederzureißen. Und mit diesem Brief können sie sehen, dass ihr, so wie ich mich an euch wende, nicht irgendeine Art dämonischer Feind seid, dass ihr Menschen seid, wie sie es sind. Dass ihr verloren und verletzt seid, wie sie es sind. Dass ihr aus eurer Angst und eurem Schmerz heraus dieselben Entscheidungen getroffen habt wie sie. Dass ihr kommen könnt, um euch selbst zu heilen, euch selbst zu vergeben und euch so zu lieben, wie sie es können. Und dass ein größeres Wohl euch erblüht, wenn ihr das tut, genauso wie es das für sie tut.

Und schließlich möchte ich, dass die Menschheit sieht, dass ihr tatsächlich das getan habt, was von euch verlangt wurde. Ihr hieltet das Ruder in dem Vakuum, das übrig blieb, als die alten Götter abreisten. Ihr habt dies für das ganze Zeitalter des Vergessens getan. Und das war letztlich das, was ihr euch vorgenommen hattet.

Mit Liebe und Mitgefühl überlasse ich euch nun euren Entscheidungen.

Ich bin Adamu von der monadischen Entität der plejadischen Zivilisation, die durch Zingdad zu euch gebracht wurde.




Englisch auf Zingdads Website: An Open Letter to the Illuminati Bloodline Families

Im Spiritgate: An Open Letter to the Illuminati Bloodline Families




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen


Adamu

Adamu spricht in Teil 2 über die Auswirkungen des Coronavirus für die dunklen Kabalen.


Adamu spricht in Teil 1 über die Corona-Krise in Verbindung mit dem Aufstieg.


Adamu gechannelt von Zingdad





Illuminaten/Kabalen

Sharon spricht mit Ivo von Wega über den Mord von Minneapolis, die nachfolgenden Plünderungen und die Ziele der Kabalen.


Adamu spricht in Teil 2 über die Auswirkungen des Coronavirus für die dunklen Kabalen.


Die Neutralisierung der Aktionen der Kabalen im Oktober 2017.


Botschaft von Mike Quinseys höherem Selbst


Cosmic Awareness gibt bekannt, was die Kabalenpläne für einen Alien-Kontakt Mitte März 2016 gestoppt hat.


Kabalen und Archons halten an ihren Plänen zur Erhaltung ihrer Herrschaft fest.


Mutter Gott erklärt die ätherischen Körper, die als Schutz gegen die Angriffe der Dunkelwesen dienen.


Sananda verhandelt mit den 3D-Kabalen über ihre Aufgabe und bittet die Lichtarbeiter um Unterstützung.


Kathryn May erkundet die manipulativen Klangfrequenzen der Kabalen.


Botschaft über die fehlgeschlagene Zerstörung der Erde durch die Kabalen und die Einladung zur Aktivierung unterdrückter DNS-Funktionen


Lady Nada erzählt Einzelheiten von ihrer Genesung und über den weiteren Fortgang der Reinigung auf dem Planeten


Sananda berichtet von den Ereignissen im Seelenhospital und dem Fortschritt der Kabalenseelen.


Erläuterungen von Sananda zum weiteren Fortgang der Rehabilitation der Kabalenseelen


Wie die Kabalen ihr Ende selbst eingeleitet haben.


Gechannelte Infos über die Verursacher der Flugzeugkatastrophen von MH370 und MH17


Einzelheiten zu dem verschwundenen Flug MH370 und der Stand der Dinge im Aufstieg





Letzte Artikel

Über die Wichtigkeit, darauf zu achten, worauf man sich konzentriert.


Über den Zugang zum Herzen, um zu seinem wahren Wesen zu kommen.


Wie man unaufgelöstes Trauma auflöst.


Eine Minderheit der Menschen, das erwachte Kollektiv, wusste vor der Inkarnation eine ganze Menge über der Aufstieg.


Über die Wahrnehmung des Körpers und das Erwachen der Menschheit.


Das Arkturianische Konzil spricht über den Fehler, Liebe dort zu suchen, wo sie nicht ist.


Djwhal Khul über die Funktion des Coronavirus im Aufstieg.


Viele Menschen auf der Erde sind in dieser Zeit verwirrt darüber, was wahr ist oder nicht.


Eine Anleitung zum 'Shiften' von Traurigkeit.


Ein Mechanismus für die Entscheidung, ob man die Ereignisse mit einer positiven Erwartung oder mit negativen Erwartungen betrachtet.


Bewusstsein steigern und Programmierung abbauen.


Informationen, die heruntergeladen werden, sollen über den physischen Verstand hinausgehen und durch das Herz gehen.


Lernen in chaotischen Zeiten.


Neue geöffnete Energieportale durch das 9D Arkturianische Konzil.


Eine Bestätigung für die Lichtarbeiter der Erde im August 2020.


Nach einem englischen Artikel über Schwedens Sonderweg in der Coronakrise.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben