Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Hellsichtige tibetische Mönche sehen, dass ETs 2012 die Welt vor der Selbstzerstörung retten

Ein Artikel aus indiadaily.com, 26. Dezember 2004


Fernwahrnehmung/Hellsichtigkeit ist nichts Neues in tibetischen Klöstern. Seit tausenden von Jahren hat unter anderen spirituellen Aktivitäten Fernwahrnehmung die tibetische Kultur dominiert. Was einige indische Touristen in einigen wenigen tibetischen Klöstern unter der gegenwärtigen chinesischen Herrschaft lernten, ist extrem alarmierend und faszinierend.

Diesen Touristen zufolge sehen Fernwahrnehmende die Kräfte der Welt auf einem Kurs der Selbstzerstörung. Sie sehen auch, dass die Welt nicht zerstört werden wird. Von jetzt an bis 2012 werden sich die Welt-Supermächte weiterhin in regionalen Kriegen engagieren. Terrorismus und versteckte Kriege werden das Hauptproblem sein. In und um 2010 wird etwas geschehen in der Weltpolitik. In dieser Zeit werden die Weltmächte drohen, einander zu zerstören.

Zwischen 2010 und 2012 wird die ganze Welt polarisiert und sich auf den ultimativen Untergangstag vorbereiten. Schwere politische Manöver und Verhandlungen werden stattfinden mit geringem Fortschritt.

2012 wird die Welt beginnen, sich in einen alles zerstörenden Nuklearkrieg zu stürzen.

Und in dieser Zeit wird etwas Bemerkenswertes passieren, sagen die buddhistischen Mönche von Tibet. Übernatürliche göttliche Kräfte werden intervenieren. Das Schicksal der Welt ist es nicht, sich in dieser Zeit selbst zu zerstören.

Nach einer wissenschaftlichen Interpretation der Aussagen der Mönche ist es offensichtlich, dass außerirdische Kräfte jeden unserer Schritte beobachten. Sie werden 2012 intervenieren und die Welt vor Selbstzerstörung retten.

Als sie nach den kürzlichen UFO-Sichtungen in Indien und China gefragt wurden, lächelten die Mönche und sagten, dass die göttlichen Kräfte uns alle beobachten. Der Menschheit wird nicht erlaubt werden, die Zukunft in diesem großen Umfang zu verändern.

Jedes menschliche Wesen kann durch seine gegenwärtigen Handlungen im Leben, Karma genannt, die zukünftigen Leben in einem gewissen Grad verändern, aber eine Änderung des Schicksals in diesem großen Ausmaß wird nicht erlaubt werden.

Die Mönche erwähnten auch, dass unsere gegenwärtige Zivilisation nach 2012 verstehen würde, dass die letztendliche Grenze von Wissenschaft und Technologie auf dem Gebiet der Spiritualität liegt und nicht in der materiellen Physik und Chemie. Nach 2012 werden unsere Technologien eine andere Richtung einschlagen. Die Menschen werden das Wesentliche der Spiritualität lernen, die Beziehung zwischen Körper und Seele, die Reinkarnation und die Tatsache, dass wir alle miteinander verbunden sind und alle ein Teil Gottes.

In Indien und China haben UFO-Sichtungen vielfach zugenommen. Viele sagen, dass die chinesischen und indischen Regierungen von den Außerirdischen kontaktiert werden.

Vor kurzem sind UFO-Aktivitäten in solchen Ländern gesehen worden, die nukleare Fähigkeiten entwickelt haben.

Auf die Frage, ob diese Außerirdischen sich 2012 in der Realität zeigen werden, antworteten die Hellsichtigen: "Sie werden sich auf eine Weise erkennen geben, die niemand von uns erschreckt. Sie werden sich nur zu erkennen geben, wenn sie müssen. Mit dem Fortschritt von Wissenschaft und Technik ist es uns ohnehin bestimmt, sie zu sehen und mit ihnen Kontakt aufzunehmen."

Den Hellsichtigen zufolge ist unsere Erde gesegnet und wird kontinuierlich vor allen Arten von Gefahren gerettet, die uns noch nicht einmal bewusst werden. Wenn unsere Technologie fortschreitet, werden wir erkennen, wie externe Kräfte uns retteten.

 



Copyright: indiadaily.com

übersetzt von Gerhard Hübgen

Link zum Original: Remote viewing Tibetan monks see Extra Terrestrial powers saving the World from destroying itself in 2012


Siehe dazu auch: UFOs deaktivieren Nuklearraketen





an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

jocky

21.03.2011

18:38 Uhr

das ist ja ein wirklich guter funken hoffnung der uns da entgegen kommt!!


Gerhard

01.08.2011

09:56 Uhr

Wenn man die Berichte über die Ermordung iranischer Wissenschaftler, die an Irans Atomprogramm mitarbeiten (z.B. hier: www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,777197,00.html), liest, dann kann man sich vorstellen, wer 2012 einen Atomsprengsatz zünden will, um den Gegner auszulöschen - was hoffentlich entsprechend der Aussage dieses Artikels verhindert wird.


leopold

30.09.2011

18:42 Uhr

ich hoffe das die menschlichkeit siegt unabhängig von jeglicher religion und der schnöde mammon der die welt erst soweit gebracht hat endlich dem einzelnen wesen den vorzug gibt.


Losang Dorje

25.12.2011

18:06 Uhr

Ich bin nicht sehr hellsichtig, aber ich bin überzeugt, das es so kommen wird. Wenn man sieht, wie gut und böse um unsere Welt kämpfen, ist es eigentlich klar, was für eine zentrale Rolle unsere Welt im Universum einnimt. Helfen wir durch positives denken mit, das das gute gewinnt und die Menschheit überlebt.


Killuminati

28.12.2011

22:59 Uhr

Hoffen wirs!! Erstaunlich, dass dieser Artikel aus dem Jahre 2004 stammt! Wir müssen die Freimaurer(die sich Illumnati nennen) bzw. Bilderberger endlich stoppen und ihre neue weltordnung, unsere tägliche vergiftung und verblödun durch die medien beenden!! Love&Peace!


Nebulus

29.12.2011

08:28 Uhr

Die Bühne ist 2012 bereit für "Project Blue Beam", für die größte Täuschung der Menschheitsgeschichte, gegen die 9/11 mit all seinen Folgen für das politische Weltklima nur ein harmloser Aprilscherz war. Den Auftakt werden die XXXsten Olympischen Spiele in London bieten, zu denen der neue Thronanwärter sein öffentliches Debüt geben wird.

Der in der Offenbarung angekündigte "Falsche Prophet" könnte ein "außerirdischer Gesandter" sein, der dem Tier (dem Antichristen, siehe www.drjoye.com) die ideologische Basis für seinen gottlosen Humanismus (Evolutionslüge) liefert.

Wenn man darüberhinaus bedenkt, dass unser kopernikanisches Weltbild (Helio-, bzw. Galaktozentrismus) bis heute experimentell unbewiesen ist (im Gegensatz zur www.zellular-kosmologie.de), wird es immer wahrscheinlicher, dass so etwas wie Project Blue Beam geplant ist und nur (ebenso wie die Kornkreise) irdischen Ursprungs sein kann, finanziert mit Black Budgets des CIA.


Gerhard

03.01.2012

08:02 Uhr

Unser kopernikanisches Weltbild bis heute experimentell unbewiesen???
Was meinst du, wie all die Raumsonden (Voyager I+II, Cassini, SOHO u. viele andere) auf den Weg und zum Ziel gebracht werden? Natürlich mit umfangreichen Berechnungen aufgrund des heliozentrischen, kopernikanischen Weltbildes, das somit vielfach experimentell bewiesen ist. Bist du vielleicht einer der letzten Anhänger des geozentrischen Weltbildes?

Sei vorsichtig in deinem Nebel, die Sichtweite darin ist stark begrenzt.


Enlil

13.01.2012

22:04 Uhr

Welchen Stoff raucht ihr denn?


Gerhard

21.02.2012

15:16 Uhr

Der "Stoff" heißt Bewusstseinserweiterung und ist für wahre Dunkelgestalten ungenießbar.






ETs überwachen die Erde

Commander Hatonn (GF): "Seit einer ganzen Zeit ist uns erlaubt worden, den freien Willen der Dunklen außer Kraft zu setzen, indem wir ihr schlagkräftiges Waffenarsenal blockieren, wenn sie weitere Ereignisse wie 9/11 versuchen, und wir haben das bei zahlreichen Gelegenheiten getan."

Neue Methoden der Illuminatenabwehr


... eine dieser Gelegenheiten hat CNN veröffentlicht:

UFOs deaktivieren Nuklearraketen


... zum selben Thema bei Exopolitik Deutschland:

Robert Salas: UFO deaktivierte Atomraketen


SaLuSa am 20.2.2012: "Hegt bitte keine Befürchtungen hinsichtlich der Resultate bei den Problemen im Nahen Osten. Dort wird es ein plötzliches Ende aller Konfrontationen geben, und die Konfliktparteien werden ein Ereignis erleben, das einen generellen Frieden möglich macht."

SaLuSa - 20. Februar 2012



India Daily

berichtet schon seit vielen Jahren über ETs und UFOs, während es hierzulande (und im ganzen "fortschrittlichen" Westen) immer noch Leute gibt, die ETs für eine Erfindung von SF-Autoren halten.

India Daily: Technology




Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben