Spiritgate
Login · Newsletter · Spendemöglichkeit · Kontakt

Dwahl Khul: Das unendliche Mysterium des gegenwärtigen Augenblicks

von One Life/DwahlKhul durch Catherine Weser, 29.02.2024
Übersetzung: DeepL, Gerhard Hübgen


Das One Life Tutorium für März 2024.

Das unendliche Mysterium des gegenwärtigen Augenblicks bezieht sich auf die Vorstellung, dass der gegenwärtige Augenblick, das Hier und Jetzt, eine Tiefe und einen Reichtum enthält, die jenseits unseres rationalen Verständnisses liegen. Der gegenwärtige Moment ist flüchtig und kurzlebig. Er existiert nur für einen Augenblick, bevor er in die Vergangenheit übergeht. Trotz seines flüchtigen Charakters hat der gegenwärtige Moment eine tiefe Bedeutung, denn er ist der einzige Moment, in dem du wirklich lebst und das Leben erfährst.

Im gegenwärtigen Moment liegt eine unendliche Komplexität. Sie umfasst nicht nur deine unmittelbaren Sinneserfahrungen, sondern auch die Vielzahl von Gedanken, Gefühlen, Empfindungen und Wahrnehmungen, die in deinem Bewusstsein auftauchen. Der gegenwärtige Augenblick ist von Natur aus unvorhersehbar und unkontrollierbar. Das Mysterium des gegenwärtigen Augenblicks zu umarmen bedeutet, sich seiner Unvorhersehbarkeit hinzugeben und zu lernen, offen für alles zu sein, was auftaucht. Das unendliche Mysterium des gegenwärtigen Augenblicks lädt dich dazu ein, dem Leben mit Neugier, Offenheit und Ehrfurcht zu begegnen. Es erinnert uns daran, Achtsamkeit und Präsenz in jedem Augenblick zu kultivieren und die Schönheit und Heiligkeit des Einen Lebens hier und jetzt zu erkennen. Der gegenwärtige Moment ist deine direkteste Verbindung zur Realität. Er ist der Ort, an dem sich das Eine Leben frei von allen Verzerrungen der Erinnerung oder Projektion entfaltet.

Der gegenwärtige Moment stellt die Frage: "Was ist die Natur der Realität?" und beantwortet sie auch. Diese Frage umfasst Untersuchungen über die wesentlichen Prinzipien, die der Existenz zugrunde liegen, und der Natur des Bewusstseins, der Struktur des Universums und der Beziehung zwischen dem Beobachter und dem Beobachteten. Sie wurde im Laufe der Geschichte von Philosophen, Wissenschaftlern, Theologen und spirituellen Suchern erforscht. Es ist eine Frage, die das Verständnis voraussetzt, dass das unendliche Mysterium des gegenwärtigen Augenblicks die Art und Weise ist, wie sich die Natur der Realität offenbart.

Vielleicht hast du über die Realität nachgedacht und den Begriff "Konsensrealität" entdeckt. Die Konsensrealität bezieht sich auf das allgemein vereinbarte Verständnis dessen, was innerhalb einer bestimmten Gesellschaft oder Gemeinschaft real und wahr ist. Es ist das gemeinsame Verständnis der Realität, das sich aus den kollektiven Überzeugungen, Wahrnehmungen und Interpretationen einer Gruppe von Menschen ergibt. Es ist eine Verschmelzung von Realitäten, abhängig von persönlichen Realitäten, die irgendwie zusammenkommen.

Die Konsensrealität ist sozial konstruiert, d. h. sie wird durch kulturelle Normen, Werte und gemeinsame Erfahrungen innerhalb einer Gruppe oder Gesellschaft geprägt und beruht auf einer impliziten Vereinbarung zwischen den Mitgliedern einer Gruppe darüber, was als real und akzeptabel gilt. Diese Übereinkunft trägt zur Aufrechterhaltung des sozialen Zusammenhalts bei und erleichtert die Kommunikation und Interaktion zwischen den Einzelnen.

Da die Realität im Moment und spontan erschaffen und gelebt wird, müsste ein Konsens der Realitäten ebenfalls spontan erschaffen werden und nur im Moment existieren. Wenn du dich selbst als Individuum siehst, wäre deine gegenwärtige Erfahrung notwendigerweise einzigartig für dich und gleichzeitig auch deine Wahrnehmung einer Konsenswirklichkeit. Es scheint also, als ob eine einheitliche Realität niemals wirklich existieren könnte.

Ein ähnliches Rätsel ergibt sich, wenn man den Begriff der "objektiven Realität" betrachtet. Die objektive Realität bezieht sich auf die Existenz einer Welt außerhalb eurer subjektiven Wahrnehmungen und Interpretationen. Sie impliziert, dass es ein physikalisches Universum mit eigenen Gesetzen, Strukturen und Eigenschaften gibt, das unabhängig vom menschlichen Bewusstsein existiert. Allerdings kann nichts ohne menschliches Bewusstsein wahrgenommen werden und auch nicht unabhängig davon existieren1.

Die "subjektive Realität" hingegen betont die Rolle der individuellen Wahrnehmung, der Interpretation und des Bewusstseins bei der Gestaltung deiner Realitätserfahrung. Sie besagt, dass deine subjektiven Erfahrungen und Interpretationen beeinflussen, wie du die Welt um dich herum wahrnimmst und verstehst. Die Frage, ob die Realität für jedes Individuum einzigartig ist, ist komplex und kann aus verschiedenen philosophischen, psychologischen und wissenschaftlichen Perspektiven betrachtet werden. Die Herausforderung bei dieser Darstellung besteht darin, dass unendliche Realitäten mit unendlichen Sichtweisen miteinander kommunizieren.

Einige theoretische Modelle, wie die der Quantenphysik und der Metaphysik, gehen von der Existenz mehrdimensionaler oder mehrstufiger Realitäten "jenseits" unserer gewöhnlichen Wahrnehmung aus. Diese Modelle gehen davon aus, dass die Realität Dimensionen oder Aspekte hat, die unseren herkömmlichen Sinnen nicht zugänglich sind. In einigen philosophischen und spirituellen Traditionen wird die Realität als eine Kombination aus illusionären Phänomenen und einer ultimativen Realität betrachtet, die über die gewöhnliche Wahrnehmung hinausgeht. Diese Glaubenssysteme betonen die vergängliche und illusorische Natur der konventionellen Realität. Sie erkennen auch das unendliche Geheimnis des gegenwärtigen Augenblicks an.

Die Natur der Realität ist ein tiefes und vielschichtiges Thema, das verschiedene Perspektiven und Interpretationen umfasst. Wir haben nur einige mögliche Konfigurationen der Realität vorgestellt, um deine Erkundung anzuregen. Diese Erkundung lädt dich zur Kontemplation und Meditation ein, um tief in die grundlegende Natur der Existenz, des Bewusstseins und der Wahrnehmung einzutauchen. Auf alle Arten, wie du die Natur der Realität beschreiben kannst, beschreibst du das unendliche Mysterium des gegenwärtigen Augenblicks. Das tiefere Wissen ist, dass, wenn das unendliche Mysterium des Augenblicks angenommen wird, es nur Ein Leben gibt. Eine Realität, nicht-dual, die einzige Realität von Allem-Was-Ist, die immer das unendliche Mysterium des gegenwärtigen Augenblicks reflektiert.

________________________________________

1 AdÜ: Dazu der Hinweis, dass die toltekischen Seher, wie Don Juan, gesehen haben, dass die gesamte Schöpfung aus leuchtenden Fasern besteht, dass also alle Objekte nur für den Betrachter so existieren, wie er sie wahrnimmt. Näheres dazu in dem Artikel Rekapitulation bei den Tolteken.



Zum Original: The Infinite Mystery of the Present Moment





One Life/Dwahl Khul

One Life alias Dwahl Khul erklärt in diesem Beitrag die Alles-Was-Ist-Sichtweise des Einen Lebens im Gegensatz zu der Sichtweise der Dualität.


DK behandelt die nichtduale Sichtweise von Licht und Dunkelheit.


Dwahl Khul alias One Life über die Illusion, ein getrenntes Selbst zu sein.


Erleuchtung ist ein Verständnis sowohl der relativen Existenzweise als auch der ultimativen Existenzweise - der wahren Natur von allem, was ist.


Dwahl Khul über das offene Herz.


Dwahl Khul spricht über meta-persönliche Erfahrungen.


Dwahl Khul (Djwhal Khul) reflektiert über das Erwachen auf dem spirituellen Weg.


Betrachtungen von Dwahl Khul zur Polarisierung und zur Dualität.


Dwahl Khul: Suche nicht nach einem vergangenen Leben, das das Karma dieses Lebens erklärt.


DK erklärt die Synchronisation in Bezug auf das Ein-Leben-Bewusstsein.


Über die Entscheidungsfindung im Bewusstsein des Einen Lebens.


Erläuterungen von Dwahl Khul zum Beobachter.


Die Bedeutung von Geduld auch im Hinblick auf die Klimabesorgnisse.


Mit dem letzten Atemzug werden alle Gegensätze der Welt der Dualität als zu einer Einheit vereinigt erkannt.


Djwhal Khul erklärt den Vorteil von Gleichmut.


Eine Vorausschau auf 2021 mit dem Beginn des Bewusstseinskreislaufs.


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben