Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Übertragungen von Zuhause - Teil 3

gechannelt von Dr. Suzanne Lie, 15.04.12
übersetzt von Gerhard Hübgen


Liebe Aufsteigenden,

Liebe und Licht unserer Botschaften fließen ständig von unserer Frequenz in eure. Ihr habt von vielen bevorstehenden Veränderungen gehört, die bald der allgemeinen Öffentlichkeit enthüllt werden. Wir sagen „bald“, da wir es auf unserer zeitlosen Frequenz vorziehen, kein Datum anzugeben. Die Informationen, die herausgegeben werden (und herausgegeben wurden) werden nur von denen erfasst, die bereit sind, sie zu empfangen, ebenso wie, wann sie bereit sind, sie zu erfassen. Glücklicherweise beginnt ihr durch den ständigen Fluss dieser Informationen und eure Entscheidung, sie zu akzeptieren, euch in eine Myriade von Versionen der aufsteigenden Erde hinein– und herauszubewegen.

Sobald ihr andere Frequenzen der Realität erfahrt, werdet ihr der vielen Dämpfer in eurem Bewusstsein gewahr, die ihr (unbewusst) erschaffen musstet, um NUR in der dritten Dimension zu erschaffen. Mit dem Gewahrwerden dieser Einschränkungen in eurem Wahrnehmungsfeld beginnt ihr, sie zu durchschauen und höhere Ausdrucksformen von Realität zu erfassen. In dieser Art brechen die Illusionen eurer physischen Realität zusammen, und ihr bleibt mit einer Matrix vieler möglicher Realitäten zurück, die immer schon den dreidimensionalen Illusionen zugrunde lagen.

Eure wahre Natur ist einer Suchmaschine in eurem Internet ganz ähnlich, in welcher ihr ein Schlüsselwort eintippt und eine Auswahl vieler Möglichkeiten der Realität bekommt. Sobald ihr dann eure Wahl anklickt, seid ihr in der Lage, diese Version der Realität zu erkunden. Ebenso wie die anderen Möglichkeiten in eurer Suchmaschine nicht verschwinden, weil ihr eine bestimmte Seite geöffnet habt, existieren die Myriaden von Realitäten, die ihr nicht „angeklickt“ habt, weiterhin. Genauso wie sich die vielen Wassertemperaturen in euren Ozeanen vermischen, vermischen sich diese möglichen Realitäten in dem riesigen kosmischen Ozean des EINEN.

Als ihr entschieden habt, in die dritte/vierte Dimension einzutreten, habt ihr eure Fähigkeit, eure persönliche „Suchmaschine“ zu benutzen, abgeschaltet, damit ihr auf der physischen Welt bleiben konntet. Wir können garantieren, dass sich die meisten von euch entschieden hätten, eine höhere Frequenz der Realität anzuklicken – eure Absicht damit zu verbinden – wenn ihr bewussten Zugriff darauf gehabt hättet. Jedoch jetzt, da ihr euer multidimensionales Bewusstsein heruntergeladen und integriert habt, beginnt ihr, die Illusionen zu durchschauen, die einst so sehr real schienen. Natürlich ist jede Realität „real“, während ihr sie erlebt. Sobald ihr dann eure Absicht von dieser Welt abzieht, wird sie eine „potenzielle Realität“.

Wer von euch seine Aufmerksamkeit und Absicht auf unseren konstanten Informationsfluss gelegt hat, beginnt zu erkennen, wie parallele und mögliche Realitäten „durchscheinen“. Wenn ihr arbeitet, ist eure Aufmerksamkeit auf eure physische Verantwortlichkeit konzentriert und die Myriaden möglicher Realitäten sind vergessen. Sobald euer Geist frei ist zu wandern und ihr das wählt, was die „Seele nährt“, kehrt euer multidimensionales Bewusstsein in den Vordergrund eurer Bewusstheit zurück. Genau dann werden die vielen möglichen Realitäten bewusst und ihr erlebt, dass höhere Frequenzen eures Lebens durchscheinen.

Zum Beispiel sind die bodenständigen Ausdrucksformen unserer Galaktischen Föderation vollständig bereit für unsere Landung und für die vorausgehenden Änderungen eurer Realität, die eine friedliche Landung möglich machen. Deshalb gehen viele von euch zu der Internet–Suchmaschine, um zu sehen, ob es irgendwelche neuen Informationen gibt. Wir möchten euch sagen, dass ihr die Informationsbeschaffung über das physische Internet hinter euch lassen könnt, da wir in der Lage sind, mit jedem direkt zu sprechen, der sein Bewusstsein auf unsere Realitätsfrequenz einstellt.

Im Gegenzug schlagen wir vor, dass ihr jede Information, die ihr von uns über das Internet bekommt, mit anderen teilt, da dieses als ein Verteiler dient, in dem der Ausdruck eures multidimensionalen Selbst gefahrlos ist. Diejenigen, die noch nicht an ihre interdimensionalen Fähigkeiten glauben, werden sich entscheiden, eure Information nicht zu lesen, während diejenigen, die hungrig auf Botschaften von Zuhause sind, die Botschaft eifrig anklicken werden. Dieses Teilen eurer Erfahrungen über einen sicheren und anonymen Verteiler ist euer Probedurchgang für das Teilen eurer Erfahrungen in eurem täglichen Leben. Mit anderen Worten, ihr macht diese interdimensionalen Kommunikationen NORMAL.

Wenn einer von euch das Wagnis auf sich nimmt, seine multidimensionale Natur ehrlich mit anderen zu teilen, wird es für diese gefahrlos, ihre multidimensionalen Erfahrungen mit euch und mit anderen zu teilen. Da mehr und mehr von euch wissen, dass eure Heimat jenseits der Beschränkungen der dreidimensionalen Illusion ist, beginnt ihr „die 3D–Matrix zu knacken“. Mit diesem Ausdruck meinen wir, dass sich der Griff lockert, den das dreidimensionale Paradigma auf euer Bewusstsein gehabt hat – für mehr Inkarnationen, als ihr erinnern könnt.

Sobald sich dieser Griff auf euer Bewusstsein zu lockern beginnt, ändert sich die Definition von „normal“. Es wird normal werden, innere Botschaften von eurem höherdimensionalen Zuhause zu empfangen. Es wird normal werden, den Wunsch nach Ruhm und Anerkennung in einer Realität, die ihre Tore schließt, loszulassen. Es wird normal werden, die 3D–Matrix zu durchschauen, um eure wahre Realität zu sehen. Zuerst mag diese Vision mehr wie das Schauen durch einen Gaze–Vorhang sein. Ihr könnt genau sehen, dass etwas auf der anderen Seite des leicht verschleierten Fensters ist, aber es ist nicht deutlich bis ihr die Vorhänge beiseite schiebt.

Es wird mehr und mehr Visionen geben, die von jenseits dieses Schleiers der Illusion in euer Bewusstsein kommen. Zuerst werdet ihr sie ignorieren, weil sie euch von eurer „Arbeit“ ablenken. Ihr werdet zu beschäftigt sein, um euch mit eurer Fantasie zu beschäftigen. Dann werdet ihr langsam erkennen, wie SEHR müde ihr von der Arbeit seid und wie sehr ihr euch danach sehnt, nur einen kurzen Blick durch diesen Schleier zu werfen. Wenn ihr wagt, diesen „Vorhang“ beiseite zu ziehen, werden eure Emotionen hervorbrechen in der Erinnerung an Zuhause. Ihr werdet den Vorhang wegziehen und das Fenster öffnen wollen. Jedoch, ihr habt Arbeit zu erledigen! Ihr habt Verpflichtungen für andere und für eure Welt. Wie könnt ihr Zeit von eurem beschäftigten Leben erübrigen, und eine bessere Realität „tagträumen“?

Diese Frage kann – einmal gestellt – euren Geist nicht verlassen. Darüberhinaus wird dieses Gefühl von Zuhause nicht euer sich öffnendes Herz verlassen. Deshalb, warum nicht einen kurzen Augenblick lang, vielleicht während der Arbeitspause, einen kurzen Blick durch diesen Schleier werfen? Schließe einen Moment lang deine Augen für die Illusionen der physischen Welt und ziehe den Vorhang beiseite, der deine wahre Realität von deinem täglichen Leben fernhielt. Nein, du kannst heute nichts sehen. Ja, du wusstest es! Es was einfach deine Einbildung. Es gibt keine „andere Welt“. Du bist nur hier. Aber wo ist „hier“? Wenn deine physische Welt alles ist, was es gibt, warum kannst du nicht aufhören, dich nach einem Leben zu sehnen, das in Liebe, Kreativität, Kameradschaft und spiritueller Erfüllung gelebt wird?

Vielleicht wird es im Internet einige Neuigkeiten über dieses Verlangen geben, das nicht aufhören will? Du ergreifst dein Smartphone und gehst zu deinen Lieblingsseiten. Ja wirklich, da gibt es mehr Neuigkeiten. Mehr Dinge geschehen, als du wahr werden lassen WILLST. Du möchtest, dass das Kämpfen ums Überleben aufhört. Du willst, dass die Schulden vergeben werden und dein Heim zugesichert ist. Du willst durch die Natur reisen und dich erfreuen an dem, was von eurer dreidimensionalen Erfahrung geblieben ist. Ups, da hast du es gedacht. Da hast du dir selbst eingestanden, dass du all das glaubst, was du gehört hast, weil du WILLST, dass es wahr wird.

Aber wieviele Dinge wolltet ihr wahr werden lassen in eurer physischen Welt, die nie geschehen sind? Jedoch fühlt es sich diesmal anders an. Du weißt nicht genau wie es anders ist, oder vielleicht sogar, warum, aber es IST anders. Du fühlst es. Du weißt es. Du willst so sehr, dass du dich immer wieder erinnerst, dir vorzustellen, diese Realität zu leben, die du durch den durchscheinenden Vorhang im Geiste flüchtig erblickt hast. Du kannst das Gefühl bedingungsloser Liebe und totaler Freiheit, dein Selbst in jedem Moment auszudrücken, nicht vergessen. Und so hältst du diese Gedanken und Gefühle in deinem Bewusstsein, wo sie beginnen, Wurzel zu schlagen und zu wachsen.

Das ist der Punkt, wo du dich zu ändern beginnst. Vielleicht brauchst du dieses Ding gar nicht, das der Lohn für die harte Arbeit war. Vielleicht würdest du lieber mit deiner Familie in den Park gehen, deinen Hund streicheln, deine Kinder liebkosen oder einen guten Freund umarmen. Vielleicht ist es nicht mehr so wichtig, Dinge zu haben und/oder Anerkennung zu bekommen? Tatsächlich wird es zunehmend schwierig, irgendetwas zu tun, das dich nicht mit Frieden, Liebe und selbst Freude erfüllt. Was ist mit dir? Du musst Rechnungen bezahlen, Dinge kaufen, dein Chef braucht dich – obwohl du deinen Job nicht magst. Tatsächlich, du hasst die Arbeit. Ups, du hast es gesagt, du hast es gedacht, du hast es dir zugegeben, dass du es leid bist zu arbeiten. Du willst kreativer sein. Du willst dich am Leben erfreuen. Wäre es nicht wirklich wundervoll, Teil der Kreation einer völlig neuen Lebensart zu sein?

Jetzt hast du es zugegeben! Jetzt hast du dich entschieden, lieber aus diesem Fenster zu schauen, als das zu erledigen, was du tust, damit du zu Geld kommst. Jetzt, da du weißt, dass DU lange, harte Stunden arbeitest, um ein Leben zu erkämpfen, während andere dein Geld stehlen, dein Haus pfänden, dich entlassen und dir den Ruhestand nehmen. JETZT bist du wütend. Aber Wut ist nicht immer schlecht. Wut kann dich dabei unterstützen, das zu tun, was du immer tun wolltest, aber du warst ein guter Mensch, der arbeitete, um beizutragen zu deiner Gesellschaft.

Jedoch, jetzt weißt du, das ist NICHT deine Gesellschaft. Es ist die Gesellschaft von sehr wenigen Leuten, die NIEMALS gearbeitet haben. Wirst du mit diesem Leben weitermachen, wenn es gleich gegenüber eine Realität auf der Basis von bedingungsloser Liebe und Einheit gibt? Oder – wirst du deinem Herzen in das folgen, was vorher unmöglich war? Jedoch, JETZT ist es REAL. Es ist jedoch nur real, wenn du diesen Link klickst.


Zum Original: Transmissions From HOME Part 3






Dr. Suzanne Lie wurde von Graham Dewyea im BlogTalkRadio interviewt. Eine Übersetzung des Interviews ist hier:

Dr. Suzanne Lie im InLight Radio


Aus dem Interview:

Suzanne Lie: Die Arkturianer, mit denen ich arbeite, sind seit vielen Äonen nicht mehr planetengebunden. Sie beschreiben unser planetares Leben als einen Mutterleib, einen Schoß. Und sobald eine Zivilisation fortgeschritten genug ist, bricht sie aus diesem Schoß aus. Und der nächste Schoß ist dann die Galaxie. Sie verließen vor langer Zeit ihren Schoß. Und es gibt dort Planeten, sie können ihre Planeten besuchen, aber zumindest die Arkturianer, mit denen ich primär kommuniziere, leben in Form. Sie leben zweckmäßigerweise nicht in einem Sternenschiff, weil sie mehr in einem Zustand reiner Energie sind. Aber es gibt [auch] viele Arkturianer, die primär mit der 5. und 6. Dimension resonieren, denke ich, um beim Aufstieg zu assistieren. Es ist eine Art Opfer für sie.




Suzanne Lie war auch schon nichtphysisch an Bord der Raumschiffe und erzählt in dem Interview von dem völlig neuen Gefühl, das die 5. Dimension dort bereithält: "Auf einem Sternenschiff zu sein ist so gemeinschaftlich, ein Sternenschiff ist lebendig..."

(3 Channelings "Reise zum Mutterschiff" sind als Übersetzung im Loginbereich von Spiritgate verfügbar (siehe Spiritgate unterstützen).)




Telepathische Kommunikation mit Außerirdischen

Bücher von Lisette Larkins:

   Listening to Extraterrestrials

   Talking to Extraterrestrials

   Calling on Extraterrestrials



Botschaften der Arkturier

Vorbereitung für den Oktavensprung nach 5D


Die Ankündigung baldiger Landungen der Arkturianer und wer sie wahrnehmen kann.


Die Arkturianer geben eine Anleitung, um sich besser an Traumerlebnisse mit ihnen zu erinnern.


Der Aufstieg im Mai 2013 und danach


2 Beiträge zur Containment-Diskussion


Es ist jetzt leichter für die Akturier, sich mit uns zu verbinden, wie auch umgekehrt.


Die Überwindung des Karmas der Eltern


Zu der Frage, ob am 4. August 2012 ETs landen


Channeling der Arkturier


Graham Dewyea interviewt Suzanne Lie über Dimensionen, die galaktischen Kriege, Drakonier, Sternenschiff Athena plus ein Live-Channeling von den Arkturianern


Von der multidimensionalen Natur unserer Sonne.


Ein Fazit für 11.11.11 von den Arkturiern


Die Arkturier geben nach 11-11-11 einen Ausblick auf die weitere Zukunft


Botschaft der Arkturier über Gaias spirituellen Aufstieg


Über den evolutionären Auftrag der Arkturier in Bezug auf die Erde


Botschaft der Arkturier, speziell dem deutschen Sprachraum gewidmet


Die Ankündigung von Erdbeben und Ratschläge der Arkturier




an den Übersetzer

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben