Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Ashtar spricht mit Suzy Ward über den Flug MH370

gechannelt von Suzy Ward, 20.03.14
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Mit lieben Grüßen von allen Seelen diese Station, hier ist Matthew, und ich werde jetzt nur für mich selbst sprechen. Als das Malaysische Flugzeug als vermisst gemeldet wurde, unterstützte ich gerade eine Zivilisation in einer anderen Galaxie und bekam erst drei Tage später Kenntnis von dem Ereignis, als meine Mutter davon hörte und mich fragte, was ich darüber wüsste.

Daraufhin habe ich einen Kollegen in Nirvana kontaktiert, dessen Untersuchung ergab, dass sich am Tag des Verschwindens des Flugzeuges drei Personen kurz vor ihrer Ankunft in Nirvana auf einem Flug befanden. Mein Kollege sagte mir, dass ihre Aufzeichnungen belegen, dass sie entsprechend ihrer Seelenverträge aufgrund von natürlichen Umständen starben, und er konnte nicht bestätigen, dass sie sich in dem fraglichen Flugzeug befunden hatten.

Seitdem haben verschiedene Aufgaben und Familienbesuche die Gedanken und Zeit meiner Mutter in Anspruch genommen und als sie mich heute fragte, ob ich vertrauenswürdige Informationen hätte, sagte ich ja, doch dass ich es vorziehen würde, wenn sie direkt von meiner Informationsquelle erhalten würde, von Ashtar.

Mutter, er erwartet deine Begrüßung.

____________________

Ashtar, hallo! Matthew sagte, du hast Informationen über das vermisste Flugzeug. Er möchte, dass ich es direkt von dir erfahre, und er nicht einfach wiederholen muss, was du ihm darüber erzählt hast.

Ja, Suzy, ich weiß und hallo! Es ist schon eine ganze Zeit her, dass wir miteinander gesprochen haben, und ich freue mich über diese Gelegenheit, wieder mir dir zusammen zu sein. Nachdem mich Matthew darum gebeten hat, dir zu sagen, was ich darüber weiß, habe ich eine Art kleine Präsentation zusammengestellt und will gleich damit anfangen.

Alle Leute an Bord des vermissten Linienflugzeugs wurden zu einem kleinen Planeten gebracht, dessen Atmosphäre und Landschaft in einem gewissen Maß der Erde nahekommt. Auch die Bewohner sind von ihrer Erscheinung her eurer Bevölkerung recht ähnlich. Als das Flugzeug ernste Fehlfunktionen bekam, die nicht mehr behoben werden konnten, hoben wir es in eine höhere Dimension und nahmen Kurs auf diesen Planeten. Keiner der Seelenverträge der Mannschaft oder der Passagiere enthielt ein solches Abenteuer, aber auch nicht den Tod zu diesem Zeitpunkt. In solchen Fällen dürfen wir eingreifen.

Die unerwartete Erfahrung war für sie real, weil alle den plötzlichen Richtungswechsel des Flugzeugs erlebten, und ebenso surreal, denn sie flogen durch den Weltraum, wie sie es nie zuvor gesehen hatten. Es gab keine Panik, denn die Retter benutzten unser Kommunikationssystem, um ihnen zu sagen, was vor sich ging und die Energie der liebevollen Erklärung erschuf eine friedliche Akzeptanz bei den Menschen, deren Zukunft neu bestimmt wurde.

Das Flugzeug wurde dematerialisiert, nachdem alle ausgestiegen waren. Sie trafen daraufhin einige Mitglieder unserer Mannschaft, die menschliche Körper und Kleidung angenommen hatten, um den Neuankömmlingen die Aufnahme in ihrem neuen Land zu erleichtern, und sie wurden an einen exklusiven Erholungsort gebracht. Es ist der Ort für einen Neuanfang für alle Erdenseelen, die von anderen Zivilisationen gerettet werden, und es gab in den vergangenen Jahrhunderten viele dieser Gelegenheiten.

Während der ersten Tage erhielt die Gruppe einen "Download" der einzigen Sprache, die in dieser Welt gesprochen wird und grundlegende Informationen über die Bevölkerung. Es ist eine einfache Prozedur, wie bei euren Computern. Nach einer Orientierungseinweisung und einem fotografischen Überblick darüber, was die Region bietet, wurde jedem die Wahl gelassen, sich für eine Art der verschiedenen Wohnquartiere, eine individuelle Transportmöglichkeit und Arbeit oder Schulung zu entscheiden. Jedem wurde ein Papier gegeben, das wie ein Ticket funktioniert, um an allen gewünschten Ereignissen teilnehmen zu können und eine Menge "Wertmarken", die benutzt werden, um bestimmte Artikel oder Dienste zu erhalten.

Von dem Erholungsort wurden dann alle zu ihren gewünschten Quartieren gebracht und sie bekamen ihr privates Transportmittel, sowie Essen und alle grundlegenden Dinge für einen Haushalt. Man könnte sich das als einen ungewöhnlich umfangreichen Willkommensgruß vorstellen. Das Wissen, die Fähigkeiten und Interessen der Neuankömmlinge werden sehr gebraucht und geschätzt in dieser Welt. Und genauso wie auf der Erde ist das Leben dort genauso erfüllend und bedeutungsvoll, wie jeder sich entscheidet, es zu machen.

Jetzt will ich dir die Fragen beantworten, die dich beschäftigen, Suzy. Nein, wir konnten diese Leute nicht auf die Erde zurückbringen. Wir mussten schnell handeln, aber jede Möglichkeit wurde überlegt und sie in diese Welt zu bringen, war die beste Option—es war die einzige Option, die ihr Überleben sicherstellen konnte.

Wir konnten das Flugzeug doch nicht ohne Landeerlaubnis auf die Landebahn ihres Zielflughafens absetzen, es hätte Chaos und Gefahren für den hereinkommenden und abgehenden Flugverkehr ausgelöst. Und wer hätte erklären können, wieso dieses defekte Flugzeug plötzlich Stunden vor der erwarteten Ankunft am Boden auftauchte? Wie hätte man sein öffentliches Erscheinen irgendwo erklären können? Nun, gar nicht, doch das war nicht der entscheidende Faktor. Es gab im Flugzeug nicht genug Vorräte, besonders Wasser, um alle an Bord längere Zeit am Leben zu erhalten und deshalb gab es keinen abgeschiedenen Ort auf eurem Planeten, an dem wir es absetzen und das Überleben dieser Leute garantieren konnten, bis sie gefunden worden wären.

Wir wünschten uns, dass jeder in eurer Welt davon Kenntnis hätte, dass sie am Leben sind und es ihnen auf einem erdähnlichen Planeten gut geht, doch wer würde eine solche Aussage machen wollen? Wer würde das glauben? Besonders wünschen wir uns, die Familien und Freunde der Leute, die verschwanden, könnten wissen, dass ihre Lieben ein angenehmes und glückliches Leben in einer Welt haben, die viel besser als eure im Moment ist.


Weitere Fragen, Suzy?

Ich danke dir für die Beantwortung meiner Fragen, Ashtar. Es ist erstaunlich, welch eine gute Behandlung diese Menschen erlebt haben und wie man ihren Bedürfnissen entsprochen hat! Weißt du, ob sie mit ihrer Familie innerhalb dieser Lebenszeit wieder vereint werden?

Nein, das weiß ich nicht, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich. Die Energie der Liebe stellt die Wiedervereinigung im Geist sicher, aber die meisten der Erdenbewohner haben einen weiten Weg in der Anhebung ihres Bewusstseins zu gehen, bevor ein physisches Treffen in ihrer Realität ist.

Könnten Channel-Medien oder Leser die Leute des Flugzeugs hier kontaktieren und Informationen für ihre Familien erhalten?

Die telepathische Kommunikation funktioniert universumsweit, doch diesen Kontakt herzustellen wäre schwierig. Nur außergewöhnliche Vermittler können sich auf die Schwingungen von Seelen, sehr weit jenseits von Nirvana klar einstimmen – die Welt, die sie erreichen müssen, liegt außerhalb eures Sonnensystems – und damit seid ihr wieder bei dem Mangel an Bewusstsein. Die meisten Menschen auf der Erde glauben nur das, was sie persönlich erfahren haben oder was man sie gelehrt hat, und die telepathische Kommunikation ist in keiner Kategorie weit verbreitet.

Nun gut, OK, aber wird sich die Kunde über die Ereignisse verbreiten, wenn viele eure Raumschiffe landen werden und die ETs bekannt werden, die hier auf der Erde leben?

Ja, definitiv!

Ashtar, weißt du, wann das passieren wird?

Suzy, wenn ich es wüsste, würde ich es laut hinausrufen! Nein, nicht wirklich, doch wir würden es euren politischen Führern sagen, damit ihr das aus offiziellen Quellen wisst, bevor sich eine Anzahl von uns sich euch in unseren "natürlichen" Körpern zeigen werden. Es ist so, wie Matthew und Hatonn dir gesagt haben. Dieser Zeitpunkt liegt in Gottes Hand, denn nur er weiß, wann die kollektive Psyche eurer Zivilisation dafür bereit ist, Fremde wie uns willkommen zu heißen. Doch ihr kommt bisher ja noch nicht einmal miteinander aus!

Du hast recht, und es ist für so viele schrecklich schmerzhaft – Milliarden leiden. Was können die Lichtarbeiter noch mehr tun, um das ändern?

Liebes Herz, alles was ich dir sagen kann, ist, dass sie das tun, was Lichtarbeiter bereits tun, die Macht der Liebe zeigen, indem sie auf diese Weise leben. Aber man könnte mehr über das universale Gesetz der Anziehung sprechen – man muss es nicht so nennen, doch eure Leute brauchen ein Wissen darüber, dass die Energie ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen in das Feld des Universums saust und wie ein Bumerang mehr derselben Energie zurückbringen. Es gibt zu viele Gedanken der Angst, von Krieg, Vorurteilen, Krankheit, Armut und Verzweiflung – was die Denkenden nicht wollen – und deshalb kommt der Wandel nur so langsam, stetig aber langsam.

Mir scheint: eher langsam als stetig. Ich habe jetzt im Moment keine weiteren Fragen mehr, Asthar. Vielen Dank, für alles, was du mir gesagt hast.

Gerne geschehen, doch ich möchte es nicht mit dieser bitteren Bemerkung über die Langsamkeit aufhören. Wir sind seit vielen Jahren bereit, euch zu treffen – wir lieben euch, unsere Brüder und Schwestern! – und wenn ich bis zu diesem Punkt gekommen bin, überwältigt mich die Ungeduld. Die Wahrheit ist, dass euer Fortschritt während des Aufstiegs des Planeten die Lichtkräfte im gesamten Universum erstaunt hat! Eure Belastbarkeit, euer Einfallsreichtum und eure Hingabe, nachfolgenden Generationen eine bessere Welt zu überlassen, hat das vollbracht. Ihr arbeitet in eurem Konzept der Zeit immer noch daran, doch im Kontinuum ist es schon geschehen. Lasst mich daher mit einem Hurra für euren glorreichen Sieg schließen!

Ja! Danke Ashtar. Ciao für diesen Moment.


LIEBE und FRIEDEN

Suzanne Ward


Zum Original: Matthew Ward - March 20, 2014




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

viola

24.03.2014

19:27 Uhr

So herzzentriert ich lesen mag, vielemhr so geschult meine Intuition auch sein mag, so gibt es immer auch Dinge, bei denen ich einfach sage:
k a n n so sein, k a n n auch anders sein.
Da ist keine klare E i n deutigkeit für mich.
Und nun gibt es hierbei mindestens vier verschiedene oder unterschiedlich klingende Aussagen.
Genau genommen muss ich sagen: ich weiß es (noch) nicht mit Sicherheit.


viola

24.03.2014

19:29 Uhr

Ach so, ja vergessen ahbe ich, dass mir sehr merkwürdig vorkam,
dass die Passagiere alle glücklich sind/sein sollen.
Als sei es kein Schock, plötzlich aus dem gewöhnten Umfeld der Erde
gerissen zu werden - von einer Sekunde auf die andere - und ohne zu sterben - woanders weiterleben zu sollen... dürfen ? . ..
Hallo?
Das stelle ich mir gerade mal vor...

Lieben Gruß.


Gerhard

24.03.2014

21:07 Uhr

Bitte beim Kommentieren darauf achten, sachlich zu bleiben.
Ausdrücke wie "selten dämlich" oder "Schwachsinn" sind nicht hilfreich - außer vielleicht für die Archons: die wird es freuen, weil sie sich von solchen niederen Emotionen "ernähren".
Wer seinen Beitrag hier sehen möchte, tut gut daran, darauf zu verzichten.


Andrika

25.03.2014

07:05 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!
Ich habe auch Schwierigkeiten damit, wenn ein so hochentwickeltes Wesen erklärt, dass es nicht möglich/zu schwierig sein, zu erklären, warum dieses Flugzeug Stunden später doch noch am Zielflughafen landet. Oder den anderen Flugverkehr dadurch behindern soll, obwohl es vorher Stunden eine komplett andere als die geplante Route geflogen ist.
Geht es nicht immer darum, endlich die Anwesenheit von unseren kosmischen Freunden bekannt zu geben? Damit wir endlich gemeinsam unsere Ziele verwirklichen können? Dass wir Menschen ganz andere Ziele haben als die sog. "Regierungsvertreter" ist doch nun mannigfaltig zu lesen und zu spüren.
Nun soll es einfacher sein, dieses Flugzeug auf/in eine andere Zeitschiene zu "parken". Also ich weiss nicht. Das ist das Einzige was mir dazu, und sovielen anderen unglaublichen Begebenheiten, einfällt.

Hat jemand Informationen zu den massenhaften Todesurteilen in Ägypten? Wir/viele praktizieren ja die wöchentliche Friedensmeditation...

Die Abstimmung zur Unabhängigkeit in Venetien war glasklar, 89 Prozent wollten dies. War aber nur eine Internetabstimmung.
Kann es wirklich alles so langsam gehen?

Immer noch die totale Medienkontrolle und schlechtes Handeln, entgegen dem Willen von uns vielen.

Hmhm...

Beste Wünsche
Andrika


Sabine

25.03.2014

08:51 Uhr

Ich gebe hier mal wieder, was in Kathryn's Live-Channelingsendungen durchgegeben wird, so wie ich es verstanden habe:

Die Passagiere wurden nicht herausgerissen aus ihrem Leben, sondern liebevoll darüber informiert, dass die GF eingreifen darf, wenn es die Passagiere wünschen, da in ihrem Seelenplan ihr Tod hier noch nicht vorgesehen war. Die Maschine soll technische Schwierigkeiten gehabt haben und wäre sonst abgestürzt, was den Tod der Passagiere zur Folge gehabt hätte. Somit wurden sie mit ihrem Einverständnis fortgebracht und über die Existenz der Sternengeschwister, deren Technologien (die diese Rettung erst möglich machten) und viele Hintergründe über unser Leben und die Beeinflussung durch die Dunklen aufgeklärt. Es heißt jetzt, dass sie ihr Leben weiterhin schützen müssen und sie nicht einfach zurück auf die Erde setzen können, da die Passagiere jetzt über genau das Wissen verfügen, das von den Dunklen hier seit ewig langer Zeit verschleiert wird. Somit muss deren Sicherheit gewährleistet sein, ansonsten wäre es für die Dunklen Mächte z.B. ein Leichtes, das Flugzeug tatsächlich noch abzuschießen und dann wunderbar die Beweise dafür im Meer präsentieren zu können - offiziell als Absturz deklariert. Oder die Passagiere, wenn sie wieder zurück bei ihren Familien sind auf andere Weise mundtot zu machen. In dem Falle könnten die Passagiere nun nicht mehr davon berichten, wie sie von der GF aufgenommen wurden, welche Technologien dafür verwendet wurden, was uns alles im Hintergrund an Wahrheiten verschwiegen wird usw. usw.

Das nur als Update, was durch Kathryn durchgegeben wird. Wie immer müssen wir jeder für uns selbst sehen, was sinnvoll klingt.

LG Sabine


Sonja

25.03.2014

12:22 Uhr

Wie kann man nur so blind sein, Gerhard? Gerade dieses letzte Channeling kommt eben nicht von den "Lichten"! Es würde uns gut tun, zu visualisieren wie das Flugzeug und die Passagiere heil wieder in unsere hiesige Dimension materalisiert werden. Verlassen wir uns jedoch auf dieses letzte Channeling haben die "Bösen" gewonnen weil sich niemand mehr darum schert.


Andrika

25.03.2014

12:56 Uhr

Hallo Sabine!
Danke Dir für Deinen Beitrag! Auch diese Nachricht hört sich stimmig an. Jedenfalls hoffe ich, zum Wohle aller Wesen, dass die Passagiere tatsächlich in absehbarer Zeit wieder bei uns und vor allem, Ihren Liebsten sind und absolute Neuigkeiten "im Gepäck" haben!

Mit gedrückten Daumen
Andrika


Bixie Lamm

25.03.2014

13:09 Uhr

Liebe Freunde, auch das kann Ich sehr gut verstehen, zum Schutz der Passagiere und deren Familien vor den Dunklen - aber mein Wunsch wäre jetzt: Kann denn nun endlich einmal etwas gegen die Dunklen wirklich unternommen werden?
Ich danke den Lichtgeschwistern sehr für ihre bisherige Hilfe und Unterstützung, bei allem Respekt aber frage Ich mich: Wie lange soll denn das noch SO weitergehen?
Wäre denn jetzt nicht endlich die richtige Energie vorhanden um einen Schritt weiter zu gehen und das Licht erstrahlen zu lassen - auf dass es alle Dunkelheit hinwegfegt.

Das sind nur meine persönlichen Überlegungen und Ich wäre wirklich sehr, sehr dankbar für mehr himmlische Wunder.

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Noah Mirko

25.03.2014

19:33 Uhr

Je mehr ich mich dieser unklaren und mit anderen fernen Situationen beschäftige, desto mehr lenke ich mich von mir selbst ab. Daher entscheide ich nun: Ich wünsche den in den Flug ivolvierten und allen weiteren Menschen außerhalb meines direkten Umfeldes das göttlich Bestmögliche und arbeite ab jetzt primär an meinem Selbst - an meinem fragmentierten und absoluten ICH BIN, denn ich bin für mich am wichtigsten und gebe mich Menschen, die ich unmittelbar erreiche.

Namasté,
Noah


Mia

25.03.2014

19:43 Uhr

Wieso konnten die Passagiere denn nicht auf einer einsamen Insel abgesetzt werden? Was soll denn heißen "bis sie gefunden werden"?? Wie auch diese Information, hätte man auch die Koordinaten der Insel veröffentlichen können, dann wären die Passagiere schnell wieder zu Hause gewesen und soviele Menschen hätten nicht leiden müssen, dazu wäre es doch eine astreine wahre Begebenheit, welches, viele Menschen an Euch glauben ließe. P.S.: Aber der Autor dieses Textentwurfes wäre Hollywood-reif. Liebe Grüße, Mia


Gerhard

26.03.2014

08:46 Uhr

@Mia
Es ist offensichtlich, dass wir zu weit entfernt sind von dem Geschehen - in jeder Hinsicht - um wirklich einen Rat geben zu können. Wir haben nicht im Mindesten das Know How, den Überblick und die Autorität, um den Außerirdischen einen Rat zu geben, der zu dem Ziel führt, das wir uns alle wünschen.
Deshalb müssen wir uns zurücknehmen und können der GFL nur viel Glück bei ihren Aktionen wünschen.
Wenn man nach deinem Vorschlag die Koordinaten der einsamen Insel veröffentlicht, dann wissen es doch auch die Kabalen, von denen es an anderer Stelle heißt: "Es gibt starke Kräfte, die daran interessiert sind, dass die Passagiere nicht wieder in unserer Zeitlinie auftauchen."....



Mia

26.03.2014

09:51 Uhr

Was ist jetzt damit??

Zitat: "Ich bin sehr erfreut, euch sagen zu können, dass die Passagiere und Mannschaft der Linienmaschine sicher und glücklich an einem geheimen Ort sind. Es waren verschiedene Schiffe in dem Gebiet und das Manöver wurde mühelos ausgeführt. Es ist sehr glücklich, dass in dem Flugzeug eine große Anzahl von Lichtarbeitern aus vielen Ländern waren, die begeistert und sehr enthusiastisch über den Vorschlag waren, als "Geisel" für folgende Forderungen zu dienen:

Ihre Freilassung wird von einer sofortigen globalen Vereinbarung abhängig sein, dass alle Länder, die jetzt im Besitz von Massenvernichtungswaffen sind, darauf verzichten, damit sie unverzüglich vernichtet werden.

1. Das NESARA-Gesetz wird allen Führern der Welt zur Unterschrift vorgelegt - Repräsentanten von jedem Land der UN-Charta - und wird sofort in Kraft gesetzt. Wir erwarten, dass Präsident Obama der erste Unterzeichner auf dem Dokument wird."

Kann sich bitte dazu jemand äußern?


Gerhard

26.03.2014

11:55 Uhr

Dazu kann sich nur die GFL äußern.
Wir müssen weiterhin ihre Botschaften lesen....


Andrika

26.03.2014

12:16 Uhr

Lieber Gerhard,
jetzt musst Du Dich in erster Front auch noch für unsere, sehr verständlichen Zweifel und Fragen, "opfern" ;-)
Dabei stehen wir doch alle vor den gleichen Fragen.
Heute sind noch die Baupläne für freie Energie Geräte über wordpress veröffentlicht worden. Die machen mir (obwohl eindeutig technisch nicht sehr kundig) einen wesentlich vollständigeren Eindruck als das Keshe-Material, das uns so sehr ans Herz gelegt worden ist. WENN diese Pläne tatsächlich umgesetzt werden können, dann gäbe das auf jeden Fall ein grosses Sicherheitsplus für die Passagiere für eine Rückkehr. Nur ein Gedanke von mir.
Lg
Andrika


seymour

26.03.2014

13:25 Uhr

genau, Mia hat recht. es gibt so viele verschiedene aussagen, dass man überhaupt nicht mehr weiss, wer die wahrheit sagt und wer einfach nur kreativ ist oder sich interessant machen möchte. - laut dem maya-kalender befindet sich die menschheit nun in einer phase höchster schwingungen und geht in ein neues bewusstsein über, dem zerfall des materiellen systems, hin zu einer altruistischen gesellschaft. das würde zu der aussage passen, dass die GFL das ruder übernehmen. -

es dürfte inzwischen genügend zeugen von ufo-sichtungen gegeben haben, so dass der schock nicht zu gross sein dürfte, wenn sich die aliens endlich mal outen würden. sie hätten wahrscheinlich eine höhere akzeptanz als alle politischen führer auf der welt. warum also dieses versteckspiel? hierzu wäre der verschwundene flug MH370 ein gegebener anlass. wenn dieses flugzeug plötzlich an einem ort auftauchen würde, auf den die öffentlichkeit ihr augenmerk gerichtet hat, könnten auch die dunklen mächte es sich nicht erlauben, die maschine zu zerstören und die passagiere einfach zu töten. - also zeigt euch, freunde, und sagt, was ihr zu sagen habt. wir erwarten euch!


Gerhard

26.03.2014

13:29 Uhr

Liebe Andrika,

als Opfer fühle ich mich ja nun nicht, höchstens als Moderator...

Was haben die Baupläne für Geräte der freien Energie mit der Sicherheit der Passagiere bei ihrer Rückkehr zu tun?

Lichtgrüße


Andrika

26.03.2014

14:22 Uhr

Lieber Gerhard,
ich denke mir, wenn gesagt wird, dass die Passagiere durch das Wissen, das Ihnen da übermittelt wird, in Gefahr sind, dann kann doch bereits freigegebenes Wissen über zukunftsträchtige Energiegeräte deren Leben schützen?! Denn wenn was allgemein bekannt ist, braucht man nicht mehr auf Einzelne losgehen, die ein solches Wissen haben, bzw. verbreiten.

LG
Andrika


Arkon

26.03.2014

15:29 Uhr


Scheint mir irgendwie so nach :"So alle sind happy mit ihrem neuen Leben auf einem Paradies Planeten,wollen auch nie wieder zurück zur guten alten Erde weil das Leben dort ja sowieso mieser ist ,macht euch keine Sorgen den Passagieren geht es gut,,bye und auf Wiedersehen"

Habe eigentlich gedacht das die Flugzeug Operation "irgendwie" noch als Druckmittel genutzt wird um ENDLICH die Wahrheit rauszubringen.Nur jetzt sieht es so aus also kommt eine Offizielle Eklärung so nach "Flugzeug abestürzt,weiter mit dem Tagesgeschäfft"..Also ist ja klar das die Sichtung über der Ukraine Totgeschwiegen wird von den Medien.Nur bei dieser Flugzeug Sache da hatte "man" die Medien doch schon so gut an den "Eiern" weil sies nicht auf anhieb erklären konnten,aber wenn jetzt nichts mehr passiert ,dann wird es halt irgendwann einfach vergessen,,und wieder business as usual weitergemacht mit den ganzen Lügen.
Vertane Chance,,weil SO nah waren wir bisher noch nicht an einer echten Enthüllung.....Das erst mal das sich Dinge die im Internet kursieren sich mit den Dingen deckten die im TV gezeigt wurden,auch ansonsten Skeptiker haben da aufgehorcht bei dieser verschwunden Flugzeug Story...


Gerhard

26.03.2014

20:25 Uhr

Hallo Andrika,

das Wissen über Geräte der freien Energie ist nur ein zweitrangiger Grund für die Gefahr, die den Passagieren droht. Es ist das Wissen über die Existenz Außerirdischer, das vor allem unterdrückt werden soll. Wenn die Menschen erst einmal mehrheitlich begriffen haben, dass es Außerirdische gibt, dann werden sie sich viel stärker dafür interessieren und natürlich auch für deren Denkweise. Das wäre und wird auch das Ende der Kabalen sein. Das wissen die Kabalen natürlich und werden alles versuchen, um diesen Schritt zu verhindern.
Wie man an dem Beispiel der Suche nach den Überresten des angeblich abgestürzten Flugzeugs sieht, ist die Luftfahrtindustrie völlig in der Hand der Kabalen, zusammen mit den Medien und auch der Politik. Außerirdische werden mit keiner Silbe erwähnt, obwohl diese Leute auch wahrscheinlich von dieser Erklärung Wind bekommen haben. Aber das ist immer noch ein Tabu, gegen das niemand der Verantwortlichen öffentlich sich anzugehen traut, entweder aus Angst oder aus Unwissenheit...

Ciao


Andrika

27.03.2014

06:55 Uhr

Guten Morgen Gerhard,
da ich die tatsächlichen Hintergründe (noch) nicht kenne bleibt mein Geist frei für diese Vorstellung:
Flugzeug, sichtbar eskortiert von unseren Freunden, landet sicher, unter Beobachtung der ganzen Welt und wir können endlich zu allen "Grüss Gott und herzlich Willkommen" sagen! ;-) (Nachdem wir unsere Sprache wiedergefunden haben)

LG
Andrika


pharao

27.03.2014

11:40 Uhr

hallo zusammen,
heute morgen habe ich auf PAO gelesen dass das flugzeug in agartha
sein sollte, laut aussage von sheldan nidle.
hat jemand ein kommentar dazu ?
also im moment blicke ich da gar nicht mehr durch. hoffentlich erfahren
wir eines tages die ganze warheit.
namaste
pharao


Gerhard

27.03.2014

13:57 Uhr

Hallo pharao,
Agartha ist ja gleichbedeutend mit Innererde. Das hat Ashtar im Channeling von Kathryn angegeben.
Bei Matthews Mutter hat er einen weit entfernten Planeten angegeben, was wohl darauf zurückzuführen ist, dass die Botschaften je nach Zielrichtung, also der Lesergruppe, etwas angepasst werden. Das hat St. Germain kürzlich gesagt in "Operation TruthOut".
Daraus kann man entnehmen, dass die "Suzy-Leser", wie sie manchmal genannt werden, mit Innererde nicht viel anfangen können, wie ja auch wohl die meisten Deutschen (und auch andere Nationen) sich nicht vorstellen können, dass in der Erde noch eine Welt existiert.
Dieses Anpassen der Wahrheit hat auch der Buddha gemacht und letzten Endes macht es jeder in geringem Maße, wenn man sich z.B. anschaut, wie manche Leute mit kleinen Kindern reden und in der Tat ist es nicht sinnvoll bei den Kleinen ausgefallene Begriffe zu verwenden, weil sie es nicht verstehen würden.


Bixie Lamm

27.03.2014

14:31 Uhr

Ja, liebe Andrika, das ist auch meine Vision.

Ich spielte einige Jahre lang die 5 Töne für "HELLO" aus dem Film 'Unheimliche Begegnung der 3. Art' - damit hatte Ich unsere Freunde im Orbit gegrüßt - es hatte mir einfach viel Spaß gemacht.

Seit einigen Tagen fühle Ich innere Veränderungen, mehr Ganzheit, auch mehr Aufbruchstimmung, Ich kann es nicht exakt beschreiben aber da innen so viel geschieht wird es auch im Außen sichtbar werden.

Hiermit begrüße Ich schon einmal unsere Sternengeschwister der Liebe und des Lichts - Ich freue mich auf Euch, auch wenn es erst einmal nur ein individueller, persönlicher Kontakt sein sollte.

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Andrika

28.03.2014

20:25 Uhr

Es wird immer besser...es sollen sich im Flugzeug mehrere Personen befinden, die ein Patent halten für einen speziellen Chip, der im menschlichen Körper eingepflanzt wird. Sollte das Flugzeug abgestürzt sein würde die Firma als alleiniger Patenthalter noch zur Verfügung stehen. Nachdem diese Meldung nicht bestätigt ist, könnte das wieder eine Irreführung sein. Auch völlig konträr zu der Meldung, dass in dem Flugzeug ganz viele "Lichtarbeiter" sassen.
Hm...und wieder hm...
Also nach Lichtarbeiter hört sich das dann für mich nicht an.
Ich bleibe, mit Bixie, bei unserer Version, gelle?! ;-)
LG
Andrika


Bixie Lamm

29.03.2014

10:27 Uhr

Genau Andrika ;-)
schließlich erschaffen wir uns alle unsere Realität - niemand anders kann und soll das für uns tun.
Neben all der Desinformation gibt es auch parallele Realitäten die alle etwas unterschiedlich sind und Ich wähle natürlich die Realität die sich für Mich am besten anfühlt :)
Herzensgrüße
ICH BIN BIXIE :D


Mazlum

29.03.2014

15:42 Uhr

Das problem warum keine konkreten Aussage über das Flug MH370 gegeben werden, Liegt daran das während der ersten und zweiten Weltkrieg ebenfalls zu solche aktionen gekommen ist. z.B. es wurden Schiffe, Bomben und Flugzeuge auf unerklärliche Weise verschwunden. Wenn wir schauen keine Regierung der Welt hat eine Aussage zu verschwindenden Flug MH30 gemacht. Meiner meinung wissen die Regierung schon bereits um was es hier geht. Es handelt sich um eine hohe Technologie nicht einmal die Wissenschaftler hat eine logische Begründung darstellen können weil sie an Ihre grenzen gestossen sind oder weil sie ebenfalls mit denen unter eine Decke stecken. Wenn das verschwundene Flugzeug tatsächlich von Ausserirdischen oder von Ashtar kommandat in Sicherheit gebracht worden ist und die Welt weiss nichts davon. Dann könnte die Menschheit auf bewusstsein ebene einschritt weiter bringen. Denn wenn niemand beweissen kann das das Flugzeug weder verschwunden, abgestürtz noch entführt und irgendwo gebracht worden ist. Dann findet eine Kollektive gemeinschaft der sich einerseits mitgefühl und offenheit zeigt. Das führt wiederum zu ursprünglichen glauben. Das kein Mensch, Tier oder Jegliche wesen jemals Sterben kann. Wir wissen wir haben eine Seele und der ist unsterblich. Mit dieser wissen sollte niemand Angst vor der Wahrheit haben auch wenn der Wahrheit traurig oder schmerzhaft ist liegt daran das wir dem Wahrheit nicht gewachsen sind. Es werden bald weiter Aussagen bezüglich das verschwindenen Malaysia Flugzeug veröffentlicht werden. Jemand lügt sagt positive hoffnungsvolle Aussagen und der andere spricht die Wahrheit aber nicht das was man hören und Lesen möchte. Was machen wir?


Edwin

31.03.2014

08:45 Uhr

Hallo Bixie,

Ich habe auch eine interessante Entdeckung mit den 5 Tönen aus dem Film 'Unheimliche Begegnung der 3. Art' gemacht: Beim Spiel "Zuma Deluxe" braucht man mit der Maus nur über die Felder "Adventure, Gauntlet, Options, More Games, Quit" fahren, dann erscheint ein UFO. Da habe ich mich ganz schön erschreckt, als ich das herausgefunden habe. Das gelingt jetzt auch schon meiner vierjährigen Tochter.

Habe nchgeschaut, hier ist es beschrieben:
http://www.cube8-gr.net/easter_eggs.html

Ich spüre seit kurzer Zeit ebenfalls so eine Art Aufbruchstimmung

Zum Flug MH370 gibt es jetzt aktuelle Informationen:

Prime Creator Tells the Bigger Story of Flight 370 and our Struggle of Light Against Darkness
http://www.whoneedslight.net/page/484397582

hier kann man das Interview anhören und herunterladen:

MAR 29 2014 - REPLAY - OUR SATURDAY CALL WITH ZORRA and PRIME CREATOR!
http://www.blogtalkradio.com/hollowearthnetwork/2014/03/29/zorra---prime-creator--and-flight-370

Kurze Auszüge daraus:

Wie geht es den Passagieren:

...After a sojourn in Hollow Earth, they are now in Venus experiencing renewal in the light chambers. Those who wish to return to Earth will come with the mentors after Disclosure...

auch interessant:

...What you may not know is that JFK was rescued and replaced by a clone before the assassination. He is here with us, alive and well, on the ships, helping out, along with his beloved Brothers, Bobby Kennedy and Martin Luther King. You will meet these adored icons of freedom and justice when the ships land. Together with Sananda and many other Ascended Masters, they will come back to walk among you, with great joy. They have waited with great anticipation for this historic reunion...

Es bleibt spannend!

Herzliche Grüße,
Edwin


Flug MH370

Gechannelte Infos über die Verursacher der Flugzeugkatastrophen von MH370 und MH17


Einzelheiten zu dem verschwundenen Flug MH370 und der Stand der Dinge im Aufstieg


Erklärungen von Cosmic Awareness zu dem verschwundenen Flug MH370


Die Enthüllung der ET-Präsenz hat begonnen: mit einem GFL-Schiff über der Krim und der Entführung von Flug MH370 nach Innererde





Letzte Artikel

Veränderungen seit 2012


Die Föderation des Lichts erklärt, was an den Drei Tagen Dunkelheit passiert.


Die Botschaften, die uns Almine von ihrer Zeitreise in die Zukunft mitgebracht hat.


Was uns nach dem Tod erwartet


Aktivität im potenziellen Energiefeld; Klonen von Menschen; politische Szene der USA; Hillary Clinton.


Auszüge aus Botschaften von SaLuSa, Matthew, Hatonn und anderen über die Aufgabe der ETs im Aufstieg.


Über die Signale des Universums, dass man auf einem falschen Weg ist.


Ben Fulfords Todesmeldung bezüglich Hillary Clinton und Erzengel Michaels Aussage dazu.


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Eine Anleitung für Reisen in die Vergangenheit.


Eine Warnung vor terroristischen Akten an Silvester 2016 und bis zu 3 Monate danach.


Kathryn May, Christine Burk und die Gemeinschaft des Himmels versuchen soviele Kabalen aus der Frequenzwaffengruppe wie möglich zur Heimkehr zu Mutter und Vater Gott zu bewegen.


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #70


Channeling von Kathryn May aus The New Earth Times #37


Matthew über die Aussichten von Sanders und Clinton bei den Wahlen in USA.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben