Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Ashtar: Der Kontakt steht bevor

gechannelt von Philipp, 03.04.2014
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Wir, eure Galaktische Familie, sind in dem Prozess der Organisation des physischen Kontakts mit euch. Er steht kurz bevor.

Unser Kontakt wird individuell sein, unten auf eurem geliebten Planeten Gaia. Es wird weder Massenlandungen noch ein „Beamen“ an Bord eines Schiffs geben. Vielmehr werden wir jene besuchen, die ihre Energien auf ein gewisses Niveau angehoben haben, das zu unserer eigenen Energie passt.

Gebt euch bitte keiner Täuschung hin. Ein solche Begegnung stellt hohe Anforderungen an unsere Energiekörper. Unsere Energieniveaus sind auf anderen Stufen und wir müssen unsere Energie bis zu einem gewissen Grad absenken, um mit euren Stufen klarzukommen. Ein solcher Grad ist das Minimum und weiter herabzugehen, könnte einen ernsten Schaden bei uns bewirken. Das ist der Grund, warum ihr uns auf halbem Wege entgegenkommen müsst.

Was könnt ihr von unseren Kontakten erwarten? Wie passiert der Kontakt?

Wir können euch versichern, dass wir nicht plötzlich vor euch stehen und bei euch Angst oder irgendein anderes unangenehmes Gefühl verursachen. Der Kontakt wird in einer Situation geschehen, die euch vertraut ist.

Jeder Kontakt wird individuell sein, sozusagen maßgeschneidert, um den Bedürfnissen jedes Einzelnen zu entsprechen. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, wie wir unser Ziel, euch zu begegnen, erreichen können, ohne euch „zu Tode zu erschrecken“. Bei einigen kann es während eines Spaziergangs sein oder wenn ihr euch vorbereitet, euch beim Fernsehen zu entspannen. Bei anderen kann es während der Vorbereitung zur Meditation an einem ruhigen Ort ihres Zuhauses sein. Die Möglichkeiten sind endlos, aber noch einmal: Sie sind immer auf euer Wohlergehen ausgerichtet.

Obwohl jeder Kontakt individuell sein wird und maßgeschneidert, werden alle Kontakte nach demselben grundlegenden Prinzip stattfinden:

Der Kontakt wird geschehen, während ihr hellwach seid.

Er wird nicht während des Schlafs oder der Meditation stattfinden. Er wird geschehen, wenn ihr vollständig wach und in eurem Körper verankert seid. Ihr werdet es mit all euren Sinnen erleben. Es ist genau dasselbe, als ob ihr ein liebes Familienmitglied oder einen Freund treffen würdet. Und tatsächlich sind wir auch eure Familie!

Ihr dürft Bilder und Aufnahmen zu machen. Verbreitet diese bitte so weit wie möglich. Könnt ihr erkennen, welchen Einfluss das auf den Enthüllungsprozess haben wird? Denkt in großem Maßstab und noch größer. Und ja, wie wissen, wie sehr ihr Selfies mögt und wir freuen uns auf eure Kreativität, Bilder mit uns zu machen.

Es gibt Bedenken, wie man mit uns interagiert. Zuallererst: Wir sind genauso stark daran interessiert wie ihr, endlich wieder mit euch in Kontakt zu kommen. Auch wir werden „nervös“ sein und wir verstehen, wie nervös ihr sein müsst, wenn ihr uns trefft. Hört einfach auf euer Herz und folgt seinem Rat. Und ihr werdet genau wissen, wie ihr euch während des Kontakts verhalten könnt.

„Wann wird der Kontakt passieren?“ ist eure nächste Frage. Wie oben gesagt, wird er geschehen, wenn ihr eure Energie genügend angehoben habt und während der besten Gelegenheit für das Treffen.

Aber viele Kontakte sind schon passiert. Weil immer mehr von euch die erforderlichen Energiestufen erreichen, werden die Kontakte ungemein in Fahrt kommen.

Worte sind unzureichend, um unsere tiefe Freude auszudrücken, euch von Angsicht zu Angesicht zu begegnen.

Geht in Frieden und seid unserer niemals endenden Liebe für euch versichert.


Im Namen eurer Galaktischen Familie

Euer Bruder

Ashtar




Von Philipp:

Ihr Lieben alle,

Es gibt vielleicht einige, die fragen, wie man seine Energie erhöht. Hier ist mein Beitrag:

Geht nicht mit eurem Verstand daran. Auferlegt euch keine „Ich sollte“-Mantras. Alles, was erforderlich ist, ist loszulassen und sich auf die Liebe zu konzentrieren. Wie man loslässt wird genau erklärt in dem Channleing von Taryn Crimi, das ihr hier finden könnt:

You must first let go of the old before you can make room for the new.

Es gibt auch viele andere Postings zu diesem Thema.

Macht „Ich bin Liebe“ zu eurem neuen täglichen Mantra. Geht mit liebevoller Absicht in jede Situation. Und sagt dem alten Zeug, das nicht mehr zu euch passt, „Good bye“.


Namaste,

Philipp


Zum englischen Text: Ashtar Speaks via Philipp: “Contact” is Imminent




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Bixie Lamm

04.04.2014

12:51 Uhr

Oh ja, Ich freue Mich auf Euch.
Vor der Jahrtausendwende hatte Ich Erstkontakt, einmal schwebte ein Außerirdischer (mit großen mandelförmigen Augen) in einem roten Raumanzug an meiner Zimmerdecke, ein anderes Mal schickte mir ein Außerirdischer der genauso aussah ein Bild von seinem freundlich lachenden Gesicht - vielleicht war es derselbe?
Er nannte mir damals auch seinen Namen.
Allerdings konnte Ich damals noch viel mehr hören, sehen und wahrnehmen als jetzt. Ich glaube das lag daran dass Ich damals meine Geistführer hatte die meine Frequenzen erhöhten.
Nach der Jahrtausendwende hatte Ich keine Kontakte mehr zu meinen Geistführern und musste lernen meine Frequenzen Selbst zu erhöhen.
Momentan sehe Ich beim Aufwachen Bilder und höre manchmal jemanden sprechen wenn Ich still am Computer sitze.
Also will Ich meine Frequenzen jetzt so hoch anheben dass Ich den Sternengeschwistern begegnen kann ~freu~.

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Monika

05.04.2014

17:14 Uhr

Wenn die Höherentwickelten die Erde beobachten, dann müssen wir ja keine Angst haben, daß es zum 3. Weltkrieg kommt. Die könn-
ten ja dann die Atombomben usw. unwirksam machen - oder ?
Aber warum greifen sie nicht ein, wenn es um größeres Elend auf der Erde gibt?


viola

05.04.2014

20:00 Uhr

Liebe Monika,
sie greifen dann ein, wenn sie angehalten werden einzugreifen.
Das ist die Verbindung, die sie ohne Umwege direkt spürbar und bewusst zu Quelle in sich selbst haben und die sie handeln oder nicht handeln lässt.
Und da nicht mehr alle Dinge - auch, obwohl es ein Universum des sogenannten freienbe Willens ist - erlaubt werden, greifen sie genau da ein. Nicht mehr erlaubt werden Scenarios, die den Evolutionsprozess,
der jetzt schon so weit fortgeschritten ist, gefährden würde -
z. B. ein Weltkrieg.

Alles, was nicht gefährdend ist, darf, kann und muss ausgespielt werden.
Das ist, was ich weiß.

Lieben Gruß von Viola


manavika

05.04.2014

23:49 Uhr

Lieber Philipp, Lieber Gerhard,
warum sollten Außerirdische Besucher uns auffordern, Fotos von ihnen zu machen? Wenn "sie" so menschlich aussehen wie wir, warum sollten wir Fotos machen, die wir verbreiten mit der Bemerkung: "Ich und die Außerirdischen"? Das erzeugt doch nur Gelächter bei allen, die die Fotos sehen!
Können Sie das irgendwie plausibel darstellen?

Auch tauchen die Außerirdischen nicht plötzlich einfach so nebenbei auf, selbst wenn viele sich das wünschen. Welchen Sinn sollte das haben?

Erst müssen die Regierungen zugeben, welche UFO-Akten sie vorliegen haben und seit wann. Erst wenn die Bevölkerung durch die "normalen" Kanäle von den Außerirdischen hört, ist vielleicht irgendwann der "Erste Kontakt" möglich.

In dem obigen Channeling wird der Erstkontakt auf eine total profane Ebene heruntergezogen.
Ich glaube, ich gehe morgen mal zu einer Familie, die am Computer sitzt und Euer Channeling bestaunt.
Zu denen sage ich: "Hey, hier bin ich! Holt mal eure Kameras hervor, ihr habt auf mich gewartet, ich komme vom Alpha Centaurus !!!"

Und was passiert dann?


Gerhard

06.04.2014

08:42 Uhr

Hallo manavika,

ich denke nicht, dass die Außerirdischen Wert darauf legen, möglichst seriös zu erscheinen. Vielmehr werden sie sich auf die jeweilige Person einstellen, wie es Ashtar oben auch ausdrückt:
"Jeder Kontakt wird individuell sein, sozusagen maßgeschneidert, um den Bedürfnissen jedes Einzelnen zu entsprechen."
Ich bin mir auch gar nicht so sicher, ob ein ernsthafter Mensch über ein solches Foto wirklich lachen würde.
Das Misstrauen ist natürlich in der Tat tief verwurzelt in dieser Gesellschaft, aber ein Grund für das Einverständnis, Fotos zu machen, könnte auch einfach sein, dass sie uns wirklich lieben, wie sie sagen. Macht man jemand, den man liebt, Vorschriften?
Kaum...
Zitat: "Zu denen sage ich: "Hey, hier bin ich! Holt mal eure Kameras hervor, ihr habt auf mich gewartet, ich komme vom Alpha Centaurus !!!"
Und was passiert dann?"

Gelächter! :)


viola

06.04.2014

11:09 Uhr

Lieber Gerhard, Vorschriften sicher nicht, dennoch,
da sie ja nun direkt invorlviert wären, wäre Rat durchaus möglich.
Und wie ist es nun mit dem Aussehen?
Wenn sie nun wirklich wie Menschen aussehen, dann wüsste ich nicht,
warum ich fotografieren sollte. Was gäbe es für einen Grund?

Lieben Gruß.


Bixie Lamm

06.04.2014

11:38 Uhr

Also Ich fotografiere gerne meine Freunde und Mich, auch bei Familientreffen werden viele Fotos gemacht. Warum sollte das bei Familien- oder Freundestreffen mit Außerweltlichen anders sein?
Ich weiß noch nicht ob Ich bei meinem Erstkontakt meine Kamera griffbereit bzw. einsatzbereit haben werde (Akku geladen?) aber wenn es sich ergibt dann werde Ich wohl auch Fotos machen - schon allein für Mich, zu meiner Freude, als Erinnerung an meinen Erstkontakt.

Wie gesagt, Ich hatte bereits Erstkontakt, aber da konnte Ich keine Fotos machen weil mein Bewusstsein in einer höheren Ebene war als meine Fotografiergeräte.
Beim nächsten Erstkontakt wird es aber anders sein, Ich gehe davon aus dass dann auch meine Materie die nötige Frequenz haben wird.

Und noch etwas fiel mir in den letzten Jahren auf: Auch wenn sie Menschen sind sehen sie nicht aus wie 'Homo sapiens'. Es gibt geringe Abweichungen. So sind die Augen oft viel größer oder sind etwas weiter auseinander als bei uns auf der Erde üblich.
Sie sind alle sehr, sehr schön, aber wie gesagt es gibt kleine Abweichungen von unserem Menschentypus.

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Mike

06.04.2014

13:12 Uhr

Hallo,
erstmal danke für die Übersetzung...Es muss wenn es soweit ist, jeder mit sich selber ausmachen was er aus der Begegnung macht.Was mir die letzte Zeit aufgefallen ist, das ich auf vielen meiner Gedankenspiele, hier später einen Beitrag finde...als ob die Gedanken lesen würden.Bitte aber mit der nötigen Vorsicht an eine mögliche Begebnung gehen . Die Technik ist bis 100 Jahre weiter . Ich selber habe Technik gesehen die 30 Jahre vorsprung hatte bei der Bundeswehr.Ich habe durch einen Unfall eine PET bekommen und vor 25 Jahren konnte man damit schon Gedankenmuster einfangen.Ich habe 2 Jahre mit einem toten Arbeitskollege im Traum oder auf Astralebene zusammen gearbeitet .Am letzten Tag hat er mir noch was gezeigt und mitgegeben was ich nicht in Worte fassen kann. Mein Telefon wurde abgehört als ich von Chips die eingepfanzt wurden sprach.Ich habe eine Energieform in der KÜche fliegen sehen ( Familie als Zeugen ) die sich wie eine Kugel mit unterschiedlichen Farben aussah und auf unsere Bewegungen reagierte um keinen zuverletzen ....Ich habe als Kind schon vor 40 Jahren von Uhren geträumt die das Wetter anzeigen konnen....Warum so viele Geschichten in diesen Kommentar = weil nichts aber auch garnichts unmöglich ist...aber man muss auf passen das man nicht manipuliert von wem auch immer wird... alle die dem Lichte nahe sind werden schnell angegriffen und die Person soll möglichst unglaubhaft verrückt rüber kommen.....Eine mögliche Begegnung kann ein Alien sein oder ein Bewohner der Astralwelt oder ein Computerhologramm oder eine Halu durch eine Technik die wir durch die Nahrung aufgenommen haben oder oder oder ......wie immer bleibt es spannend .....Einen schon Sonntag und viele neu schöne Erfahrungen ....


manavika

06.04.2014

13:39 Uhr

@ Liebe Monika,
die positiven Außerirdischen haben seit 1945 (Hiroshima und Nagasaki) verhindert, dass noch weitere Städte so etwas erleben mussten.
In 2013 wurde zweimal versucht, den 3WK loszutreten (Drohungen aus Nordkorea, Giftgas in Syrien) und in 2014 bisher einmal (Ukraine). Es klappt aber heutzutage nicht mehr.
Ashtar und seine Crew haben in den letzten Jahren offenbar immer mehr Möglichkeiten, den Planeten zu schützen.

Gruß!
manavika


manavika

06.04.2014

13:49 Uhr

Lieber Gerhard, danke für Ihre Antwort.
Woran erkenne ich denn einen Außerirdischen, falls er mich anspricht, in einer maßgeschneiderten Situation, wie oben angedeutet? Oder weiß ich das einfach, weil er mich eventuell mit seinem Charme umhaut? Lädt er mich auf sein Schiff ein, oder was könnte er - oder sie - sonst überhaupt von mir wollen?
Im obigen Channeling stellen sich Ashtar und seine Crew als Familienmitglieder vor. Was soll das bedeuten?
Vor vielen Jahren mal erhielt ich von meinen Eltern eine Warnung: Steig' bloß nie zu einem Fremden ins Auto!
Warum sollte ich zu einem Außerirdischen mehr Vertauen haben als zu einem Irdischen? Weil er oder sie ständig von Liebe reden?
Das obige Channeling, die Wortwahl und die angedeuteten Situationen hören sich für mich so an, als ob sich jemand mein Vertrauen erschleichen will. Und deswegen gehen bei mir die roten Lichter erst richtig an.

Vor über zehn Jahren las ich mal im Buch eines Ufo-Forschers (Nick Pope, untersuchte UFO-Entführungsfälle für die britische Regierung) einen Satz, den ich hier anführen möchte:
"Die Liste spurlos verschwundener Personen ist beängstigend lang."
Darum: Das vorgestellte Bild im obigen Channeling halte ich daher für problematisch. Die positiven Außerirdischen handeln NICHT SO.

Gruß!
manavika


Bixie Lamm

06.04.2014

14:04 Uhr

Dazu kann Ich nur sagen: wer bedenken hat wird auch (noch) keine Kontakte mit unseren Sternengeschwistern der Liebe und des Lichts haben, denn anders als die Burschen der Finsternis überwältigen sie uns nicht. Wer also nicht will und trotzdem Kontakte hat - Vorsicht - das ist dann nicht die Liebe und nicht das Licht.

Ich freue mich auf meinen diesmal physischen Erstkontakt und da Ich meine eigenen Frequenzen so weit wie möglich erhöhe brauche Ich auch keine Bedenken zu haben, so viel Liebe und Licht wie Ich vorhabe zu leben hält kein Wesen mit üblen Absichten aus.

Das ist ja der Grund warum unsere Sternengeschwister nicht zu uns in die dichte 3. Dimension kommen. Sie erwarten uns in den höheren Frequenzen und da ist dann nichts Böses mehr.

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


manavika

06.04.2014

17:51 Uhr

Hallo Bixie,
Ashtar hat eine dringende Warnung vor täuschenden Botschaften in seinem Namen ausgesprochen:
http://www.christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30

Meiner Meinung nach ist die obige Nachricht von "Ashtar" eine unauffällige Vorbereitung für UFO-Entführungsfälle.
Ich wünsche Ihnen viel Glück. Sie werden es brauchen!
LG
manavika


Andrika

06.04.2014

17:57 Uhr

Liebe Bixie, lieber Mike, liebe alle weiteren Kontakterwartenden,
eure Beiträge und Anregungen finde ich klasse, bedanke mich sehr dafür. Für mich ist es wichtig, dass ich gewaschen bin und gut rieche und aussehe! ;-)))
Man mag sich ja vor so hohem Besuch in seinem besten (Licht)Gewand zeigen. Ich musste selber über meine Gedanken lachen und hoffe, ein paar von euch können dem auch etwas humorvolles abgewinnen. Es ist etwas erleichternd, wenn "sie" mitteilen, dass auch "sie" etwas aufgeregt sind bei unserem Kontakt. Ich freue mich schon auf eure Fotos!
LG
Andrika (ich hab die Haare schön *hahaha*)


Bixie Lamm

06.04.2014

18:08 Uhr

Hallo Manavika,
Ich vertraue der obigen Botschaft.

Die Botschaft zu der Dein Link führt habe Ich auch gelesen, aber da wird immer wieder nur 'gewarnt', Ich habe ein Stück nach unten gescrollt und immer wieder 'Warnungen'. DAS verursacht in mir Alarmgefühle.
Da wird Angst geschürt und es fühlt sich wirklich nicht gut an.

Da Ich meinem Gottselbst voll und ganz vertraue habe Ich ein gutes Gefühl der Ermutigung für meinen Erstkontakt mit meinen Freunden der Liebe und des Lichts (und nur mit diesen).

Nein, Ich habe keine Angst. Ich vertraue meinem Gottselbst und Ich freue mich auf meine Freunde der Liebe und des Lichts.
Aber Ich verstehe auch wenn jemand vorsichtig sein möchte.

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Bixie Lamm

06.04.2014

18:13 Uhr

Liebe Andrika ~lach~
solche Gedanken habe Ich auch manchmal.

Ich gehe auch immer bekleidet ins Bett weil die geistige Welt mich ja immer sehen kann.
Und Ich habe mir eine neue Frisur erschaffen um schön auszusehen. Oh ja, Ich freue mich auch so sehr.

Viele liebe Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Andrika

06.04.2014

18:25 Uhr

*hahahaha* Super Bixie, dann spielt also das Äussere - zumindest bei den Damen - doch auch eine grosse Rolle! Freue mich über diese Erfahrungen. Mit "uns" und mit "ihnen".
Nachdem ich nun ahne, dass auch "sie" nervös sind, kann ich etwas relaxter damit umgehen. Und bin davon überzeugt, dass auch unsere Frisuren ein Pluspunkt sind! ;-)
Vollkommen schöne Zeiten uns allen!
Andrika


Gerhard

06.04.2014

19:02 Uhr

Hallo manavika,
das ist nun schwer zu sagen, woran man erkennt, dass ein Außerirdischer vor einem steht. Ich war auch noch nie in dieser Situation und halte mich deshalb zurück. Aber ich vermute, dass mir meine Intuition das sagen wird, denn ETs sind ja viel freier als die allermeisten Erdmenschen und das wird man einfach spüren: Keine unverarbeiteten Probleme, keine Krankheiten oder sonstige Deformationen... das ist jedenfalls meine Erwartung. Außerdem, wie Bixie schon sagte, gibt es leichte körperliche Unterschiede zu uns, selbst bei denen, die uns am Ähnlichsten sehen. Das wären die Plejadier, und ich habe gelesen, dass sie etwas tiefer sitzende Ohren haben.
Zu dem Ashtar-Problem (Ashtar oder "Ashtar") habe ich mich ja schon in einem Update in dem Sirius-UFO-Artikel geäußert. Und Bixie hat ganz Recht, der Ashtar von Christine Stark warnt immerzu, das sollte zu denken geben. Auch in Suzanne Wards neuem Channeling (2. April) wird Ashtar nach einer anderen Ashtar-Botschaft gefragt, und er sagt:
"Ich möchte den Empfänger dieser anderen Botschaft nicht verunglimpfen, aber sie ist NICHT von mir. Ich verstehe, dass sie glaubt, sie wäre es, aber es war eine andere Quelle, die diese falsche Behauptung machte und sie mir zuschrieb."
Um welche Behauptung es dabei ging, wird leider nicht gesagt.
Der Ashtar von Christine Stark behauptet ja auch, dass er so eine Aktion, wie mit dem Flugzeug nie machen würde, weil es eine Einmischung in die irdischen Angelegenheiten wäre. Eine Einmischung war es wohl, aber in diesem Fall von Urschöpfer genehmigt, wie wir aus dem Channeling von Kathryn May wissen.
Während die Ashtar-Aussagen von Kathryn May und Suzanne Ward verträglich sind, ist das von Christine Stark mit keinem anderen verträglich, das ich kenne.
Ich halte es allerdings nicht für meine Aufgabe, wissenschaftlich zu untersuchen und zu beweisen.... Wenn Sie mit dem Ashtar von Christine Stark glücklich sind, dann bleiben Sie halt solange dabei, wie es Ihnen gefällt.


Bixie Lamm

06.04.2014

20:06 Uhr

Dazu will Ich noch anmerken dass ja WIR es sind die ihnen ein großes Stück entgegen kommen, wir steigen also auf in eine viel höhere Frequenz.
Unser Sehen wird sich verändern, unsere Wahrnehmungen werden sich verändern, wir werden also nicht nur ihr Äußeres sondern auch ihre Energien sehen.
Das schon allein bedeutet für Mich allergrößte Sicherheit.
Wir werden ihre Energien nicht nur FÜHLEN wie bisher sondern auch SEHEN.

Wir werden ganz genau sehen wen wir vor uns haben, egal welche Worte sie sprechen oder wer vorgibt wer zu sein. In den höheren Frequenzen KANN uns niemand mehr belügen.
Sie sind wirklich alle sehr, sehr schön (wie wir auch sein werden), auch die Spezies mit den großen mandelförmigen Augen wie Ich einst sah. Sie haben eine tolle AUSSTRAHLUNG und die macht schön.

Ich fühle mich bisher sicher und auch sehr gut beschützt.
Bei meinen bisherigen Erlebnissen mit den Sternengeschwistern war keiner dabei der mir Übles wollte.
Die Wesen der Astralebene die hier in 3-D auf mich zugreifen wollten (und früher auch konnten) hatte Ich 1. sie unwissend eingeladen und 2. im Laufe der letzten Jahre alle wieder in ihre Freiheit entlassen.

Für Mich ist das Universum ein wunderschöner Raum voller Liebe und Licht und keinesfalls 'gefährlich'. Ich lasse mich aber auch nicht mit der Astralebene ein sondern Ich bestand von Anfang an darauf nur mit der Liebe und dem Licht verbunden zu sein.

Momentan fühle Ich wie meine Frequenzen sich erhöhen und wie meine Transformation fortschreitet, ist nicht immer angenehm aber das nehme Ich gerne in Kauf für das Ergebnis.

Wenn Ich an das ALL-EINE denke kommt immer sofort ein Lächeln in mein Gesicht , es kribbelt in meinem ganzen Körper und Ich fühle Freude in mir aufsteigen, das ist so wunderschön.

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


manavika

06.04.2014

22:40 Uhr

Hilfe, ihr seid alle viel zu blauäugig!
Entschuldigt bitte, aber es ist meine Pflicht, diese neue Warnung von Ashtar hier 'reinzuquetschen, von Christines Blog:
http://www.christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30

Ashtar an Christine: „Ihr spielt mit dem Feuer!“ „Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht! Ein weiteres Mal machen äußere Umstände, die Dir so noch nicht bekannt sind, es erforderlich, Dich um Deine Mitarbeit zu bitten und die folgende Botschaft an Deine Lichtgeschwister auf Gaia weiterzugeben:

Geliebte Kinder des Lichts, geliebte Christine! Wir sind Christine sehr dankbar dass sie noch einmal unsere Worte an Euch weiterleitet. Wir sind sicher, dass Ihr die Dringlichkeit dieser Nachricht erkennen werdet und dass sich auch Christines Zweifel, ob sich hier noch einmal der „richtige“ Ashtar meldet, legen werden.

ICH BIN Ashtar, Kommandant der Lichtflotte der Galaktischen Föderation des Lichts und meine Worte sprechen in Göttlicher Wahrheit!

Nun also: Seid Euch bewusst, geliebte Kinder des Lichts, dass im Augenblick viele Anstrengungen unternommen werden, Euch zum Straucheln zu bringen. Gerade diejenigen von Euch, die mit uns in einer „Herzensverbindung“ stehen, - gerade diejenigen, die so sehnsüchtig auf intensiveren „realen“ Kontakt mit uns warten, sind im Augenblick Ziel verstärkter „Angriffe“. Ihr Geliebten, alles, was man sehn-süchtig erwartet und erreichen möchte, bietet „Angelhaken“, um Euch in eine gewünschte/ manipulierte Richtung zu ziehen!

Wir achten und wir ehren Eure Initiative, Euch mit Sternengeschwistern aus anderen Realitäten und Dimensionen jenseits von Zeit und Raum zu treffen, sehr wohl! Wir wissen Eure Ungeduld, mit uns in engeren Kontakt zu treten, sehr wohl zu schätzen!

Dennoch raten Wir Euch dringend zu allergrößter Vorsicht, wem Ihr gegenwärtig so bereitwillig Euer Herz und die Tür zu Eurem Energiefeld öffnet! Ihr spielt mit dem Feuer, meine Geliebten, Ihr spielt mit dem Feuer!

Nicht könnt Ihr übersehen, wen Eure so offenherzig ausgesprochenen „Einladungen“ erreichen! – Noch könnt Ihr wirklich unterscheiden, ob „Freund oder Feind“ sich hierauf mit einschmeichelnder Stimme bei Euch meldet!


Seid achtsam, meine Freunde, und überstürzt in Eurem Eifer, uns kennenzulernen, nichts! Vielen von Euch ist sicherlich das „Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein“ bekannt… Wir bitten Euch dringend: Befolgt meinen Rat!

Und wenn auch bisher bei diesen von Euch gemeinsam forcierten und herausgeforderten „Kontakten“ mit „Nicht – Erdlingen“ alles gut gegangen zu sein scheint… Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt für solche Experimente!

Ihr würdet auch keine Einladung zu Eurer Geburtstagsfeier öffentlich ins Internet stellen! Ich denke, Ihr versteht!

Noch habt Ihr nicht die Fähigkeiten erworben, solche Besuche selbst zu „kontrollieren“ und zu „beenden“!

Vergeudet Eure Fähigkeiten und Euer Licht nicht aus Neugierde und aus „Langeweile“, weil Ihr glaubt, Ihr müsstet den „Erstkontakt“ selbst in die Hand nehmen!

Es ist uns sehr ernst mit dieser Warnung und wir möchten Euch dringend bitten, die ungeahnten Konsequenzen Eures Leichtsinns – anders kann ich es im Augenblick nicht nennen –nicht zu unterschätzen! Ihr meint es gut – aber das reicht nicht!

Seid achtsam, wem Ihr gegenwärtig Euer Vertrauen schenkt! Die Zeiten werden rauer, Sturm zieht herauf! Seid achtsam und „verriegelt Eure Türen“!

In Liebe und Licht, ICH BIN Ashtar, noch einmal gekommen, Euch zu warnen! Im Namen der Galaktischen Föderation des Lichts! Es sei!

An meiner Seite sind als Vertreter der Sternennationen Anzir, RangNar, Onka und RysKiAr! An meiner Seite sind ebenfalls Athena Solara und Apollo Solaris! „Einer für alle, Alle für einen!“

© Christine Stark, 6. April 2014 Es ist erlaubt, diesen Text zu verbreiten, solange dieser Text vollständig und völlig unverändert unter dem Namen des Autors wiedergegeben wird und der Name des Autors, sein Copyright, seine Website www.christine-stark.de und dieser Hinweis mit angeführt werden.


Edwin

07.04.2014

08:22 Uhr

Ashtar sagt:

…Das ist der Grund, warum ihr uns auf halbem Wege entgegenkommen müsst…

Dazu ist mir gleich das Lied "Meet me halfway" eingefallen

Textauszug:

Can you meet me halfway, right at the borderline?
That's where I'm gonna wait for you
I'll be lookin' out night and day
Took my heart to the limit, and this is where I stay

auf deutsch:

Kannst du mich auf dem halben Weg treffen, genau an der Grenze,
dort werde ich warten, auf dich.
Ich werde Ausschau halten, Tag und Nacht.
Hab mein Herz ans Limit getrieben, und dort werde ich auch verweilen.

siehe hier:

The Black Eyed Peas - Meet Me Halfway

http://www.youtube.com/watch?v=I7HahVwYpwo


Liebe Grüße,
Edwin



Andrika

07.04.2014

08:32 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!
Ich verstehe und kann jegliche Vorsicht über den Erstkontakt nachempfinden. Mir geht es wie Bixie, ich habe im Laufe der Zeit ganz konkret und bewusst a l l e Energien, Einheiten, Wesenheiten "abgelöst" die nicht im Namen der höchsten liebevollen Quelle mit mir agieren wollen bzw. wollten. Wenn diese bewusste Entscheidung nicht mehr ausreicht, dann weiss ich auch nichts mehr. Ich denke es ist immer hilfreich,schon vorab klar zu machen, mit wem man es zu tun haben will. Und da kommen nur die höchsten, liebevollen Energien in Frage, die auch zu meinem und dem höchsten Wohle der Wesen tätig sind. Sie müssen sich tatsächlich an unsere Anweisungen/Gebote halten. ICH BIN ein Souverän und so werden mich nur Gleichgesinnte behandeln.
Aufmerksam zu sein schadet ja nicht.

Liebe Grüsse
Andrika


Bixie Lamm

07.04.2014

11:42 Uhr

Ich höre schon seit Jahrzehnten auf mein Herz und Ich gehe wohin mein Herz mich führt.
Hier ist einer meiner Lieblings-Songs:

https://www.youtube.com/watch?v=Oalyw2sHXQk

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Bixie Lamm

07.04.2014

14:17 Uhr

Ich gehe wohin mein Herz mich führt.

http://www.songtexte.com/uebersetzung/russell-watson/where-my-heart-will-take-me-deutsch-7bd6aee8.html

Where My Heart Will Take Me

es war ein langer Weg, von dort nach hier zu kommen
es war eine lange Zeit, doch meine Zeit ist schließlich bald gekommen
und ich kann genau jetzt eine Änderung im Wind spüren, nichts steht mir im Weg
und sie werden mich nicht mehr festhalten,
nein, sie werden mich nicht festhalten

denn ich habe Vertrauen in mein Herz, ich gehe, wohin mein Herz mich bringen wird
ich habe das Vertrauen, daran zu glauben, dass ich alles kann
ich habe sie Kraft der Seele, niemand wird mich knicken oder brechen
ich kann jeden Stern erreichen
ich habe Vertrauen, ich habe Vertrauen, Vertrauen in mein Herz

es war eine lange Nacht, in in der ich versuchte, meinen Weg zu finden
war in der Dunkelheit, nun habe ich schließlich meinen Tag
und ich werde meinen Traum endlich wahr werden sehen, ich werden den Himmel berühren
und sie werden mich nicht mehr festhalten,
nein, sie werden meine Meinung nicht ändern

denn ich habe Vertrauen in mein Herz, ich gehe, wohin mein Herz mich bringen wird
ich habe das Vertrauen, daran zu glauben, dass ich alles kann
ich habe sie Kraft der Seele, niemand wird mich knicken oder brechen
ich kann jeden Stern erreichen
ich habe Vertrauen, ich habe Vertrauen, Vertrauen in mein Herz

ich habe einen so kalten Wind kennengelernt, und die dunkelsten Tage gesehen
doch nun sind die Winde, die ich spüre, Winde der Veränderung
ich war im Feuer und ich war im Regen
doch mir wird es gut gehen (Woah-e-Woah! Woah-e-woah!)

denn ich habe Vertrauen in mein Herz, ich gehe, wohin mein Herz mich bringen wird
ich habe das Vertrauen, daran zu glauben, dass ich alles kann
ich habe sie Kraft der Seele, niemand wird mich knicken oder brechen
ich kann jeden Stern erreichen
ich habe Vertrauen ..

denn ich habe Vertrauen in mein Herz, ich gehe, wohin mein Herz mich bringen wird
ich habe das Vertrauen, daran zu glauben, dass ich alles kann
ich habe sie Kraft der Seele, niemand wird mich knicken oder brechen
ich kann jeden Stern erreichen
ich habe Vertrauen, ich habe Vertrauen, Vertrauen in mein Herz

es war ein langer Weg ..

Herzensgrüße
ICH BIN BIXIE :D


kern edeltraud

07.04.2014

19:17 Uhr

Oh, doch-seit langen weiß ich,dass wir nicht alleine in diesem "unendlichem"
Universum sind.So bin ich mir auch sicher-dass wir galaktische Eltern,
Geschwister und auch Ärzte haben-die uns helfen-immer,wenn wir
bereit dazu sind.
Unsere Herzen und Seelen offen gegenüber diesen Wesen-wie immer sie
auch aussehen wollen.
Ich gehe wie immer zu Bett-wie ich es gewohnt bin-reinige meinen Körper vorher-wie gewohnt seit meiner KINDHEIT.Brauche da nicht als Modepuppe
oder mit einer Friseur wie zu einer Gala zu Bett gehe-alles schlicht und einfach.Liebe Grüße


Andrika

08.04.2014

07:22 Uhr

Liebe Edeltraud,
das ist doch alles humorvoll gemeint, kein Grund sich darüber zu echauffieren. Manchmal finde ich es schade, dass bei manchen, gerade in spirituell informierten Kreisen, der Humor etwas kurz kommt.
Hab eine freudvolle Zeit!
LG
Andrika


Bixie Lamm

08.04.2014

10:30 Uhr

Humor ist ein Markenzeichen des Lichts.
Wenn Ich an das ALL-EINE denke steigt immer ein fröhliches Lachen in mir auf.

Ich liebe meinen Körper und mache ihn immer so schön es nur geht.
Das hat nichts mit 'Modepuppe' zu tun und mein Körper ist keine 'leere Hülle'.
Es hat etwas mit Wertschätzung zu tun.

Mein geliebter Körper brachte mich durch 61 Jahre die wirklich nicht immer leicht waren und als Dank dafür nehme Ich ihn mit.
Ich liebe ihn, Ich wertschätze ihn und Ich habe viel Freude mit ihm.
Ich Bin die Auferstehung und das Leben.

Darüber hinaus habe Ich auch reale, physische Kontakte mit meinen Lieben auf der anderen Seite. Das ist etwas anderes als nur zu 'wissen' dass sie da sind. Ich höre sie manchmal, nachts sehe Ich sie wie sie mich anlachen und Ich fühle ihre Berührungen.

Mein Mann, der 1986 auf die andere Seite ging, ist immer bei mir. Als Ich gestern Abend im Bett lag sah Ich seine Hand, die sehe Ich oft und Ich lege dann meine Hand auf seine.
Soweit wie möglich habe Ich also auch sehr viel Spaß mit meinen Lieben.

Herzensgrüße
ICH BIN BIXIE :D


Mike

08.04.2014

14:20 Uhr

Hallo, Bixie

das ist schon wenn du Kontakt mit deinen Lieben hast, man sollte sie nur nicht in ihrer Entwicklung aufhalten.Mein Arbeistkollege mit dem ich kaum Kontakt hatte starb plötzlich und unerwartet. Da ich zu der Zeit gerade mit den geistigen Dingen beschäfftigt war, spürte ich ihn sehr schnell bei mir , er suchte, hatte Fragen, die Antworten konnte ich ihm geben auf niedrigen Niveau . Es hat dadurch aber auch zulange gedauert bis er es erfasst hatte das seine Stuffe nicht die letzte war. Böse war er nicht dafür war unserer Austausch zugut .Aber er freute sich auch das er nach 2 Jahren weiter gehen konnte , der letzte Tag war sehr schön und er hat sich bei mir für meine Betreuung bedankt und was zurückgegeben.Trotzdem glaube ich das er bestimmt früher weiter aufgestiegen wäre wenn ich nicht dagewesen wäre. Du kannst deinen Mann das Angebot machen zu gehen, wenn er dann bleiben möchte ist das seine Entscheidung ....... vielleicht möchte er ja auf dich warten und ihr zusammen etwas auf Astralebene unternehmen . Meine Frau ist viele Jahre jünger als ich, ich war froh das mein Schwiegervater sie in jungen Jahren bekommen hat sonst hätte es bei dieser Runde kein gemeinsamens Leben als Mann und Frau gegeben. Vielleicht ist das bei auch so und dein Mann will nicht frühzeitig inkarnieren ...(Unabhängig wie es jetzt mit dem Aufstieg der gesamten Menscheit aussieht, das kann alles alt hergebrachte verschieben und verändern )


manavika

08.04.2014

15:04 Uhr

Liebe Leute, seht euch diesen Link an:
http://nebadonia.wordpress.com/2014/04/08/warnung-vor-auserirdischen/


Gerhard

08.04.2014

17:25 Uhr

Ich glaube, dass es so langsam reicht mit den Warnungen vor den bösen Außerirdischen. Nach dem Gesetz der Anziehung werden ja nur solche von negativen Außerirdischen belästigt, die selber negative Energie in sich tragen. Wer das also in sich verspürt, tut gut daran, sich davon zu befreien und Anleitungen dazu gibt es ja genug.
Wer davon betroffen ist, sich aber mit dieser Arbeit nicht belasten will, muss dann wohl oder übel die entsprechende Erfahrung machen - ob mit Außerirdischen oder mit Menschen der Erde.

Also kein Grund, die Außerirdischen zu verteufeln, besser sollte man sich über das Gesetz der Anziehung Gedanken machen!

Gerhard


Bixie Lamm

08.04.2014

17:27 Uhr

Nebadonia lese Ich nicht.

Nein, ich halte meinen Mann nicht auf und er will auch nicht noch einmal inkarnieren.
Er hat in seinem Leben viel für seine Bewusstseinsentwicklung getan, noch bevor Ich ihn kennenlernte.

Er kam erst 1997 wieder zu mir , also 11 lineare Jahre nach seinem Übergang und er ist fertig in der 3. Dimension, er wartet jetzt nur noch auf mich.

Auf der Astralebene werden wir NICHT leben denn diese ist nicht göttlich! Lieber Mike, bitte schicke niemanden auf die Astralebene sondern immer ins Licht.

Wir haben uns ein schönes gemeinsames Paradies erschaffen:
http://www.lamm-bixie-el.de/
und wir werden sehr, sehr glücklich sein.

Für mich ist es so wie Erinnerungen an meine Zukunft,
mir ist als hätte Ich all das bereits erlebt und Ich freue mich so sehr darauf.
Er ist mein Seelen-Mann, die 1. große Liebe in der Materie und wir gehören einfach zusammen.

Herzensgrüße
ICH BIN BIXIE :D


Andrika

08.04.2014

19:11 Uhr

Liebe Bixie,
als Du geschrieben hast, Humor sei ein Markenzeichen des Lichts, ist mir ein "Licht" aufgegangen. ;-)
Ein Kennzeichen für die Kontakte, die auf höchster Ebene stehen, wird echte Freude und auch Humor sein.
Ein Humor der andere mit einschliesst und nicht auf (bittere) Kosten anderer entsteht.

Dass die Astralebene diejenige ist, wo noch grosses Machtgerangel ist und Herrschaftsgefüge herrscht, habe ich ebenfalls so vernommen.

Dein/euer Entwurf von eurem Unviersum finde ich sehr ansprechend, unsere Gedanken und Gefühle werden ja Wirklichkeit. Oder sind es schon.

Liebe Grüsse
Andrika


Bixie Lamm

09.04.2014

11:53 Uhr

Danke liebe Andrika ;-)
Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Sabine

10.04.2014

18:43 Uhr

Hallo lieber Gerhard und alle,

ich sehe das nicht ganz so einfach mit dem Gesetz der Anziehung. Man könnte meinen, es passiere einem schon nichts, solange man nur gute Absichten hat. Grundsätzlich zieht man natürlich die positive Seite an, wenn man gute Absichten hat mit der eigenen Arbeit und Ausrichtung, aber man kann trotzdem auch "interessant" für die andere Seite werden und dann unsichtbare Störer anziehen, die gerade die positive Arbeit vereiteln wollen. Es heißt auch "Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten." Diese Erfahrung haben schon etliche machen müssen.

Von daher ist es ja nicht verkehrt zu warnen, dass man wie bei allem selbst prüfen muss, ob z.B. eine Begegnung gut für einen ist oder nicht. Ich finde man muss auch die Sternengeschwister einschätzen lernen, ob sie einem wohlgesonnen sind oder nicht, genauso wie hier die Erdenmenschen. Alles andere wäre leichtfertig. Denn es gibt natürlich auch negative Außerirdische, wie es z.B. die Annunaki waren und uns geschadet haben - aber eben nicht nur.

Doch wenn man nur Warnungen liest, mit vielen Ausrufungszeichen und ohne konkrete Hinweise, dann nützt einem das auch nicht viel und es schwenkt leicht in Panikmache um.

Ich würde jede Begegnung mit Herz und Verstand prüfen und nicht leichtgläubig mit irgendjemandem mitgehen. So wie ich das bei den Menschen hier auch mache und nicht jeden gleich in meine Wohnung bitte, nur weil er mir sonst was Tolles erzählt. Schon gar nicht, nur weil er sagt, er sei ein Außerirdischer. :-) Es ist nicht verkehrt, hier auch zu sagen, dass man selbstverständlich nicht alles glauben darf, sondern immer selbst Verantwortung übernehmen und sein eigenes Wohl im Auge behalten muss.

Die Sternengeschwister, die uns wohlgesonnen sind, sollen laut Erzählungen eine enorme Liebe ausstrahlen. Das wäre schon mal ein Kriterium, nach dem man sich richten kann. Aber immer auch den Verstand mit einschalten. Und die positiv Ausgerichteten werden uns auch nie etwas aufzwingen wollen oder uns gar erschrecken, indem sie urplötzlich vor uns stehen oder Ähnliches. Sie achten immer unseren freien Willen und kontaktieren uns nur, wenn wir innerlich auch wirklich bereit dafür sind. Natürlich kann sowas auch von Negativen vorgetäuscht werden, auch das gibt es - ebenso wie bei Geistwesen. Es können holographische Bilder erzeugt werden, die Engelenergien vortäuschen und Ähnliches. Ich selbst habe es nicht erlebt, aber von jemandem gehört, der hellsichtig ist und es schon mal gesehen hat.

Für mich gilt wie bei allem: Ruhe bewahren und selbst prüfen - mit Herz und Verstand.

Liebe Grüße
Sabine


Gerhard

12.04.2014

19:26 Uhr

Es ist natürlich nichts einzuwenden gegen Wachsamkeit und Achtsamkeit den Außerirdischen gegenüber, im Gegenteil. Allerdings ist es auch erforderlich sich selbst gegenüber wachsam zu sein. Das steckt jedenfalls in dem Gesetz der Anziehung auch drin.
Dieses Gesetz ist jedoch noch umfangreicher, wie Metatron einmal erklärt hat, denn es sind auch vergangene Leben dabei beteiligt, was man in seine Erfahrung hineinzieht. Die Multidimensionalität lässt grüßen...
Deshalb bin ich dabei, eine Abhandlung von Metatron über das Gesetz der Anziehung zu übersetzen und morgen folgt der 1. Teil auf der Startseite.


Bixie Lamm

12.04.2014

20:05 Uhr

Klasse lieber Gerhard, Ich freue mich darauf.

Über das Gesetz der Anziehung habe Ich auch viel von Abraham gelernt, Ich lese täglich ihre Zitate:
http://www.abrahamforum.org/abraham-zitate/

Herzliche Grüße
ICH BIN BIXIE :D


Deana Lucia

15.04.2014

19:06 Uhr

Hallo Bixie,

ganz lieben Dank für den wundervollen Song "Ich gehe wohin mein Herz mich führt." Er passt einfach perfekt!

Lichtvolle Herzensgrüße aus der Heimat von EE Michael (Alberta/Kanada)


Bixie Lamm

16.04.2014

11:16 Uhr

Danke liebe Deana Lucia,
Ich 'höre' diesen Song den ganzen Tag in meinem Kopf,
er ist ständig in meinen Gedanken.

Herzensgrüße
ICH BIN BIXIE :D


Ashtar

Ashtar betrachtet das Phänomen Donald Trump.


Ashtar im Mai 2014


Matthew-Botschaft vom 20. März 2014


Die Enthüllung der ET-Präsenz hat begonnen: mit einem GFL-Schiff über der Krim und der Entführung von Flug MH370 nach Innererde


Ashtars Bilanz und Ausblick nach dem 25. August


Ashtar durch Philipp wie von Steve Beckow gepostet


Ashtar und Erzengel Michael über den Seelenentscheidungskonsens für eine längere Vorbereitungszeit im Aufstieg


Das erste Channeling von Rodon aus Agartha


Besuche und Interviews bei der GFL und in den Erdkontrollzentren


Restrukturierung der Gruppen im Aufstieg nach Ashtar


Die GF über die bevorstehenden Ereignisse der nahen Zukunft


Update von Cmdr Adama vom 6. Oktober 08


Cmdr Adama verkündet das Ende der Illuminaten/Kabalen für den 1. Februar 2009


Lady Athena beschreibt die Raumschiffe des Ashtar-Kommandos





Philipp

Ashtar im Mai 2014


Ashtars Bilanz und Ausblick nach dem 25. August


Ashtar durch Philipp wie von Steve Beckow gepostet


Rodon erzählt von der Umwelt und dem Leben in Innererde.


Das erste Channeling von Rodon aus Agartha


Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben