Spiritgate
Login · Newsletter · Spendemöglichkeit · Hallo Spiritgate

Der wahre Reset

von Ute Posegga-Rudel, September 2020


Meine lieben Freunde,

chaotische Zeiten erfordern den Drang zu lernen.

Beim Lernen geht es nicht darum, nach bereits bekannten Lösungen und Verhaltensweisen zu suchen, sondern neue Möglichkeiten des Verstehens, ein Wachsen des Bewusstseins, zu erforschen.

Wenn alte Wege verschwinden, wenn das Leben, wie wir es kennen, einfach nicht mehr so weitergeht, wie wir es gewohnt sind, werden wir nicht enttäuscht oder frustriert, oder versuchen, das Gewohnte zu wiederholen, um nicht die Angst vor dem Neuen spüren zu müssen.

Vielleicht werden wir anfangs unberechenbar, nervös, suchen nach Lösungen und sind nicht bereit zu verstehen, dass wir den Fluss der Zeit und scheinbare Notwendigkeit nicht aufhalten können. Jede Lebensphase unterliegt ihren eigenen Gesetzen.

Wer an der verschwundenen Zeit festhält, die nie wieder zurückkehrt, und sich damit bereits toten Strukturen unterwirft, stirbt, weil seine Zeit eingefroren wurde.

Wir können die Welt nicht begreifen, wir können nur beschreiben, was wir sehen.

Wir können nicht wirklich begreifen, was jetzt geschieht, obwohl unser Leben zu bedrohen scheint, was so lange in der Dunkelheit vorbereitet wurde und jetzt sein hässliches Gesicht zeigt.

Wenn wir aufgrund unserer vergangenen Handlungen nicht ändern können, was das Leben uns zurückgibt, sind wir nicht ängstlich und beklagen uns nicht. Denn wir begreifen nicht, was geschieht, da wir nicht wissen, was ein Ding wirklich ist. Wir geben nur Namen für das, was wir beobachten. Aber das bedeutet nicht, dass wir es wirklich verstehen.

Wir können nicht mit einem bloß oberflächlichesn Verstand lösen, was geschieht. Wir können unsere Gedanken mitteilen, wir können unsere Absichten bekannt machen, wir können sogar versuchen, die Umstände zu ändern. Aber sie werden sich nur dann wirklich ändern, wenn ihre eigentliche Grundlage im Göttlichen Bewusstsein ruht. Und deshalb dürfen wir nicht verwirrt, vielleicht nur emotional und voller ängstlicher Wunschvorstellungen sein, denn diese Dinge sind nur oberflächliche Zustände. Sie beschreiben unser eigentliches Wesen nicht.

Wir müssen also zunächst in der Tiefe des Seins Klarheit finden, frei von Gedanken.

Jedoch sind die chaotischen Zeiten laut und geräuschvoll, das Schlachtfeld ist voll von dem blechernen Klang der Schwerter, die zwischen Gut und Böse schwingen. Solange es im Kopf rattert, gibt es keine wirkliche Lösung, auch wenn das Rattern von Handlungen in der materiellen Welt begleitet wird.

Und genau an diesem Punkt des größten Konflikts beginnen wir zu verstehen, dass die Grundlage des selbst größten Leidens das Nicht-Leiden ist. Und so erleben wir sehr konkret, dass Gott existiert.

Deshalb: Wenn du leidest - erinnere dich an das Nicht-Leiden. Kannst du das! Ist das möglich? Wahrscheinlich hörst du auf zu denken und kommst aus dem langen dunklen Tunnel plötzlich ins Licht! Es ist alles nur in deinen Gedanken, selbst körperliches Leiden wird zu einer oberflächlichen Erscheinung auf dem strahlenden Wesen des bloßen Seins.

In dieser Stille steht die Zeit still, in völliger Akzeptanz all dieser Ver-rücktheit, die die Welt dir offenbart hat. All dieser Wahnsinn, der die zugrunde liegende Sinnlosigkeit einer vermeintlichen Ordnung offenbart.

Ordnung kann nicht auf der Grundlage von Wahnsinn existieren, wo du alles für wertvoll gehalten hast, was aber nie einen Wert besaß, obwohl du eine gültige Ordnung auf die Ungesetzlichkeit der Jahrtausende in der Vergangenheit projiziert hast.

Einzig eine Ordnung, die auf der Stille des bloßen Seins beruht, ist ewig. Ist wirklich gültig. Bedauere also nicht, wenn Strukturen verschwinden, vielleicht plötzlich. Nicht die Strukturen sind dein Leben, sondern die Essenz des Seins ist dein Leben, immer. Sogar inmitten des Leidens füllt diese Essenz des Seins dein Herz und dehnt es zu strahlender Wahrheit aus.

Erkenne diese Wahrheit in allen Dingen, und verwechsle die Wahrheit nicht mit dem flüchtigen Erscheinen der Dinge. Die Dinge an sich sind niemals wahr, denn eines Tages werden sie alle verschwinden.

In der Tiefe der Stille existiert die Fülle, und du weisst alles, was du wissen musst, und du löst jedes Problem, jede Frage, jede Schwierigkeit, denn all das hört dort auf zu existieren. Auf diese Weise löschst du die Vergangenheit aus und öffnest die Tür zu einer neuen Welt, indem du deinem Herzen erlaubst, diese zu empfangen.

Die Freude über die Frische des Neuen setzt alles Leid außer Kraft und heilt alle Wunden. Und so verschwindet das Alte. Erweitere, was jetzt entsteht, zur Unendlichkeit. Erweitere dein Herz. Erweitere deinen Körper. Erweitere dein Gehirn. So lässt du los, was keine Existenzberechtigung mehr hat, weil es bloße Begrenzung ist und so nicht am Göttlichen teilhat.

Wenn du auch nur das kleinste Detail des alten und verrotteten Inhalts dieser Welt erkannt hast, bist du frei, du hast dich und die Welt frei gemacht.

Denn am Anfang gibt es nichts als die Nullpunkt-Realität, und jeder Gedanke von dort ist der mächtige Gedanke eines Schöpfers. Du kannst es nicht "tun", weder absichtlich noch willentlich. Es muss durch dich geschehen, du: völlig unschuldig, ein Vehikel, ein unwissendes Instrument des Unendlichen Wesens, das durch dich sein eigenes Wesen manifestieren will, empfunden als Morgenfrische, Liebe, Fülle und Schönheit und: Glücklichsein!

Es ist dein Herz, das dies alles zulässt.

Mach dir keine Sorgen, wie du diese unmöglichen Zeiten bewältigen kannst. Das, Was Größer ist, wird dich auf deine eigene notwendige Weise retten. Der Tod existiert immer, aber du selbst bist unsterblich. Folge dieser Spur immer. Verehre diese, und aller Wahnsinn verlässt dich, alle Verzweiflung löst sich auf. Es gibt nur Präsenz, Ausstrahlung, Fülle, und nenne es Liebe. Liebe ist Akzeptanz, Stille, kein Kampf, kein Kämpfen. Kein Widerstand.

Übereinstimmung mit der Wahrheit wird dich retten.

Dies ist wirkliches Lernen in diesen Zeiten. Aus dem Loch der Argumente herauskommen. Es rettet die Welt an ihrer Wurzel und es rettet die Menschheit. Wenn der irr-sinnige Lärm plötzlich verschwindet, ist das wie ein Reset, wie ein heilender Schock, der alles wieder in Ordnung bringt - für diejenigen, die dafür empfänglich sind, die die Wahrheit lieben, die es lieben, zu wachsen und diese Welt zu transzendieren.

Denn welchen Wert hat diese Welt, außer darüber hinauszugehen, uns daran zu erinnern, wer wir sind, uns an den Wahren Gott zu erinnern, in einer Welt, die in dieser Zeit das bisher Verborgene auf eine Art und Weise offenbart, wie es noch nie zuvor der Fall war, und das immer ein Teil von ihr war!

Erinnere dich, warum du wirklich hier bist!


Mit Liebe und Segen,

Ute




Im Blog von Ute Posegga-Rudel: Der wahre Reset

Video (empfohlen): Der wahre Reset





an den Autor

Kommentare/Fragen


Ute Posegga-Rudel

Aus einem Interview mit Prof. Homburg über die Corona-Krise plus Erfahrungsbericht zur Atemschutzmaske


Die Arkturianer zum Coronavirus



Update zum Aufstieg


Gechannelt von Ute Posegga-Rudel


Botschaft zu den Feiertagen am Jahresende 2018


Was die Lichtarbeiter in der jetzigen, schwierigen Zeit tun können.


Was die Lichtarbeiter in der jetzigen, schwierigen Zeit tun können.


Über die neuen Energiewellen und unser Gottselbst.


Gedanken zum Jahresausklang


Veränderungen seit 2012


Über die göttliche Unsterblichkeit.


Anstoß zur eigenen Befreiung aus der Matrix.


Channeling von Ute Posegga-Rudel


Eine Botschaft der Geistigen Wesen des Zeitenwandels und der Veränderung.


Eine Durchsage der 'Engelgötter'.


Mitteilung vom Gott-Selbst


Es ist jetzt leichter für die Akturier, sich mit uns zu verbinden, wie auch umgekehrt.



Die Überwindung des Karmas der Eltern


Video und Textbotschaft von Ute Posegga-Rudel


Heilung mit sakralen Tönen, Bildsymbolen und Worten


Vorbereitungen für den Übergang zur Neuen Erde


Ein Besuch auf der Neuen Erde


Eine Botschaft aus dem Himmel


Eine Botschaft aus der Andromeda-Galaxie


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben