Spiritgate
Newsletter · Spendemöglichkeit · Kontakt

Dwahl Khul: Betrachte nicht die Geschichte, um Probleme der Gegenwart zu lösen

von Dwahl Khul durch Catherine Weser, 30.06.2022
Vorübersetzt von DeepL, überarbeitet von Gerhard Hübgen


Wenn etwas Schwieriges in deinem Leben passiert, schaust du dann zurück und versuchst, den Ursprung des Problems zu finden? Das ist es, was viele tun. Es ist sehr gängig, nach einem vergangenen Leben zu suchen, das das Karma dieses Lebens erklärt, oder nach dem Verhalten in der Vergangenheit, das die Erfahrung erklären kann, die jetzt schmerzhaft ist. Wenn man jedoch in der Vergangenheit nach Lösungen für ein schwieriges Problem in der Gegenwart sucht, wird man wahrscheinlich keine Einsicht gewinnen. Und warum? Weil diese Strategie von dem Glauben abhängt, dass es eine Kausalität gibt und dass die direkte und vollständige Erschaffung eines Ergebnisses durch einen Ursprung verursacht wird, den man aufdecken kann. Man glaubt, dass man das Ergebnis verändern kann, wenn man den Ursprung findet und seinen Einfluss beseitigt. Jeder Ursprung, den du findest, wird jedoch das Ergebnis deines voreingenommenen Denkens sein, das versucht, etwas zu erklären, was letztlich unerkennbar ist. Es wird eine Spekulation sein, und nicht die Ursache. Es gibt kein wahres Wissen über irgendetwas, außer in der Hier-und-Jetzt-Gegenwart.

Wenn ein Problem auftaucht, ist es notwendig, das Problem zu betrachten und zuzulassen, dass sich die Lösung entfaltet. Das ist etwas anderes, als wenn man darauf aus ist, etwas zu verändern und eine Lösung für das Problem zu finden. Wenn Schwierigkeiten auftauchen, kann Nichtstun oft die beste Wahl sein. Bei dem zu bleiben, was ist, kann der sinnvollste Weg sein, um den Sturm zu bewältigen, und das Loslassen des Versuchs, eine Antwort auf die Frage nach dem "Warum" zu finden, kann den größten Frieden bringen. Nicht zu handeln, präsent zu sein und die automatische Flucht in die Vergangenheit loszulassen, wird dir inmitten einer schwierigen Situation am besten helfen.

Bleibe nicht in dem weit verbreiteten Denken stecken, dass du nur die Vergangenheit entwirren und die Wurzeln der Situation bearbeiten musst, um dein aktuelles Dilemma zu lösen1. Wie oft hast du schon gesagt oder gehört: "Wenn ich nur vor 10 Jahren die Abzweigung genommen hätte, wäre ich jetzt nicht hier" (setze dein eigenes "wenn nur" ein). Wie du hierher gekommen bist, ist letztlich irrelevant.

Es gibt viele Rechtfertigungen für frühere Entscheidungen. "Ich habe die Weggabelung nur gemieden, weil sie viel herausfordernder aussah, als geradeaus zu fahren". Oder: "Ich dachte nicht, dass ich die Kraft hätte, die Weggabelung zu wählen." Oder: "Jemand war mir im Weg und hat mich daran gehindert, einen anderen Schritt zu tun." Du siehst, wie all diese Ausreden dich von dem ablenken können, was jetzt geschieht, und dich in der interpretierenden Fiktion der Vergangenheit verlieren lässt, anstatt eine umfassende Akzeptanz dessen zu kultivieren, was jetzt gegenwärtig ist.

Was jetzt gegenwärtig ist, ist genau das, was jetzt gegenwärtig sein soll - es könnte nichts anderes sein als jetzt gegenwärtig. Du kannst nicht das nehmen, was jetzt gegenwärtig ist, und seine Ursache finden, um das zu ändern, was du für das direkte und vollständige Ergebnis dieser Ursache hältst. Es mag wie ein guter Weg aussehen, um eine Zukunft zu vermeiden, die du als unerfreulich beurteilt hast, aber in Wirklichkeit erschaffst du damit nur noch mehr Verwirrung und Täuschung. Du kannst nur in der Gegenwart des Jetzt leben. Nichts anderes existiert. Du musst in dem präsent sein, was du jetzt erlebst, um zu leben, was auch immer die Erfahrung ist. Lasse alle Annahmen über Kausalität los und bringe dein ganzes Selbst in die Gegenwart des Jetzt. Alles, was du bist, wird dann die perfekte Erfahrung von "Alles Was Ist" machen. Du wirst nie eine endgültige Antwort auf "Warum"-Fragen haben. "Wenn nur"-Aussagen sind letztlich bedeutungslos. Sei einfach mit dem, was ist, und sei im Jetzt präsent, und alles wird sein, wie es ist.

________________________________________

1 AdÜ: à la Terminator


Zum Original: Don’t Look to History to Solve What is Now




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen


Dwahl Khul

Betrachtungen von Dwahl Khul zur Polarisierung und zur Dualität.


DK erklärt die Synchronisation in Bezug auf das Ein-Leben-Bewusstsein.


Über die Entscheidungsfindung im Bewusstsein des Einen Lebens.


Erläuterungen von Dwahl Khul zum Beobachter.


Die Bedeutung von Geduld auch im Hinblick auf die Klimabesorgnisse.


Djwhal Khul erklärt den Vorteil von Gleichmut.


Eine Vorausschau auf 2021 mit dem Beginn des Bewusstseinskreislaufs.


Betrachtungen von Dwahl Khul zur Polarisierung und zur Dualität.


DK erklärt die Synchronisation in Bezug auf das Ein-Leben-Bewusstsein.


Über die Entscheidungsfindung im Bewusstsein des Einen Lebens.


Erläuterungen von Dwahl Khul zum Beobachter.


Die Bedeutung von Geduld auch im Hinblick auf die Klimabesorgnisse.


Mit dem letzten Atemzug werden alle Gegensätze der Welt der Dualität als zu einer Einheit vereinigt erkannt.


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben